Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.191 Antworten
und wurde 25.019 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien
Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48
Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

24.01.2017 21:54
#1101 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Habe nochmals in die Rede von Höcke reingelesen.
Wirklich bescheuert!
Höcke wäre wohl kein Verlust für die AFD.
Trotzdem halte ich die Aufregung für übertrieben.

„Zum wiederholten Male drückt sich Björn Höcke sehr missverständlich aus, um es vorsichtig zu formulieren. Zum wiederholten Male rührt er dabei mit größter Ignoranz an einer 12-jährigen Geschichtsepoche, deren Revision wahrlich nicht die Aufgabe der AfD ist“, sagte Nordrhein-Westfalens AfD-Vorsitzender Marcus Pretzell.
Da kann ich Pretzell sogar zustimmen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 10:29
#1102 Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Lukrez
Kürzlich hast du auch den Rücktritt Petrys gefordert.
Nun ist sie wieder eine von den Guten.

Die Forderung danach, Flüchtlinge zur Not an den Grenzen abzuknallen, war nun mal keine diplomatische Großtat der Frauke Petry... Du teilst die Menschen ein wenig zu krass in Gut und Böse auf, Lukrez. Diese Aufteilung ist naiv. Oder heuchlerisch. Gute und schlechte Elemente tragen wir alle in uns. Oder wie sagte weiland (auch) Helmut Schmidt => "Wer mit dem Finger dauernd auf 'die andren' zeigt, zeigt mit drei anderen Fingern auf sich selbst zurück!"... Die AfD ist nicht der neue Heilsbringer oder gar eine progressiv revolutionäre Kraft. Sie füllt ein Machtvakuum, das die Entfremdung zwischen den Medien und dem Volk geschaffen hat. Und GUT füllt sie dieses Vakuum nicht, möchte ich mal sagen...

WENN ich die AfD im September wähle, dann nur als eine Protestoption gegen die Unterdrückung der Islamkritiker.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 11:52
#1103 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #1101
Habe nochmals in die Rede von Höcke reingelesen.
Wirklich bescheuert!
Höcke wäre wohl kein Verlust für die AFD.
Trotzdem halte ich die Aufregung für übertrieben.

„Zum wiederholten Male drückt sich Björn Höcke sehr missverständlich aus, um es vorsichtig zu formulieren. Zum wiederholten Male rührt er dabei mit größter Ignoranz an einer 12-jährigen Geschichtsepoche, deren Revision wahrlich nicht die Aufgabe der AfD ist“, sagte Nordrhein-Westfalens AfD-Vorsitzender Marcus Pretzell.
Da kann ich Pretzell sogar zustimmen.


Die Aufregung des Mainstreams war zu erwarten.
Höcke hat sich ohne Not auf ideologisch vermintes Gebiet begeben, aber was er gesagt hat, war nicht grundsätzlich falsch.
Bei Facebook bekommt er gut 90% Zustimmung. Alle größeren Nationen haben Zeiten der Schande erlebt.
Die Amerikaner mit den Indianern, die Engländer vor allem in Indien, die Franzosen mit der Fremdenlegion in Nordafrika, die Russen
mit dem Archipel Gulag usw. Aber nur die Deutschen bauen sich ein riesiges Denkmal für diese Schande für eine immerwährenden Schuldkomplex
an den noch die Enkel, Urenkel, Ururenkel und so weiter sich schuldig fühlen sollen.

Eine aktuelle Umfrage des Instituts für neue soziale Antworten (INSA) im Auftrag der BILD-Zeitung, bei der vom 20.01. bis 23.01.2017 1992 Wahlberechtigte befragt wurden, hat ein überraschendes Ergebnis gezeitigt: Demnach hat die AfD nach der sogenannten „Skandal-Rede“ von Björn Höcke am 17. Januar in Dresden in der Wählergunst sogar noch zugelegt und war der einzige Gewinner in dieser Woche. Die AfD wäre mit 14,5 Prozent (ein Prozentpunkt mehr als vergangene Woche) komfortabel im Bundestag.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 12:53
#1104 Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Reisender
Höcke hat sich ohne Not auf ideologisch vermintes Gebiet begeben, aber was er gesagt hat, war nicht grundsätzlich falsch.

Ach, doch! Miene und Tonlage konnotieren das Gesagte. Da kann man das Doppelbödige nicht ihm zu seinen Gunsten zuschlagen, ich lasse micht von Höcke und seinen Anhängern doch nicht verarschen! Es ist ideologisch, zu behaupten, das Feld sei "ideologisch vermint", nein => es ist ETHISCH besetzt! Du kannst gerne die Erinnerung "an die Schande" verdrängen wollen, ICH tue das nicht! Du kannst den Holocaust und den II. Weltkrieg gerne relativieren und damit verharmlosen - MICH ekelt ein derartiges Ansinnen an!

Die Idee, zum Beispiel die Amis zu einem Mahnmal der Verbrechen gegen die amerikanische Urbevölkerung und der Versklavung der Schwarzen zu bewegen, finde ich gut! Ich fände es auch sympathisch, wenn die Russen der stalinistischen Verfolgungen offiziell gedächten. Und die Chinesen den Opfern ihrer Kulturrevolution. Und die Türken dem Genozid gegen die Armenier! Erinnern ist besser als verdrängen und vergessen. Wer vergisst, läuft Gefahr zu wiederholen. Wer erinnert, macht sich besser für die Zukunft.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 13:10
#1105 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1104

Zitat von Reisender
Höcke hat sich ohne Not auf ideologisch vermintes Gebiet begeben, aber was er gesagt hat, war nicht grundsätzlich falsch.
Ach, doch! Es ist ideologisch, zu behaupten, das Feld sei "ideologisch vermint". Es ist ETHISCH besetzt! Du kannst gerne die Erinnerung "an die Schande" verdrängen wollen, ICH tue das nicht! Du kannst den Holocaust und den II. Weltkrieg gerne relativieren und damit verharmlosen - MICH ekelt ein derartiges Ansinnen an!

Die Idee, zum Beispiel die Amis zu einem Mahnmal der Verbrechen gegen die amerikanische Urbevölkerung und der Versklavung der Schwarzen zu bewegen, finde ich gut! Ich fände es auch sympathisch, wenn die Russen der stalinistischen Verfolgungen offiziell gedächten. Und die Chinesen den Opfern ihrer Kulturrevolution. Und die Türken dem Genozid gegen die Armenier! Erinnern ist besser als verdrängen und vergessen. Wer vergisst, läuft Gefahr zu wiederholen. Wer erinnert, macht sich besser für die Zukunft.



Nun ja alter Freund, aber all die Völker, die Du zum Bauen eines Mahnmals ermuntern willst, werden eben vermutlich keines bauen.
Mit dem Mahnmal in Berlin maßt sich Deutschland eine moralische Kompetenz gegen andere Völker an. Schon wieder mal soll am Deutschen Wesen.....usw.
Unser Bewusstsein funktioniert so, dass es das Unangenehme allmählich vergisst, und das positive behält.
Ich behaupte aber lediglich, das unterschiedliche Sichtweisen erlaubt sein müssen. Das Höcke das Nazireich wieder haben möchte, wie einige Gazetten
schrieben, ist wohl eher Schwachsinn.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 14:05
#1106 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Hier noch eine andere Sichtweise...

Spaziergang am Mahnmal der Schande. Gerade dieses Denkmal taugt am wenigsten zur Perhorreszierung. Es ist kein Askaban der deutschen Geschichte, das die Erinnerungen an die schönen und großen Ereignisse der Historie ins Vergessen drückt; und es ist kein Urgrund der Probleme, die dieses Land umtreiben, sei es Islamisierung, Eurokrise, Einwanderung, Verfall des Parlamentarismus. Magische Kräfte hat das Stelenfeld Eisenmans nicht. Wer die Kinder und Schulgruppen betrachtet, die das Denkmal fröhlich und neugierig, aber nie bedrückt durchstreifen, kann am Sinn des Bauwerks zweifeln; einen Ort jugendlicher Traumatisierung sieht er jedenfalls nicht. Im Gegenteil stellt das Stelenfeld eine ganz andere Frage: Ob Mahnmale, besonders derart abstrakte, überhaupt noch funktionieren. Sind sie Garanten einer Erinnerungskultur, die den Weg in die Zukunft zeichnet? (Weiterlesen bei nicolaus-fest.de)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 17:22
#1107 Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Reisender
Mit dem Mahnmal in Berlin maßt sich Deutschland eine moralische Kompetenz gegen andere Völker an. Schon wieder mal soll am Deutschen Wesen.....usw.

Höcke, der Antifaschist und Superdemokrat - ah, ja. Du hast die gleiche Verdrehqualität der Realitäten, wie unsere liberalen Moslems auch. Nur, dass die Mohammed als Wegbereiter des Humanismus propagieren - und du den Höcke als was ganz Tolles. Scheiße sind immer die Anderen. Nur du bist toll! Du und Mutti. Resp. du und Höcke. Auch dir möchte ich nahelegen, die Welt nicht derart weltfremd in Gut und Böse zu separieren. Dergestalt, dass du und deine Freunde und Halbgötter IMMER die Guten sind. Du ÜBERZEICHNEST deine Zitatinterpretationen. Verarschst du dich selbst? Oder willst du mich einlullen? Du wirst mit deinem Vorgehen es immer schwerer haben, mein VERTRAUEN zu ernten. Und darauf kommt es doch an, oder?

Zitat
Sind sie Garanten einer Erinnerungskultur, die den Weg in die Zukunft zeichnet?

Das Kunstwerk an sich kann man diskutieren, das denke ich auch. Aber Höcke scheint mir genervt davon zu sein, dass wir uns mal wieder an die Verbrechen unserer Vorväter erinnern. War doch alles nicht so schlimm, und die anderen haben doch auch...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 17:28
#1108 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1107

Zitat von Reisender
Mit dem Mahnmal in Berlin maßt sich Deutschland eine moralische Kompetenz gegen andere Völker an. Schon wieder mal soll am Deutschen Wesen.....usw.
Höcke, der Antifaschist und Superdemokrat - ah, ja. Du hast die gleiche Verdrehqualität der Realitäten, wie unsere liberalen Moslems auch. Nur, dass die Mohammed als Wegbereiter des Humanismus propagieren - und du den Höcke als was ganz Tolles. Scheiße sind immer die Anderen. Nur du bist toll! Du und Mutti. Resp. du und Höcke. Auch dir möchte ich nahelegen, die Welt nicht derart weltfremd in Gut und Böse zu separieren. Dergerstalt, dass du und deine Freunde und Halbgötter IMMER die Guten sind. Du ÜBERZEICHNEST deine Zitatinterpretationen. Verarschst du dich selbst? Oder willst du mich einlullen? Du wirst mit deinem Vorgehen es immer schwerer haben, mein VERTRAUEN zu ernten. Und darauf kommt es doch an, oder?




"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Dein Beitrag ist zwar bösartig aber politisch korrekt.
Ich habe Dich mit keinem Wort persönlich angegriffen sondern lediglich eine Sichtweise vorgestellt, die ich mit vielen anderen teile.
Wenn Du das nicht verträgst, brauchst Du mich bloß zu löschen, so einfach ist das, ist ja schließlich Dein Laden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 17:35
#1109 Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Reisender
"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Mein Leben würde ich nicht für dich einsetzen, so mutig wie Voltaire bin ich nicht. Aber du kannst doch hier deine guten Statements und auch deinen Unsinn - vor meinen Augen Unsinn bis zur ethischen Disqualifikation - veröffentlichen! Warum dann also dieser Beitrag??? Die FREIHEIT, die du hier hast, beanspruche ich ebenso für mich! DU bist es jedoch, der sie nur schwer ertragen kann! Dann überlege dir mal schön, warum denn nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 17:52
#1110 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Die Zugehörigkeit zum intellektuellen Pöbel manifestiert sich in keiner Eigenschaft deutlicher als in der Unfähigkeit, die Qualität eines Textes zu würdigen, dessen inhaltliche Tendenz einem zuwider ist.

(Michael Klonovsky)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 18:10
#1111 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Klonovsky, natürlich... Wenn ich für dich der Pöbel bin, bitte. Du bist nicht dazu verpflichtet, mich auf deine Qualitätsdiskussionsebene zu hieven - zu den Zivilen. Ich ticke anders als du, was dagegen? Wenn du dich dazu gezwungen fühlst, Andersdenkende wie mich abzuqualifizieren, gut. Ich qualifiziere dich ethisch irgendwie ja auch ab. Ich bin mir dessen bewusst, und ich tue das in meinen Augen zu recht! Du misst mit zweierlei Maß, mein Freund. Das zeugt davon, dass du über den Tellerrand deiner eigenen Person und deinem eigenen Erfahrungspanorama wohl nicht rübergucken magst. Leute wie du machen mich wütend! Denn du bist so verengt national und parteilich gestrickt, obwohl du dein Leben lang die relative Pressefreiheit genießen durftest. Oder einen Großteil deines Lebens. Die Altnazis damals z.B. hatten diese Chance nicht. Sie sind ein Ergebnis einer Propagandamaschinerie gewesen, die sie in der Propaganda ersaufen ließ. Aber die völkischen Dummredner heute, die die Welt beharrlich nach dem Format in Gut und Böse aufteilen, wie du das tust, hatten diesen Nachteil nicht! Darum machen die mich so wütend! Diese Wut fühle ich für die alten Nazis nicht!!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

25.01.2017 18:39
#1112 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Höcke begibt sich auch stilistisch in gefährliche Nähe eine Bürgerbräukeller-Niveaus.
Wenn er das tut, dann braucht er sich über das Resultat nicht zu wundern.
Hoffentlich erhält dieser Mann nie eine Spitzenfunktion in der AFD.
Den Jubel mancher Anhänger Höckes über seine angeblich brillanten Reden kann ich nicht nachvollziehen.

Der Bundesvorstand der Alternative für Deutschland hat am 23. Januar 2017 folgenden Beschluss gefasst:
„Der Bundesvorstand stellt fest, dass die Äußerungen von Björn Höcke im Rahmen seiner “Dresdner Rede” vom 17. Januar 2017 dem Ansehen der Partei geschadet haben.
Der Bundesvorstand hält daher die Einleitung von parteilichen Ordnungsmaßnahmen für erforderlich.
Derzeit prüft der Bundesvorstand alle rechtlichen und politischen Gesichtspunkte, die dabei zu bedenken sind.“


Das ist absolut richtig so!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

25.01.2017 19:43
#1113 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #1111
Klonovsky, natürlich... Wenn ich für dich der Pöbel bin, bitte. Du bist nicht dazu verpflichtet, mich auf deine Qualitätsdiskussionsebene zu hieven - zu den Zivilen. Ich ticke anders als du, was dagegen? Wenn du dich dazu gezwungen fühlst, Andersdenkende wie mich abzuqualifizieren, gut. Ich qualifiziere dich ethisch irgendwie ja auch ab. Ich bin mir dessen bewusst, und ich tue das in meinen Augen zu recht! Du misst mit zweierlei Maß, mein Freund. Das zeugt davon, dass du über den Tellerrand deiner eigenen Person und deinem eigenen Erfahrungspanorama wohl nicht rübergucken magst. Leute wie du machen mich wütend! Denn du bist so verengt national und parteilich gestrickt, obwohl du dein Leben lang die relative Pressefreiheit genießen durftest. Oder ein Großteil deines Lebens. Die Altnazis damals z.B. hatten diese Chance nicht. Sie sind ein Ergebnis einer Propagandamaschinerie gewesen, die sie in der Propaganda ersaufen ließ. Aber die völkischen Dummredner heute, die die Welt beharrlich nach dem Format in Gut und Böse aufteilen, wie du das tust, hatten diesen Nachteil nicht! Darum machen die mich so wütend! Diese Wut fühle ich für die alten Nazis nicht!!



Leute wie Du machen mich nun überhaupt nicht wütend und ich hege keinerlei Aggression. Sie haben nur ein anderes
Weltbild, sonst nichts.
Den Spruch von M.K. fand ich einfach gut, weil er grundsätzliche Wahrheit enthält, Du mußt ihn aber
nicht auf Dich beziehen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.091

25.01.2017 20:00
#1114  Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat von Reisender
Leute wie Du machen mich nun überhaupt nicht wütend und ich hege keinerlei Aggression.

Ah, ein Tiefenentspannter... Der so unwütend ist und mich zum "Pöbel" zählt, weil ich seinen Polit-Helden Höcke kritisiere... Mich lässt der Holocaust nun mal nicht kalt! Und das Gefühl möchte ich auch nicht gegen eine Wurscht-egal-Haltung eintauschen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

08.02.2017 22:23
#1115 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Im Dresden steht nun ein als "Kunst" getarntes Mahnmal Syrischer Terroristen:
https://www.sz-online.de/nachrichten/wer...po-3608706.html
The Guardian hatte die Terroristenflagge sogar nachweislich wegretuschiert.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Athon Offline




Beiträge: 1.330

09.02.2017 08:55
#1116 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

@Lukrez

Zitat
Im Dresden steht nun ein als "Kunst" getarntes Mahnmal Syrischer Terroristen:
https://www.sz-online.de/nachrichten/wer...po-3608706.html
The Guardian hatte die Terroristenflagge sogar nachweislich wegretuschiert.


Was möchtest Du denn mit diesem Beitrag zum Ausdruck bringen? Dass der Künstler ein IS-Terrorist ist?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

09.02.2017 19:50
#1117 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Dass die zuständigen Politiker, welche diese Aktion genehmigt haben, zumindest sträflich naiv oder besser gesagt auch Volltrottel gewesen sind.
Dieser Künstler fällt auch sonst durch äußerst zweifelhafte Werke auf in denen er Europa als islamische Provinz betrachtet.
Schrottplatz vor der Frauenkirche mit Terroristensymbolen ist eindeutig abartig!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

03.03.2017 18:45
#1118 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Das Schweigen der Heuchler:
https://jungefreiheit.de/debatte/komment...n-der-heuchler/
Man muß nicht auf die Türkei schauen, um brutalen Terror gegen Oppositionelle zu sehen. In Rheinland-Pfalz wird nachts das Auto des AfD-Fraktionschefs angezündet, nur aufgrund der Aufmerksamkeit der Nachbarn bleibt die Familie unversehrt; in Schleswig-Holstein müssen die Teilnehmer einer Wahlkampfveranstaltung durch einen wütenden und tobenden Mob Spießruten laufen.
-
Szenen aus einem Land, das dem Bürgerkrieg näher scheint als demokratischer Normalität. Älteren und Geschichtskundigen drängt sich da unwillkürlich das Stichwort „Weimarer Verhältnisse“ auf. Genug zu tun, sollte man meinen, für eine politische Klasse, deren Spitzenvertreter sich gerne als Verteidiger von Demokratie und Anstand in die Brust werfen, wenn sie Andersdenkende in den sozialen Netzwerken jagen.
-
Sozis, Grüne, Linke und Gewerkschafter sind stets vorne mit dabei, wenn es gilt, zu Haßkundgebungen aufzuhetzen; Unionspolitiker heben immer schön brav das Händchen, wenn mal wieder mehr Steuergeld für den geistigen Bürgerkrieg gegen Andersdenkende lockergemacht werden soll – natürlich immer schön nur an Linke und Linksextreme und „gegen Rechts“. Nur immer schön weiter nach links rücken, damit man bloß selbst nichts abbekommt.
-
Die Brandstifter sitzen nicht dort, wo die Selbstgerechten sie gemeinhin ausmachen. Sie sitzen an den Schalthebeln von Politik, Parteien und „Zivilgesellschaft“. Wer da auch noch „Schande für Deutschland“ schreit, um die Stimmung weiter anzuheizen, spricht tatsächlich nur ein Urteil über sich selbst.


Linksnazibanden terrorisieren inzwischen fast überall in Deutschland.
Alles was nicht ihrer Ideologie entspricht wird gewalttätig niedergemacht.
Medien und Politik schweigen weitgehend dazu:
http://www.morgenpost.de/bezirke/friedri...Restaurant.html

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

14.04.2017 15:01
#1119 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Heiko Maas-"Mielke" wirkt:
http://info-direkt.eu/2017/04/14/bekannt...book-geloescht/
Das Facebook-Profil des bekannten Islam- und Regierungskritikers Imad Karim wurde gestern von Facebook gelöscht.
Immer wieder kommt es auf Facebook zur Sperrung von missliebigen Meinungen. Dabei reicht eine unschöne Wahrheit aus, deren Verbreitung nicht im Sinne des Establishments ist. Eine Sperrung für 30 Tage für missliebige Meinungen gehört inzwischen zum Standard. Dass ein Profil komplett gelöscht wird, ist hingegen neu.


Den Heiko hätte man in der DDR gut brauchen können.
Als rechte Hand Erich Mielkes hätte man ihn wohl mit Orden zugehängt wie einen Weihnachtsbaum.
Gute Nacht Deutschland...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 3.213

15.04.2017 13:54
#1120 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Zitat
Die Forderung danach, Flüchtlinge zur Not an den Grenzen abzuknallen, war nun mal keine diplomatische Großtat der Frauke Petry

Gysi,

... "abknallen" geht nun gar nicht! - Man kann aber mit sog. Gummigeschossen unmissverständlich darauf hinweisen, dass eine Staatsgrenze nun mal keine Sache ist, die einfach ignoriert werden kann und darf. Wo kämen wir (und andere Völker) sonst hin?
Allerdings sollten die Verteidiger der Grenzen dabei stets nur auf die Beine oder den Rumpf der mutwilligen Grenzverletzer zielen um deren Gefährdung so gering wie möglich zu halten.

Gruß von Reklov

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

16.04.2017 18:20
#1121 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Große Mehrheit der Deutschen findet offensichtlich Erich "Maas" Mielke gut:
http://www.focus.de/politik/deutschland/...hares%3FSThisFB
Sicherlich hätte man auch gerne so eine großen Führer wie Erdogan.
Die Freiheit in Deutschland stirbt inzwischen schon Meterweise!
Und das wird auch noch von der Bevölkerung (wie auch von er in der Türkei) bejubelt...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

01.05.2017 10:09
#1122 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Merkel im Kriechergang in Saudi-Arabien.
Merkel will Saudis beim krieg führen helfen
http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...n-a2107839.html
Riad sei ein wichtiger Partner im Kampf gegen den „Terrorismus und den IS“, sagte Merkel.
Das nennt man den Bock zum Gärtner machen!
Was für eine verlogene Politik.


Nach Merkels Logik müssten wir dann aber erst recht auch Assad unterstützen.
Mit salafistischem Terrorpaten eine Allianz gegen "radikalislamischen Terror" schmieden ist also die neue politische Losung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.05.2017 13:55
#1123 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

MERKE: Nicht durch die Einwanderung von Analphabeten breitet sich Analphabetismus aus, sondern durch die Versuche
der Rechtspopulisten, die Einwanderung zu begrenzen. Nicht durch die Einwanderung religiöser Fanatiker breitet sich
religiöser Fanatismus aus, sondern durch dessen Ablehnung seitens der Rechtspopulisten. Nicht durch die Einwanderung
von Rassisten breitet sich Rassismus aus, sondern durch das Wirken der Rechtspopulisten. Nicht durch die Einwanderung
von Sexisten breitet sich Sexismus aus, sondern durch die Rechtspopulisten, die gegen die Sexisten hetzen.
Ist das endlich verstanden worden verdammt nochmal?

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.05.2017 14:14
#1124 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Wer abertausende zum Teil hochaggressive Analphabeten ins Land läßt, ist nicht weltoffen,
sondern geistesgestört. Wer seine Wohnungstür aushängt um Offensein zu demonstrieren, ist nicht offen,
sondern hochgradig bekloppt.
Nur in Europa wird der Islam, der die europäische Kultur und Zivilisation zerstören will, von den Europäern durchfinanziert.
Dekadenz im Endstadium.
Schiller konnte sein "umschlungen Millionen" nur ausrufen, weil sie Deutschland noch nicht belagerten.
Für alle Ideale zahlt am Ende irgendwer den Preis.

Erloschen sind die heitren Sonnen,
die meiner Jugend Pfad erhellt,
Die Ideale sind zerronnen,
die einst das trunkene Herz geschwellt,
Er ist dahin der süße Glaube,
An Wesen die mein Traum gebar,
Der rauhen Wirklichkeit zum Raube,
Was einst so schon, so göttlich war.
(der alte Schiller)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.535

13.05.2017 09:14
#1125 RE: Deutschland; ein Wintermärchenn antworten

Die Gehirnwäsche wirkt!
Fast die Hälfte der Deutschen will offenbar die Demokratie und die Souveränität Deutschlands abschaffen und sich dem Brüsseler Monster unterordnen:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fr...-a-1147428.html

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die der SPIEGEL in Auftrag gegeben hat.

Ist aber womöglich wieder nur aufgeblähte Propaganda für Schulz.
Hoffentlich kriegt der in NRW morgen eine ordentliche Klatsche!

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...n-15003387.html
Fast nirgends sind die öffentlichen Schulden höher als in Nordrhein-Westfalen. Selbst wohlhabende Kommunen wie die frühere Hauptstadt Bonn überleben nur mit Notkrediten. Wie konnte das passieren?
-
Von den 20 höchstverschuldeten Städten Deutschlands befinden sich nach wie vor mehr als die Hälfte in Nordrhein-Westfalen, das nur ein gutes Fünftel der Bevölkerung umfasst. Auch das Land selbst machte zuletzt noch neue Schulden, als die meisten übrigen Bundesländer längst im Plus waren, von Mecklenburg bis Bayern.
-
Tatsächlich ist Nordrhein-Westfalen im Ganzen ein reiches Land. Neun von 30 Dax-Konzernen haben hier ihren Hauptsitz, so viele wie nirgends sonst. Das jährliche Sozialprodukt pro Kopf liegt mit 37.500 Euro deutlich über dem Durchschnitt der Flächenländer.


Wenn Rot-Grün regiert, dann hat das eben immer dieselben Folgen!
Und das sähe dann in der EU nicht anders aus.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48
«« Medienschau
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor