Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 364 Antworten
und wurde 9.831 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 15
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

12.10.2007 10:55
#201 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
die Verbindung zur Familie eben nicht verlieren wollten


Jemand möchte die Verbindung zu Menschen die einen töten wollen nicht verlieren? Also dem kann nun wirklich nicht mehr geholfen werden . . .

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.10.2007 12:39
#202 RE: Abtreibung antworten

Also ich finde es nicht so ganz unverständlich, dass es jemand vorzieht
eine Tatsache zu vertuschen, auf Grund derer sie getötet werden könnte,
wenn
sie 'rauskäme - eher als alle Verbindungen zu kappen und sich zu
verstecken vor einer nie endenden Todesdrohung. Ist vielleicht auch eine
Sache der persönlichen Stärke - die hat nicht JedeR im gleichen Maß
Zu einer Verurteilung fühle ich mich jedenfalls nicht berufen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

12.10.2007 12:40
#203 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Zu einer Verurteilung fühle ich mich jedenfalls nicht berufen...






Mensch, ich doch auch nicht.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

12.10.2007 13:06
#204 RE: Abtreibung antworten

Tut mir leid, mum. Aber nach allem, was ich von dir zu diesem Thema gelesen hab, macht es auf mich genau diesen Eindruck.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

12.10.2007 13:27
#205 RE: Abtreibung antworten

Zitat von 89
Es kommt auf die Besitz-und Verteilungsverhälnisse an, und wenn die ungerecht sind und dann auch noch der liebe "Gott" hinzu kommt, ist das Debakel perfekt.

Das Dumme an der ganzen Sache ist: Wenn du eine gleichmäßige Verteilung von Besitz und Eigentum vornehmen würdest (mal angenommen, du könntest das mit einem Zauberspruch, denn anders ginge das gar nicht) dann hätte niemand was. Was willst du mit einem kleinen Stückchen Auto oder einem kleinen Stückchen Haus anfangen? Die gesamte Menschheit würde nivelliert auf ein sehr klägliches Existenzminimum. Jedem einzelnen von uns hier in Europa stehen anderswo einige tausend Leute gegenüber, die so gut wie nichts haben. Teile dein Einkommen und deinen Besitz auf zehntausend Leute auf, dann siehste, was übrigbleibt für dich: So gut wie nichts.
Etwas ähnliches erleben wir in unserer EU: Seit Anbeginn dieser Union wird fleißig nach unten, auf den niedrigsten Stand herunter nivelliert, vor allem beim Lohnniveau. Weil es andersrum einfach nicht geht. Für alle Arbeiter den gleichen Lohn: Also so viel wie in Polen oder Portugal?

Des weiteren ist immer wieder festzustellen, daß etliche von euch nicht wissen, was Atheismus ist. Atheismus ist keine Religion und keine Weltanschauung! Atheismus ist ein völlig wertfreier Begriff, und es hat keinerlei Bedeutung, ob ein Terrorist oder ein Diktator Atheist war. Es gibt und gab nämlich auch eine ganze Menge Menschen, die absolut keine Bösewichter waren, und doch Atheisten - mir fällt gerade Goethe ein.

Insofern hat also Atheismus mit Abtreibung überhaupt nichts zu tun! Ein Atheist kann nämlich bei diesem Thema durchaus der gleichen Meinung sein wie der Papst!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

14.10.2007 12:58
#206 RE: Abtreibung antworten

Die nachfolgende Diskussion entsprach ja nicht mehr so ganz dem Threadthema, daher hab ich verschoben...


Wissenscahftler im Theismus und Atheismus


Viel spass weiterhin

snooker


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

14.10.2007 13:05
#207 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Nieselpriem
Tut mir leid, mum. Aber nach allem, was ich von dir zu diesem Thema gelesen hab, macht es auf mich genau diesen Eindruck.


Dann hast du erstens nicht richtig gelesen was ich schrieb und zweitens ich mich irgendwie in die ecke drängen lassen.

Ich verurteile nicht pauschal die Abtreibung, sondern die Art wie es hier von statten geht. Und solange das nicht besser wird, bin ich lieber völlig gegen Abreibung als nur eine einzige Abtreibung stattfinden zu lassen die hinterher aufgrund mangelnder Beratung bereut wird.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 12:46
#208 RE: Abtreibung antworten
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 18:07
#209 RE: Abtreibung antworten

Soviel zum Thema kein Mensch, kein Gehirn, keine Nerven, kein Schmerz ....

Stellt sich mir aber irgendwie anders dar.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

26.10.2007 14:29
#210 RE: Abtreibung antworten

mum1,
du solltest zum Thema Abtreibung auch mal solche Menschen befragen, die unerwünschte Kinder waren. Such dir dazu möglichst alte Menschen aus, die das Leben, daß man ihnen ungewollt gab, so gut wie hinter sich haben.
Ich gehöre dazu. Ich war ein unerwünschtes Kind, und das habe ich deutlich zu spüren bekommen. Ich war bis in die Pubertät hinein Bettnässer, was, wie man heute weiß, ein Notsignal des sich vernachlässigt fühlenden Kindes ist.
Nun, mit 74 Jahren kann ich dir sagen: Meine Mutter hätte mir einen großen Gefallen getan, hätte sie mich abgetrieben. Aber sie durfte ja nicht, sie war fromm, und mein Vater ein strammer Nazi.
Wie Drewermann kann ich heute sagen: Das Leben ist eine Anstrengung, die einer besseren Sache würdig wäre. Wenn ich die Bilanz aufstelle gute Tage gegen schlechte Tage - dann kann ich nur "Oh Sch....e" rufen. Konkurs fällt aus mangels Masse.
Wenn irgendwelche Dummköpfe von Wiedergeburt reden, möchte ich denen mit Wucht hinten rein treten. Mir hat das eine mal gereicht!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 14:46
#211 RE: Abtreibung antworten

Tja das tut mir Leid das du das so empfindest und erfahren musstest. Mein Leben war bis heute auch kein Zuckerschlecken und die schlechten Zeiten auch wenn sie überwiegen, sind für mich dennoch kein Grund mich des Lebens nicht zu freuen. Dass das nicht jeder so empfindet mag so sein aber Eltern die Ihr Kind nicht wollen, müssen es nicht misshandeln, sie können es heute wie früher an eine Familie geben die gern liebe für den kleinen Menschen übrig hat.

Ich bin im Augenblick selbst UNGEWOLLT schwanger und ich töte es dennoch nicht und habe auch kein Verständnis für den Kindsmord, Kindsmisshandlung oder die Behaubtung die kleinen Wesen würden nichts empfinden.

Ein Kind kann nichts für die Umstände der Eltern und sollte das nicht zu spüren bekommen. Es gibt immer eine bessere Lösung.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.10.2007 20:26
#212 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Ich bin im Augenblick selbst UNGEWOLLT schwanger und ich töte es dennoch nicht und habe auch kein Verständnis für den Kindsmord, Kindsmisshandlung oder die Behaubtung die kleinen Wesen würden nichts empfinden.


Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache. Wenn du einem Kind ohne Hirn und Nervensystem Gefühle zugestehst, dann kannst du das auch mit Steinen machen.
(Es gibt ja Menschen, die eine Störung des Schmerzzentrums haben und daher tatsächlich keinen Schmerz empfinden können - wieso das bei Föten, die ja nicht mal überhaupt ein Schmerzzentrum haben, anders sein sollte, ist mir nicht wirklich klar.)
Ich werde jetzt übrigens einen Thread zum Wert menschlichen Lebens eröffnen.
(Der ist meiner Meinung nach NULL)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 20:35
#213 RE: Abtreibung antworten

Also nach dem kleinen Filmchen zu urteilen. Können die würmchen das ab der 9 Woche sehr wohl!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

26.10.2007 20:50
#214 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Also nach dem kleinen Filmchen zu urteilen. Können die würmchen das ab der 9 Woche sehr wohl!


Ach, hast du inzwischen Medizin studiert oder sie vielleicht selber gefragt?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

89 ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 10:04
#215 RE: Abtreibung antworten
Zumindest die 'katholischen' Apotheken werden, wenn sie ihrem obersten Diktator folgen, ihr Gewissen in Zukunft rein halten und dem Bürger die Entscheidung über Euthanasie und Geburtenkontrolle abnehmen.

Naja, dann muss ich mal überlegen, wo ich meine Nikotinpflaster demnächst kaufe, denn Gott hat mir die Sucht geschenkt und Benedikt will sicher nicht, dass ich aus freiem Willen diese beende.
Und das sollte jetzt keine Relativierung des Themas 'Abtreibung' sein.

http://www.zenit.org/article-13677?l=german

Gibt's auch 'ne Sache, wo der Schlaumeier sich nicht rein hängt?
qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.10.2007 16:00
#216 RE: Abtreibung antworten

Nun, das ist wohl wirklich vom ZENIT der Welt, von Rom aus, gesehen...
Mit dieser Ansicht würde der Apotheker zur Kontrollinstanz für die Ärzte -
ein Rezept für ein Medikament, das nach dessen Meinung 'zum Ziel hat,
die Einnistung des Embryos zu verhindern oder das Leben einer Person zu
verkürzen' würde einfach nicht eingelöst...
[Wobei man beachten muss, dass eine Medikation, die die Nidation einer
befruchteten Eizelle (nicht eines Embryo) verhindert, auch noch keine
Abtreibung ist]

In Antwort auf:
Der Apotheker hat nach seinen Worten die Aufgabe, die Gewissen zu sensibilisieren,
„damit jeder Mensch von seiner Geburt bis zu seinem natürlichen Tod geschützt wird
und damit die Medikamente wirklich ihrer therapeutischen Rolle gerecht werden“.
Dagegen ist ja gar nichts einzuwenden - nur widerspricht es dem ersten Absatz

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.10.2007 17:33
#217 RE: Abtreibung antworten

Nö, es widerspricht dem ersten Absatz nur wenn man voraussetzt das mit der menschlichen Geburt das Verlassen des Mutterkörpers gemeint ist ....

Manche sind der Auffassung die Geburt eines Menschen ist der Zeugungsmoment.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

31.10.2007 09:50
#218 RE: Abtreibung antworten

Und manche sind der Auffassung die Erde ist flach und hat vier Ecken

Falls Ratzi der Meinung wäre, Zeugung und Geburt wären dasselbe,
hätte er das vermutlich auch anderswo schon kundgetan...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 10:14
#219 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
die Einnistung des Embryos zu verhindern


Hat er doch hiermit eigentlich getan

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.10.2007 11:33
#220 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Qilin
Falls Ratzi der Meinung wäre, Zeugung und Geburt wären dasselbe, hätte er das vermutlich auch anderswo schon kundgetan...

Oh ja, das war bisher der Standpunkt der Katholischen Kirche: Vom Augenblick der Vereinigung des Spermiums mit dem Ei ist das ein Mensch. Die Benutzung der "Pille danach", die die Einnistung verhindert, ist folglich eine Abtreibung. Damit steht diese Kirche auch weiterhin auf dem Standpunkt, daß auch ein durch Vergewaltigung gezeugtes Kind ausgetragen werden muß. (Da kann man gleich kotzen...)
Das Bemerkenswerte ist aber nun: Die Antibabypille verhindert den Eisprung, es entsteht gar nicht erst ein Ei. Somit kann eine Zeugung gar nicht erst stattfinden. Wie man es auch betrachtet, von Abtreibung kann hier keinesfalls gesprochen werden. Das Verbot dieser Pille begründet sich allein aus dem uralten Prinzip der sündigen Lust: Da erstens nur Verheiratete bumsen dürfen, da diese zweitens nur zum Zwecke des Kindermachens bumsen dürfen, dient die Pille folglich allein dem Genuß der sündigen Lust. Die ohnehin schwere Sünde der Wollust wird mit Vorsatz begangen, was noch viel schlimmer ist. Deshalb sind ja auch Kondome nicht erlaubt. Wer AIDS hat darf nicht bumsen - so einfach ist das.
An sich ist das ganze Abtreibungs-Buhei der Kirche völlig egal. Schließlich ist es ihr auch wurscht, ob die Kindlein (etwa in den Entwicklungsländern) nach der Geburt verhungern oder nicht. Im eigentlichen Grund geht es allein darum, den Gläubigen mit einem Schuldgefühl zu beladen, den Sex sündig zu machen.
Man muß dazu wissen, daß die alten Kirchenlehrer (ich glaube es war der heilige Augustin) einst lehrten, daß ein Kind erst einige Zeit nach der Geburt seine Seele bekommt und damit erst zum Menschen wird!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

31.10.2007 12:04
#221 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
„Es ist beispielsweise nicht möglich, die Gewissen zu betäuben, damit sie die Wirkung der Moleküle nicht erkennen, die zum Ziel haben, die Einnistung des Embryos zu verhindern oder das Leben einer Person zu verkürzen“, erläuterte der Papst in seiner Ansprache auf Französisch.


Wäre es möglich, das Gewissen zu betäuben, dann würde dieses im Dämmerszustand also nicht erkennen, dass da böse Moleküle unterwegs sind, die sich den Spermien in den Weg stellen um die Einnistung zu verhindern. Tor!!

Fazit, je betäubter also das Gewissen desto besser für den Menschen, am Besten wäre demnach, das Gewissen ganz auszuschalten.
Damit ist es offiziell, nur ein gewissenloser Katholik ist ein guter Katholik , dass wiederum nenne ich ehrliche Vergangenheitsbewältigung.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

89 ( Gast )
Beiträge:

31.10.2007 12:11
#222 RE: Abtreibung antworten

Zitat von Fenris

Fazit, je betäubter also das Gewissen desto besser für den Menschen, am Besten wäre demnach, das Gewissen ganz auszuschalten.

...oder die Menge des zu trinkenden Messweins erhöhen.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

31.10.2007 12:26
#223 RE: Abtreibung antworten

Zitat von 89
oder die Menge des zu trinkenden Messweins erhöhen.

Messwein? Papstwein bitteschön..



In Antwort auf:
Gibt's auch 'ne Sache, wo der Schlaumeier sich nicht rein hängt?

Nein!

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

iNucleax Offline




Beiträge: 18

08.11.2007 13:36
#224 RE: Abtreibung antworten

In Antwort auf:
Du übertriffst selbst noch den Papst!
Hat für dich Sex nur die Funktion um Kinder zu kriegen?
Ist das wirklich alles?
Damit stellen wir uns sogar noch unter die Menschenaffen!
Schon bei den Bonobos (und vielen andern Tieren) ist Sexualität ein sehr wichtiges soziales Element - Vermehrung kommt da erst an zweiter Stelle.


Genau!

-----
Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist die Glatze eine Haarfarbe

iNucleax Offline




Beiträge: 18

08.11.2007 13:44
#225 RE: Abtreibung antworten

...

Ich bin FUER die Abteibung.

(Denkt mal an die Zukuenfigen Muetter, die ein Vergewalltiger geschwaengert hat)
(Denkt ihr alle Mutter vonn der Sorte werden das Kind lieben, pflegen...)
...
(Denkt mal an die Zukunftiegen Muetter, die das Kind nicht versorgen koennen, wegen der armen Lebenslage)
...

Ich bin auch FUER das klonen
und FUER die todesstrafe
...

Danke fuer euer verstaendnis.

--------------------------------------------------------------------
Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist dir Glatze eine Haarfarbe

-----
Wenn Atheismus eine Religion ist, dann ist die Glatze eine Haarfarbe

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor