Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 569 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
the swot ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:23
#1 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Ich eröffne mal nen Thread^^

the swot ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:25
Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Im Islamforum sind wir ja jetzt auf das Thema gekommen als denke ich wir sollten hier mal darüber diskutieren.

Also:

1. Wie bewertet ihr die Rolle der Kirche zur Zeit des Nationalsozialismus?
2. Was haltet ihr von Rache?

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:29
#3 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

In Antwort auf:
1. Wie bewertet ihr die Rolle der Kirche zur Zeit des Nationalsozialismus?


Mitschuldig, bis auf ein paar wenige mutige Priester
In Antwort auf:
2. Was haltet ihr von Rache?


Wer auf Gewalt mit Gewalt reagiert erntet nur noch mehr Gewalt.
Es gibt bessere Methoden

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:37
#4 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Ups ich sehe gerade dass dies eine Frage an die Christen war.
Ignoriert bitte meine Antwort denn sie hat in diesem Fall keine Bedeutung

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

20.06.2007 22:38
#5 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Zum ersten Könnt ich Stichpunkte für ein Referat Posten das ich zum Thema gehalten habe, zum zweiten:
Wenn man für sich höhere ethische Werte beansprucht als für die Nazis, kann man sich nicht an ihnen nach der alten "Auge um Auge, Zahn um Zahn" Regel rächen wollen. Dann vertritt man die selbe Auffassung in einer anderen Geschmacksrichtung.
Die Bestrafung der Verbrecher war durchaus gewollt von den Allierten, allerdings miserabel umgesetzt. Zum einen wegen dem folgenden Ost-West Konflikt, aber auch allein durch praktische Gründe: Man konnte gar nicht alle Führungspersönlichkeiten austauschen, dazu gab es einfach zu wenig und zu gering ausgebildete Menschen.
Grundsätzlich ist Rache eine typisch Menschliche Reaktion, hat aber in den wenigsten fällen etwas gebracht, worauf man im Rückblick stolz sein könnte.
Hohe Ethische Standarts hoch zu halten ist auch einfacher wenn man nicht selbst betroffen ist, das darf man auch nicht vergessen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

the swot ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:47
#6 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Ich betrachte dieses Thema natürlich nie objektiv. Ich betrachte es immer als Jude und somit als Nachfahre von Opfern. Und ich kenne die schrecklichsten Geschichten und ich kenne diesen inneren Wunsch frei zu sein als Volk...Und es fehlt mir persönlich die Rache. Ich weiß das klingt vielleicht wieder zu feurig, aber es ist einfach so. 6 Millionen ermordete Juden...Auschwitz,Majdanek,Treblinka,Sachsenhausen,Ravensbrück etc etc....Kinder die mit ansehen mussten wie ihre Eltern erschossen werden...Eltern die mit ansehen mussten wie ihre Kinder totgeschlagen werden...meine Großmutter sah wie man ihren Vater nach Auschwitz deportierte und sie sah wie ihre Mutter in Ravensbrück vor ihren verhungerte...mein Großvater war in Auschwitz...wenn ich ihn sehe geht mein Blick automatisch auf seinen Arm...auch wenn ich es nicht miterlebt habe spüre ich immer diesen tiefen Schmerz.
Das jüdische Volk hatte schon immer ein Kollektivedächtnis und so wird dieses Verbechen über die Generationen hinweg in unseren Köpfen bleiben...und was fehlt ist die Rache. Wir wurden abgeschlachtet...einfach abgeschlachtet und vergast. Es ist schwer in Worte zu fassen was ich als Jude dabei empfinde...Zum einen ist da der Satz "AM YISRAEL CHAI"-das jüdische Volk lebt...doch es ist auch diese Gewissheit dass die Deutschen leben...sie haben uns getötet und haben nie dafür gebüßt...das ist dieser schlimme Gedanke...

the swot ( Gast )
Beiträge:

20.06.2007 22:50
#7 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Und dann weiß man auch dass es die tapferen jüdischen Widerstandskämpfer gab. Sie sind meine größten Vorbilder und wenn ich ihre Geschichten höre oder auch nur ein Bild sehe wie sie in Warschau gegen die Deportation kämpfen dann weckt das in mir eine Art Stolz...ich verstehe es selbst nicht und bin echt nicht in der Lage meine Gefühle zu schildern

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.06.2007 22:55
#8 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
naja hauptsache es werden immer mehr moslems und das zeigt das der islam eine wahrhafte religion ist, alles andere was gesagt wird sind nur kleine ausreden und immer dieselben.die moslems in den arabischen länder lachen sich kaputt wenn sie sowas hören, das eine frau schlecht behandelt wird, die meisten ehen die am längsten halten gibts immer noch im islam.

Wer sich am schnellsten vermehrt liegt also richtig?
Was für ein Argument!
Die Ehen halten am längsten? Klar - es wird sich wohl keine Frau trauen zu gehen.

Und wie die "Perlen" behandelt werden kann man hier nachlesen:
http://www.1001geschichte.de/

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2007 23:15
#9 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Ist es falsch wenn ich sage man hätte sie alle an eine Wand stellen und erschießen sollen?!

Ja.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.06.2007 23:20
#10 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten
In Antwort auf:
Ich betrachte es immer als Jude und somit als Nachfahre von Opfern.

Du tust ja gerade so, als ob nur Juden die Opfer waren.
Das ist wohl etwas zu kurz gegriffen.

Kollektives Gedächtnis bei Juden?
Nee, auch ihr seid ganz normale Menschen. Kollektives Gedächtnis gibts vielleicht bei Insekten, aber wir sind in der Beziehung alle Individualisten.

Stimmt, es gab viele tapfere Widerstandskämpfer. Auch Juden waren darunter. Solche z.B. wie "Jakob, der Lügner".
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.06.2007 23:33
#11 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Die rührende Auswanderungshilfe des Vatikans für die Kriegsverbrecher war aber eindeutig auch falsch.
Die Motivation bestand allerdings nicht darin, diese vor der Todesstrafe zu bewahren. (Mit der Todesstrafe hatte der Vatikan damals keinerlei Probleme)
- Man wollte sie sich als zukünftige Kämpfer gegen Atheismus und Kommunismus erhalten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

20.06.2007 23:43
#12 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Warum es besonders im Vatikan kaum Kriegsgegner gab ist klar.
Besonders der Feldzug gen Osten hatte da große Sympathie.
(Auch beispielsweise beim Seligen von Galen!)
Die Wunschvorstellung:
Zurückdrängung der Orthodxie und des Kommunismus und damit die Schaffung eines gewaltigen neuen Missionsgebietes!
Ein Beispiel gab ja das Ustascha-Regime in Kroatien.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2007 07:12
#13 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

In Antwort auf:
Die rührende Auswanderungshilfe des Vatikans für die Kriegsverbrecher war aber eindeutig auch falsch.


Keine Frage. Mir ging es bei der Ablehnung von Swots Vorschlag nicht in erster Linie um die Todesstrafe, sondern um das fehlende vorgeschaltete ordentliche Gerichtsverfahren.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

21.06.2007 09:00
#14 RE: Christians Frage(n) an die Muslime antworten

Wenn schon Bestrafung der Kriegsverbrecher, dann bitteschön die
aller Länder
Aber Kriegsverbrechen machen ja eh nur die Verlierer, oder?
Die des Siegers kehrt man unter den Tisch.

man sollte mal die Verantwortlichen für die Massaker der US Army in Vietnam
vor Gericht stellen. Und zwar alle, auch die Offiziere die das hinterher vertuschen wollten.

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.07.2007 13:04
#15 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Ooops, abgestürzt und noch mal...

Lieber Swot,

ich bin auch Nachfahre von Opfern. Ich sehe es nicht so wie Du (und ich bin die einzige meiner Familie, die übrig ist / sonst ist da NIEMAND)

Was soll diese Rache bringen? Haben nicht schon genug gelitten? Es haben nicht nur Juden gelitten, sondern auch Parteigegner, Christen, Zigeuner, Homosexuelle und, und, und.

Na, und meinst Du nicht, auch die Soldaten haben gelitten? Wie viele haben sich im Schlachtfeld gefragt, was sie eigentlich hier tun? Aber, was hätten sie tun sollen? Desertieren? Und dann? Was ist mit der Familie?

Und, wenn wir schon alle Kriegsverbrecher hinrichten sollen, wie lange sollen wir beschäftigt sein? Auch die Russen sind in diesem Kriege Kriegsverbrecher gewesen (sie haben auch vergewaltigt, gebranntschatzt und gemordet) und, meinst Du die Amis haben mit Platzpatronen geschossen?

Bis zum heutigen Tage werden Kriege immer von Oben diktiert und Unten ausgeführt. Ich sage bis Heute weil es immer noch viele grausame Kriege gibt (nein ich meine nicht nur den Irak). Und darum sage ich immer, wenn mir einer sagt, dass die Gräultaten der Nazis das schlimmste im letzten Jahrhundert waren: "Toll, ich sage das den Roten Khmer, denn das wird sie sicher freuen zu hören."

Mein Grossvater hat mir nicht nur vom KZ erzählt sondern auch, warum er vor dem zweiten Weltkrieg von Russland geflohen ist. Hitler musste erschreckend wenig erfinden. Mein Opa ist in den 20igern ausgewandert. Er sagte immer, das Hitler kam war einfach Pech.

Ich will Dir auch erzählen, das ich nur darum einen deutschen Pass habe, weil meine Eltern beide nicht wieder in die Heimat konnten. Die Russen wollten die Juden nicht wiederhaben und meine Mama konnte mit ihrer Familie nicht mehr nach Frankreich, weil sie sonst als Kollaborateure erschossen worden wären. (dabei waren sie wegen Zwangsarbeit deportiert worden / aber, dann geht man eben in den Untergrund )

Meine Familie wurde nicht nur von Nazis dezimiert, nein, die Spanier haben auch mitgemacht. Einige meiner Verwandten ist nach Spanien ausgewandert und hat dort versteckt überlebt. Und dann kam Franco...super. Sollen wir nun auch alle Spanier hinrichten?

Nein, lieber swot. Es muss auch mal Schluss sein mit diesem Hass usw. Schau, die Menschen, die diesen Krieg mitgemacht haben sind nun alt und zerbrechlich (wenn sie überhaupt noch leben). Soll ich einen alten Deutschen weniger liebevoll pflegen, als einen alten Franzosen? Ich meine: Nein, zu beiden soll man lieb sein.

Und ich meine wir sollten uns lieber um die Dinge kümmern die jetzt sind. Es gibt genug Sch*** die es wegzuräumen gilt. Unter anderem Guatanamo, Tibet, die vielen Kindersoldaten und Sklaven befreien und, und, und.

An der Vergangenheit können wir eh nichts mehr ändern.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

03.07.2007 14:17
#16 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

Zitat von the swot


1. Wie bewertet ihr die Rolle der Kirche zur Zeit des Nationalsozialismus?
2. Was haltet ihr von Rache?



1. Gleich verlogen und opportunistisch wie eh und je, also normal.
2. Im Moment nichts, aber das kann sich auf der Heimfahrt schlagartig ändern.


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

05.07.2007 09:37
#17 RE: Die Verbrecher und ihre Helfer... antworten

@Tao Ho

zitat:
Was soll diese Rache bringen? Haben nicht schon genug gelitten? Es haben nicht nur Juden gelitten, sondern auch Parteigegner, Christen, Zigeuner, Homosexuelle und, und, und.


Nicht zu vergessen: Sozialdemokraten, Kommunisten und sonstige andersdenkende, und kranke Menschen!!!!!
Es wird ja immer so getan als ob das NAZI Regime nur Jüdische Menschen umgebracht hätte.
Tatsächlich wurde jeder verhaftet der schief geschaut hat.
Und ab einem gewissen Punkt hatte das System so eine Eigendynamik dass sich keiner mehr widersetzen konnte.
Immer den Eindruck zu vermitteln dass die Deutschen allesamt daran Schuld habe finde ich falsch.
Es war nur eine kleine völlig Entmenschte Gruppe...die leider an der Macht waren.
Und diejenigen die damit nicht einverstanden waren, konnten nichts dagegen machen.
Genau so wenig wie die Leute in sowjet Russland nichts machen konnten.
Es wäre so als würde man heute jeden Russen für die Verbrechen von Stalin und den Kommunisten verantwortlich machen.
Das dumme ist, dass die Herrschenden machen können was ihnen beliebt.
Kann einer von euch beispielsweise verhindern dass deutsche Soldaten nach Afghanistan geschickt werden?
NEIN!!!!
Oder konnte in den "demokratischen" USA jemand verhindern dass im Irak einmarschiert wird?
Also sind mit der gleichen Logik mit der jedesmal auf Deutschland eingeprügelt wird auf ALLE
Amerikaner verantwortlich zu machen am Irakkrieg, oder am Vietnamkrieg oder sonst wo...

Zitat:
Wie viele haben sich im Schlachtfeld gefragt, was sie eigentlich hier tun?
Aber, was hätten sie tun sollen? Desertieren? Und dann? Was ist mit der Familie?


Die Nazis hatten ja gewissermaßen die Familien der soldaten in der Hand....in sippenhaft gewissermaßen.
Es waren tausende soldaten die eingesperrt oder hingerichtet wurden weil sie nicht kämpfen wollten.

Zitat:
Und, wenn wir schon alle Kriegsverbrecher hinrichten sollen, wie lange sollen wir beschäftigt sein? Auch die Russen sind in diesem Kriege Kriegsverbrecher gewesen (sie haben auch vergewaltigt, gebranntschatzt und gemordet) und, meinst Du die Amis haben mit Platzpatronen geschossen?


Oder auch die guten Briten und Amerikaner, es gab auf jeder Seite Kriegsverbrecher....aber da wurde ja alles vertuscht...

Zitat:
Bis zum heutigen Tage werden Kriege immer von Oben diktiert und Unten ausgeführt. Ich sage bis Heute weil es immer noch viele grausame Kriege gibt (nein ich meine nicht nur den Irak). Und darum sage ich immer, wenn mir einer sagt, dass die Gräultaten der Nazis das schlimmste im letzten Jahrhundert waren: "Toll, ich sage das den Roten Khmer, denn das wird sie sicher freuen zu hören."


Ich denke in russischen oder Jugoslavischen Lagern war es auch kein Zuckerschlecken.
Die Unterschiede zu den nazi KZ's sind da nur marginal.
Ob ich erschossen werde oder verhungere, oder totgeprügelt werde...da ist letztlich kein großer Unterschied.
Und was war in Ruanda?
Warum ist da keiner eingeschritten?
Wo war da der Protest der "Gutmenschen"


Zitat:
Mein Grossvater hat mir nicht nur vom KZ erzählt sondern auch, warum er vor dem zweiten Weltkrieg von Russland geflohen ist. Hitler musste erschreckend wenig erfinden. Mein Opa ist in den 20igern ausgewandert. Er sagte immer, das Hitler kam war einfach Pech.

Hitler war nicht Pech!!!!!

Es war nur der beste "Verführer!"
Er hat nur das umgesetzt was er vorher in seinem Buch angekündigt hat.
Um es aml ironisch zu sagen..."Hitler war der ehrlichste Politiker den ich kenne"
Er hat als einziger seine Wahlversprechen eingehalten.... zum Unglück aller!!!!!
Leider hat anscheinend keiner seine Bücher gelesen.

Zitat:
Meine Familie wurde nicht nur von Nazis dezimiert, nein, die Spanier haben auch mitgemacht. Einige meiner Verwandten ist nach Spanien ausgewandert und hat dort versteckt überlebt. Und dann kam Franco...super. Sollen wir nun auch alle Spanier hinrichten?


Man muss sich gegen Totalitäre Systeme stellen wo es nur möglich ist.
Wir müssen endlich damit anfangen die Geister der Vergangenheit zu verdrängen und
neu anfangen.

Glaube ist Aberglaube

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor