Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 5.390 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
the swot ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:24
#126 RE: Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Lass dir woanders die Fresse polieren.


Das passiert oft genug...keine Sorge. Sei es zu Hause oder in der Schule. Es passiert.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

21.07.2007 10:29
#127 RE: Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Das passiert oft genug...keine Sorge. Sei es zu Hause oder in der Schule. Es passiert


Ohne könntest du hier ja auch nicht den Helden spielen.


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:29
#128 RE: Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Das passiert oft genug...keine Sorge. Sei es zu Hause oder in der Schule. Es passiert

Swot...

89 ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:30
#129 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Zitat von the swot

Das passiert oft genug...keine Sorge. Sei es zu Hause oder in der Schule. Es passiert.


Na jetzt muss ich doch noch mal ran.
Sag' mal, steht auf deiner Stirn "JUDE", dass du von allen verkloppt wirst, oder erzählst du 's jeden, ob er 's hören will, oder nicht. Du gefällst dir in dieser eitlen Märtyrer-Rolle, eindeutig, ...
....du hast dich schön darin eingerichtet in diesem Selbstmitleids-Schlammbad und brauchst eigentlich nur noch jemand, der dich umdreht..

Mir kommen die Tränen..

89 ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:36
#130 RE: Klage gegen Deutschland antworten
...und die Krönung deines Martyriums, oder dein "Märtyrertod" an sich, wird die heutige Sperrung sein...

Herzlichen Glückwunsch.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2007 10:49
#131 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Zitat von the swot
Übrigens ist es für mich keine Bestrafung hier gesperrt zu werden.


Sollte es auch nicht sein, deshalb ja nur vorläufig. War mehr als Denkanstoß gedacht. Eigentlich wollen wir hier mit jedem diskutieren, nur halt innerhalb der Forenregeln.
Ansonsten habe ich eher den Eindruck, du willst uns "bestrafen" weil wir uns auf Grund deiner früheren Entgleisungen hier genötig sahen, einen anderen Mod für das Forum Judentum einzusetzen.

In Antwort auf:
dass du ein dreckiger Antisemit und intoleranter Drecksack bist


Damit hast du nun endgültig überzogen. Ich sperre dich sofort und werde mich im Modforum dafür einsetzen, dass diese Sperre endgültig ist.

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:56
#132 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Sry aber das ist definitiv der falsche Weg...
BS, ich bin entteuscht von Dir
Ich hätte gedacht Du hättest mehr Menschenkentnis...

89 ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 10:59
#133 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Zitat von Siddhartha

Ich hätte gedacht Du hättest mehr Menschenkentnis...


Was hat das denn hier, um Himmels Willen, mit Menschenkenntnis zu tun

...ich glaub' ich bin im falschen Film.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2007 11:02
#134 RE: Klage gegen Deutschland antworten
@ Siddi
So, so, was du so alles sicher weißt.

Bleib dir doch völlig unbenommen dich auf einem anderen Weg selbst um swot zu kümmern.
Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 11:10
#135 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Entweder liegt es daran dass ihr Männer seit oder an eurer Religion, aber irgendwie sprechen wir eine unterschiedliche Sprache...
@BS, Du verstehst nicht worum es geht

Tomarik Offline



Beiträge: 56

21.07.2007 11:22
#136 RE: Klage gegen Deutschland antworten

_________________________________________________
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind.
(Albert Einstein)

Angefügte Bilder:
150px-DoNotFeedTroll.svg.png  
Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

21.07.2007 11:32
#137 RE: Klage gegen Deutschland antworten

???

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

21.07.2007 12:47
#138 Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Antijüdische Hetze darf hier wochenlang im Forum stehen.
Ach, leck mich doch! Ich bin kein Antisemit, aber du hast mich die letzten Tage zu einem Antiswotisten gemacht! Doch Swot ist nicht das jüdische Volk, du Schreihals!

Byebye.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

23.07.2007 15:33
#139 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Zitat von Siddhartha
Entweder liegt es daran dass ihr Männer seit oder an eurer Religion, aber irgendwie sprechen wir eine unterschiedliche Sprache...
@BS, Du verstehst nicht worum es geht


Ausgerechnet ! Pass bloss auf, dass es Dir selber nicht wieder den Aermel reinzieht, mit Deinen noch "etwas wackeligen Beinen" ist Uebermut mit Vorsicht zu geniessen.

Die Sperrung von Kollege swot, ist meiner Meinung nach Zeichen genug, dass BS genau versteht worum es geht und er wie immer einen guten Job macht. So einfach seh ich das.




__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 17:55
#140 RE: Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Pass bloss auf, dass es Dir selber nicht wieder den Aermel reinzieht, mit Deinen noch "etwas wackeligen Beinen" ist Uebermut mit Vorsicht zu geniessen



Jaaaaaaaaaa macht mich nieder

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2007 18:43
#141 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Immer diese sexuellen Fantasien, und dann noch öffentlich im Forum.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.07.2007 19:10
#142 RE: Klage gegen Deutschland antworten
Du weisst doch das wir Zen-Buddhisten uns gerne mal schlagen lassen...

In Antwort auf:
Immer diese sexuellen Fantasien, und dann noch öffentlich im Forum.


Aber, mal ganz ernst. Swot hat momentan ein Problem und ich habe keine Ahnung warum er nicht mal offen spricht (oder in einer PN). Er weiss dass hier Menschen sind die offen sind auch mal ehrlich miteinander zu reden.

BS hat da schon richtig gehandelt in dem er Swot mal eine "Schreibpause" gönnt, so dass sich die Gemüter ein bisschen beruhigen können. Immerhin wird er bevorzugt behandelt, denn jeder Andere würde nun auf ewig rausfliegen, nach einem solchen "Amoklauf"...

Ich hoffe dass Swot sich beruhigt und er mal sagt was eigentlich los ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 20:12
#143 RE: Klage gegen Deutschland antworten

Zitat von Siddhartha

Jaaaaaaaaaa macht mich nieder

Da hilft nur Meditation....oder den Meister wechseln.

Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 20:13
#144 RE: Klage gegen Deutschland antworten

In Antwort auf:
Immer diese sexuellen Fantasien, und dann noch öffentlich im Forum


Mit Deinem Vorwurf der Perversion mir gegenüber hast Du meine Gefühle verletzt

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2007 20:17
#145 RE: Klage gegen Deutschland antworten
Ich weiß nicht, woher du diesen angeblichen Vorwurf konstruierst.
Jeder andere hat das mit Sicherheit als das genommen, was es war: eine flapsige Bemerkung auf eine nicht ganz eindeutige Wortwahl. Das wars dann auch von mir zu dem Thema.
Siddhartha ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 20:21
#146 RE: Klage gegen Deutschland antworten

89 ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 20:24
#147 RE: Klage gegen Deutschland antworten
Zitat von Siddhartha

Mit Deinem Vorwurf der Perversion mir gegenüber hast Du meine Gefühle verletzt

Was haben sexuelle Phantasien mit Perversion zu tun?
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 06:48
#148 RE: Klage gegen Deutschland antworten
´ne Leseempfehlung an the swot:

Wie weit ging die Verstrickung der letzten Jahrgänge im Zweiten Weltkrieg?
Ein Porträt der Flakhelfer-Generation, von Dieter Wellershoff
weiter
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.07.2007 07:22
#149 RE: Klage gegen Deutschland antworten
Super Leseempfehlung, lieber BS,

deckt sich zu 100 % mit dem, was mir die alten Kriegshelden so erzählen. Da war z. B. eine Erzählung von einem Ehemaligen der Resistance. Der hat zugegeben, dass die Juden hier in Frankreich oftmals mehr Angst vor den Franzosen hatten, als vor den Deutschen. Die Franzosen haben hier und da schon mal sog. "Bauernopfer" (mir wird schlecht bei dem Wort, aber, Wahrheit muss Wahrheit bleiben) gemacht und einen Juden (respektive Familie) verraten, um die Resistance zu schützen.

Aber, es gab auch hier Menschen, die den Juden geholfen haben. Genauso wie in Deutschland. Und da war es um einige Längen gefährlicher als hier bei uns in Frankreich.

Nazis gab es eben auch hier unter dem sog. Vichy - System, in Italien, in Schweden, und, und, und.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.07.2007 15:20
#150 RE: Klage gegen Deutschland antworten
also ich würde es Begrüßen dass wir alle wieder zu einem normalen Ton über zu gehen.
Es bringt doch nichts sich gegenseitig zu beschimpfen.

Was in meinen Augen fehlt ist eine echte Aufarbeitung der Geschehnisse die zum Holocaust geführt haben.
Ich habe mir vor vielen Jahren mal die Mühe gemacht und mich mit vielen Leuten die das dritte Reich
in Deutschland und dem Ausland erlebten zu Unterhalten.
Ein Nachbar von mir (ein aus Ostpreussen stammender Mann) war bei der Waffen SS, und zur Bewachung
von Hitler in der Wolfsschanze in Rastenburg abkommandiert.
Dieser hat mir einiges erzählt. ZB von SS Leuten die sich nicht mit Befehlen der Judenermordung abfinden
wollten, und es als Verbrechen ansahan wehrlose zu ermorden.
Diese Männer wurden von ihren eigenen Kameraden umgebracht bzw selbst in KZ's gesperrt.
Er beschrieb den Enormen Druck den die "SS-Kameraden" untereinander ausübten.
Und dass die meisten als junge Männer vom Land (in diesem Fall der hinterste Winkel von Ostpreussen)
von Politik überhaupt keine Ahnung hatten. Und auch keine negative Einstellung gegenüber der jüdischen Bevölkerung hatten.
Viele meldeten sich freiwillig zu Wehrmacht oder SS weil sie der harten bäuerlichen Arbeit entfliehen wollten
oder etwas von der Welt sehen wollten. Erst in dem politischen Unterricht bei der SS wurden viele
zum ersten male mit der mörderischen Weltanschauung Hitlers konfrontiert.
Und die meisten haben es einfach mitgemacht, ohne sich wirklich Gedanken zu machen.
Bei Kriegsbeginn (Einmarsch in Polen) war mein Nachbar dabei, und er machte den Krieg in voller Länge
mit. Seine Ostpreussische Heimat sah er nie wieder.
Auch seine Frau ( eine Polin) sah er nie wieder.
Er erzählte mir oft vom Krieg, und dass er und seine Kameraden nicht lieber gemacht hätten
als das Gewehr wegzuwerfen und zurück auf den Elterlichen Bauernhof wollten.
Aber damit hätten sie ihre Familie der Willkür der Nazis ausgesetzt.
Ein anderer Punkt war dass sie ihre Kameraden neben denen sie im Dreck lagen nicht im Stich lassen wollten.
Und so blieben sie.
Auf meine Frage was er vom Holocaust wusste, hat er mir gesagt dass er sehr wohl Informationen aus 2. oder dritter hand
hatte, und auch selbst Zeuge von Gewalttaten gegenüber der jüdischen, polnischen oder russischen Bevölkerung war.
Aber nach einer gewissen zeit stunmpft man eben ab. Er selbst wrude mehrfach verwundet, und irgendwann
so sagte er hat man eben nur noch von einem Tag zum anderen gelebt. Die eigene Existenz zu sichern,
wurde zum Lebensinhalt.
Ich denke ich kann mich heute in ihn hineinversetzen, in ihn und viele andere auch.
Aus der zeitlichen Entfernung von über 50 jahren kann man es sich sehr leicht machen
und den Stab über den Tätern brechen.
Aber allein die Berichte über den Krieg in Jugoslavien Anfang der 90'er
zeigten mir viele Parallelen zu den Ereignissen im dritten Reich.
Und wie leicht sich Menschen mitreissen lassen Dinge zu tun die ihnen in Friedlichen Tagen
niemals gekommen wären.
Das ist das Wesen des Krieges, dass er nicht mit Maßstäben des Friedens gemessen werden darf.
Ich möchte das nicht als Entschuldigun für die Täter verstanden wissen, sondern nur um zum
Nachdenken aufzufordern. Was hätte ich in dieser Situation gemacht?
Wozu wäre ich selbst fähig?


Mal eine kleine Anmerkung über die Unterstützung der Nazis im Ausland.
ZB der Großvater von George W. Bush hatte glänzende Geschäfte mit den Nazis gemacht.
oder mal das Beispiel der Franzosen die mit den Nazis zusammen gearbeitet haben, und das waren viele.
Die letzten SS Verteidiger der Reichskanzlei in Berlin waren Franzosen.
Überhaupt bestand die Waffen SS zu über 50% aus Freiwilligen aller Herren Länder.
Der Überwiegende Teil dieser "Legionäre" waren Russen, Ukrainer, Letten, Litauer, Esten, Weißrussen,
Kroaten, Slowenen, sogar Muslime und Albaner. Insgesamt über 30 Nationalitäten.
Auch neutrale wie Schweizer und Schweden und sogar Inder, Briten und Amerikaner waren dort versammelt.
Das wird in der Berichterstattung in den Medien oft völlig Unterschlagen.

Für Interessierte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:A...t_der_Wehrmacht

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor