Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 2.302 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.09.2007 18:14
#51 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Och, bei den Mormonen klappt's.
Naja, bei den Mormonen klappt's m.W. ebensogut wie bei den Muslimen - da gibt es strenggläubige und weniger strenggläubige
- und solche die nur strenggläubig sind, wenn jemand zusieht... (abgesehen vom allsehenden Auge natürlich...)

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tochter Zion Offline



Beiträge: 4

19.09.2007 16:38
#52 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten


Das Gesetz wird ausgehen von Zion.Und das Wort Gottes von Jerusalem.
Das Gesetz Gottes ist Leben und Frieden. Ich bin die Tochter Zion. Vom Munde des Allerhöchsten bin ich ausgegangen.


Gott hat noch nie gefallen an Götzendienerische Pfaffen gehabt.

"Mein heiliger Geist der bei dir ist und die Worte meines Mundes sollen von deinem Munde nimmer weichen noch von dem Munde deines Samens und Kindeskindes von nun an bis in Ewigkeit."

Seinen heiligen Geist habe ich aus Apostelhand erhalten. Neuapostolische Kirche.Es war übrigends Stammapostel Bischoff welche mir die Worte gab: "Rüste dich du Kriegerin. Was du auf Erden binden wirst soll auch im Himmel gebunden sein.

Und die Worte seines Mundes habe ich aus seinem Munde erfahren.

"Die Toten sollen ihre Toten begraben und die Lebenden bei den Lebenden bleiben damit aus Israel alle erlöst werden." Der HERR Jesus Christus, 2006 zu Audell.

Und meinen neuen Namen Aiwa habe ich aus dem Mund des HERRN Zebaoth erfahren.

DER HERR HERR liebt die Tore Zions über alle Wohnungen Jakons. Der HERR HERR . Der Vater und der Sohn.

Wegen den Sünden der weltlichen und geistlichen Obrigkeit wird Zion wie ein Acker gepflückt werden und Jerusalem zum Steinhaufen werden und der Berg des HERRN zu einer wilden Anhöhe.

Die Türe habe auch ich geschlossen. Es kann nicht alles vergeben werden. Es kann alles geändert werden.
Heiden kann man bekehren von ihren falschen Göttern aus Holz, die Münder haben und nicht reden, Füße und können nicht gehen also muss mann sie auch tragen.

Solche Götter können nichts tun. Auch kein Volk erlösen und vom Tode erretten können sie auch nicht.
Zions Herrlichkeit- Die Bekehrung der Heiden. Den Gott hat kein gefallen am Tode der Gottlosen sondern das sie sich bekehren von ihren Sünden.


Das verlorene Kind, beim Opfer Jesu: "Alle habe ich in deinen Namen erhalten Vater ausser das verlorene Kind"
Ist mein Erstgeborener und er besteht NUR AUS LIEBE.

König David:"Ich rede von Frieden und sie fangen Krieg an."

Selig und heilig wer teilhat an der ersten Auferstehung. Ihr könnt sicher sein das der heiliger Geist dabei war. Und somit alle meine Kinder die ich geboren habe. Zion gebärt ohne Schmerzen.

Der Vater und der Sohn sind eins. Welcher Mann kann gebären?

Die Kriegerin und Tochter Zion
Audell Aiwa. Aiwa aus dem Mund Gottes der Himmel und Erde gemacht hat.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

19.09.2007 16:53
#53 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Also ich würde mal vermuten, die 'Tochter Zion' ist ein [natürlich weiblicher ]
Robot, der immer dieselben Phrasen neu permutiert und hier 'reinpostet...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2007 17:22
#54 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Dann ist es vielleicht das Beste, auf ihre Beiträge einfach nicht mehr zu reagieren, damit wir Snooker die Gelegenheit lassen, die einfach zu löschen.

89 ( Gast )
Beiträge:

19.09.2007 20:35
#55 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Dann ist es vielleicht das Beste, auf ihre Beiträge einfach nicht mehr zu reagieren, damit wir Snooker die Gelegenheit lassen, die einfach zu löschen.
Du nimmst uns aber auch jeden Spaß, Herr Zuchtmeister , ....naja, um Spaß geht es hier ja auch nicht..........................

Ich jedenfalls kann die Tochter Zion verstehen....
..und wenn ihr wollt, dechiffriere ich euch ihre Prophetien...

edit: gegen Honorar
89 ( Gast )
Beiträge:

19.09.2007 20:47
#56 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Zitat von Tochter Zion

Wegen den Sünden der weltlichen und geistlichen Obrigkeit wird Zion wie ein Acker gepflückt werden und Jerusalem zum Steinhaufen werden und der Berg des HERRN zu einer wilden Anhöhe.

An dieser Stelle wusste ich nicht, ob ich mich verhört habe,liebe Audell...heißt es nun gepflückt oder ge**ckt, ich hoffe, meine Ohren lassen mich nicht auch noch im Stich......

ach so, und dieser Ausspruch bedarf noch einer Deutung, beim besten Willen:
In Antwort auf:
Der Vater und der Sohn sind eins. Welcher Mann kann gebären?


Vertraut mit eurer Weißheit habe selbst ich Bedenken, dass das Volk (der mindere Mob) Schlüsse ziehen kann, die ihm Befriedigung verschaffen.

Ergebenst.......

Crispi ( Gast )
Beiträge:

27.09.2007 23:14
#57 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Interessant finde ich vor allem, dass die katholische Kirche in letzter Zeit auch viele Fehler - und auch bisherige Glaubenslehren - revidieren und zugeben muss. So ist die kath. Kirche mittlerweile auch zu dem Entschluss gekommen, dass es kein Fegefeuer und keine Hölle (im Sinne eines Ortes ewiger Qual) gibt.

Ist das nicht hoch interessant? Ich finde schon. Bin mal gespannt, was da noch so alles vom Vatikan kommt!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.10.2007 15:02
#58 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten
ähm gilt diese neue Regelung für Katholiken auch für Polen?
Das wirft ja Theologisch alles über den Haufen wofür man früher mühsam
tausende Ketzer gemeuchelt hat..

NA ja meine Meinung über das Christentum kennt ihr ja...beim letzten Abendmahl waren
keine Polen dabei....sondern nur Juden....

Glaube ist Aberglaube

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

01.10.2007 19:24
#59 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Seit wann sind Polen eine Religionsgemeinschaft?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.10.2007 19:33
#60 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Kirche mittlerweile auch zu dem Entschluss gekommen, dass es kein Fegefeuer und keine Hölle (im Sinne eines Ortes ewiger Qual) gibt.



Da, schon wieder! Ich fühle mich jetzt langsam verfolgt von dieser Aussage, und keiner erklärt sie mir. uäähhhhhhhhhhh *schnüff* Bitte Aufklärung: Wieso gibts keine Hölle mehr? Wann wurde die abgeschafft? Und warum auf einmal?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

01.10.2007 19:58
#61 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Wieso gibts keine Hölle mehr? Wann wurde die abgeschafft? Und warum auf einmal?


Ein Katholik könnte dir diese Frage sicherlich treffender beantworten. Aus meiner Sicht hat es nie eine Hölle im kirchlichen Sinn gegeben. Wird es auch nie. Hier im Forum wurde schon oft darüber diskutiert...

Hier ein Auszug aus einer Diskusion:

In Antwort auf:
1. Jesus hatte, als er dahingehend von hölle sprach, nicht die Feuerhölle der kirche im Sinn. Dieses Verständnis verdeutlichen sowohl bedeutung als auch gebrauch des verwendeten ausdrucks geénan, und die Berücksichtigung des zeitgeschichtlichen Zusammenhangs der aussage jesu. Was stellten sich denn diejenigen unter dem Begriff hölle vor, zu denen Jesus sprach?

Das Wort gehenna leitet sich von "Tal Hinnoms" ab. dies war ein buchstäblicher ort östlich(?) der Stadtmauern Jerusalems der als Müllhalde diente. Dort kam also der Unrat, der Bewohner der Stadt hin. Ausserdem wurden dort die Leichname von verbrecher hingebracht, die man eines normalen Begräbnisses nicht für würdig erachtete. Es brannte dort ständig ein feuer, das durch den zusatz von Schwefel nicht erlosch. Die Jünger jesu wussten also, dass mit "Hölle" der "zustand" der Nichtexistenz und nicht etwa ein Ort der ewigen Seelenpein mit schrecklichen Qualen für die Seelen, so wie es die Kirchen zu vermitteln wussten, gemeint war. Kurz: Es war der tod gemeint, nichts wovor man sich fürchten müsste


Du wirst, wenn du hier im Forum nach Begriffen wie "Hölle", "Fegefeuer", "kirliche lehren", etc. suchst, weitere interessante beiträge finden. Auch hinsichtlich der Intention der Kirche, die Höllenlehre als Instrument der Angst zu nutzen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

01.10.2007 19:59
#62 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Es gibt einen Limbus-Thread im RF, noch gar nicht so lang her.

Ansonsten hier:http://www.focus.de/politik/ausland/theologie_aid_54188.html

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.10.2007 20:05
#63 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

Danke Snooker, sehr hilfreich ich forste mal nach.

Dennoch würde mich jetzt mal die katolikische Meinung dazu interessieren ....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

01.10.2007 20:06
#64 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten
In Antwort auf:
Aus meiner Sicht hat es nie eine Hölle im kirchlichen Sinn gegeben. Wird es auch nie.
Ja, stimmt. Praktizierte Lehre und biblische Basis sind eben zwei verschiedene Dinge. Der Feuersee der Offenbarung ist aber auch keine freundliche Einladung... Und mit der Drohung des Entzugs des ewigen Lebens kann man die Menschen immer noch ausreichend gefügig machen, wie man auch in unserer heutigen Gesellschaft immer noch sieht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.10.2007 20:14
#65 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Limbus-


Ach so also nicht die Abschaffung sondern Andersdarstellung und Rettung der Kinderseelen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2007 09:11
#66 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Aus meiner Sicht hat es nie eine Hölle im kirchlichen Sinn gegeben. Wird es auch nie.

Aus meiner Sicht selbstverständlich auch nicht.
Aus Sicht der Bibel jedoch ganz eindeutig. Hier noch mal das, was ich schon damals geschrieben hatte:

Ob das auch die Position der Kirchen ist, ist mir egal. Eigentlich auch, ob sich die Hölle psychische und physisch erklärt oder nur eins von beidem. Fakt ist, sie wurde als Drohmittel aufgebaut.

Wichtig ist, was die Bibel selbst dazu sagt. Wie bei allen anderen Sachen auch widerspricht sie sich die Hölle
betreffend in vieler Sicht selbst. Mal ist sie ewig und niemand kann aus ihr erlöst werden, dann kommen doch wieder welche raus usw.

Solche Verse wie
Und der Teufel, der sie verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, wo auch das Tier und der falsche Prophet waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.Offb 20,10

Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild, und wer das Zeichen seines Namens annimmt.Offb 14,11

Und sie werden hingehen: diese zur ewigen Strafe, aber die Gerechten in das ewige Leben. Mt 25,46

Es ist besser für dich, dass du lahm oder verkrüppelt zum Leben eingehst, als dass du zwei Hände oder zwei Füße hast und wirst in das ewige Feuer geworfen.Mt 18,8

Dann wird er auch sagen zu denen zur Linken: Geht weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das bereitet ist dem Teufel und seinen Engeln!Mt 25,41

Es ist besser für dich, dass du einäugig in das Reich Gottes gehst, als dass du zwei Augen hast und wirst in die Hölle geworfen, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht verlöscht.Mk 9,47-48

sind für mich eine so eindeutige Drohung, dass mir völlig egal ist wie sich die Hölle genau deffiniert.
Und sie sind zu eindeutig, um da überhaupt Zweifel an ewiger Strafe aufkommen lassen zu können. Bei mir jedenfalls.


http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...le-Problem.html

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

02.10.2007 09:47
#67 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Aus Sicht der Bibel jedoch ganz eindeutig.


Dann müsste ich ja die von dir nachfolgend aufgeführte These unterstützen. Tu ich aber keinesfalls, wie du sehr wohl weißt. Mir kann es sogar egal sein, wenn du meine Sicht zu dem Thema ganz einfach für nicht biblisch hälst, solange du dann deine ebenfalls so beurteilst. Die von dir geschilderte Auffassung und ihre Folgen entspricht genau dem, wodurch die Kirchen jahrhundertelang Hatz auf Menschen und ihren Besitz machten.

Was jesus und der Apostel Johannes mit dem Begriff Gehenna ausdrücken wollten ist ebenfalls schon oft dargelegt worden.

In Antwort auf:
Und sie sind zu eindeutig, um da überhaupt Zweifel an ewiger Strafe aufkommen lassen zu können. Bei mir jedenfalls.
Das ist aber schlecht. Wie willst du denn da offen für neue Erkenntnisse sein, die dem kirchlichen Bild entgegengesetzt werden? Ist es nicht doch einfach die Bequemlichkeit, das klerikale Verständnis runterbeten zu können, um allen Gläubigen den Nonsens ihres Glaubens anzeigen zu können?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.10.2007 11:52
#68 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Was jesus und der Apostel Johannes mit dem Begriff Gehenna ausdrücken wollten ist ebenfalls schon oft dargelegt worden.




Ich habe mit dem katholischen Pastor darüber gesprochen, er sieht das wie Snooker. Ausserdem meint er das man sich die Hölle des Christentums keineswegs als Ort der Folter mit Feuer und Schwefel vorstellen muss. Vielmehr ist der Zustand nach dem Tode gemeint, den man als Gottentfernt verbringt.

Ein Attheist der bereits zu Lebzeiten von Gott entfernt lebt, den mag es daher nicht kümmern ob dies auch nach dem Tode so sei. Einem Gläubigen jedoch wäre dieser Zustand eine Qual. Der Wunsch nach Gottesnähe, das ist es was die Religiösen vereint und nicht die Angst vor Gewaltandrohung.

Demnach ist der Höllenzustand keine Strafandrohung, sondern lediglich entfernt sein von Gott und das ist es was ein Gläubiger zu ändern wünscht. Himmel = Gottesnähe, Hölle = Gottentfernung. Also nicht Gleichbedeutend mit einem irdischen oder nichtirdischen Ort.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

02.10.2007 12:27
#69 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Vielmehr ist der Zustand nach dem Tode gemeint, den man als Gottentfernt verbringt.
Nach dem Tode gibt es aber keinen Zustand mehr. Man kann also auch nicht von Gottferne sprechen, die man irgendwie erlebt. Es gibt kein lebven nach dem Tod, so wie es die Kirche lehrt.

Und da ist die Bibel abermals eindeutig:

In Antwort auf:
Alles, was deine Hand zu tun findet, das tu mit all deiner Kraft, denn es gibt weder Wirken noch Planen, noch Erkenntnis, noch Weisheit in dem Scheọl, dem Ort, wohin du gehst.


Das kann der kirche natürlich nicht passen, denn wenn man vor dem Tod bzw. vor dem vermeintlichen zustand danach keine Angst mehr zu haben brauch, brauch man auch kein Geld mehr an die Kirche zahlen, die einen aus diesem unseeligen zustand loskaufen soll. Nichts gibt es schlimmeres für die Kirche als das.

In Antwort auf:
Ich habe mit dem katholischen Pastor darüber gesprochen, er sieht das wie Snooker.
Insofern also sieht der kath. Priester das in keinster Weise so wie ich. Und ich müsste mich schämen, wenn es so wäre...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2007 12:40
#70 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Wie willst du denn da offen für neue Erkenntnisse sein, die dem kirchlichen Bild entgegengesetzt werden? Ist es nicht doch einfach die Bequemlichkeit, das klerikale Verständnis runterbeten zu können, um allen Gläubigen den Nonsens ihres Glaubens anzeigen zu können?
Ich weiß nicht, warum du immer betonst, dass es sich um das kirchliche Bild handeln würde. Schon möglich dass es so ist, aber für mich unwichtig. Für mich schient anhand dieser Zitate völlig klar, es ist das Bild der Bibel.
Natürlich lässt sich das über Exegese wieder ändern. Wie alles, weshalb für mich die Bibel ja auch nur ein beliebiges Fabelbuch neben anderen ist. Wenn man sie aber als Tatsachenbericht, wenn auch mit kleinen Schwächen, sieht, ist die ständige Drohung Jesu mit der Hölle im NT einfach nicht wegzureden. Auch nicht, dass es sich dabei zweifelsfrei um einen Ort handelt, an dem die Anwesenden dauerhafter erheblicher physischer und psychischer Folter ausgesetzt sind.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

02.10.2007 13:33
#71 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Demnach ist der Höllenzustand keine Strafandrohung, sondern lediglich entfernt sein von Gott und das ist es was ein Gläubiger zu ändern wünscht. Himmel = Gottesnähe, Hölle = Gottentfernung.


Ist doch nicht anderes, als ein weiterer Versuch der kath. Kirche, ihre Strategie neu auszurichten und hat mit Glaubensfragen wenig am Hut. Man muss Einnahmen generieren um den Konzern, nur schon die Statthalteretage verschlingt Unsummen, am Leben zu erhalten, koste es was es wolle.

Allerdings wollte der Papst die Höllenqualen (noch) nicht plastisch schildern, aber doch davor warnen, dass das Böse, das direkt in die Hölle führt, mit dem Festhalten an der Sünde zu tun hat. Man dürfe nicht vergessen, dass auf diejenigen, die vom Glauben abfallen, die ewige Verdammnis, das Inferno, wartet. Gott hat den Menschen die Möglichkeit geschenkt, zwischen Hölle und Erlösung zu wählen.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24948/1.html

Zudem, wie kann ein Gläubiger "gottentfernt" sein ??




__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

02.10.2007 13:35
#72 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Ich weiß nicht, warum du immer betonst, dass es sich um das kirchliche Bild handeln würde. Schon möglich dass es so ist, aber für mich unwichtig. Für mich schient anhand dieser Zitate völlig klar, es ist das Bild der Bibel.
Du könntest es wissen, wenn du es wolltest. ich denke ich habe nicht umsonst Bibelstellen und außerbiblsiche Quellen zuhauf angeführt, die den Widerspruch zwischen kirchlicher Lehre und Bibel offen darlegen. Dass das für dich unwichtig ist, zeigt ganz eindeutig, dass es dir auch gar nicht auf eine differenzierte Sichtweise ankommt. Für dich sind die Lehren der Kirchen genau das, was die Bibel wiedergibt. Darauf habe ich mich in den Diskussionen mit dir bereits eingestellt. Trotzdem bleibt mir nichts anderes übrig, als immer und immer wieder auf die Falschheit der kirchlichen Dogmen gerade in diesem Punkt hinzuweisen, denn genau diese sind es, die Mrd. von menschen in Angst und Schrecken versetzten und weiterhin versetzen. Du wirst mir diese Antipathie nachsehen können.

Deswegen auch mein Unmut hierüber: Du wirst das wahrscheinlich nicht nachvollziehen können, aber ich unterscheide in großem maße zwischen den lehren der kirche und denen der Bibel, die sich wie Feuer und Eis gegenüberstehen. Falls der Ton in diesem Beitrag etwas gereizt klingt, bitte ich um verständnis.

In Antwort auf:
Auch nicht, dass es sich dabei zweifelsfrei um einen Ort handelt, an dem die Anwesenden dauerhafter erheblicher physischer und psychischer Folter ausgesetzt sind.


Noch im beitrag zuvor zitierte ich Prediger 9:10, wo der Zustand der Toten ganz eindeutig beschrieben wird. Ich diskutierte mit dir schon desöfteren ganz ausführlich den biblischen Kontext zu den von dir angeführten texten. Dass du diese Kontextforschung als hin-und hergeschiebe der texte betrachtest ist hier zunächst ganz allein deine meinung, ebenso dass das kirchliche Bild der Hölle genau die Worte der Bibel widergibt.
Ich kann es immer noch nicht verstehen warum du, der du die kirche so kritisierst, in diskussionen mit immer wieder ein kirchliches verständnis bemühen musst, welches von den Diskussionspartnern längst abgelehnt wird. Was ist denn dann die Diskussionsgrundlage?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2007 13:42
#73 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Ich kann es immer noch nicht verstehen warum du, der du die kirche so kritisierst, in diskussionen mit immer wieder ein kirchliches verständnis bemühen musst, welches von den Diskussionspartnern längst abgelehnt wird. Was ist denn dann die Diskussionsgrundlage?


Irgendwie verstehen wir uns falsch.
Wenn ich diskutiere und dabei anführe, wie ich die Bibel verstehe, ist das ganz allein meine Interpretation. Mag sein, dass die gelegentlich mit der irgendeiner der vielen Kirchen übereinstimmt, deshalb bleibt es aber immer noch meine eigene. Auch im aktuellen Fall. Die Meinung der Kirche kenne ich in vielen Dingen gar nicht, sie hat mich nie sonderlich interessiert, jedenfalls wenn es um innerreligiöse Diskussionen geht.
An der Kirche interessiert mich nur deren Einfluss auf die Gesellschaft und deren ungerechtfertigte Sonderregelungen und Subvention.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

02.10.2007 14:02
#74 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Wenn ich diskutiere und dabei anführe, wie ich die Bibel verstehe, ist das ganz allein meine Interpretation.
In Ordnung. dann kam das in den vorigen Beiträgen wohl nicht ganz deutlich rüber. Dann stellt sich nur noch die Frage inwieweit man allgemeingültige Forderungen hinsichtlich des umgangs mit einer Lektüre stellen kann, wenn man sich dabei nur auf seine eigene persönliche Interpretation verlassen kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

02.10.2007 17:33
#75 RE: Jüngste Neuigkeiten vom Vatikan antworten

In Antwort auf:
Nach dem Tode gibt es aber keinen Zustand mehr. Man kann also auch nicht von Gottferne sprechen, die man irgendwie erlebt. Es gibt kein lebven nach dem Tod, so wie es die Kirche lehrt.




Unabhängig von dem was die Kirche sagt: Was macht dich so sicher das es nach dem Tode keinen Zustand mehr gibt? Ist das nicht selbst so ungewiss wie die existenz Gottes selbst?

In Antwort auf:


In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
Ich habe mit dem katholischen Pastor darüber gesprochen, er sieht das wie Snooker.
--------------------------------------------------------------------------------

Insofern also sieht der kath. Priester das in keinster Weise so wie ich. Und ich müsste mich schämen, wenn es so wäre...






Nein nicht im Hinblick auf deine weiteren Ausführungen, sondern lediglich über die Auslegung der Aussprüche Jesu zur `Hölle`.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor