Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.506 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.06.2007 15:38
Buddhismus Light ? antworten

Die zahlenmäßig größte Gruppierung im deutschen (und möglicherweise auch im europäischen) Buddhismus ist die Anhängerschaft
des 'Diamantwegs' des dänischen Lama Ole Nydahl. Wenn man einen Anhänger einer anderen buddhistischen Richtung darauf
anspricht, erntet man meist nur ein oder ein Stöhnen - die öffentlichen Auftritte des ew. Lama waren schon allzuoft Anlass zu
Vorwürfen von Rassismus und Hetze, zu öffentlichen Klarstellungen und Forderungen zur Mäßigung durch nationale buddhistische
Organisationen - und natürlich ein 'gefundenes Fressen' für Angriffe und Verallgemeinerungen im Stil von Trimondi. Vor ein oder
zwei Jahren habe ich ihn mir nochmals angehört und dazu geschrieben:

... war ich - nach 10 Jahren wieder - bei einem Vortrag von Lama Ole Nydahl. Damals konnte ich schon seinen Ansichten nicht
viel abgewinnen, aber sein Vortrag war immerhin provozierend und mitreißend - diesmal war's von der Sache her nicht viel anders,
der Ton aber eher schwafelnd und einschläfernd. Ein kleiner Überblick über die Geschichte des Buddhismus im Allgemeinen und
der Kagyüs im Besonderen, mit kurzen Erklärungen, warum alle Anderen außer seiner eigenen Bewegung letztlich erfolglos bleiben
müssten, ein paar Witzchen auf Kosten der 'Südländer', ein paar Bemerkungen zur aktuellen Politik (hauptsächlich dass 'Kulturen
unter sich bleiben' sollten - also die Türken aus der EU draußen - warum wir uns dann eigentlich mit Buddhismus beschäftigen,
hab' ich nun nicht ganz begriffen), das dick aufgetragene Ja zur Sexualität, die mehrfache Erwähnung der Adresse der örtlichen
'Diamantweg'-Gruppe und des Ladens, der den Blumenschmuck gespendet hatte - ja, das war's dann eigentlich auch schon...
Wenn ich seinem Buddhismusverständnis folge, muss ich jedenfalls komplett umlernen - so wie sich das anhört, hat der Buddha
gelehrt, die Dinge zu sehen wie sie sind - und wenn man das tut, dann kann man Leid vermeiden und Freude genießen - bis zum
Letzten: der Kernpunkt der Lehre ist nämlich, dass höchste Weisheit identisch ist mit höchster Freude - was im Umkehrschluss
auch heißt, dass höchste Weisheit nur dann erlangt werden kann, wenn man höchste Freude genießt. Wer 'aussieht wie sieben
Tage Regenwetter', der ist als Lehrer schon ungeeignet. Der nördliche Buddhismus zeichnet sich vor dem südlichen dadurch aus,
dass er nicht das passive südländische Mönchsideal unterstützt und deshalb gute Kämpfer hervorbringt [ein Beispiel seien die
Vietnamesen, die dem ersteren anhingen ]. Der Körper wird im Buddhismus, im Gegensatz zum Christentum, als völlig neutral
gesehen - wenn der Geist gut ist, wird auch der Körper Gutes tun [Zitat: "Auch in der Nacht dem Bettpartner"]. Sich mit
irgendwelchen Lehren [Sutras] näher zu beschäftigen ist nur Flickwerk, einzig Tantra ist unlösbar mit dem tatsächlichen Leben
verbunden; Ontologie nichts Anderes als "das nicht Erklärbare durch das nicht Definierbare Ersetzen" und dergleichen mehr...
Der Eintritt hat € 10.- gekostet, das Abgeben des Regenschirms an der Garderobe € 1.50 - ich würde denken, die Relation stimmt
ungefähr...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

02.07.2007 10:31
#2 RE: Buddhismus Light ? antworten

Von denen hab ich eben in der Zeitung gelesen und zwar das sie ein Besucherzentrum bauen. An sich nix besonderes nur
kriegen sie dafür 2,5ha Naturschutzgebiet abgezwackt. Frage mich wie in dem Ding ein Buddist dann noch ruhig Meditieren kann
ist ja fast wie ein Indianerfriedhof

----------------------------------------------------

contra principia negantem disputari non potest
http://de.wikipedia.org/wiki/Contra_prin...tari_non_potest

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.07.2007 16:31
#3 RE: Buddhismus Light ? antworten

Nun, lieber Vanion,

ich halte Ole Nydahl nicht für einen Vorzeigebuddhisten. Wer aber mal genaueres über diesen Menschen lesen mag, hier ist seine Website in Deutsch:

http://www.lama-ole-nydahl.de/

Vorsicht, ist gruselig. Vor allen Dingen für die, welche sich in der buddhistischen Sterbebegleitung ein bisschen auskennen.

Ist eben wirklich Buddhismus Light.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

10.07.2007 05:41
#4 RE: Buddhismus Light ? antworten

nydal ist ja auch durchaus umstritten. viele tibetische lamas halten ihn wohl für einen wandelnden witz.
trotzdem hat er in der spirituellen welt seine existenzberechtigung, da nun mal jeder da abgeholt werden muß,wo er gerade steht und dieser buddhismus light ist eben gut für diejenigen die sonst überhaupt keinen zugang dazu hätten und von einem wirklich strengen und forderndem meister
nur verschreckt würden, von daher ist nydal für manche besser als nichts.
viele westler die sich mit dem buddhismus beschäftigen, sehen ja nur die netten und lieben seiten an der religion - sobald man aber an jemanden gerät der das ego mal so richtig in bedrängniss bringt, machen viele einfach nur zu und laufen davon.
ist ja auch zu verstehen. einem meister in die augen zu schauen, hat was von beidem: die seele sieht und fühlt die liebe zu allen wesen in diesem blick, das ego fühlt sich als würde es in den lauf einer schrotflinte schauen

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.07.2007 07:31
#5 RE: Buddhismus Light ? antworten

Hallo lieber Ogami Itto,

Aberaber...

In Antwort auf:
einem meister in die augen zu schauen, hat was von beidem: die seele sieht und fühlt die liebe zu allen wesen in diesem blick, das ego fühlt sich als würde es in den lauf einer schrotflinte schauen


Ein Buddhist mit Seele und Ego??? Gibt es das auch???

Aber, mal ernst. Ich finde an Ole Nydal am ekeligsten, das er sich brüstet schon mit tausenden Schülerinnen geschlafen zu haben. Das ist nicht Buddhismus, das ist, in meinen Augen, bereits sexueller Missbrauch.

Ausserdem ging ich hier auf die buddhistische Sterbebegleitung ein, und da hat der liebe Nydal mal wieder daneben gegriffen. Jeder der sich mal ein bisschen damit beschäftigt hat, gruselt sich bei diesem Menschen.

Und, man kann sich ja auch mit Esoterik beschäftigen. Ist doch auch eine Art Buddhismus light. Oder?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ogami Itto Offline




Beiträge: 109

11.07.2007 02:29
#6 RE: Buddhismus Light ? antworten

streng genommen gibt es im buddhismus keine seele im westlichem sinne, aber du wirst schon wissen was ich damit meine, ich bleibe lieber bei unserer terminologie als mich in buddhistischen fachbegriffen zu suhlen. und ein ego? gibt es nicht - aber jeder halluziniert sich eins zurecht und hält sich dann auch noch dafür
ja, nydal und der sex - ich wette er nennt es "tantrische einweihung"

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.07.2007 06:26
#7 RE: Buddhismus Light ? antworten

Hallo lieber Otgami Itto,

weiss ich doch. War nur ein kleiner Scherz.

In Antwort auf:
streng genommen gibt es im buddhismus keine seele im westlichem sinne, aber du wirst schon wissen was ich damit meine,


GRÖHL, Du bist aber auch nicht schlecht. Find ich echt gut.

In Antwort auf:
ja, nydal und der sex - ich wette er nennt es "tantrische einweihung"


Bis dann und hab einen schönen Tag.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

«« Wurm
Meditation »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor