Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.656 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
the swot ( Gast )
Beiträge:

01.07.2007 20:59
#26 RE: Muslime gegen Terror! antworten

85:14 Er ist voller Liebe und Vergebung.

49:11 O ihr Gläubigen! Kein Mann darf über einen anderen spotten; vielleicht ist dieser besser als er. Keine Frau darf über eine andere spotten; vielleicht ist diese besser als sie. Verleumdet euch nicht gegenseitig! Sagt einander keine bösen Wörter und Schimpfnamen! Es gibt nichts Schlimmeres, als diesen Frevel zu begehen, nachdem man den Glauben angenommen hat. Wer nicht reumütig davon abläßt, gehört wahrhaftig zu den Ungerechten.

49:13 Ihr Menschen! Wir haben euch von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und haben euch zu Völkern und Stämmen werden lassen, damit ihr euch kennenlernt. Der Beste vor Gott ist der Rechtschaffenste unter euch.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

01.07.2007 21:08
#27 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
85:14 Er ist voller Liebe und Vergebung.


wer...Gott ?
Was vergibt er mir denn ?
Dass ich anders handele als in den Vorschriften steht?
Wenn er mirs vergibt ist ja alles Banane oder ?

49:11 O ihr Gläubigen! Kein Mann darf über einen anderen spotten; vielleicht ist dieser besser als er. Keine Frau darf über eine andere spotten; vielleicht ist diese besser als sie. Verleumdet euch nicht gegenseitig! Sagt einander keine bösen Wörter und Schimpfnamen! Es gibt nichts Schlimmeres, als diesen Frevel zu begehen, nachdem man den Glauben angenommen hat. Wer nicht reumütig davon abläßt, gehört wahrhaftig zu den Ungerechten.

Nachdem man den Glauben angenommen hat....aha.....sehr aufschlussreich

49:13 Ihr Menschen! Wir haben euch von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und haben euch zu Völkern und Stämmen werden lassen, damit ihr euch kennenlernt. Der Beste vor Gott ist der Rechtschaffenste unter euch.

Wir haben euch euch zu Völkern und Stämmen entzweit, damit ihr euch wieder kennenlernen könnt.
Wir wollen ja nicht, dass sich einer langweilt.
So haben wir dafür gesorgt dass ihr euch fremd werdet und euch bekämpft weil ihr an unterschiedliche Götter glaubt.
Welch grandioser Unfug.
Untoppable....

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

01.07.2007 21:08
#28 Muslime gegen Terror! antworten

Ist das da oben deine Antwort auf meinen Text? Dann: Alle Achtung! Du hast viel von der desargumentativen und desdialogischen Kommunikation der Propagandisten gelernt!
Und wenn der Koran so ein Friedenswerk ist - warum bist du nicht Muslim?

PS.: Ich empfehle dir, den Koran mal ganz zu lesen...

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

the swot ( Gast )
Beiträge:

01.07.2007 21:14
#29 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
Und wenn der Koran so ein Friedenswerk ist - warum bist du nicht Muslim?


Weil das Wort G´TTes die Torah ist.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

01.07.2007 21:15
#30 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
Weil das Wort G´TTes die Torah ist.


sicher ?


wieso behaupten Millarden Menschen das Gegenteil?


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

the swot ( Gast )
Beiträge:

01.07.2007 21:17
#31 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Soll ich das wirklich ausführen

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

01.07.2007 21:41
#32 RE: Muslime gegen Terror! antworten

@the swot:
Hast du en Koran jemals gelesen?
Und wenn ja: Vorurteilsfrei?


Das habe ich!
Und leider kenne ich auch die Taten des Kriegsherren Mohammed - von Frieden keine Spur!
Und so ging es nahtlos weiter.
Eroberungen, Plünderungen, Vergewaltigungen, Versklavungen u.s.w.
Kleines Beispiel der Nachfolger:
http://www.welt.de/wissenschaft/history/....html?print=yes
Letztendlich war zwar die Römische Kirche am Untergang Konstantinopels schuld - die Gräuel der Muslime kann das aber nicht entschuldigen!
Die Religion des Friedens kannte niemals den Frieden, allenfalls unter Versklavung und enormen Tributzahlungen!
Der Islam war immer die Religion de Krieges - damals und auch heute!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

01.07.2007 21:42
#33 Muslime gegen Terror! antworten
In Antwort auf:
Weil das Wort G´TTes die Torah ist.
Na, und den Koran hast du ja auch schon ganz lieb. So, wie du ihn liest... Nämlich so =>
"Tolltoll****************************************to*******************
***************************************tollto****************************
**************************************************"

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2007 22:16
#34 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
..wieso behaupten Millarden Menschen das Gegenteil?


Aber die sind doch nicht vom auserwählten Volk.
Oder gibts tatsächlich noch so viel Piraten?
qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.07.2007 22:29
#35 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
..wieso behaupten Millarden Menschen das Gegenteil?
Was ist denn das Gegenteil von 'Gottes Wort ist die Torah'
Auf jeden Fall behaupten Christen und Muslime nicht 'das Gegenteil'.
Und anderen (auch nicht-theistischen) Religionen ist's relativ egal...
Wer also sind diese 'Milliarden'

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 08:26
#36 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
Was ist denn das Gegenteil von 'Gottes Wort ist die Torah'

Na das ist ja endlich mal ne leicht zu beantwortende Frage:
Die Thora ist nicht Wort dieses einen von tausenden angeblichen Göttern. Sie ist einfach Menschenwerk.

In Antwort auf:
Und anderen (auch nicht-theistischen) Religionen ist's relativ egal...
Wer also sind diese 'Milliarden'

Du zielst hier nur auf aktive Behauptung ab. Ich denke, das ist nicht zulässig. Wenn Millarden nicht einmal den dazugehörigen Gott akzeptieren ist unbedingt davon auszugehen, irgendein als Wort dieses Gottes ausgegebenes Buch wird von diesen Milliarden ebenfalls nicht als solches anerkannt. Ob dass dann einfach durch Nichtwahrnehmung oder aktive Behauptung passiert, ist doch Wurst. Nichtwahrnehmung ist vielleicht sogar noch die größere Ablehnung, liegt darin doch auch eine viel größere Bedeutungslosigkeit des betreffenden Objektes, also der Torah.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2007 09:11
#37 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Wie schon gesagt - Juden, Christen und Muslime sind der Meinung, die Torah wäre 'das Wort Gottes'.
Das sind schon mal über 50% der Weltbevölkerung. Und Nichtwahrnehmung ist nun mal nicht 'Behauptung
des Gegenteils'. Wenn ich kein Axolotl wahrnehme, behaupte ich damit nicht, dass es keines gibt.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.07.2007 09:51
#38 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
Wenn ich kein Axolotl wahrnehme, behaupte ich damit nicht, dass es keines gibt


Und, nur weil ich noch nie was von Thaiwan gehört habe, heisst es noch lange nicht, dass es das Land nicht gibt. Die Gesetze der Physik mussten schon mehrmals umgeschrieben werden, weil wir Menschen früher einfach zu blöde waren um gewisse Dinge zu begreifen. (oder hätten die Menschen im 17 Jahrhundert je geglaubt das man mal mit einer Geschwindigkeit von 300 Km/H reisen kann?)

Ich halte es mit dem Glauben zu "Gottes Werken" wie mit der Physik: Wer weiss was da richtig ist und was falsch? Wir dummen Menschen sicher nicht.

Die Tora, der Koran und die Bibel mögen von Menschenhand geschrieben worden sein. Aber, ein Brief, der von einem Direktor seiner Sekretärin diktiert und dann von ihr abgetippt wurde, existiert doch auch. Oder etwa nicht? Und unter diesem Brief steht sicherlich nicht: "Mit freundlichen Grüssen die Sekretärin XY" Hm, oder ist es etwa die Sekretärin, die am Ende nicht existiert?

Schwierig, schwierig

Bis dann

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2007 10:57
#39 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Nun, ich glaube nicht, dass irgendein heiliger Geist irgendwelchen Leutchen göttliche
Geheimnisse eingeflüstert hat, aber doch, dass Manche Dinge 'sahen', die sie eben nur
im Rahmen ihrer Verständnismöglichkeit begriffen - und so niedergeschrieben haben.
Da hab' ich vor einigen Jahren mal einen interessanten Text dazu abgetippt

In Antwort auf:
Es geschah vor langer Zeit, in einer Wüstenregion, in der es nur wenige Bäume gab
und Früchte kaum gediehen. Ein Mann, der sich selbst 'Prophet' nannte, überbrachte
dem Volk ein Gebot, von dem er behauptete, es stamme von Gott selbst. "Hiermit
befehle ich allen: Ihr dürft nicht mehr als eine Frucht pro Tag essen. Dies soll im
heiligen Buch niedergeschrieben werden. Wer auch immer dieses Gebot übertritt,
begeht eine schwere Sünde gegenüber Gott und den Menschen." Nun zeugte dieses
Gebot in der damaligen Zeit wirklich von gesundem Menschenverstand und trug sehr
zum Wohl des Landes bei. Jahrhundertelang wurde das Gesetz treu befolgt, bis die
Wissenschaft Mittel und Wege fand, die Wüste in Ackerland zu verwandeln. Das Land
wurde reich an Obstbäumen von außerordentlicher Fruchtbarkeit. Doch wegen des
alten Gesetzes, das von den religiösen und sogar den staatlichen Autoritäten des
Landes peinlich genau befolgt wurde, bogen sich die Bäume unter der Last der nicht
abgeernteten Früchte. 'Eine Frucht pro Tag', so stand es geschrieben. Wer auch immer
zu bedenken gab, daß es eine Sünde wider die Menschheit sei, so viel Obst verfaulen
zu lassen, wurde der Blasphemie bezichtigt. Man sagte, wer es wage, den Wert und die
Gültigkeit von Gottes Wort anzuzweifeln, sei von Hoffart geleitet und unfähig zu Glauben
und Demut, die allein den Geist für die höchste Wahrheit öffneten. Da der Prophet schon
lange tot war, konnte ihn niemand mehr fragen, ob das Gesetz auch unter den nunmehr
grundlegend veränderten Umständen noch gültig sei. Aus diesem Grund forderten die
religiösen Oberhäupter, daß das Gesetz weiterhin angewandt werden müsse. Im Lauf
der Jahre aber ignorierten mehr und mehr Menschen das Gebot, Gott, und die Religion
im Allgemeinen. Andere wiederum verstießen heimlich dagegen, stets aber mit einem
schlechten Gewissen. Die Gläubigen, die sich streng an das Gesetz hielten, waren
davon überzeugt, besser zu sein als die Anderen, obwohl sie nur eine unsinnige,
veraltete Sitte beibehielten, die sie einfach nicht aufzugeben wagten.

(Aus 'Shafique Keshavjee: Der König, der Weise und der Narr. Der große Wettstreit
der Religionen.')

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 11:36
#40 RE: Muslime gegen Terror! antworten

In Antwort auf:
Wie schon gesagt - Juden, Christen und Muslime sind der Meinung, die Torah wäre 'das Wort Gottes'.
Das sind schon mal über 50% der Weltbevölkerung.


Hier geht man davon aus, dass Christen, Moslems und Juden zusammen ca. 46% der Weltbevölkerung ausmachen. Also glauben schon mal nicht über die Hälfte die Torah sei Gottes Wort. Im übrigen ist das auch belanglos, denn de Geartner hat nur behauptet, Millarden würden das Gegenteil behaupten.

In Antwort auf:
Und Nichtwahrnehmung ist nun mal nicht 'Behauptung des Gegenteils'.

Das ist wohl zweifellos so. War eine unglückliche Wortwahl von mir. Ich meinte mehr nicht als wichtig wahrnehmend.

Ebenso sollte die "Behauptung des Gegenteils" auch nicht so eng im Wortsinn ausgelegt werden. Es ging zweifellos darum, dass es für Milliarden nun mal nicht so ist.
Und ob alle Christen, Mulime und Juden das "behaupten", sei auch noch dahingestellt.

Es ging um die Überprüfbarkeit von swots Behautung, die Torah wäre das Wort Gottes. Wie bei allen Behauptungen ist es aber Sache desjenigen, der die aufstellt, ihre Wahrheit nachzuweisen wenn sie angezweifelt wird.
de Geartner hat angezweifelt, nur warten wir mal auf den Nachweis.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2007 12:25
#41 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Hm -

wenn jemand auf die Frage

In Antwort auf:
warum bist du nicht Muslim?
antwortet
In Antwort auf:
Weil das Wort G´TTes die Torah ist
dann gehe ich mal von der Annahme aus, dass es sich dabei um eine Glaubenswahrheit - und damit um ein nicht überprüfbare - handelt
- wie schon Wittgenstein sagt: "Wenn eine Aussage sich überprüfen läßt, wissen wir schon, daß sie keine religiöse Aussage ist."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 13:41
#42 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Ich gehe davon aus, dass es nur überprüfbare Aussagen den Namen Wahrheit verdienen.
Sonderregeln für "Glaubenswahrheiten" erkenne ich nicht an.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.07.2007 14:00
#43 RE: Muslime gegen Terror! antworten
Nun, Du kannst sie ja auch wie W. 'religiöse Aussagen' nennen
Aber wenn Du im religiösen Bereich Überprüfbarkeit einforderst,
gibt's notwendigerweise immer Probleme beim Dialog...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 14:34
#44 RE: Muslime gegen Terror! antworten

Das ist wohl wahr und auch immer wieder ein hier erörterter Punkt. Da müssen sich halt beide Seiten gefallen lassen, dass die jeweils andere Seite auch andere Maßstäbe anlegt.

Seiten 1 | 2
«« Rote Moschee
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor