Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 408 mal aufgerufen
 Islam
89 ( Gast )
Beiträge:

31.05.2007 21:14
Pinguine und Moscheen antworten

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/627848/

http://www.beucker.de/interviews/taz02-04-10a.htm

Ralph Giordano hat Burkatägerinnen als menschliche Pinguine bezeichnet, und ist im Moment damit beschäftigt, den Bau einer Großmoschee im Kölner Zentrum zu verhindern.
Von Islamisten hat er nun Morddrohungen bekommen und einige Prozesse am Hals.
Er selbst und sein Familie waren Verfolgte wärend der Nazizeit.

Auf der einen Seite "schickt" es sich nicht für so 'nen gestandenen, Intellektuellen, Begriffe wie "menschliche Pinguine" in Bezug auf Muslima in den Mund zu nehmen, auf der anderen Seite, wie groß muss die Verzweiflung eines bekannten, bedeutenden Mannes in Bezug auf die Integration bzw. Nichtintegration (oder nichtintegriertwerdenwollen) von muslimischen Menschen sein, auch in Bezug auf seine eigene jüdische Vergangenheit.


Was denkt ihr?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

31.05.2007 21:25
#2 RE: Pinguine und Moscheen antworten

In Antwort auf:

Ralph Giordano hat Burkatägerinnen als menschliche Pinguine bezeichnet,

Hat er eigentlich viel zu nett ausgedrückt...
Die armen Pinguine können doch wirklich nichts dafür.
Wie er das gemeint hat wurde von ihm allerdings ausführlich erklärt.

Ich finde es auch abscheulich wenn man Frauen in solch ein Ding steckt - das ist einfach krankhaft.
Wenn Männer sowas in einer Gesellschaft brauchen dann sind sie schwer gestört!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( Gast )
Beiträge:

31.05.2007 21:45
#3 RE: Pinguine und Moscheen antworten

In Antwort auf:
Ich finde es auch abscheulich wenn man Frauen in solch ein Ding steckt - das ist einfach krankhaft.


Das schon (obwohl viele da sicher nicht reingesteckt werden, sondern sich selbst reinstecken), ich selbst, mit einer sarkastischen Ader gesegnet, habe da auch gar kein Problem damit, aber ein 84jähriger Mann mit einem gewissem intellektuellen Ruf (der immerhin selbst schon mal bei der Friedmann Sache auswandern wollte aus Deutschland), da frage ich mich, was ihn reitet, trotz der Begründungen, die er anführt.

the swot ( Gast )
Beiträge:

31.05.2007 22:30
#4 RE: Pinguine und Moscheen antworten

Also gegen ein Kopftuch habe ich nichts...aber die Burka -->

BRAVO RALPH!!!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

31.05.2007 22:35
#5 RE: Pinguine und Moscheen antworten
Ich habe mir zum ausprobieren tatsächlich mal so ein Ding (Burka) übergezogen.
Man gehört dann nicht mehr zu dieser Welt...
Mir völlig unbegreiflich wie man damit leben kann.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

89 ( Gast )
Beiträge:

31.05.2007 22:41
#6 RE: Pinguine und Moscheen antworten
In Antwort auf:
Man gehört dann nicht mehr zu dieser Welt..


Ist ja vielleicht der Sinn der Sache...??
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor