Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 949 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.060

09.07.2007 20:08
#26 Rote Moschee antworten

In Antwort auf:
wenn eine der beiden Seiten die Wahrheit für sich reklamiert und der anderen die Dialogfähigkeit abspricht, ist der Dialog
schwer bis unmöglich - gleichgültig von welcher Seite das kommt.
Du kannst von deiner Auffassung doch überzeugt sein und trotzdem fruchtbar in einen Dialog treten - indem du deine Position argumentierst. Und du kannst auch andere Meinungen als falsch bezeichnen - indem du das ebenfalls argumentierst. Und auch am Ende eines Threads werden (wahrscheinlich) verschiedene Meinungen weiter bestehen bleiben. Wo ist da das Problem? Die gemeinsame Plattform? Die ist das Argument, die Kommunizierung der Positionen. Die muss von beiden Seiten akzeptiert sein, und schon fluppt es!

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

09.07.2007 20:09
#27 RE: Rote Moschee antworten

beides sind totalitäre Systeme?????
Auf meinem Lieblingsblog http://aufgewacht.wordpress.com/2007/06/...kar-lafontaine/
gibt es einen interessanten Artikel, was "Die Linke" mit Moslems gemein haben. (Eigentlich nämlich keinen)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.07.2007 22:27
#28 RE: Rote Moschee antworten

In Antwort auf:
Du kannst von deiner Auffassung doch überzeugt sein und trotzdem fruchtbar in einen Dialog treten - indem du deine Position argumentierst...
Nö, das ist ja nicht das Problem - natürlich kann ich, und Du kannst auch, und noch viele andere
-isten jeglicher Provenienz können ebenfalls. Was mich stört sind die globalen Herabsetzungen
"Die Religionen haben nicht die Fähigkeit...", "Der Atheismus schafft es nicht..." - und diese
Voreingenommenheit auf beiden Seiten erschwert den Dialog, das Argumentieren selbst, weil man
sowieso schon weiß, dass die jeweils andere Seite natürlich in ihren Vorurteilen gefangen ist, und
zu einem ernsthaften Dialog gar nicht fähig...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.07.2007 22:38
#29 RE: Rote Moschee antworten
In Antwort auf:
beides sind totalitäre Systeme?????
Nö, das kann und will ich nicht beurteilen. Die Ähnlichkeit die mir auffällt, liegt in der Art der Argumentation.
Die Gegner sagen "Immer wieder wird am ... rumtheoretisiert, ich denke es reicht aus den real existierenden ...
zu bewerten", und die Befürworter sagen "Aber ein wirklicher ... ist bis heute noch nie verwirklicht worden,
und die eigentlichen Grundlagen sind so toll, dass man sich gar nichts Besseres vorstellen könnte...
(Da liegt auch der Unterschied zum Faschismus - die (auch nur theoretischen) Vertreter eines solchen halten
lieber den Mund - sie werden schon wissen warum... )

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2
«« Sir Salman
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor