Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 7.550 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 19:42
Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Als ich heute zum einkaufen was sah ich sie wieder...ein Mann und eine Frau, beide mitleren Alters an einem kleinen Standt. Irgend wie taten sie mir schon leid...kein Schwein wollte mit ihnen reden. Die Zeugen haben aber auch einen schlechten Ruf

Wie ist das so in euren Städten/Dörfern stehn se da auch manchmal rum? Hat schon mal jemand von euch sich mit ihnen unterhalten?
PS: Diskusionen mit Snooker zählen nicht.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

16.05.2007 20:28
#2  Neues von den Zeugen Jehovas... antworten
Ich spreche die nie an. Leid tun die mir auch. Aber ich habe mich von denen durchaus ansprechen lassen. Ich finde es menschenunwürdig und hochmütig, denen die Tür vor die Nasen zuzuknallen. Aber sehr schnell wollen die nicht mehr mit mir reden - nicht umgekehrt...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

the swot ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 20:33
#3 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Snooker = Zeuge

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 20:53
#4 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Na ich denk doch! Fargen wir ihn doch einfach!

Snooker bist du ein Zeuge J.?

89 ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 21:04
#5 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Zitat von Christian D!
Na ich denk doch! Fargen wir ihn doch einfach!
Snooker bist du ein Zeuge J.?


...das soll wohl 'n Witz sein, wenn, würde es mich umhauen..

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 21:32
#6 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Wustest du das nicht?! Das ist kein Witz, er ist wirklich ein Z.J., aber ich hoffe das er jetzt nicht hier irgendwie diskriminiert wird! Ich finde das er hier sehr diplomatisch als Zeuge J. auftritt - oder hab ihr mal was von ihm zu lesen bekommen wo ihr gedacht habt: Also ne, so ein blödsinn...?
Also auch wenn ich keine Zeuge bin und es wohl auch nie sein werde, respektiere ich die doch sehr und vieles was man von den "Zeugen" so hört sind reine Vorurteile.

89 ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 21:40
#7 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten
Haben es die Zeugen auch mit dem Kreationismus? Irgendwo hatte er mal einen Link rein gestellt, den habe ich jetzt ebend vergeblich gesucht und da war doch von was anderem die Rede, wenn ich mich recht erinnere...

...hier diskriminiert doch keiner einen
89 ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 21:51
#8 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Na gut, dann wird's wohl so sein..wau, schon der 3.Zeuge, den ich kenne und ehrlich gesagt ist mir der virtuelle hier am symphatischsten

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.05.2007 22:03
#9 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Nä! Sag ich doch.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

16.05.2007 22:05
#10 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Haben es die Zeugen auch mit dem Kreationismus?
Also mit den kreationisten aus dem fundamental-religiösen Amerika haben die nix zu tun. Wird auch immer in den Zeitschriften darauf hingewiesen. Trotzdem glauben sie an die Schöpfung. Also differenziert beurteilen - man kennt das ja...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

16.05.2007 22:17
#11 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Leid tun die mir auch.
Och, wir stehn da drauf

In Antwort auf:
Ich finde es menschenunwürdig und hochmütig, denen die Tür vor die Nasen zuzuknallen.
Hierzulande sind die allermeisten freundlich, bestimmed-ablehnend. Und solange man uns nur belächelt und nicht mit steinen nach uns wirft gehts ja noch... Dem Paulus gings da doch bedeutend dreckiger. Geht ja "nur" darum, das Königreich Gottes zu verkünden, alles weitere liegt dann bei den Reaktionen der Menschen.

In Antwort auf:
Aber sehr schnell wollen die nicht mehr mit mir reden - nicht umgekehrt...
Find ich sehr gut, wenn man so ehrlich ist, und nicht aus falsch verstandenem Mitleid Interesse vortäuscht und womöglich noch zeitschriften oder bücher nimmt, die dann irgendwo verstauben oder weggeworfen werden. Das hilft keinem weiter.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

17.05.2007 10:37
#12 Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Find ich sehr gut, wenn man so ehrlich ist, und nicht aus falsch verstandenem Mitleid Interesse vortäuscht
Ich hatte durchaus Interesse an den Gesprächen. Nur sagte ich stets auch das, das ich für richtig halte. Die Menschen interessieren mich und die Wahrheit. Mich interessieren weniger die religiösen Ideologien und Gott. Sie sind irreal. Mich interessieren die Wahrheit und die Liebe.

Ich hatte offen gestanden die ganze Zeit auch nicht geschallt, dass du ZJ bist, Snooker. Jetzt weiß ich es. Das schmälert aber nicht meinen Respekt davor, wie du dich in all die Diskussionen hier eingebracht hattest. (Sonst hätte ich dir damals ja auch nicht die Moderationsrechte für das Christenforum gegeben.) Von deinem Auftreten kann sich mancher eine Scheibe abschneiden.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

526 Offline




Beiträge: 115

21.05.2007 19:37
#13 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Leider kommen sie bei mir nicht mehr vorbei. Ich hatte sie öfters zuhause und habe angenehme Gespräche mit ihnen geführt und war durchaus auch gewappnet innerhalb ihres Systems mit ihnen zu reden. Fand das eigentlich gar nicht so übel. Aber danach bin ich wohl als "Unbekehrbarer" auf die Black List gekommen (gibts sowas Snooker?) und seitdem sind se nicht mehr auf nen Tee vorbeigekommen. Ansonsten sind mir Jehovas Zeugen lieber als die Freikirchler die mich in letzter Zeit belästigen. Und auch wenn sie manchmal etwas anders sind (war zu Schulzeiten mit JZs befreundet) sind sie obwohl es wohl auch destruktive sektenähnliche Gemeinschaften gibt (ist wohl von Königreich Jesu-Saal zu Königreich Jesu-Saal bzw Älteren unterschiedlich, muss man auch differenzieren) durchaus nicht so bedrohlich wie evangelikale, extrem rechte "wiedergeborene Christen".

Ein Freund von mir der ebenfalls meiner Religionsgemeinschaft angehört hat sie auch immer gerne zu Gast. Er kommt im Disput sogar sehr gut mit ihnen klar da er (was er ihnen verheimlichen muss) ex-Jehovas Zeuge ist. Darf man mit solchen echt nicht mehr reden?

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

89 ( Gast )
Beiträge:

21.05.2007 19:50
#14 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten
Zitat von 526
durchaus nicht so bedrohlich wie evangelikale, extrem rechte "wiedergeborene Christen".



Das ist wohl wahr, die wirkliche "Gefahr" kommt von dort. Von offener Feindschaft sprach mal jemand hier in Bezug auf die katholische Kirche, die sie ohne weiteres verdient, aber die wirklich' abgrundtief beschränkten Elemente kommen aus der Richtung der Evangelikalen, in Deutschland oft Freikirchler. "ideaSpektrum", das offizielle Sprachrohr der Wiedergeborenen in Deutschland ist Beweis genug für ihre Gefährlichkeit.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

21.05.2007 20:59
#15 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Hatte mal einen Zeugen als Arbeitskollegen.
Fiel nicht besonders auf und hat auch nicht missioniert.
Sehr auffallend war allerdings seine fundamenale Ablehnung der Evolution.
Gott hat angeblich die Welt perfekt geschaffen und die Mängel seien lediglich Degeneration...
An die Tür kamen die Zeugen (im Gegensatz zu Mormonen und Freikirchlern) bei mir niemals.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

21.05.2007 21:15
#16 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten
In Antwort auf:
Aber danach bin ich wohl als "Unbekehrbarer" auf die Black List gekommen (gibts sowas Snooker?) und seitdem sind se nicht mehr auf nen Tee vorbeigekommen.


Das kann auch daran leigen, dass die, welche das gebiet, in dem du wohnst zurück gegeben haben und es nun Längerer zeit nicht bearbeitet wurde. Wenn du deine Nachbarn fragst, wirst du es sicher schnell herausfinden.

Könnte natürlich auch sein, dass die Zeugen deine Einstellung akzeptieren und aus diesem grund nicht mehr kommen - abgesehen davon, dass du wohl ein sehr umgänglicher Mensch bist. Glaube mir: Sich einfach mal nett zu unterhalten tut jedem zeugen gut, auch wenn der Wohnungsinhaber keine Zeuge wird.
Der Auftrag, den JZs aus der Bibel entnehmen, lautet darauf, die gute botschaft vom Königreich Gottes bekanntzumachen, und jeden der aufrichtig positiv zu dieser botschaft eingestellt ist, zu helfen, die Bibel besser kennen zu lernen. Das ist der ganze Coup. Wenn man dem nicht Aufmerksamkeit schenken will, ist es für beide Seiten besser, dies frei heraus zu bekunden. Dann kommen die Zeugen höchstens zwei bis dreimal im Jahr vorbei, um zu gucken ob sich die Wohnverhältnisse geändert haben oder ob sich ja auch evtl die Einstellung des Wohnungsinhabers geändert hat.

Zudem kann man durchaus den Wunsch äußern, gar nicht mehr besucht zu werden. Das wird dann auf der Gebietskarte vermerkt, sodass jeder, der dieses gebiet dann bekommt, weiß, dass derjenige keinen Besuch von JZs wünscht. Käme einer Black List wohl am ehesten. Alles kein Problem. Das schlimmste was man machen kann, (wenn man eh nix davon hören will), ist die Tür nicht aufzumachen, obwohl man weiß, dass da die Zeugen an der Türe stehen. Die kommen dann nämlich öfter.

JZs wollen helfen und sich nicht aufdrängen. Ich weiß genau, dass das an den Türen nicht so rüberkommt, wohl auch, weil es immer noch die "alte Garde" mit dem berühmten Fuß in der Tür gibt. Und auch Jüngere die noch lernen müssen, ihren Enthusiasmus zu kontrollieren.
Wir sind auch nur Menschen, die lernen.

Edit:

In Antwort auf:

Darf man mit solchen echt nicht mehr reden?


Kann man so oder so sehen. Denn nicht jeder Ex-Zeuge gleicht dem Nächsten. Es gibt ja solche, die persönlich so sehr enttäuscht wurde, dass sie rache nehmen wollen, und so viele Zeugen wie möglich von den Ungerechtigkeiten der Wachtturm-Gesellschaft überzeugen wollen. Oder eben solche, die einfach nichtmehr nach den Lehren der Bibel leben wollten, ganz gleich, ob diese nun richtig sind, oder nicht. Muss man differenzieren.
Wenn die Bibel davon abrät, mit Ex-Christen Kontakt zu haben, dann sind diese gemeint, die sich aktiv gegensätzlich engagieren.
Sockhen kommt es auch oft nicht auf einen Dialog an - man erkennt das an den Aussteigerberichten, sondern lediglich auf die Profilierung des subjektiv erfahrenen Unheils...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

526 Offline




Beiträge: 115

22.05.2007 17:06
#17 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
abgesehen davon, dass du wohl ein sehr umgänglicher Mensch bist


Meistens. Nur bei Nazis und Evangelikalen und anderen echten agressiven Fundis hört der Spaß auf. Ich trinke lieber nen Kaffee oder Tee mit Menschen die anderer Meinung sind und diskutiere gerne statt ihnen "eins auf die Mappe zu hauen" wie man hier in Westfalen so schön sagt.

In Antwort auf:
Glaube mir: Sich einfach mal nett zu unterhalten tut jedem zeugen gut, auch wenn der Wohnungsinhaber keine Zeuge wird.


Sich einfach mal nett unterhalten tut jedem Menschen gut. Egal welcher Religion.

Kann mir auch vorstellen das das ein durchaus hartes Los ist von Tür zu Tür zu gehen. Und wenn dann der netteste von denen ;) sichtbar eher "Okkultist" ist (das sieht man bei mir halt, der Altar im Wohnzimmer ist eindeutig :D und die haben auch nett gefragt) hatte ich mir zuerst die "Verschwörungstheorie" zusammengebaut das sie mich für nen hoffnungslosen Fall halten :D Aber nach Nachfrage grade waren sie generell seit über nem Jahr nicht mehr hier auf Tour. Haben wohl dasselbe Problem wie viele religiöse Gemeinschaften dieses Stils: Überalterung und Nachwuchsprobleme.

_________________________________________
tei kallisti
Θελημα - αγάπη

89 ( Gast )
Beiträge:

22.05.2007 19:39
#18 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Generell würde mich mal interessieren, ob die Zeugen das alles wirklich nur wegen des "Königreichs Gottes" tun, oder gibt's da auch gewisse Planzahlen zu erfüllen um das Wachstum und die Nachkommenschaft zu sichern, weshalb auch immer.
So richtig wollen mir nämlich die Tränen nicht kommen, bei all' dem Leid, was hier geschildert wird.
@ Snooker: du kommst wirklich symphatisch rüber, vielleicht 'n bisschen zu locker, zumindest was das landläufige Bild eines Zeugen Jehova betrifft. Wäre das Gesamtbild deiner Glaubensgemeinschaft so, sähe es vielleicht anders aus.

Ich habe meistens immer nur die Männer um die 50 vor Augen, die bei uns in der Fußgängerzone mit dem Wachturm in der Hand, wie zur Salzsäule erstarrt, da stehen und auf was auch immer warten...Mitleid?....wäre dem sicher nicht entsprechend und sie selber wöllten es bestimmt auch nicht gern hören, eher noch sehen sie sich als "Märtyrer", nein falsch, als diejenigen, die es schaffen werden.

89 ( Gast )
Beiträge:

22.05.2007 19:44
#19 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Was hat der ganze Thread eigentlich noch mit "Antireligiöser Politik und Kultur" zu tun? Die Zeugen sind doch nicht "anti-", oder so was...sondern pro....noch pro'er geht's gar nicht.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.05.2007 20:23
#20 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Es gibt auch jüngere Zeugen, ich denke mal, dass das von Ort zu Ort verschieden ist.
Vielleicht stehen zu dem Zeit Punkt an dem du draußen bist nur ältere an der Straße.
Ich weiß aber, dass es auch Jüngere gibt die das machen und ich kenne da sogar einige.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.05.2007 21:32
#21 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Das schlimmste was man machen kann, (wenn man eh nix davon hören will), ist die Tür nicht aufzumachen, obwohl man weiß, dass da die Zeugen an der Türe stehen. Die kommen dann nämlich öfter.


Ha! Wir haben denen noch nie aufgemacht und seit etlichen Jahren kein Sterbenswörtchen von denen mehr gehört...in unsere Festung kommt niemand rein!
(Alle meine Verwandten sind paranoid, aber hat auch manchmal was Gutes)

Die Einzigen, die nie zu lernen scheinen, sind die Sternsinger...
werd' vielleicht mal ein Schild anbringen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

23.05.2007 14:19
#22 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Generell würde mich mal interessieren, ob die Zeugen das alles wirklich nur wegen des "Königreichs Gottes" tun, oder gibt's da auch gewisse Planzahlen zu erfüllen um das Wachstum und die Nachkommenschaft zu sichern, weshalb auch immer.
Wie gesagt: Der Auftrag aus der Bibel lautet: Die Gute Botschaft zu verkündigen, und denen, die es wünschen, die Bibel und Gottes Vorsatz näherzubringen. Planzahlen könnte man nur festlegen, wenn man auf die reaktion der Menschen auf das Predigtwerk Einflussnehmen könnte bzw. wollte.

In Antwort auf:
So richtig wollen mir nämlich die Tränen nicht kommen, bei all' dem Leid, was hier geschildert wird.

Um welches leid geht es dir hierbei?

In Antwort auf:
@ Snooker: du kommst wirklich symphatisch rüber, vielleicht 'n bisschen zu locker, zumindest was das landläufige Bild eines Zeugen Jehova betrifft. Wäre das Gesamtbild deiner Glaubensgemeinschaft so, sähe es vielleicht anders aus.

Das könnte auch ganz einfach darin begründet liegen, dass ihr mich nun von einer ganz anderen Seite habt kennen lernen können. Ich vermute mal, dass (fast) jeder hier, mich - wäre ich an die Wohnungstür gekommen - mehr oder weniger energisch vom Grundstück gejagt hätte.
Da hats man im I-net irgendwie einfacher, und das ist wohl für beide Seiten so.

In Antwort auf:
eher noch sehen sie sich als "Märtyrer", nein falsch, als diejenigen, die es schaffen werden.


Die was schaffen werden?




In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2007 15:27
#23 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Zitat von SnookerRI

Um welches leid geht es dir hierbei?


Hier wurde einige mal Mitleid mit den Z.J. geäußert, weil sie es so "schwer" haben, von Tür zu Tür und stundenlang in der Gegend rumstehen. Das war mit dem Leid gemeint.

Zitat von SnookerRI

Die was schaffen werden?


Gerettet zu werden, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein, wenn das "Königreich Gottes" anbricht, wie auch immer.

In jeder Hinsicht bietet die relative Anonymität des Internets natürlich viele Vorteile, da hast du Recht.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

23.05.2007 18:14
#24 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

In Antwort auf:
Hier wurde einige mal Mitleid mit den Z.J. geäußert, weil sie es so "schwer" haben, von Tür zu Tür und stundenlang in der Gegend rumstehen. Das war mit dem Leid gemeint.

Ja in Ordnung, ich hab nur noch mal vorsichtshalber nachgefragt. Und Sorgen machen, muss man sich wegen diesem Leid der Zeugen auch nicht. Das gehört zum Auftrag dazu. Dass sie dabei wie zu Salz erstarrte Säulen wirken, oder den Eidruck machen, als müssten sie das tun, ist das Eine. Ständig mit einem Grinsen auf den Backen aufzutreten würde aber wohl ebenso unwirklich erscheinen.



In Antwort auf:
Gerettet zu werden, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein, wenn das "Königreich Gottes" anbricht, wie auch immer.
Sicher ist nur eines in diesem System: der Tod! Ein solches Denken schlösse doch ein, schon zum heutigen Zeitpunkt als gerettet da zu stehen. Das aber ist nicht die Denke von Zeugen Jehovas, welche den Standpunkt vertreten, dass man schon sein ganzes leben in den Dienst Gottes stellen sollte. Sicherheit hat man also erst dann, wenn die Auferstehung tatsächlich beginnt und man dabei ist.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2007 19:23
#25 RE: Neues von den Zeugen Jehovas... antworten

Zitat von SnookerRI
Das aber ist nicht die Denke von Zeugen Jehovas

Wie gesagt, du bist der 3. Zeuge, den ich kenne (wenn auch nur virtuell). Einen kenne ich aus meiner alten Heimat und der war schon ziemlich "strange". Eigentlich 'n symphatischer Mann aber man konnte wirklich keine 3 Sätze wechseln, ohne das er auf seinen wie immer gearteten Auftrag zu sprechen kam, von dem er beseelt schien, vom Königreich und vom Ende der Zeiten etc..Manchmal erschien er mir schon ziemlich daneben und wie ein Mensch, der Realität und Vision vergisst zu trennen.
Einen weiteren Zeugen bzw. Zeugin hab' ich im Stadtgetümmel kennen gelernt. Sie bot gerade ihre Schriften oder den Wachturm feil und mit der konnte man sich richtig gut über Theologie oder speziell über die diversen Bibelfassungen unterhalten. Und das, ohne dass sie irgendwelche Bekehrungs- oder Missionierungsversuche unternahm, oder ich hab's nicht gemerkt und der Deal lief unterschwellig ab....Die Frau hätte meine Großmutter sein können, war aber ok.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor