Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 464 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
the swot ( Gast )
Beiträge:

19.04.2007 23:58
Zeit antworten

Ich habe heute einen Philosophietest zum Thema "Zeit" geschrieben...

Eine Frage war "Ist es richtig die Zeit als Daseinsweise des Menschen zu bezeichnen?"...
Was denkt ihr darüber

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.04.2007 00:17
#2 RE: Zeit antworten

Zeit gibt es eigentlich garnicht, sie ist lediglich ein Ordnungssystem.
Erst die Dinge in der Welt und ihre Beziehungen zueinander schaffen Raum und Zeit, die eine "Ordnung des gleichzeitig Bestehenden" sind.

Mit dem Menschen hat das nichts zu tun, sondern mit den Dingen an sich.

Interessant im Zusammnhang mit einem zeitlosen Gott:
Ein zeitloser Gott wäre Chaos, er müsste (als Schöpfer oder Ordnungsfaktor) schon innerhalb unserer materiellen (zeitlichen) Welt existieren.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.04.2007 14:33
#3 RE: Zeit antworten

Die "Daseinsweise" des Menschen ist am ehesten Materie. Zeit ist nur eine Dimension in der Sich Materie bewegt, genauso wie die übrigen 3 Raumrichtungen.
Zeit ist nur insofern für Menschen wichtig, als dass er sich ohne nicht von toter Materie unterscheidet.

Aber kann man bei einem Philosophie test überhaupt falsche Antworten geben? (Philosophische Frage)

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.04.2007 18:05
#4 RE: Zeit antworten
Ich befürchte, man wollte hier auf Heideggers Hauptwerk "Sein und Zeit" anspielen:
Thema der Untersuchung Heideggers ist die Frage nach dem Sinn von Sein.
(Näheres in Wikipedia)

Ich kann mit der "Philosophie" Heideggers nichts anfangen - ein seltsames unverständliches Geschwurbel.
Habe mich allerdings auch nicht näher damit befasst.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

24.04.2007 11:40
#5 RE: Zeit antworten

Mal ganz im Ernst ... ich hab die Frage nicht verstanden .... Wie hast Du denn darauf geantwortet ?!

gruss joachim

In diesem Sinne ...

Beten »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor