Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 1.359 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2007 11:59
Gott in Pension? antworten

"Ich habe es satt. Seit vielen tausend Jahren sitze ich auf diesem imaginären Thron, auf den mich ein allgemeines, menschliches Plebiszit erhoben hat. Man beschuldigt mich, das Weltall geschaffen zu haben und macht mich für seine Schwächen und Unvollkommenheiten verantwortlich.

Der Fall liegt umgekehrt. Die Menschen haben mich erschaffen. Unfähig, sich selbst zu regieren und ohne Illusionen zu leben, haben sie in mir ein höchstes Wesen verkörpert, das ihren Bedürfnissen entspricht . . . Man hat die Notwendigkeit meiner Existenz so oft bewiesen, dass ich fast daran glaube. Ich mache gute Miene zum bösen Spiel. Ich regiere. Ich sitze hier oben, empfange, unterschreibe Akten, lasse mich interviewen und malen.

Meine Person dient als Vorwand für die dümmsten Ansprüche der Menschen. Kriege werden in meinem Namen begonnen und Revolutionen gegen mich geführt. Sie machen aus mir, was sie wollen ... Die Throne wackeln. Ich habe keine Lust mehr, eine Rolle zu spielen, die zur

komischen Figur geworden ist. Die Monarchie hat abgewirtschaftet. Meine Kollegen auf der Erde packen ihre Koffer. Und da ich schließlich nicht mehr bin als der letzte Repräsentant einer veralteten Staatsform, die sich auf mich als oberste Instanz beruft, will ich mit gutem Beispiel vorangehen. Ich will mich pensionieren lassen."

(W. Hasenclever)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 14:41
#2 RE: Gott in Pension? antworten

Ein klein wenig Blasphemisch....

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 5.458

04.05.2007 15:02
#3 RE: Gott in Pension? antworten

In Antwort auf:
Ein klein wenig Blasphemisch....
Wieso? Auf die gängigen gottesbilder trifft das in etwa zu!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 15:09
#4 RE: Gott in Pension? antworten

Ja, leider.

89 ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 18:27
#5 RE: Gott in Pension? antworten
Was soll man dazu sagen, trifft den Nagel auf den Kopf und bei vielen, selbst Gläubigen ist er eh' in die Rente geschickt worden und wird nur noch ab und zu für einen 1€-Job aktiviert. Die Aktivisten in diesem Forum scheinen zwar der lebende Gegenbeweis zu sein, das ändert aber nichts an den Tatsachen.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

04.05.2007 18:31
#6 RE: Gott in Pension? antworten

Vielleicht liegt ja Philipp Mainländer mit seiner Philosophie der Etropie richtig.
Danach hatte Gott ganz einfach die Schnauze voll und startete im Urknall einen Prozess der Selbstvernichtung. (Nach dem Gesetz der Entropie)
Wir sind also demnach nur die vergehenden Reste und alles wird bald sowieso den Bach runter gegangen sein.
Finito

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 5.458

04.05.2007 18:35
#7 RE: Gott in Pension? antworten

In Antwort auf:
selbst Gläubigen ist er eh' in die Rente geschickt worden und wird nur noch ab und zu für einen 1€-Job aktiviert.
Das ist die logische Konsequenz der Aufklärung. Die Zeit der kirchlichen gottesbilder ist abgelaufen...daran ändert auch die fegefeuer-Absage nichts mehr---


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 19:53
#8 RE: Gott in Pension? antworten

Zitat von Christian D!
Ein klein wenig Blasphemisch....


Es lebe die Blasphemie!

the swot ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 19:57
#9 RE: Gott in Pension? antworten

Es lebe der HERR und nicht die Blasphemie!

Gelobt sei der HERR,der G´TT ISRAELS, von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amejn Amejn!

89 ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 20:00
#10 RE: Gott in Pension? antworten

........das hörte sich aber schon mal anders an..

the swot ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 20:02
#11 RE: Gott in Pension? antworten

Ich habe meine Religiösität auf keinen Fall verloren.

Ich betrachte sie nur anders. Ich finde G´tt mehr im Herzen als in den Geboten

Außerdem hatte ich grad mal Lust sowas orthodoxes zu schreiben

jazz Offline



Beiträge: 198

04.05.2007 20:37
#12 RE: Gott in Pension? antworten

und ich beginne die meinige wiederzufinden

the swot ( Gast )
Beiträge:

04.05.2007 20:52
#13 RE: Gott in Pension? antworten

Wie meinst du das?

jazz Offline



Beiträge: 198

05.05.2007 23:23
#14 RE: Gott in Pension? antworten

... und manchmal zweifle ich wieder ... am Glauben meiner Väter

nächstes Jahr in Jerusalem ...

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

05.05.2007 23:29
#15 RE: Gott in Pension? antworten

In Antwort auf:
... und manchmal zweifle ich wieder ... am Glauben meiner Väter

nächstes Jahr in Jerusalem ...


Der Zweifel ist der engste Verwandte der Verzweiflung.
Gnadenlos gegen alle die es wagen nichts zu wagen.

Das Wagnis ist die Essenz.....

Was glaubst du zu wagen mit dem was du tust ?.....von deinem Standpunkt aus ...!?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

jazz Offline



Beiträge: 198

05.05.2007 23:37
#16 RE: Gott in Pension? antworten

was ist der zauber des lebens und liebens

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

05.05.2007 23:48
#17 RE: Gott in Pension? antworten

In Antwort auf:
was ist der zauber des lebens und liebens

Nicht nur in der Tierwelt verlangt diese Strategie gewaltige Opfer des Individuums zugunsten der Gattung!
Eine der häufigsten Todesursachen ist hier doch der Kampf um den Geschlechtspartner.
Wieviele Selbstmorde und auch Tötungsdelikte an Rivalen verursachen die Hormonströme auch beim Menschen...
Was ist dabei Zauber

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

05.05.2007 23:49
#18 RE: Gott in Pension? antworten

In Antwort auf:
was ist der zauber des lebens und liebens


Was ist schon Uschi gegen die unendlichen Weiten des Universums ?


atz!

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

89 ( Gast )
Beiträge:

05.05.2007 23:50
#19 RE: Gott in Pension? antworten
was'n? Rotwein? Weiswein? eine schöne Frau, eine neue Erkenntnis, oder das Erwachen mit einem Kater...
jazz Offline



Beiträge: 198

05.05.2007 23:56
#20 RE: Gott in Pension? antworten

wein is immer lekker , wie die liebe ...

Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

10.05.2007 15:10
#21 RE: Gott in Pension? antworten

Is ja alles schön und gut ... aber die Geschichte geht ja weiter. Gott ging also zum Pensionsamt Formulare unterschrieben und hat sich dann mal seinen Rentenanspruch ausrechnen lassen ... erst einmal haben sie ihm Fehlzeiten vorgerechnet - muß also im Laufe der Zeit zu einigen Unterbrechungen gekommen sein ... von wegen durchgängige Beschäftigung und so. Nein die Unterlagen könne er nicht beschaffen und die Lücken hätten wohl Bestand - worauf man ihm seine Pension vorrechnete. Tja - warum sollte es Gott da besser gehen - eins war klar - der Lebensstandard war futsch - nix mit Paradies - Milch und Honig. Jetzt rächte sich bitter, dass er dem Kollegen immer mit Jungfrauen ausgeholfen hat - für Noppes versteht sich - aus der eigenen Tasche vorgeschossen - seit aber die Jungfrauennachfrage buchstäblich explodiert war verschlang dieses einmal gegebene Wort doch mehr von Rücklagen (hauptsächlich festverzinsliche Ablaßbriefe LZ: 135 Jahre)als je zu erwarten war. Um einigermaßen erträglich aus der Nummer rauszukommen - so hat man ihm klargemacht - müßte er entweder dazu verdienen oder die Pensionierung verschieben - einfach noch ein paar Jährchen dranhängen ...

grüsse

In diesem Sinne ...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

10.05.2007 15:48
#22 RE: Gott in Pension? antworten

Sag mal schämen tust du dich nicht, hä?

Ansichtssache Offline



Beiträge: 36

10.05.2007 15:52
#23 RE: Gott in Pension? antworten

... just a little bit ... christian

In diesem Sinne ...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

10.05.2007 15:54
#24 RE: Gott in Pension? antworten

Alles klar...

Glaubenssucher Offline



Beiträge: 18

18.06.2007 20:18
#25 RE: Gott in Pension? antworten

Eine UNVERSCHÄMTHEIT sondergeleichen die nur von einem kleingeistigen wesen stammen kann, welche in keinsterweiße auch nur im geringsten eine vorstellung von gott haben kann und sich über die lustig macht die mit ihrem verstand durchaus eine vorstellung vom Herrn haben. Diese blasphemie ist beleidigend.

Dennoch entbert sie nicht einer gewissen komik.

Seiten 1 | 2
«« TV-Tipp
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor