Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 5.370 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2007 08:11
#76 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Ich finde, die Dinger sehen auch irgenwie militant aus. Besonders wenn die Trägerinnen gleich massenhaft und in Reihen geordnet auftauchen und dabei gleich noch lange Bambusstöcke tragen, mit denen sie auf ihre modern gekleideten Geschlechtsgenossinnen einprügeln.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

29.05.2007 12:13
#77 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Und die Dinger sind so breit und lang...da weiß man nie genau was die da drunter alles gefährliches verstecken....

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.05.2007 13:08
#78 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Naja.. wie gesagt mit dem Burka ist so eine Sache.
Und ja einige werden gezwungen aber NICHT in den Islamische Ländern sonder Zb. Deutschland. Für sowas habe ich auch kein verständniss schliesslich geht es um die absicht des Menschen. Was nützt es mir etwas anzubeten (aus zwang) was nicht anbete im Herzen sondern verabscheue?.

Hallo Gysi.. Jo da bin ich wida

wie gesagt vom Burka u.s halte ich auch nichts. Was die farbe schwarz betrifft steht nirgendswo geschrieben das es schwarz sein sollte genauso wie der Burka haben sich irgendwie die gelehrten denke ich mir mal zusammen gereimt.
Ja es macht Angst und ja es schreckt ab aber ich spreche nur von dem Burka mehr auch net.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

29.05.2007 14:03
#79 Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Ja es macht Angst und ja es schreckt ab
Und? Findest du das gut? Du trägst keine Burka, das ist auch o.k. so. Man soll doch keine Ungläubigen erschrecken. Diese burkatragenden Gläubigen verpassen ihrer Religion eine Aura, die uns Ungläubige und Skeptiker nur bestätigt. Mann muss diese Leute in Kenntnis setzen darüber, was die mit den Einheimischen anrichten, in deren Land sie leben.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.05.2007 14:09
#80 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Ne du.. ich trage keine Burka. Aber ich trage meinen Hijab und bedecke meine Aura
Und ich denke nicht das ich jemanden abschrecke
Also ich hatte nie das gefühl gehabt.. die mitmenschen sind sehr freundlich.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


the swot ( Gast )
Beiträge:

29.05.2007 14:15
#81 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Und ja einige werden gezwungen aber NICHT in den Islamische Ländern sonder Zb. Deutschland


HALLOOOOO?
Wie ist das denn mit dem Iran und Saudi-Arabien?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

29.05.2007 14:17
#82 Christians Frage(n) an die Muslime antworten
In Antwort auf:
Und ich denke nicht das ich jemanden abschrecke
Also ich hatte nie das gefühl gehabt.. die mitmenschen sind sehr freundlich.
Joh, das bin ich auch. Wenn ich aber jemandem begegne, dann möchte ich auch was von ihm mitkriegen. Die Aura zum Beispiel. Wer verschlossen ist, der bietet mir eben diese Verschlossenheit, die verschlossene Tür. Aber bei den Muslimen ist das einen Tick anders: Die bieten mir nicht nur die verschlossene Tür, sondern gleich das Firmenlogo "Islam", nach dem ich als Ungläubiger vor denen keine guten Karten habe. Das sind Gräben, die da zwischen den Menschen gezogen werden, die nicht zu überspringen sind. Es sei denn, man schüttet sie zu...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.05.2007 16:31
#83 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von the swot
In Antwort auf:
Und ja einige werden gezwungen aber NICHT in den Islamische Ländern sonder Zb. Deutschland

HALLOOOOO?
Wie ist das denn mit dem Iran und Saudi-Arabien?

Du hast mich nicht ganz verstanden. Saudien Arabien war schon immer so und Iran genauso.
Wieso sind die Frauen (iranerinen oder saudien) in deutschland nicht verschleiert? Naja weil Deutschland kein Islamisches Land ist.
Ich habe meinen Hijab von mir aus entschieden. Ich bin Muslima und ich versuche mich nach dem Koran und sunna zu richten. In Islamische ländern wird es ja von klein aus mit dem Hijab und und und deshalb ist es kein Zwang. Wenn ich jetzt von meinem Mann gezwungen werde das ich den Hijab trage dann kann man weiter diskutieren.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.05.2007 16:34
#84 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Und ich denke nicht das ich jemanden abschrecke
Also ich hatte nie das gefühl gehabt.. die mitmenschen sind sehr freundlich.
Joh, das bin ich auch. Wenn ich aber jemandem begegne, dann möchte ich auch was von ihm mitkriegen. Die Aura zum Beispiel. Wer verschlossen ist, der bietet mir eben diese Verschlossenheit, die verschlossene Tür. Aber bei den Muslimen ist das einen Tick anders: Die bieten mir nicht nur die verschlossene Tür, sondern gleich das Firmenlogo "Islam", nach dem ich als Ungläubiger vor denen keine guten Karten habe. Das sind Gräben, die da zwischen den Menschen gezogen werden, die nicht zu überspringen sind. Es sei denn, man schüttet sie zu...
Gysi

Also ich bin net verschlossen und mein Umkreis auch net. Für jeden ist die Tür Offen. Gysi es gibts nunmal solche und solche Muslime genauso wie solche und solche Athisten gibts. Es gibts Islamisten die die ungläubige verabscheuen und hassen aber sie vergessen immer wieder das sie auch geschöpfe gottes sind und halb einen anderen weg eingeschlagen haben.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

29.05.2007 18:12
#85  Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Gysi es gibts nunmal solche und solche Muslime
Ja gut. Die Diskussion lief nur so: Swot sagte, Burka und Schador schrecken ab. Du fragtest darauf hin, warum schreckt er denn ab? Ich erklärte es daraufhin näher. Und du sagtest dann, ja, Schador und Burka schrecken ab, aber dass du da liberaler gekleidet bist. Und dass es solche und solche Muslime gibt. Aber das muss jede Muslima offenbar nun selber wissen, wie sie sich gibt. Du verstehst, wenn ich sage, Vermummung stößt ab oder macht ungute Gefühle. Damit soll ja auch was bewirkt und ausgedrückt werden. Ist es dir denn egal, wie das Auftreten deiner Glaubensgenossinnen bei vielen von uns ankommt? Und ist es nicht wirklich so, dass dieses Autreten eine Kampfansage gegen die westliche Moral und auch gegen die politischen Strukturen ist? Wir leben in einer Gesellschaft hier. Sind wir Einheimischen den meisten Muslimen und Muslimas egal? Immerhin sind wir ja Ungläubige, vor Gott Verdammte...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2007 20:02
#86 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von herzimaus
Und ja einige werden gezwungen aber NICHT in den Islamische Ländern...

Dann bist du allen Ernstes der Meinung, wenn im Iran (den lässt du doch als islamisches Land durchgehen, oder?) Burkaträgerinnen mit ihren langen Bambusstabwaffen andere Frauen verprügeln, weil die keine Burka tragen, ist das kein Zwang?

Bist schon ein herziges Mäuschen

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

29.05.2007 21:26
#87 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Nun ja Brüderchen davon habe ich nicht gesprochen. Solche Frauen sind Mannsweibern.
Habe doch gesagt das ich dort nie hinfliegen würde. Ist mir zu hart nur wenn ein stück härche raus schauen würde bekommst du schon haue ist nix für mich und der Islam sagt sowas ja auch net. Halte davon rein garnichts. Bekommen die Frauen auch in Saudien Arabien haue?? Also das halte ich natürlich übertrieben und der Islam hat nichts damit zutun. In meinem Land gibt es kein haue.. wer den Hijab tragen will bitte wer sie net tragen auch gut wer der meinung ist minichen zu tragen haut rein ist doch alles okay oder nicht

Und jetzt zu dir lieber Gsyi..
Was soll ich tuen nach deiner meinung? Soll ich zu meinen genossinen hingehen und sagen "Hallo ihr schreckt ab?"
Ich kleide mich Islamisch solange ich keinen abschrecke ist doch ales soweit ok oder soll ich jetzt krieglein führen nur weil einige es abschreckend finden ich als einzige Person?
Ich respektiere jeden Menschen auch die nicht Muslime solange man mir nichts tut und ich ihnen nichts ist alles in ordnung. Ich weiss wenn man solche Menschen sieht das man gedanken hat "oh.. gott hat sie da bomben versteckt" pipapo.. was Medien alles so aus machen. Wir wissen doch garnet was für ein Mensch unter diesen Burka sich versteckt. Was erwartes du ? Sollen die Muslime ihren Glauben aufgeben nur weil einige der meinung sind oh gott alles schreckt ab weil Islamisten scheisse bauen??

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2007 22:16
#88 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Ums nur noch mal klar zu stellen:

Du, Herzimaus, hast behauptet, in islamischen Ländern würde in Fragen Kleiderordnung kein Zwang ausgeübt.
Um das zu widerlegen braucht es nur ein Gegenbeispiel. Das habe ich gebracht.
Egal wie du jetzt rumeierst, du wirst zugeben müssen, deine Behauptung war einfach Unsinn.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

30.05.2007 07:34
#89 Christians Frage(n) an die Muslime antworten
In Antwort auf:
Was erwartes du ?
Engagement, Interesse für die Mitmenschen. Ihr seid mir zu gleichgültig ín Bezug darauf, wie islamische Kleidungsgepflogenheiten bei uns ankommen, in Bezug auf die islamischen Gewalttäter - da ist keine Sorge, keine Scham, die in die eigenen Reihen geht. Da ist keine Kommunikation, da gibt es nur zähe Verteidigungshaltung und Vorwürfe gegen uns, die Ungläubigen. Da bekommt man doch schon den Eindruck, dass ein Muslim für euch alles ist, egal, wie der auftritt und ein Ungläubiger eben wenig, nicht so viel.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

30.05.2007 12:05
#90 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Was erwartes du ?
Engagement, Interesse für die Mitmenschen. Ihr seid mir zu gleichgültig ín Bezug darauf, wie islamische Kleidungsgepflogenheiten bei uns ankommen, in Bezug auf die islamischen Gewalttäter - da ist keine Sorge, keine Scham, die in die eigenen Reihen geht. Da ist keine Kommunikation, da gibt es nur zähe Verteidigungshaltung und Vorwürfe gegen uns, die Ungläubigen. Da bekommt man doch schon den Eindruck, dass ein Muslim für euch alles ist, egal, wie der auftritt und ein Ungläubiger eben wenig, nicht so viel.
Gysi

Also jetzt neigst du zu übertreiben. Was heisst hier "IHR"ich mache keine Unterschiede zwischen den Menschen egal ob Christ oder Jude. Solange er mich nicht persönlich ohne grund dumm an macht oder mir rüber kommt mit ich mag deine Religion nicht und dich auch net erwartes du doch nicht ernsthaft das ich klatsche und sag aber ich mag dichSchau mal.. diese Burka trägerinen sind nunmal Burkaträgerinnen was soll ich denn da bitte schön dagegen machen? Was soll ich bitte tuene wenn es Gewaltäter gibts die gibt es doch überall auch Deutsche können gewalt tätig sein hat nichts mit dem Islam zutun. Gegen euch gibt es keine Vorwürfe ausser die Islamisten.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

30.05.2007 13:12
#91 Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
diese Burka trägerinen sind nunmal Burkaträgerinnen was soll ich denn da bitte schön dagegen machen?
Redest du mit solchen oder bist mit denen anderweitig in Kontakt?

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

30.05.2007 13:16
#92 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
diese Burka trägerinen sind nunmal Burkaträgerinnen was soll ich denn da bitte schön dagegen machen?
Redest du mit solchen oder bist mit denen anderweitig in Kontakt?
Gysi

Ne du.. es laufen zwar einige hier rum mit Burka aber kenne niemanden von denen. Mein Freundeskreis sind nich Islamisch

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

30.05.2007 13:28
#93 Christians Frage(n) an die Muslime antworten
In Antwort auf:
es laufen zwar einige hier rum mit Burka aber kenne niemanden von denen. Mein Freundeskreis sind nich Islamisch
Siehst du, sie schotten sich ab, sie wollen nichts mit uns zu tun haben. Wir bekommen nicht mal Antworten auf unsere gemischten Gefühle. Aber keine Antwort ist ja bekanntlich auch eine Antwort... Dass dein Freundeskreis nicht islamisch ist, finde ich erst mal nicht schlecht. Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen ist immer gut. Aber warum hast du denn keine islamischen Freunde? Wäre das langweilig, weil du dann nichts - Besonderes wärst? Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass einige junge Deutsche (du bist Marokkanerin, ich weiß) zum Islam konvertieren, nur um in ihrem Verwandten- und Freundschaftskreis aufzufallen, in den Fokus des Interesses zu kommen - ob positiv oder negativ - Hauptsache im Gespräch... Diese psychologische Motivation ist bei etlichen zweifellos vorhanden.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2007 15:26
#94 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Gegen euch gibt es keine Vorwürfe ausser die Islamisten.

Ich hab mich ja schon dran gewöhnt bei dir nicht ganz durchzublicken was du meinst. Bei dem Satz steig ich nun mal wieder überhaupt nicht durch. Was soll der sagen?

Ach ja, und ich mag deine Religion nicht. Stört dich das auch oder stört es dich nur wenn ich sagen würde: Ich mag deine Religion nicht also mag ich auch dich nicht.?

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

30.05.2007 18:11
#95 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von Gysi
Siehst du, sie schotten sich ab, sie wollen nichts mit uns zu tun haben. Wir bekommen nicht mal Antworten auf unsere gemischten Gefühle.

Naja für sie bin ich ja auch nicht gerade eine Muslima, denke ich zumindest.
In Antwort auf:
Dass dein Freundeskreis nicht islamisch ist, finde ich erst mal nicht schlecht.Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen ist immer gut.

Gibt es bei mir jede menge. Und ist auch sehr Interessant austauschen zu können.
In Antwort auf:
Aber warum hast du denn keine islamischen Freunde? Wäre das langweilig, weil du dann nichts - Besonderes wärst?

Ne hat damit rein garnichts zutun. Bin numal nicht so wirklich mit Muslime grossgeworden. Mein Freundes kreis bestand schon immer Nicht Muslime. Und das ist gut so.. deke mal hat viel mit verständniss zutun gegenüber Mensch zur Mensch.
In Antwort auf:
Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass einige junge Deutsche (du bist Marokkanerin, ich weiß) zum Islam konvertieren, nur um in ihrem Verwandten- und Freundschaftskreis aufzufallen

Also hier bei uns ist es nicht so. Muslime und nicht Muslime kommen sehr gut zurecht. Selbst mein Bruder hat grossenteil mit Deutschen zutun sie unternehmen sehr viel miteinander und sie sind bei uns immer herzlich willkommen. Es hat eher was mit Flausen zutun schlechter Freundeskreis würde doch keine Mutter dulden oder es gerne sehen oder? Deshalb überall gibts es schwarze Schaafe und nicht bei den muslime.
In Antwort auf:
Ach ja, und ich mag deine Religion nicht. Stört dich das auch oder stört es dich nur wenn ich sagen würde: Ich mag deine Religion nicht also mag ich auch dich nicht.?


Bruder Spaghettus mir ist es egal ob du meine Religion magst oder nicht.. wichtig ist das du mich nicht wegen meiner Religion beurteilst sondern als Mensch!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


the swot ( Gast )
Beiträge:

30.05.2007 18:19
#96 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Dass dein Freundeskreis nicht islamisch ist, finde ich erst mal nicht schlecht.Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen ist immer gut.


Finde ich auch. In meinem Freundeskreis sind Russen,Deutsch,Türken,Juden,Christen,Moslems

In Antwort auf:
Bruder Spaghettus mir ist es egal ob du meine Religion magst oder nicht.. wichtig ist das du mich nicht wegen meiner Religion beurteilst sondern als Mensch!


Und das ist sehr gut gesagt!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2007 18:53
#97 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten
In Antwort auf:
Und das ist sehr gut gesagt!

Finde ich auch
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

30.05.2007 19:06
#98  Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Naja für sie bin ich ja auch nicht gerade eine Muslima, denke ich zumindest.

Ach, unter Muslimen ist es ja - nach koranischem Grundsatz - nicht richtig, ungläubige Freunde zu haben. Erfreulicherweise brichst du diesen Grundsatz. Aber dass die burkabetuchten Muslimas wahrscheinlich auch dich nicht als Muslima sehen - das ist in Ordnung? Ich weiß ja, dass die türkischen Muslime die arabischen nicht mögen und als "Nichtmuslime" sehen und umgekehrt auch. Die Sunniten nicht die Schiiten, die Aleviten beide nicht. Oder/und umgekehrt. Ich sage ja, dass Religion die Kommunikation nicht fördert, sondern entzweit. Sie macht keine Freunde sondern Feinde.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

the swot ( Gast )
Beiträge:

30.05.2007 19:40
#99 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Jede Religion lebt vom Pluralismus und muss einen gemeinsamen Weg finden...

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

01.06.2007 23:11
#100 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Zitat von Gysi
Ach, unter Muslimen ist es ja - nach koranischem Grundsatz - nicht richtig, ungläubige Freunde zu haben. Erfreulicherweise brichst du diesen Grundsatz.

Falsch!! Du sprichst vom was ganz anderem du sprichts vom vom Vertrag im Koran.Ausserdem suche ich meine Freunde selber aus und ich brauche freunde die verständniss aufbringen und mir nicht erzählen "Oh mein gott was hast du getan" denn jeder mensch sündigt und hat fehler nicht wahr
In Antwort auf:
Aber dass die burkabetuchten Muslimas wahrscheinlich auch dich nicht als Muslima sehen - das ist in Ordnung?

Natürlich ist das nicht in ordnung. Der Islam sagt ja man darf keinen "der die Glaubensbeketniss aufsagt" als Ungläubiger oder heuchler abstempel. Schliesslich trage ich ja auch mein Kopftuch aber ich schrecke ganz bestimmt nicht ab
In Antwort auf:
Ich weiß ja, dass die türkischen Muslime die arabischen nicht mögen und als "Nichtmuslime" sehen und umgekehrt auch. Die Sunniten nicht die Schiiten, die Aleviten beide nicht. Oder/und umgekehrt. Ich sage ja, dass Religion die Kommunikation nicht fördert, sondern entzweit. Sie macht keine Freunde sondern Feinde.
Gysi

Ich finde liegt alles in der Erziehung. Man hatte mir (einer aus der Familie) gesagt alle Arabers sind Heuchler und einige Türken sagen alle Aliviten sind ungläubige und die Arabers sagen alle Berber sind Ungläubige deshalb aufsowas höre ich nicht. Ist mir zu doof und kindisch.. streiterei die null sinn haben.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« TV-Tipp
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor