Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 2.204 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 12:02
Gottes Gerechtigkeit antworten

Ich bin gläubiger Christ und glaube an den gesamten Inhalt der Bibel! Aber ich habe eine wichtige Frage, die mir schon lange im Kopf rumschwirrt, und welche sehr schwer zu beantworten ist.

Was ist mit denen die das Evangelium nie gehört und gespürt haben, aber eine andere Religion gehabt haben ? Himmel oder Hölle ?
Was ist mit einem islamischen oder buddhistischen jungen Menschen, der von Anfang an in der jeweiligen Religion aufgewachsen ist, und dann vielleicht mit 14 Jahren stirbt...Himmel oder Hölle ? So Grenzfragen halt...

89 ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 12:06
#2 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Eine ähnliche Frage habe ich vor kurzem schon mal gestellt, was passiert mit den Leuten, die z.B. Jesus nie erreicht hat?
Übrigens, ich glaube nichts, was in der Bibel steht.

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 12:13
#3 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten
In Antwort auf:
Was ist mit einem islamischen oder buddhistischen jungen Menschen...

Das kann ich Dir beantworten, zumindest was das Schicksal des Buddhisten angeht. Ein Buddhist wird so lange wiedergeborn bis er den Kreislauf von Samsara durchbrochen hat. Danach erreicht er das Nirwana. Als was man wiedergeboren wird ist und bleibt spekulation. Es heisst dass wenn man ein gutes Leben geführt hat, das nächste besser wird. Wenn man kein gutes Leben geführt hat, wird das nächste entweder gleichwertig, oder gar schlechter sein.
Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

21.04.2007 12:22
#4 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Genau das ist für mich persönlich einer der Knackpunkte, die ein Indiz dafür sind, dass Religionen weitaus mehr von Menschen gemacht sind, als es so manchen lieb sein wird. Du wirst nach meiner Meinung diesen Widerspruch nicht auflösen können. Absolute Ansprüche müßen sich an der Wirklichkeit messen lassen - und die Wirklichkeit kommt auch ohne Evangelium aus.

Natürlich ist jede Religion kulturell verhaftet in einem geographisch Raum - auch wenn jeder Mensch auf der ganzen Welt die Freiheit hat jeden Glauben anzunehmen - denn bekanntlich sind die Götter ja allmächtig und können wenn sie wollen jeden Mensch jederzeit mit dem Blitzschlag der Erkenntnis, der Offenbarung oder ähnlichem aufwarten. Sie tun es aber nicht flächendeckend - oder man unterstellt konkurrierende Götter (Nebensatz : schlimmer noch - wenn wie in der Türkei Christen abgeschlachtet werden - siehe Bibelverlag - fragt man sich wo da der göttliche Beistand geblieben ist - insbesondere wenn man "Allmacht" unterstellt).

gruss joachim

In diesem Sinne ...

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 12:28
#5 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

das Beispiel mit der Türkei und dem Abschlachten war jetzt auf die Bibel bezogen Schwachsinn, denn dort sind auch schon Menschen wegen ihren Glaubens gestorben ( bsp: Stephanus ) Apostelgeschichte !...aber sonst finde ich deine Ansicht gut...aber ich bin überzeugt, das Gott irgendwie schon gerecht sein wird, da er allmächtig ist

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 12:29
#6 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

@siddharta, sry ich finde die Wiedergeburt größten Schwachsinn...alleine deswegen können diese fernöstliche Religionen nur falsch sein.
Wie will man den als Stein wiedergeboren werden? ...

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 12:43
#7 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

In Antwort auf:
Wie will man den als Stein wiedergeboren werden? ...



Habe ich jemals behauptet dass man als Stein wiedergeboren wird? Geh mal in die veröstliche Abteilung und lies den Thread Wurm durch. Geht dort auch um die wiedergeburt.

In Antwort auf:
ich finde die Wiedergeburt größten Schwachsinn

Was soll ich bloss darauf sagen. Du bezeichnest meinen Glauben als Schwachsinn. Wenn ich jetzt sagen würde das sei Rassismus, gäbe es wieder Stunk, also denke ich es mir nur.
Hat Du schon mal etwas von Rückführung gehört? Da wird man in einen Zustand versetzt wo man sich an sein früheres Leben einnern kann. Ist wissenschaftlich bewiesen. Gab sogar mal eine Miniserie darüber im TV, 4 Teile. Leider weiss ich nicht mehr wie Die Serie geheissen hatt und wo sie lief.

In Antwort auf:
alleine deswegen können diese fernöstliche Religionen nur falsch sein.

So redet man nicht über eine Religion welche 500 jahre älter als die eigene ist! Das Christentum zählt 2007 Jahre der Buddhismus bereits 2551. Als ist die logische Schlussfolgerung wir sind älter also können wir gar nicht falsch sein.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

21.04.2007 13:05
#8 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Da kannst du jetzt beruhigt sein...
Der Vatikan hat beschlossen, dass das Fegefeuer ab sofort abgeschafft wird.

Lustig was ?

Da sind die vorher alle hingekommen...die ungetauften Kinder die Erbsünder und die die vor Jesus lebten..

Jetzt wird aber alles gut.
Was für ein perverser Verein muss das sein?
Und was für einen beschissenen Charakter muss man haben um sich in einer Kirche vor die Leute zu stellen und so einen Stuss zu verzapfen ?

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,478599,00.html


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 13:11
#9 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

ich kann die römische-katholische Kirche auch nicht leiden !

@Siddhartha...vielleicht war ich ein wenig zu hart, entschuldigung, aber ich glaube leider nicht, das die fern-östlichen Religionen stimmen oder wahr sind. Aber das ist Ansichtsache. Doch glaube ich nicht an ein Kastensystem und an die Unterdrückung der Frau. Vielleicht gibt es das in deiner Religion nicht, oder in deiner Ansichtsweise. Aber als Buddist ist doch deine größtes Ziel, das Nirwana, nich ?

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

21.04.2007 13:16
#10 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

In Antwort auf:
Was soll ich bloss darauf sagen. Du bezeichnest meinen Glauben als Schwachsinn. Wenn ich jetzt sagen würde das sei Rassismus, gäbe es wieder Stunk, also denke ich es mir nur.


Du hast ein Rassismusproblem was ?
Und ein Deffinitionsproblem hast du auch.
Was hat Glaube mit Rasse zu tun ?

Abgesehen davon dass Gott den Rassismus wahrscheinlich erfunden hat...

Die verschiedenen Glaubensgemeinschaften bekriegen sich sowieso untereinander... da kommts nicht auf die Rasse an

Das ist Intolerant......ja aber nicht rassistisch.

Aber da der Glaube die grösste Quelle der Intoleranz ist, ist es doch nicht verwunderlich dass die Gläubigen so sind...oder ?

In Antwort auf:
So redet man nicht über eine Religion welche 500 jahre älter als die eigene ist! Das Christentum zählt 2007 Jahre der Buddhismus bereits 2551. Als ist die logische Schlussfolgerung wir sind älter also können wir gar nicht falsch sein.


Eine wirklich klare und einleuchtende Beweisführung.....
Seit ihr Buddhisten alle so ??

Der Glaube, dass die Erde flach ist , ist auch älter als der mit der Kugel.......ist er deshalb richtig ?

....Schüttel.....


atz




Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

21.04.2007 13:18
#11 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

PS:

SLEIPNIR...........halt jetzt die Klappe ..ja ?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 13:22
#12 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

@DeGaertner Ich habe nicht gesagt es sei rassistisch, ich habe es nur gedacht. Wenn einener einen anderen auf grund seines Glaubens diskriminiert geht das unter rassismus.

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 13:46
#13 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Wenn ich diskrimiert werde, dann es ist ein Stück für mich normal, weil es eben Glaube ist. Ich sage nur: Für mich ist dein Glaube Schwachsinn, aber für dich eben nicht. Ich möchte niemanden diskrimieren oder sonstiges, aber ich spreche nur Klartext, was ich denke.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2007 14:22
#14 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten
@ Micha

In Antwort auf:
Ich möchte niemanden diskrimieren oder sonstiges, aber ich spreche nur Klartext, was ich denke.

Das ist richtig, denn nur so kann man auch wissen, worüber man redet. Aber damit es nicht mehr Beleidigung und Beleidigtsein als notwendig gibt, sollte man Worte vermeiden, die man selbst nicht hören will.
Könntest du es ab, wenn man deinen Glauben oder die Bibel einfach nur als Schwachsinn bezeichnen würde.?

Vor allem aber gilt es hier nicht nur was zu behaupten, sondern auch zu untersetzen. Das fehlt bei dir völlig.

In Antwort auf:
Doch glaube ich nicht an ein Kastensystem und an die Unterdrückung der Frau.

Nanu, dabei hast du doch gerade noch behauptet, für dich wäre jedes Wort der Bibel ein Fakt. Kennst du die am Ende gar nicht?

@ Siddharta

Rassismus hat zwingend was mit Rasse zu tun. Das ergibt sich schon aus dem Wortstamm. Nicht jede Diskriminierung ist auch Rassismus. Aber wenn jemand deinen Glauben nicht mag, ist das nicht mal Diskriminierung. Das wäre es nur, wenn dir daraus auch persönliche Nachteile erwachsen würden.
Da das hier nicht der Fall ist, war das ganz einfach Religionskritik. Auf ziemlich niedrigem Niveau und absolut nicht konstruktiv, aber Religionskritik. Die muss jeder Religiöse einfach aushalten genau wie jede andere Kritik an Weltanschauung ausgehalten werden muss.
Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 15:51
#15 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

1. Wenn jemand meinen Glauben als schwachsinnig bezeichnet - dann tut er mir Leid
2. Ich habe nicht behauptet das jedes Wort der Bibel bewiesen ist. Glaube ist Glaube. Was hat das mit dem Kastensystem zu tun. Ich glaube nicht sowas *Punkt*. Ich glaube das mit den Fakten hast du nicht recht verstanden, wie das gemeint habe. Ich habe nur gesagt, das NACH der Bibel vergebung stattfinden kann. Das ist quasi ein Fakt, der nicht bewiesen ist, Somit meine ich mit Fakt was anders als du...also hab ich demnach einen Fehler gemacht und das falsche Wort benutzt, bin ja noch klein ;)^^

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2007 16:38
#16 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Mit dem Kastensystem gar nichts. Aber sehr viel mit der Unterdrückung der Frau.
Streng dich mal an, findest bestimmt paar Beispiele dafür.

89 ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 16:46
#17 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Zitat von DeGaertner
PS:
SLEIPNIR...........halt jetzt die Klappe ..ja ?
atz

Irgendwie kam mir der Duktus auch bekannt vor...

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

21.04.2007 16:53
#18 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Wann ich die Klappe halte und wann nicht entscheide ich immernoch selbst.

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 17:49
#19 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

Die Frau wird in der Bibel unterdrückt ? Okay, kann ich mir denken das du das denkst....Beweise !!

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 17:53
#20 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

@ Micha ein kleiner gratistipp leg Dich nicht mit BS an es kann recht unangenehm werden. Wenn Du mir nicht glaubst lies mal einwenig in der Streitarena.

(Nicht böse sein Bruder Spaghettus)

Micha Offline



Beiträge: 117

21.04.2007 18:04
#21 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten
Ist mir egal wer er ist, er ist nicht Gott. Ich will mich hier nicht mit jemanden anlegen, sondern diskutieren
Don't Panic Offline




Beiträge: 438

21.04.2007 18:19
#22 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

In Antwort auf:
@ Micha ein kleiner gratistipp leg Dich nicht mit BS an es kann recht unangenehm werden. Wenn Du mir nicht glaubst lies mal einwenig in der Streitarena.

Sorry, aber meinem Empfinden nach bist du derjenige, der in der Streitarena etwas „unangenehm“ rüber kommt.

Ich dacht eigentlich ihr hättet das einigermaßen geklärt und jetzt fängst du schon wieder an rum zu sticheln.

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 18:27
#23 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten
In Antwort auf:
ch dacht eigentlich ihr hättet das einigermaßen geklärt und jetzt fängst du schon wieder an rum zu sticheln.



Es war nicht meine Absicht zu sticheln ich sag jetzt gar nichts mehr.
Don't Panic Offline




Beiträge: 438

21.04.2007 18:35
#24 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten
Ist ja schon gut, tut mir leid!

Versteh das jetzt bitte nicht wieder falsch, aber du bist manchmal wirklich etwas überempfindlich.
89 ( Gast )
Beiträge:

21.04.2007 19:00
#25 RE: Gottes Gerechtigkeit antworten

In Antwort auf:
ich sag jetzt gar nichts mehr.

Ätsch bätsch, ich spiel jetzt nicht mehr mit Euch
Das gleiche kindische Verhalten hast Du gestern an den Tag gelegt.
Ehrlich, ich kann mir Dich als alles mögliche vorstellen, aber nicht als Buddhist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor