Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.104 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

23.07.2007 21:52
Dalai Lama antworten

„Dalai Lama - nur blabla“

http://www.zeit.de/online/2007/30/dalai-lama-2

Einen solchen Artikel würde man gerne mal über den Papst lesen - da traut sich aber keiner!
Insofern finde ich diese Kritik billig und ziemlich ungerecht.
Gleiche Maß für alle...
Selbst den muslimischen Hetzrednern bringt man noch mehr Respekt entgegen.

Am tibetischen Buddhismus gibt es ja wahrhaftig genug zu kritisieren, allerdings nicht auf eine solch billige Art.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

23.07.2007 22:00
#2 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Einen solchen Artikel würde man gerne mal über den Papst lesen - da traut sich aber keiner!
Insofern finde ich diese Kritik billig und ziemlich ungerecht.
Gleiche Maß für alle...
Selbst den muslimischen Hetzrednern bringt man noch mehr Respekt entgegen


Was ist denn negativ an dem Artikel?

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

23.07.2007 22:07
#3 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Was ist denn negativ an dem Artikel?


Kindliche Weisheiten und blabla...
Der Papst gibt natürlich nur tiefschürfendste philosophische Weisheiten zum Besten!
Deutschlands Vorzeigeintellektueller...
Das ist Kriecherei vor der "Staatskirche".
Ansonsten hätte ich ja nicht viel gegen den Artikel.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.07.2007 22:21
#4 RE: Dalai Lama antworten
Nun, der Dalai Lama richtet sich wohl auch nach dem Publikum (sein Interview mit der BILD ) -
und der gute Herr Schnabel wollte es wohl Allen recht machen, Gegnern und Befürwortern...
Ich gehöre nicht gerade zu den glühenden Anhängern des DL, aber wer - auch implizit - unterstellt,
er würde "nur Blabla" von sich geben, hat sich wohl wenig mit seinen anspruchsvolleren Büchern
- wie z.B. den Harvard Lectures - beschäftigt.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

23.07.2007 22:33
#5 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Kindliche Weisheiten und blabla...
Der Papst gibt natürlich nur tiefschürfendste philosophische Weisheiten zum Besten!
Deutschlands Vorzeigeintellektueller...


Die kindlichen Weisheiten werden nicht kritisiert..im Gegenteil.

Und das Blabla ist ein Zitat vom Dalai lama selbst.
Mir gefällt die Art wie er sich gibt und mir gefällt auch die Art wie er beschrieben wird.
Ich halte den Artikel nicht für respektlos.

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

89 ( Gast )
Beiträge:

27.07.2007 09:08
#6 RE: Dalai Lama antworten

Fan bin ich auch nicht gerade vom "weisen Narren", aber lieber wie der Papst ist er mir natürlich auf jeden Fall, obwohl da wäre mir fast jeder lieber.

Die Weisheiten des Dalai Lama sind so simple, das "Begriffe" wie Blabla naheliegen, nur sind sie aber auch so wahr wie simple.
Und Politiker könnten sich wirklich 'ne Scheibe abschneiden... ...

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 09:29
#7 RE: Dalai Lama antworten
In Antwort auf:
Fan bin ich auch nicht gerade vom "weisen Narren", aber lieber wie der Papst ist er mir natürlich auf jeden Fall, obwohl da wäre mir fast jeder lieber.


Ich habe die arge Befürchtung, dass das an der derzeitigen Machtlosigkeit des Dalai Lama liegt. Als er (bzw. seine Vorgänger) noch über Tibet herrschten hörte sich das ganze nicht so hübsch liberal an...

Nachtrag:
In Antwort auf:
Der Papst gibt natürlich nur tiefschürfendste philosophische Weisheiten zum Besten!
Deutschlands Vorzeigeintellektueller...


Ja, seit "wir" Papst sind wird mit dem Oberkatholen ander umgegangen als mit seinem Vorgänger. Oll Pillen-Paule hat doch häufiger sein Fett weggekriegt, auch und gerade in der dt. Presse.

Habeatis Papam!
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

27.07.2007 09:32
#8 Dalai Lama antworten
Der Dalai Lama ist ja ein lieber und guter Mann. Was mir nur auf den Zeiger geht, das ist die religiöse Verehrung dieses Mannes, die uns fast der ganze Blätterwald antut. Sie suggeriert Vielen die Alternative. Aber eine Alternative zu einer kritiklosen (Quasi)Gott-Verehrung als lebenstragende Rückbindung (Religion), die soll es wohl anscheinend nicht geben! Kommt mir alles so vor, wie die kostenlose PR-Arbeit einer etwas anderen religiösen Verführung!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

89 ( Gast )
Beiträge:

27.07.2007 09:49
#9 RE: Dalai Lama antworten

Zitat von Gysi
Was mir nur auf den Zeiger geht, das ist die religiöse Verehrung dieses Mannes
Die geht mir auch gegen den Strich, zumal immer wieder mal betont wird, es hat nichts mit Religion zu tun. Aber speziell der tibetanische Buddhismus arbeitet ja viel mit mysthischen Elementen, wie ich vor kurzem es auch mal live bestätigt bekommen habe.

Aber da haben wir ja richtige Experten hier im Forum.

Und wenn es nicht so klappen will mit der religiösen Vehrung, dann rettet einen Jesus Christus, siehe M. Kamphuis + Frau Elke, die ihre "Erettung" vom Buddhismus in einem Buch kundgetan haben. Darin "beschweren" sie sich mehr oder weniger, dass die Extase, die sie empfunden haben bei einer Begegnung mit dem D.L., nach wenigen Tagen wieder verschwunden war.

Die Extase mit Jesus scheint da dauerhafter zu sein....und gewinnbringender...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 10:11
#10 RE: Dalai Lama antworten

Was ich dem DL aber hoch anrechne ist seine Bemerkung über Atheismus: Man muss keinen Glauben haben um ein guter Mensch zu sein. Welches andere Oberhaupt einer Religion würde das zugeben?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

27.07.2007 16:03
#11  Dalai Lama antworten
In Antwort auf:
Was ich dem DL aber hoch anrechne ist seine Bemerkung über Atheismus: Man muss keinen Glauben haben um ein guter Mensch zu sein.
Ich habe ja auch gar nichts gegen den DL. Ich habe was gegen die Unterwürfigkeit der Journalisten! Die haben erst mal die Aufgabe, journalistisch tätig zu sein - und nicht propagandistisch im Sinne einer Religion.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.07.2007 21:20
#12 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Die haben erst mal die Aufgabe, journalistisch tätig zu sein - und nicht propagandistisch im Sinne einer Religion.
Jep - man braucht eben 'Titelblattfiguren'...
Der DL wird scheint's unter Buddhisten mehr hinterfragt als in den westlichen Medien -
abgesehen von direkten Angriffen wie denen des Ehepaars Trimondi...
Vor ein paar Jahren hat eine Freundin einen Artikel zu einer der Grossveranstaltungen
geschrieben, der in der Zeitschift der österr. Buddhisten veröffentlicht wurde und den
ich sehr gut fand - vielleicht ist er ja hier auch für jemand von Interesse...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2007 23:36
#13 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Was ich dem DL aber hoch anrechne ist seine Bemerkung über Atheismus: Man muss keinen Glauben haben um ein guter Mensch zu sein. Welches andere Oberhaupt einer Religion würde das zugeben?

Bischof Huber nicht. Der hat vor noch nicht allzu langer Zeit (ein Jahr?zwei?) sowas gesagt wie: Ohne religiöses Fundament ist moralsiches Handeln bzw. die Anleitung zu moralischen Handeln (es gint um Schule) nicht möglich.

Was hab ich mich aufgeregt! Anmaßend und beleidigend fand ich diese Aussage, und praktisch kein Poltiker hat widersprochen. Die Berliner Zeitung schrub damals allerdings einen wiesen Satz:

Ohne religiösen Glauben ist der Mensch zu den widerlichsten Verbechen fähig. Mit ist er es auch.

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

89 ( Gast )
Beiträge:

28.07.2007 11:07
#14 RE: Dalai Lama antworten

In Antwort auf:
Bischof Huber nicht


Huber ist die wandelnde Arroganz überhaupt, wie diese Person in Einklang mit einem Christenmenschen zu bringen ist, bleibt ein ewiges Rätsel.

(Was Mixa bei den Katholen, ist in abgeschwächter, blasser Version Huber bei den Protestanten)

89 ( Gast )
Beiträge:

17.10.2007 19:25
#15 RE: Dalai Lama antworten
Warum wird der gute D.L. eigentlich im Moment wieder so hofiert?
Erst A. Merkel jetzt sogar G.W.Bush.

Ich habe ja nichts dagegen, ganz im Gegenteil, aber was steckt dahinter?

Noch dazu jetzt, wo der große Parteitag der chinesichen Kommunisten stattfindet und das ganze Augenmerk darauf gerichtet sein sollte. (ô_ó)
qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.10.2007 20:53
#16 RE: Dalai Lama antworten
Hm, es kann ja Zufall sein (was ich eher annehme) - aber es kann auch ein gezieltes Signal sein, wegen Burma, oder auch Tibet
(vgl. Meldungen wie diese hier), das die Chinesen ein wenig näher an den Tisch holen soll...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Zufall? »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor