Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 9.890 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Siddharta ( Gast )
Beiträge:

09.05.2007 18:49
#51 RE: Neues aus der NAK antworten

In Antwort auf:
Eben, weil es keinen Gott gibt, wird man ihn auch nicht herzeigen können.
Daraus folgt: Es gibt ihn nicht!




Sehr schlaue Antwort
Wie ist es mit der Seele? Die kann man auch nicht sehen, giebt es sie in demfall auch nicht? Oder wie ist es mit den Gefühlen die kann man auch nicht sehen und trotzdem sind sie da.
Ein guter Freund von mir hat einmal gesagt : " Zum Thema G'tt kann ich nur zwei Aussagen machen: 1. Ja es gibt einen G'tt. Und 2. Nein, ich bin es nicht"

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.05.2007 21:48
#52 RE: Neues aus der NAK antworten

Na so einfach ist das Leute! Wir können etwas nicht sehen also exsistiert es nicht - O² Chao!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

09.05.2007 21:50
#53 RE: Neues aus der NAK antworten


Gefühle sind nachgewiesene elektrische und chemische Prozesse im Gehirn, ergo gibt es sie.
Ausserdem: Schau in den Spiegel und du siehst schon einen Ausdruck des Gefühls.
Und an eine Seele wird ein Atheist wohl auch schwerlich glauben, wenn er auch nicht an "Gott" glaubt.

Das ist eine vollkommen unsinnige Argumentation...
Man muss nicht alles sehen können, solange man es entweder fühlen, hören, schmecken, riechen oder mathematisch nachweisen kann.

Mit Gott ist das allerdings nicht möglich, genauso sinnvoll wäre es das fliegende Spaghettimonster oder die Aussage, dass der Mond immer grün ist, ausser, wenn wir hinsehen, beweisen zu wollen. (Nichts gegen das fliegende Spaghettimonster)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 21:58
#54 Neues aus der NAK antworten

Opfer neu definiert (?)

http://www.mediasinres.net/glauben-lehre/opfer-als-dogma/

Ein Brief des Stammapostels an die Gläubigen zu Thema opfern.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 22:08
#55 RE: Neues aus der NAK antworten

Neues aus Hamburg-Blankenese: Leere wo vorher ein Kreuz war...

http://www.glaubenskultur.de/index.php
und
http://www.glaubenskultur.de/premium.php?id=807


Helfer Offline



Beiträge: 67

30.10.2007 22:26
#56 RE: Neues aus der NAK antworten

Die NAK gehört doch nicht unter die Rubrik "Sekten" was soll der Unsinn? Das ist Beleidigung!

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 22:33
#57 RE: Neues aus der NAK antworten

Wieso ist das eine Beleidigung? Insekten wäre eventuell abwertend. Aber so... Oder gehörst du etwa dazu? WEICHE! WEICHE! zischelt

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

30.10.2007 22:39
#58 RE: Neues aus der NAK antworten

In Antwort auf:
Die NAK gehört doch nicht unter die Rubrik "Sekten" was soll der Unsinn? Das ist Beleidigung!



Das einzige Beleidigende ist vielleicht mangelnde Recherche deinerseits. Finde erstmal heraus was eine Sekte definitionsmäßig ist. Dann reden wir weiter Schatzi

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 22:42
#59 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von Helfer
Die NAK gehört doch nicht unter die Rubrik "Sekten" was soll der Unsinn? Das ist Beleidigung!

Ich hätte sie ja gern in der Mülltonne gepostet - gab es aber leider nicht im forum...

Spaß bei Seite, die NAK ist eine Sekte! Ob du das willst oder nicht - und wenn ich es im Jugendgottesdienst vom Altar sogar herrabhöre (bin NOCH "aktives" Mitglied) dann denke ich IST sie ein Sekte, und ich bin ja nicht der einzige der das sagt!

Aber Helfer, bist du neuapostolisch? Wie alt bist du? (Ich bin 20) Und hast du dich schon mal mit dem Thema Bischoff und die "Botschaft" befasst?

Würde mich mal interessieren.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 22:45
#60 RE: Neues aus der NAK antworten
Zitat von Casmiel
Finde erstmal heraus was eine Sekte definitionsmäßig ist. Dann reden wir weiter Schatzi

*Zustimm* Der Begriff Sekte muss nicht umbedingt etwas schlechtes sein - es bedeutet lediglich das die Lehre der Gemeinschaft von der ursprünglichen abweicht. Denke an die Zeugen Jehovas - eine Sekte? - Sie sagen Nein.


@ Helfer

Hier, lesen bildet - Schau da mal rein --> nak info.de Objektif und sachlich!
adw470 ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 07:55
#61 RE: Neues aus der NAK antworten
Zitat von Christian D!
(...) Ich hätte sie ja gern in der Mülltonne gepostet - gab es aber leider nicht im forum...
Spaß bei Seite, die NAK ist eine Sekte! Ob du das willst oder nicht - und wenn ich es im Jugendgottesdienst vom Altar sogar herrabhöre (bin NOCH "aktives" Mitglied) dann denke ich IST sie ein Sekte, und ich bin ja nicht der einzige der das sagt!
Aber Helfer, bist du neuapostolisch? Wie alt bist du? (Ich bin 20) Und hast du dich schon mal mit dem Thema Bischoff und die "Botschaft" befasst?
Würde mich mal interessieren.

Zunächst, Christian, finde ich, ist Dein erster Satz beleidigend! Wenn Du die NAK lieber in der "Mülltonne" siehst, verstehe ich nach wie vor nicht, warum Du "NOCH" Mitglied bist... Auch wenn Du das Deiner Familie zuliebe machst... Überzeugend ist das nicht!!!

Mich würde schon der Wortlaut des Gottesdienstes interessieren, in dem Du gehört haben willst, dass die NAK eine Sekte ist. Mittlerweile wird selbst von anderen Kirchen dieser Begriff kaum noch verwendet, sondern man nimmt den Begriff "Sondergemeinschaft".
Ansich ist der Begriff "Sekte" vom Ursprung her nicht negativ. Er wurde es erst in den letzten Jahrzehnten durch die Falschverwendung v. a. im deutschen Sprachraum.
Wenn man sich mal genau damit auseinandersetzt, merkt man, das strenggenommen die große kath. Kirche auch eine Sekte ist!

Und dann Dein zynischer Hinweis auf das Thema "Botschaft". Was soll das? Ich denke, es sollte erstmal der Informationsabend des Stammapostels abgewartet werden, an dem sich wohl zu diesem Thema geäußert wird. So alte Dinge immer wieder aufwärmen halte ich für unsinnig.
Ich bin allerdings auch der Meinung, dass es Dinge gibt, die verbesserungswürdig sind. Aber das sind aktuelle Sachen und nicht Dinge, die mehr als 40 / 50 Jahre zurückliegen.
Ich habe mich mit dem Thema beschäftigt, weil ich in der Jugendarbeit tätig bin. Wenn man Jugendlich fragt, stellt man fest, dass sie gar kein Interesse daran haben, dass Thema zu behandeln, weil es so lange her ist. Das soll nicht heißen, dass sie das gut finden, was damals gepredigt wurde. Aber aktuelle Themen sprechen Jugendliche mehr an.
Meinst Du, dass sich katholische Jugendliche immer wieder mit dem Thema "Kreuzzüge" beschäftigen? Muss man deshalb dem heutigen Papst vorwerfen, dass einer seiner Vorgänge tausende Menschenleben auf dem Gewissen hat?

Noch eine Anmerkung zu Deiner Äußerung "(...)und ich bin ja nicht der einzige der das sagt!" Also stimmt Deiner Meinung nach immer das, was viele Menschen sagen? Dann bin ich froh, dass es immer noch viele Menschen gibt, die nicht nur so negative Stimmungen verbreiten, wie das hier im Forum passiert...
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

01.11.2007 09:17
#62 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von adw470
Meinst Du, dass sich katholische Jugendliche immer wieder mit dem Thema "Kreuzzüge" beschäftigen? Muss man deshalb dem heutigen Papst vorwerfen, dass einer seiner Vorgänge tausende Menschenleben auf dem Gewissen hat?


Nun es war nicht einer seiner Vorgänger sondern die Meisten seiner Vorgänger. Aber natürlich, vergessen und vergeben, wegen den paar Millionen Opfern macht man doch heute keinen Aufstand mehr, Opfer gehören zur Kirche wie die Butter aufs Brot. Da auch Sammelklagen wohl wenig Erfolg hätten, wäre ich dafür, die dunklen Kapitel ganz zu streichen gemäss dem Motto, die Geschichte wird von den Siegern geschrieben. Die Kirche, die sich als Quell aller Ethik und Moral versteht, hat es geschafft, dass man auf alle andern zeigt ausser auf sie, die nach wie vor im unbefleckten Lichte erstrahlt.

Aussitzen, schweigen, leugnen, abschwächen, verharmlosen und relativieren, dass sind die Dinge, die man sich von der Kirche abkupfern sollte. Davon sollten sich die heutigen Angeprangerten mal eine Scheibe abschneiden statt nur betreten ihre Schuhspitzen zu betrachten.

Gehirnwäsche? Natürlich nicht......

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 17:56
#63 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von adw470
Zunächst, Christian, finde ich, ist Dein erster Satz beleidigend! Wenn Du die NAK lieber in der "Mülltonne" siehst, verstehe ich nach wie vor nicht, warum Du "NOCH" Mitglied bist... Auch wenn Du das Deiner Familie zuliebe machst... Überzeugend ist das nicht!!!

Tja das tut mir sehr leid für dich aber das ist meine Meinung - außerdem war es auch etwas sarkastisch gemeint. Und was meine Familie angeht - was da angemessen ist und nicht weiß ich doch wohl am besten, oder?!

Zitat von adw470
Mich würde schon der Wortlaut des Gottesdienstes interessieren, in dem Du gehört haben willst, dass die NAK eine Sekte ist.

Gerne, ich kann mich noch gut daran erinnern - es war in einen Jugendgottesdienst in Radebeul vor ca. einem halben Jahr, ein Priester der diente meinte etwas beiläufig beim dienen: ...Und es ist ja auch gut das die NAK endlich einmal etwas aus der Sektenecke herraus kommt...
Das war der Wortlaut.

Zitat von adw470
Und dann Dein zynischer Hinweis auf das Thema "Botschaft".

Joa, ich gebe zu dass ich auf dieses Thema nicht gut zu sprechen bin, erstens war es die Anmaßung von Bischoff zu behaupten das Jesus noch zu seiner Lebzeit wiederkommen würde, und zweitens alle verrückten Sachen die damit einher gegangen sind - nur ein Beispiel: Wollte sich jemand versiegeln lassen so musste er sich zu der Botschaft von Bischoff bekennen und sie als göttlich ansehen. Nun, wie es ausging weißt du ja...

Zitat von adw470
Wenn man Jugendlich fragt, stellt man fest, dass sie gar kein Interesse daran haben, dass Thema zu behandeln, weil es so lange her ist.

Das glaube ich dir! Viele sind einfach zu faul um sich damit zu beschäftigen, und außerdem betrifft es ja heute keinen mehr wirklich - aber mein Sozilkunelehrer pflegete gern zu sagen: Wer nicht weiß was vor seiner Geburt geschah wird ewig dumm bleiben.

Zitat von adw470
Meinst Du, dass sich katholische Jugendliche immer wieder mit dem Thema "Kreuzzüge" beschäftigen?

Nein, sie müssen sich nicht ununterbrochen damit beschäftigen, jedoch sollten sie wissen was ihre Kirche so alles in der Vergangenheit verbockt hat. Frage: Warum schreibst du "Kreuzzüge" mit Gänsebeinchen?

Zitat von adw470
Muss man deshalb dem heutigen Papst vorwerfen, dass einer seiner Vorgänge tausende Menschenleben auf dem Gewissen hat?

Was heißt vorwerfen - es ist eine Tatsche die nicht von der Hand zu weisen ist und die die katholische Kirche auf ewig mit sich tragen muss. Aber tröste dich - die Muslime haben ja angefangen.

adw470 ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 19:38
#64 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von Christian D!
Und es ist ja auch gut das die NAK endlich einmal etwas aus der Sektenecke herraus kommt...
Ich bin mir nicht sicher, aber ich sehe das nicht als Anerkenntnis eines Priesters, dass die NAK eine Sekte ist... Wir alle wissen, dass die NAK dieses Image in der Öffentlichkeit hat. Dazu kann man auch stehen. Aber das wir uns selbst als Sekte bezeichnen, wäre mir neu. Abgesehen davon wird dies keine Religionsgemeinschaft selbst von sich tun...


Zitat von Christian D!
(...) erstens war es die Anmaßung von Bischoff zu behaupten das Jesus noch zu seiner Lebzeit wiederkommen würde, und zweitens alle verrückten Sachen die damit einher gegangen sind (...)
Auch hierzu bin ich anderer Meinung: Es kann nicht als Anmaßung des damaligen Stammapostels bezeichnet werden. Aus welchem Grund auch immer, war er fest von seinen Äußerungen überzeugt. Nachvollziehen werden wir das nie können. Eine Antwort wird uns darauf auch keiner geben können; meiner Meinung nach auch nicht StAp Leber.


Zitat von Christian D!
Frage: Warum schreibst du "Kreuzzüge" mit Gänsebeinchen?
Das habe ich lediglich gemacht, um das Wort hervorzuheben. Ich hätte es auch farblich hervorheben können oder kursiv schreiben können...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 20:29
#65 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von adw470
Ich bin mir nicht sicher, aber ich sehe das nicht als Anerkenntnis eines Priesters, dass die NAK eine Sekte ist...

Und es ist ja auch gut das die NAK endlich einmal etwas aus der Sektenecke herraus kommt...

Zitat von adw470
Abgesehen davon wird dies keine Religionsgemeinschaft selbst von sich tun...

Vielleicht nicht die Führungsriege, aber ein paar "niedere" Ämter vielleicht schon und wenn ich da an meinen Jugendleiter denke, ob der Stammapostel von seinen Ansichten so begeistert ist ... ich es weiß nicht?!

Zitat von adw470
Es kann nicht als Anmaßung des damaligen Stammapostels bezeichnet werden. Aus welchem Grund auch immer, war er fest von seinen Äußerungen überzeugt.

Naja, zuerst glaubt er es blos, später wurde es zur göttlichen Botschaft erhoben...

Zitat von adw470
Nachvollziehen werden wir das nie können. Eine Antwort wird uns darauf auch keiner geben können; meiner Meinung nach auch nicht StAp Leber.

Und glaube mir - wir werden bis zum St. Nimmerleinstag auf eine Stellungnahme der NAK warten können. Wieso sollten sie auch etwas dazu sagen - ist ja eh schon soooo lange her.

Zitat von adw470
Das habe ich lediglich gemacht, um das Wort hervorzuheben.

Na dann ist ja gut - ich habe es falsch interpretiert, ich dachte schon du ziehst die historische Echtheit der Kreuzzüge in Zweifel...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

02.12.2007 21:56
#66 RE: Neues aus der NAK antworten

Kleine Empfehlung:

Diesen Dienstag (04.12.2007) gibt es per Übertragung einen kleinen Diskurs zu Geschichte der NAK. Wen es interessiert - nach meinem Kenntnisstand wird es in allen größeren Gemeinden übertragen - Beginn ist 20°°.

Helfer Offline



Beiträge: 67

03.03.2008 23:55
#67 RE: Neues aus der NAK antworten

Mein Post war nicht persönlich auf mich bezogen. Ich war Mitglied der NAK, bin jedoch ausgetreten (konnte mir den Beitritt nicht aussuchen... Säuglingstaufe eben...).
Die NAK ist in meinem Verständnis keine Sekte. Wie schon richtig vermerkt wurde, ist "Sekte" ein abwertender Begrigg uns setzt dies eondergemeinschaften mit Organisationen, wie Scientology und der Moon-Sekte gleich.
Ich bezog mich also darauf, dass der Begriff "Sekte" an sich schon eine Beleidigung ist. Ich stimme mit vielen Lehrend er NAK nicht überein, aber eine Sekte ist sie nicht.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

04.03.2008 08:11
#68 RE: Neues aus der NAK antworten
Wie ich dir schon geschrieben habe muss man den Begriff "Sekte" genau betrachten.

Zitat von Wikipedia
Sekte (lat. secta, von sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“) ist eine Bezeichnung für eine (meist religiöse) Gruppierung, die durch ihre Lehre oder ihren Ritus im Konflikt mit herrschenden Überzeugungen steht oder sich von einer Kirche bzw. sonstigen größeren Religionsgemeinschaften abspaltet oder von ihr ausgegrenzt wird.


Also, die NAK lehrt:
- Das neuapostolische (!) Apostelamt ist heilsnotwendig.
- Die Versieglung durch einen Apostel ist heilsnotwendig.
- Die NAK-Mitglieder sind die "Kinder Gottes".
...

Für mich liegen hier klar und deutlich Unterschiede und Abgrenzungen zum restlichen Christentum vor - folglich IST die NAK eine Sekte.

Und wie auch schon in der Mail sage ich hier noch einmal - genau genommen ist das Christentum nur eine jüdische Sekte und wird es auch immer bleiben da sich die Lehre ja nicht zur "ursprünglichen" zurückentwickelt.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.03.2008 08:19
#69 RE: Neues aus der NAK antworten

Zitat von Christian D!
genau genommen ist das Christentum nur eine jüdische Sekte

Seh' ich genauso - Genaugenommen gibt es nur zwei große Religionen - den Hinduismus
mit den 'Sekten' Buddhismus, Jainismus und Sikhismus (steht m.W. auch in der indischen
Verfassung), und das Judentum mit seinen 'Sekten' Christentum, Islam und Baha'ismus...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

04.03.2008 08:21
#70 RE: Neues aus der NAK antworten

Na wenigstens einer...

Helfer Offline



Beiträge: 67

04.03.2008 17:45
#71 RE: Neues aus der NAK antworten

Ich ahbe schon in der Pn für Christian geschrieben, dass "Sekte" ein Begriff für Gruppen ist, welche ihre Mitglieder quält, ausbäutet und nicht selten Massenselbstmord begeht. Es geht nicht im den Begriff an sich, sondern um seine umgangssprachliche Bedeutung, denn diese Bedeutung hat der Begriff "Sekte" auch als Themenbereich. Ansonsten müsste man sämtliche Religionen unter der Kathegorie Sekte hier behandeln.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

05.03.2008 08:28
#72 RE: Neues aus der NAK antworten

Für extra diese Thematik habe ich ein extra Thema eröffnet "Begriff Sekte" - ich hoffe das wir da eine Lösung für dieses Problem finden werden.

Annika Offline



Beiträge: 3

28.03.2008 13:25
#73 RE: Neues aus der NAK antworten

Hey!
Ich bin neu hier, weil ich mich informieren möchte. Über die NAK!
Mein Freund gehört auch dieser Glaubensgemeinschaft/Sekte an. Muss ich mir Sorgen machen und wie gefährlich ist es für ihn?
lg annika

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.03.2008 13:31
#74 RE: Neues aus der NAK antworten

Sorgen musst du dir (denke ich) keine machen, ich weiß ja nicht wie ernst er seinen Glauben nimmt - wie liberal er ist. Viele Jugendliche in der NAK sind sich eigentlich nicht wirklich bewusst was sie da glabuen, ihre Eltern glauben es, also wird es wohl schon richtig sein.

Von der NAK geht jetzt keine Gefahr für die Allgemeinheit aus oder so etwas in der Art. Die Streitpunkt sind rein theologischer Natur.

Beschreib mal deinen Freund. Redet er z. B. oft über seinen Glauben, Dinge die im Gottesdienst behandelt wurden...?

Bist du eigentlich irgendwie religiös?

Annika Offline



Beiträge: 3

28.03.2008 19:23
#75 RE: Neues aus der NAK antworten

sry ich war unterwegs...
Auf deine Fragen: Ja ich finde er redet schon sehr viel über die kirche und engagiert sich auch sehr...jetzt zum beispiel ist im juni ein jugentag und er leitet ein eigenes projekt! er verbringt eben sehr vie zeit in der Kirche! fast jeden abend. Mi scheint es ab und zu auch so als ob er rictig schwärmen würde..
Er sagt auch selbst das ihm daran viel liegt und will immer das ich mitkomme aber ich weigere mich immer strikt...
Ich bin offiziell katholisch, aber gehe eigentlich überhaupt nicht mehr in die Kirche,vielleicht mal Weihnachten, Ostern und Beerdigungen!

lg

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Anonymous  »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor