Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 364 Antworten
und wurde 9.839 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 13:16
#76 RE: Abtreibung antworten

Gibts davon ne Inhaltsangabe im Netz? Hab bisher nix gutes gefunden.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 13:24
#77 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Gibts davon ne Inhaltsangabe im Netz? Hab bisher nix gutes gefunden



Was wirklich gutes habe ich auch nicht gefunden aber schau mal unter diesem Link nach

http://www.lesen.ch/taschenbuch/taschenbuch.cfm?BID=387825

89 ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 13:41
#78 RE: Abtreibung antworten

Zitat von SnookerRI
Gibts davon ne Inhaltsangabe im Netz? Hab bisher nix gutes gefunden.


http://nerolaan.blogg.de/eintrag.php?id=3

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 13:51
#79 RE: Abtreibung antworten

Hmm vielen Dank, euch beiden!
Hört sich ja sehr interessant an..


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 14:07
#80 RE: Abtreibung antworten

Zitat von SnookerRI

Wiederum: Warum ändert der Mensch nichts an diesen "lebensunwerten" Zuständen. Es ist doch eine Schande, Geld in Rüstungs und Waffenindustrie, in Weltraumprojekte zu stecken


Wenn ein Mensch in diese Umstände hinein geboren ist, wie zum Teufel soll er sie denn, ohnmächtig wie er ist, ändern?
Ohne Lobby, oft ohne soziales Empfinden, da er vollauf mit dem Überleben beschäftigt ist. Der hat schlicht keine Zeit.
Soll er zu Messerschmitt mit vor gehaltener Knarre gehen und sagen "her mit dem Zaster!"? Es ist alles eine Frage der Besitzverhältnisse.

Zitat von SnookerRI

Da läuft im rechenzentenrtum doch eindeutig was schief?!


Allerdings läuft da was schief und da ich glaube zu wissen, wo ungefähr dein Rechenzentrum sich befindet, finde ich dieses Eingeständniss beachtlich.

Zitat von SnookerRI

Man tut es nicht, weil man damit kein geld verdienen kann.


Na also, das ist die Quintessenz aus dem ganzen, um nicht mehr und nicht weniger geht es.

Und das man als Christ dem G.W.Bush jetzt natürlich jede Qualifikation als Christ abspricht, verstehe ich sogar. So ein hirnverbranntes, glattweg dummes Individuum in den eigenen Reihen, das geht zu weit.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 15:04
#81 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Wenn ein Mensch in diese Umstände hinein geboren ist, wie zum Teufel soll er sie denn, ohnmächtig wie er ist, ändern?
Schön, dass du den IST-Zustand genau beschreibst. Der ist allerdings auch mehr als bekannt.
Mit "der mensch" meinte ich die Allgemeinheit, nicht den menschen, der sich in solchen Verhältnissen befindet. Hat die gesellschaft denn keine Verantwortung für die zustände hier auf Erden?

In Antwort auf:
Und das man als Christ dem G.W.Bush jetzt natürlich jede Qualifikation als Christ abspricht, verstehe ich sogar. So ein hirnverbranntes, glattweg dummes Individuum in den eigenen Reihen, das geht zu weit.


Die RAF-Terroristen in den reihen der Atheisten gehabt zu haben, und in dem Bewusstsein zu leben, dass solche Ideologien mitnichten verarbeitet sind, ist ebenso schwer zu ertragen, nicht wahr?

Nocheinmal: Warum so unkritisch frank? Warum so zirkulär? Bush ist ein Christ, weil Bush sagt, er sei Christ??! Ich erwarte nicht, dass du das hinterfragst. Es könnte ja ein Paradebeispiel zur Verteidigung des Atheismus verlorengehen. Jedem das, was er braucht


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 15:51
#82 RE: Abtreibung antworten

Zitat von SnookerRI
Die RAF-Terroristen in den reihen der Atheisten gehabt zu haben, und in dem Bewusstsein zu leben, dass solche Ideologien mitnichten verarbeitet sind, ist ebenso schwer zu ertragen, nicht wahr?


Ich habe kein Problem, das die RAF aus den Reihen der Atheisten kam, da der Ansatz der Richtige war in Anbetracht von Vietnam_Krieg, Nazistische Nachkriegs-Generation etc, und verarbeitet ist das natürlich auch nicht, da die Ideologie an sich nie vom Tisch war. Früher oder später wird es darauf hinaus laufen, obwohl ich da auch meine Bedenken habe (im Kommunismus-Thread nachzu lesen). Ich bin hier schon mal als "ganz Roter" beschimpft worden, was immer man darunter versteht, aber so sehe ich das: Es kommt auf die Besitz-und Verteilungsverhälnisse an, und wenn die ungerecht sind und dann auch noch der liebe "Gott" hinzu kommt, ist das Debakel perfekt.

Zitat von SnookerRI

Mit "der mensch" meinte ich die Allgemeinheit, nicht den menschen, der sich in solchen Verhältnissen befindet. Hat die Gesellschaft denn keine Verantwortung für die zustände hier auf Erden?




Welche Geselschaft? Muss deren Struktur nicht erst geändert werden, bzw. die oben erwähnten Verhältnisse?

Zitat von SnookerRI

Nocheinmal: Warum so unkritisch frank? Warum so zirkulär?


Ich finde das nicht unkritisch, im Gegenteil. Und zirkulär ist es, weil es sich wirklich alles im Kreis bewegt, Besitz-Geld-Verteilung-Gott etc.
Ich weiß du kannst es nicht mehr hören Ralf, und ich habe jetzt leider nur noch'ne halbe Stunde bis ich zum Zug muss, aber morgen stehe ich wieder zur Verfügung.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 16:08
#83 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Es kommt auf die Besitz-und Verteilungsverhälnisse an, und wenn die ungerecht sind und dann auch noch der liebe "Gott" hinzu kommt, ist das Debakel perfekt.
So wie das verständis von Atheismus ein gesellschaftsuntüchtiges sein kann, kann auch das Verständnis eines Gottes verheerende folgen haben. Ich denke nicht, dass die Diagnose so einfach zu stellen ist. Und wenn doch: Warum streiten wir? Ob Atheisten oder Theisten: Es kommt auf die Auswirkungen des jeweiligen Glaubens jedes Einzelnen auf die Gesellschaft an. Dann stellt sich auch die Frage, warum man fordern sollte: Weg mit den Religionen!

In Antwort auf:
Welche Geselschaft?
Ich meine die gesellschaft, die durch die heute lebenden menschen gebildet wird. Diese handeln und denken, was wiederum auswirkungen auf die Zustände in dieser Welt hat.

In Antwort auf:
und ich habe jetzt leider nur noch'ne halbe Stunde bis ich zum Zug muss, aber morgen stehe ich wieder zur Verfügung.
Dann wünsch ich dir nochnen angenehmen abend - bis morgen...



In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 16:18
#84 RE: Abtreibung antworten

Zitat von SnookerRI
Dann wünsch ich dir nochnen angenehmen abend - bis morgen...


Das schaffe ich gerade noch, anständig wie ich bin, dir das gleiche zu wünschen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

13.05.2007 16:56
#85 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Bush ist ein Christ, weil Bush sagt, er sei Christ??!
Natürlich. Wenn er sagt "Ich bin ein Christ", was soll er dann sonst sein?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 17:00
#86 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Natürlich. Wenn er sagt "Ich bin ein Christ", was soll er dann sonst sein?


Gut dann ist die Bibel, weil sie von sich behauptet, Gottes Wort zu sein, tatsächlich Gottes Wort. Was soll sie sonst sein...

Ist ja gehopst wie gesprungen...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

13.05.2007 17:15
#87 RE: Abtreibung antworten

Das ist eine Sache von seiner eigenen, persönlichen Einbildung. Er blättert mal in der sagt "hey cool, jetzt bin ich Christ". Da gibt es kein absolutes Kriterium, es gibt doch genug verschiedene Gottesverständnisse? Jeder hat sein eigenes, und alle sind trotzdem Christen. Die Islamisten die sich für Allah in die Luft jagen, behaupten auch der einzig wahren Religion zu folgen, andere Moslems streiten absolut ab das diese Leute "wahre" Moslems sind.
Glauben ist persönlich, und wenn man meint Christ zu sein, ist's man.
Davon abgesehen kannst du ihn aus deiner persönlichen Definition von "Christ" ausschließen, das ändert aber nicht sein Religionsverständnis...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 17:59
#88 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Glauben ist persönlich, und wenn man meint Christ zu sein, ist's man.

Glauben und meinen kann man vieles. Hinterfragen muss man trotzdem; aber wenn man seine rein persönlichen Wünsche zugrundelegt, ist das auch kein Problem. Nur wenn man dann sagt, man habe die Bibel als Grundlage, dann muss man sich wohl auch an ihre Definition von Christ halten. Ein bisschen blättern und das ganze irgendwie "cool" finden reicht da bei weitem nicht aus.

Aber solange Bush nicht immer als Paradebeispiel für das Christentum herangezogen wird, hab ich da auch keien probleme mit. Aus biblsicher Sicht wird man nicht Christ, allein weil man es so toll findet.

Im übrigen erwähne ich auch nicht immer die atheistischen Terroristen um meinen Glauben zu profilieren. Wenn, dann nur wenn ihr mit dem "Christen" Bush antanzt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 18:34
#89 RE: Abtreibung antworten

Prügelt euch nicht. Ich denke das wir uns doch alle einig sind das Herr Bus(c)h nicht gerade helle ist - oder? Wo liegt also das Problem?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 18:44
#90 RE: Abtreibung antworten

"Wir raufen nicht.... wir spielen nur Kratzen und Beißen"

In Antwort auf:
Ich denke das wir uns doch alle einig sind das Herr Bus(c)h nicht gerade helle ist - oder? Wo liegt also das Problem?


Das schon. Ich sag ja auch nur, dass man kritisch hinterfragen soll. Auch ob Bush wirklich Christ sein kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 18:48
#91 RE: Abtreibung antworten

Nach seinem IQ könnte er ein Laternenpfahl sein... Der bezeichnet sich nur als Christen weil ein Großteil der Befölkereung fundamental christlich geprägt ist - er macht das wie die Kaiser im alten Rom, nur anders

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

13.05.2007 18:49
#92 RE: Abtreibung antworten

Aber sagt mal wie sind wir von Abtreibung zum Busch gekommen? Hier wurde es vielleicht einaml versäumt... da hätten wir doch zwei Augen zu gedrück oder Snooker?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

13.05.2007 20:05
#93 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Was ist denn so unglaublich schwierig daran, allen menschen auf dieser Erde in unserem Sinne lebenswerte Umstände zu bescheren? Ich meine damit nicht Mercedes und McDonalds, sondern sauberes Trinkwasser, Nahrung, und Obdach. Was ist denn so schwer daran?


Fernando Pessoa schreibt in seinem "Buch der Unruhe":
Es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen Erdbeben, Epidemien und bewaffneten Konflikten.
Es ist dieselbe Kraft, die alles vorantreibt - wie könnte sich der Mensch dagegenstellen?


Der Mensch (das Ich) ist nichts, es geht nur etwas durch ihn hindurch.
Der "freie Wille" ist ein Hirngespinst.
Krieg und Frieden sind dieselben Ausdrücke eines blinden egoistischen Willens.
Zwei Seiten derselben Medaille.
Auch die Vernunft bringt hier keine Rettung, sie ist auch nur ein zwanghafter Ausdruck dieses Willens.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

13.05.2007 20:19
#94 RE: Abtreibung antworten

Und was ist der Ausweg aus einem solchen Fatalismus?
Oder ist das ziel mit einer solchen Denke schon erreicht? Und wie verbindest du das mit unserem Threadtheam der Abtreibung?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

13.05.2007 20:47
#95 RE: Abtreibung antworten
Ist halt wie immer - das Thema ist bald verlassen!
(Ich habe Bush übrigens nicht erwähnt)
Und man landet wieder bei Sisyphos...
Er wälzt und wälzt, aber der Stein bleibt nicht oben.
Letztendlich kommt er halt immer wieder runter!

Also gibt es zwei Möglichkeiten:
Weiterwälzen oder bleibenlassen.
Oben wird er jedenfalls nicht bleiben...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

13.05.2007 23:20
#96 RE: Abtreibung antworten

Nachdem ich alles gelesen habe, kann ich nicht umhin, den subjektiven Schwachsinn einer einzelnen Person zu posten, die viel zuviel Zeit hat:(Aber wer, der in einem Forum schreibt, hat das wohl nicht?)

Den Ausweg aus der Situation gibt es nicht, es war schon immer scheisse auf unserem Planeten und es wird auch immer scheisse sein, wenn man nicht die richtige Einstellung hat.
Den Menschen in der dritten Welt geht es schlecht, damit es uns gut gehen kann.
Es war schon immer so, dass es die Reichen und die Armen gibt und weder Kommunismus noch Humanismus noch sonstwas wird je was dran ändern.
Alle Dritte-Welt Staaten zahlen Unmengen an Schuldenrückzahlungen an die "Westliche Welt" und diese hat kein Interesse daran, diese zu streichen, obwohl es das einzige Mittel wäre, um diesen Ländern aus der Armut zu helfen.
Jegliche staatliche Entwicklungshilfe ist nur Publicity!
Es gibt immer Menschen, die die Situation schlecht finden, doch was tut der Einzelne dagegen? Fast garnichts,auch nicht wenn man bei Amnesty International oder so ist und Unmengen an Geld spendet, denn (fast?) immer geht es nur darum, sein Gewissen zu beruhigen.
Ausweg gibt es keinen, man kann immer versuchen, zu verbessern, aber es wird immer unzählbar viele Menschen geben, denen es verdammt dreckig geht.

Zu Abtreibung: Bin dafür! Jeder Mensch hat das Recht zu entscheiden, ob er Leben erschafft, oder nicht, und dass mindestens bis sich ein Bewusstein des Kindes bildet, was erst verdammt spät passiert-bis dahin ist es sowieso nicht viel mehr als ein Zellhaufen.
Zu Euthanasie: Wieso nicht? Bin dafür! (Das mit den Nazis ist ja lächerlich)
Jeder Mensch sollte das Recht haben, über sein eigenes Leben zu entscheiden, genauso sollte jeder (vielleicht nach einer kleinen psychologischen Beratung) das Recht haben, Selbstmord zu begehen - und ganz abgesehen davon, wer wirklich sterben will, der lässt sich auch nicht von Gesetzen oder sonstwas davon abhalten.

Und verdammt nochmal: Bush ist ein Mitglied der wiedergeborenen Christen! So gut wie alle seine Bekannte sind fundamentalistische Christen, warum soll er ausgerechnet keiner sein? Will man jetzt hier etlichen Millionen Menschen das Recht nehmen, Christen zu seien?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2007 08:18
#97 RE: Abtreibung antworten

Zitat von ChristianD
@ Bruder Spagettus

Wenn uns nichts mehr einfällt geben einafch den Christen die Schuld, was? Du machst es dir da ziehmlich einfach: Gläubige aller Art = an allem schuld; Atheisten = nix Schuld, alle gut.


Naja, ich stehe halt auf Parodie. Wenn Gläubige immer behaupten: Die Moral der Bibel gut, ohne Bibel schlecht drehe ich eben den Spieß einfach um um zu zeigen, wie einfach aber falsch so ne Sicht ist.

Hat ja auch prima geklappt. Nun musst du nur noch dahin kommen, das auch zu erkennen

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

14.05.2007 12:05
#98 RE: Abtreibung antworten
In Antwort auf:
Es war schon immer so, dass es die Reichen und die Armen gibt und weder Kommunismus noch Humanismus noch sonstwas wird je was dran ändern.
Dann kann man ja froh sein, dass man hierzulande noch auf so erträglich hohem niveau rumjammern kann, und das Elend der millionen menschen zumindest aus dem aktiven bewusstsein verbannen kann.




In Antwort auf:
Will man jetzt hier etlichen Millionen Menschen das Recht nehmen, Christen zu seien?
Moment: Wer sich Christ nennt, sollte doch Christi Lehren in sienem leben umsetzten, nehme ich mal an. Und wer das nicht tut, der kann von sich zwar behaupten Christ zu sein, mehr aber auch nicht.

Was hälst du von jemanden, der vorgibt atheistisch zu sein, aber jeden sonntag in die Kirche geht..? Ist der dann immer noch atheist, weil er es ja von sich behauptet?


In Antwort auf:
Zu Abtreibung: Bin dafür! Jeder Mensch hat das Recht zu entscheiden, ob er Leben erschafft, oder nicht, und dass mindestens bis sich ein Bewusstein des Kindes bildet, was erst verdammt spät passiert-bis dahin ist es sowieso nicht viel mehr als ein Zellhaufen.

Ohne Worte!

In Antwort auf:
Zu Euthanasie: Wieso nicht? Bin dafür! (Das mit den Nazis ist ja lächerlich)
Jeder Mensch sollte das Recht haben, über sein eigenes Leben zu entscheiden,
Erklär mir mal bitte, wie das zusammenpasst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

14.05.2007 13:23
#99 RE: Abtreibung antworten

-Dann kann man ja froh sein, dass man hierzulande noch auf so erträglich hohem niveau rumjammern kann, und das Elend der millionen menschen zumindest aus dem aktiven bewusstsein verbannen kann.-

Wenn's dich so stört, dann mach doch was dagegen.

Wer die Lehren von Jesus Christus in seinem Leben umsetzt, ist leider objektiv nicht ersichtlich. Jemand der sich Christ nennt, wird das vermutlich tun oder glauben es zu tun.(Kaum ein Unterschied)
Und übrigens: Ich kenn da jemanden, der tatsächlich fast jeden Sonntag in die Kírche geht und Atheist ist. Er geht halt aus gesellschaftlichen Gründen dorthin, ohne irgendwas von dem Zeug ernsthaft zu glauben.
In dieser Hinsicht können uns nur auf das verlassen, was die Menschen von sich selbst behaupten, denn der Blick in ihren Geist ist uns einfachen sterblichen Leider Gottes verwehrt, ausserdem wie man die Lehren Christi umsetzt, das sieht wohl jeder anders. Man kann das neue Testament ja wohl interpretieren!

-Ohne Worte!-

Ist auch gar nicht nötig, ich sehe sowieso direkt in deinen Geist.

-Erklär mir mal bitte, wie das zusammenpasst.-

Was zusammen passt?
Sterbehilfe erfolgt meist auf Wunsch des Patienten, was die Nazis unter Euthanasie verstanden haben, fällt natürlich nicht in den Bereich, aber wer denkt heutzutage an diese kranke Form der "Euthanasie"? (Ich zumindest nicht)
Natürlich kann sich niemand das Recht nehmen, Personen, die noch leben wollen, zu töten, egal wie schlecht es ihnen geht - das läuft wohl unter Mord.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

14.05.2007 13:27
#100 RE: Abtreibung antworten
In Antwort auf:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Zu Euthanasie: Wieso nicht? Bin dafür! (Das mit den Nazis ist ja lächerlich)
Jeder Mensch sollte das Recht haben, über sein eigenes Leben zu entscheiden,
--------------------------------------------------------------------------------

Erklär mir mal bitte, wie das zusammenpasst.


Ich glaube ich weiss worauf er sich mit seiner Aussage bezieht. Siehe nachfolgenden Link.
http://www.exit.ch/wDeutsch/

Aber ich bin der Meinung dass das ein anderes Thema ist und einen eigenen Thread verdient hat.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor