Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 364 Antworten
und wurde 9.743 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.03.2009 20:25
#351 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Dir ist aber schon bewußt,das Dawkins gegen mich ein geradezu tiefreligiöser Mensch ist,oder??!!

So hart bist du drauf?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2009 20:28
#352 RE: Abtreibung antworten
Härter

Siehe meine Signatur
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.03.2009 12:35
#353 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Wer ist PZ Myers??


Ebenfalls Biologe und guter Bekannter von Dawkins. Hat einen der berühmtesten Wissenschafts-blogs (den ich ab und zu lese), obgleich die Bezeichnung Wissenschafts-Blog in der letzten Zeit nur noch geringfügig stimmt - passender wäre "Blog zum Kampf gegen fanatische Kreationisten".

Und "hart" finde ich Dawkins auch nicht - z.B Hitchens ist schon wesentlich "härter". (Und auch ich, wenn ich grade in richtiger Stimmung bin...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.03.2009 12:15
#354 RE: Abtreibung antworten

Und jetzt stellt Euch mal vor die hätte man abgetrieben... Nicht auszudenken...

Schwupps sind wir wieder beim Thema.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

25.03.2009 16:38
#355 RE: Abtreibung antworten

Hätte Jesus Mutter, die Jungfrau Maria, abgetrieben wäre der Heiland nie auf die Welt gekommen und hätte bei seinem letzten Abendmahl keine Hostien einführen können - Und wir könnten somit keine schänden

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2009 21:15
#356 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Tao-Ho
Und jetzt stellt Euch mal vor die hätte man abgetrieben... Nicht auszudenken...
Schwupps sind wir wieder beim Thema.


Na Und??

Ich wüßte nix davon und weder für die Welt noch für die Menschheit wäre es ein Verlust gewesen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.03.2009 08:31
#357 RE: Abtreibung antworten

Öhm, hallo Stan. Sollte lediglich wieder helfen auf das eigentliche
Thema zurück zu führen. Nicht mehr und nicht weniger.

Ist schon lustig wie ein Atheist auf meinen Beitrag reagiert...
Jedenfalls für mich.

Dir ist aber schon klar wie ich über das Thema denke? Wenn nicht
hilft ein gutes Lesen meiner Beiträge...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 08:33
#358 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Tao-Ho
Öhm, hallo Stan. Sollte lediglich wieder helfen auf das eigentliche
Thema zurück zu führen. Nicht mehr und nicht weniger.
Ist schon lustig wie ein Atheist auf meinen Beitrag reagiert...
Jedenfalls für mich.
Dir ist aber schon klar wie ich über das Thema denke? Wenn nicht
hilft ein gutes Lesen meiner Beiträge...


Ein Christ hätte wohl tatsächlich anders geantwortet.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.03.2009 10:16
#359 RE: Abtreibung antworten
Vermutlich schon. Er hätte (das ist wie schon gesagt eine Vermutung)
geantwortet das auch ungeborenes Leben schützenswert ist usw.

Einem Hardcore Katholiken wäre evtl. (und auch das ist eine Vermutung)
noch erwähnt wie doof doch der jetzige Papst eine Abtreibung findet.

Hat Dich so sehr gestört, dass ich in Deiner Antwort lesen konnte das
Du (wenn ich das auch hier noch mal sagen darf) vermutlich ein Atheist
bist? Das tut mir aber wirklich und von ganzem Herzen leid.

Können wir nun wieder über Abtreibungen diskutieren oder magst Du nicht?

EDIT: Rechtschreibfehler ausgebessert... man weiss ja nie...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 11:29
#360 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Tao-Ho
Vermutlich schon. Er hätte (das ist wie schon gesagt eine Vermutung)
geantwortet das auch ungeborenes Leben schützenswert ist usw.
Einem Hardcore Katholiken wäre evtl. (und auch das ist eine Vermutung)
noch erwähnt wie doof doch der jetzige Papst eine Abtreibung findet.
Hat Dich so sehr gestört, dass ich in Deiner Antwort lesen konnte das
Du (wenn ich das auch hier noch mal sagen darf) vermutlich ein Atheist
bist? Das tut mir aber wirklich und von ganzem Herzen leid.
Können wir nun wieder über Abtreibungen diskutieren oder magst Du nicht?
EDIT: Rechtschreibfehler ausgebessert... man weiss ja nie...


Aus meiner atheistischen Einstellung hab ich noch nie ein Geheimnis gemacht,also warum sollte es mich stören??

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.03.2009 11:42
#361 RE: Abtreibung antworten

Dann ist ja gut. Magst Du denn nicht mehr über das Thema
Abtreibung diskutieren? Wenn doch kannst Du ja mal dazu
schreiben. Ist ja zu einem Austausch da, so ein Forum. Gelle?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 12:32
#362 RE: Abtreibung antworten

Ist meines Erachtens allein Sache der Frau..und ich meine ich hätte meine Einstellung schon kundgetan,und wenn es auch nur durch Zustimmung eines Beitrages eines Mitusers war.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 20:22
#363 RE: Abtreibung antworten

...Eine Antwort auf die Frage, wann ein „menschliches Leben" beginnt, brauchen wir nicht, um zu entscheiden, ob und wann eine Abtreibung erlaubt sein sollte. Die entscheidende Frage ist vielmehr, ab wann ein Embryo oder ein Fötus Leid empfindet und welche Art von Leid (bewusst/unbewusst), oder ab welchem Zeitpunkt wir von einem Wesen sprechen können, das ein Überlebensinteresse hat. Zudem ist es relevant, ob eine medizinische Notwendigkeit für eine Abtreibung zum Schutze der Mutter besteht. Eine weitere Frage lautet, ob durch eine Abtreibung anderen Menschen (als dem Embryo/Fötus) unnötiges Leid zugefügt wird und wie diese Problematik gesetzlich zu regeln wäre...
http://hpd.de/node/6686

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.03.2009 20:51
#364 RE: Abtreibung antworten



Andreas Müller nimmt die Ideen für seine Kommentare anscheinend zu einem großen Teil von Pharyngula, dem Blog von PZ Meyers. Die Geschichte von dem Flugzeugabsturz kam dort gestern vor.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 22:17
#365 RE: Abtreibung antworten

Interessante Feststellung.

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor