Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 8.686 mal aufgerufen
Lagerhalle  
germany@korea-dpr.com

Beiträge: 3

28.10.2007 10:03
Korean Friendship Association antworten


Gründung der Deutschen Songun Studiengruppe
am 6. Okt. 2007

Liebe Freunde und Genossen,

am 6. Oktober 2007 haben wir in Saarbrücken mit zahlreichen Genossen
aus der KFA und mit drei koreanischen Gästen aus der Botschaft der
KDVR Berlin die Deutsche Songun Studiengruppe gegründet.
Auf unserer neuen Website http://www.deutsche-songun-studiengruppe.de
werden bald einige Fotos darüber zu sehen sein.
Die Gründung der Studiengruppe am 6. Oktober erfolgte aus Anlaß des
62. Jahrestages der Gründung der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) am
10. Oktober und aus Anlaß des 10.Jahrestages der Wahl des Genossen
Kim Jong Il zum Generalsekretär der PdAK am 8. Oktober.

Unsere aktiven Mitglieder und die koreanischen Genossen von der
Botschaft aus Berlin scheuten auch lange Anfahrten nicht und erreichten
Saarbrücken in bester Stimmung.
Gegen 11 Uhr erfolgte die feierliche Begrüßung im geschmückten
Tagungsraum. Blumengebinde vor den Porträts des Präsidenten Kim Il Sung
und Generalsekretär Kim Jong Il und die Flagge der KDVR sorgten für
eine würdevolle und feierliche Atmosphäre. An den Wänden hingen etliche
aktuelle Bilder über Land und Leute Nordkoreas.
Nach der Begrüßung und dem Lied vom General Kim Jong Il erfolgte eine
Eröffnungsrede über das Wesen der Songun Politik vom
Studiengruppenleiter und OD Meinolf Mario Wulf. Im Anschluß gab es eine
Ansprache eines koreanischen Diplomaten von der Botschaft Berlin.
Dann wurden etliche ausländische Glückwunschreiben verlesen von der
KFA-Algerien, der KFA-Schweiz, des Juche-Studienzirkels aus Sri Lanka,
der KFA und Songun Studiengruppen Englands und der USA sowie von der
Pyongyang Mission der Anti-Imperialistischen Nationalen Front (AINDF).
Es folgten kurze Ansprachen und Beiträge von den Teilnehmern, z.B. von
Fritz-Walter Hornung, der in diesem Jahr ein Buch über Nordkorea veröffentlicht
hat und schon in verschiedenen Städten Dia-Vorträge gehalten hat.
Es gab einen 15-Minuten langen Filmausschnitt zu sehen aus dem Film:
"Für die Wiedergeburt des Vaterlandes" (MOKRAN Video Juche 93 (2004)
Teil 3. Das ist eine Verfilmung von Kim Il Sungs "Erinnerungen, Mit dem
Jahrhundert". Der junge Kim Il Sung gründete am 17. Oktober 1926 in der
Mandschurei die "Nieder-mit-dem Imperialismus Union", um den japanischen
Imperialismus zu besiegen und Sozialismus und Kommunismus in Korea
und weltweit aufzubauen. Diese "Nieder-mit-dem Imperialismus Union" war
der Usprung der Songun Politik, ebenso wie die historische Kalun Konferenz
im Juni 1930.
Nach dem Film gab es eine lebhafte Diskussion in sehr interaktiver Form.
Alle Teilnehmer erhielten Studienmaterial. Besonders empfohlen wird die
36 Seiten starke Abhandlung Kim Jong Ils: "Über die Grundfragen des
Aufbaus einer revolutionären Partei ", verfaßt anläßlich des 47. Jahrestages
der Gründung der PdAK am 10.Oktober 1992.
In einigen Wochen erhalten die Teilnehmer per Post Kopien der Abhandlung
Kim Jong Ils: "Die Verleumdung des Sozialismus ist unzulässig"
(vom 1. März 1993, veröffentlicht in der Zeitschrift "Kulloja", dem Organ des
Zentralkomitees der PdAK).
Alle Teilnehmer äußerten ihre Wünsche und Interessen. Es wurde auch über
die Möglichkeit von Joint Ventures gesprochen. Das ist besonders für
Geschäftsleute interessant. Einzelheiten dazu gibt es
auf der internationalen KFA-Website: http://www.korea-dpr.com/business.
Ein Teilnehmer sagte, dass es oft schwierig sei, Bücher, Filme und Musik
CD aus der KDVR zu erhalten. Die Mitglieder können sich überlegen,
welches Material sie haben möchten und es kann z.B. während einer
Delegation eine Sammelbestellung organisiert werden.
Einige Teilnehmer möchten im Oktober 2008 an einer Delegationsreise
teilnehmen.
Es wurde vereinbart, dass die Studiengruppe sich einmal im Jahr an einem
koreanischen Feiertag trifft. In der Zwischenzeit soll der Kontakt per Telefon
und e-Mail zwischen den Mitgliedern aufrecht erhalten werden.

Eine Grußbotschaft an den Genossen Marschall Kim Jong Il im Namen der
Studiengruppe wurde der Botschaft übergeben zur Weiterleitung nach
Pyongyang.

Ein weiterer Höhepunkt war der koreanische Imbiss mit traditionellem Kimchi,
Reiskuchen (Ttok) und weiteren Köstlichkeiten. Die Tagung klang harmonisch
aus bei einem gemütlichen Beisammensein und näherem Kennenlernen der
Teilnehmer.

Ich möchte mich noch einmal herzlich bedanken bei allen und freue mich schon
auf ein baldiges Wiedersehen mit Euch !


Meinolf Mario Wulf

Official Delegate
Korean Friendship Association

Gruppenleiter
Deutsche Songun Studiengruppe
-------------------------------------------------
http://www.korea-solidaritaetskomitee.de
http://www.deutsche-songun-studiengruppe.de




Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Korean Friendship Association germany@korea-dpr.com28.10.2007 10:03
RE: Korean Friendship Association 8928.10.2007 10:09
RE: Korean Friendship Association Christian D!28.10.2007 12:37
RE: Korean Friendship Association Xeres28.10.2007 13:08
RE: Korean Friendship Association 8928.10.2007 15:18
Eröffnungsrede: Deutsche Songun Studiengruppe germany@korea-dpr.com28.10.2007 16:09
Eröffnungsrede: Deutsche Songun Studiengruppe Gysi28.10.2007 18:47
RE: Eröffnungsrede: Deutsche Songun Studiengruppe Nieselpriem28.10.2007 19:15
Sprung
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor