Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 205 Antworten
und wurde 8.237 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 15:34
Arche Noah gefunden? antworten

Neuste Ausgabe von „Fragen und Antworten“(gehört zu P.M.) mit den Titelthema >Arche Noah, haben Satelliten sie jetzt gefunden?<

Ein Satellitenfoto ging um die Welt. Es zeigt einen Ausschnitt des vereisten Ararat-Gipfels in der Türkei. Auf den kann man Schiffsähnliche Umrisse eines Objektes erkennen, ein kleiner Teil ist durch die Schneeschmelze bereits freigelegt worden. Kann es sich hierbei um die Arche Noah handeln? Vermutlich ja, Fundort und Maße würden stimmen, auch wurden schon 1950 von Bergsteigern dort Holzstücke gefunden die etwa 5000 Jahre alt sind und Spuren von Verarbeitung durch Menschenhand aufwiesen. (- Kleine Zusammenfassung aus der Zeitschrift)

Hier ein Link zu entsprechenden Internetseite, wer natürlich die ganze Geschichte lesen möchte muss sich wohl (wie ich auch) die Zeitung zum Preis von 3,80€ kaufen.


Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.08.2007 16:16
#2 RE: Arche Noah gefunden? antworten

ha ha ha !!!

(Mehr habe ich dazu nicht zu sagen)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

17.08.2007 16:20
#3 RE: Arche Noah gefunden? antworten

So ein Unsinn!!!!
Wer glaubt denn an solche Märchen!!!!
Ähnliche Berichte geistern schon seit über 70 Jahren durch die Welt.
Und das Alter der angeblichen Holzstücke wurde schon vor 70 Jahren
mit 5000 Jahren angegeben.

Das ganze hat sich nur als Reines Wunschdenken herausgestellt.
Wie soll denn so ein Schiff, überhaupt in eine solche Höhe gekommen sein?
Dann müsste die Erda ja Kilometerhoch überschwemmt worden sein?
Das ist Wissenschaftlich gesehen absoluter Unsinn.


hier mal ein paar Links zu dem Thema:

http://www.wort-und-wissen.de/index2.php...93/2/d93-2.html
http://www.factorfake.de/arche-noah-am-b...t-entdeckt.html
http://www.hjp.ch/texte/Arche/Arche_3.htm
http://www.n-tv.de/335891.html
http://www.freenet.de/freenet/wissenscha...rche/index.html

Glaube ist Aberglaube

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 17:22
#4 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
So ein Unsinn!!!!

Überhaupt nicht
In Antwort auf:
Und das Alter der angeblichen Holzstücke wurde schon vor 70 Jahren
mit 5000 Jahren angegeben.

Wo liegt das Problem? Dass Holzstücke gefunden wurden oder das diese etwa 5000 Jahre alt sind?
In Antwort auf:
Wie soll denn so ein Schiff, überhaupt in eine solche Höhe gekommen sein?
Dann müsste die Erda ja Kilometerhoch überschwemmt worden sein?
Das ist Wissenschaftlich gesehen absoluter Unsinn.

Was nicht schon alles als wissenschaftlichen Unsinn dargestellt wurde und nachher von den selbigen bewiesen wurde kann man wohl schon bald nicht mehr zählen.
Du fragst wie das Schiff auf den Berg gekommen sein soll?
Zum nachlesen:
Zitat von 1. Mose 8,4
Und die Arche lies sich auf dem Gebirge Ararat nieder am siebzehnten Tag des siebten Monats.

Die Arche lies sich auf diesen nicht gerade kleinen Berg in der heutigen Türkei deswegen "nieder" weil die gesammte Erde überflutet war - selbst der höchste Berg war noch mit 15 Ellen Wasser bedeckt - darum wurde das Schiff da gefunden.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 17:23
#5 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Frage: Habt ihr überhaupt mal den Link angesehen? Ihr müsst ja nicht mal die Zeitung kaufen, geht einfach ins Geschäfft und lest den Artikel sind etwa 3 DinA4 Sieten. Dann reden wir weiter.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.08.2007 18:37
#6 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Ich würde nicht bezweifeln das Menschen fähig waren Schiffe zu Zimmern... Aber die Geschichte mit der Biblischen Sintflut hatten wir schonmal recht intensiv durchgekaut und erscheint wenig glaubwürdig.
Der Ararat ist 5.165 Meter über dem jetztigen Meeresspiegel hoch. Wäre die Erde so weit mit Wasser bedeckt gewesen, wohin ist es jetzt wieder entschwunden?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

17.08.2007 19:16
#7 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Gott ist groß und vielleicht war er durstig :P

Nein Spaß beiseite, aber bevor diese Frage geklärt werden kann soltle man sich fragen : Wo kam das ganze Wasser auf einmal her ?

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 19:31
#8 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Darum geht es mir gar nicht so sehr, denn - wenn es die Arche gegeben hat (bzw immer noch gibt) und sie auf dem Berg gestrandet ist dann hat es auch die Sintflut gegeben.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

17.08.2007 20:15
#9 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Vollkommen richtig :) Dann bin ich mal gespannt was da mit den Satellitenbildern noch geht ;)

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.08.2007 20:20
#10 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Nun, interessant ist die Frage jedenfalls - um die ganze Erdoberfläche 5 km hoch mit Wasser zu bedecken, wären 2,5 Mrd. km3 zusätzlich nötig -
die Gesamtmenge des Wassers auf der Erde beträgt 1,4 Mrd. km3... Wo kamen die her, und wo kamen sie hin - innerhalb von 40 Tagen
Dabei stellt sich auch die Frage, was mit den Bergen geschah, die höher sind als der Ararat (falls der in der Genesis erwähnte überhaupt mit dem
heute so benannten Berg identisch sein sollte...)

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 20:42
#11 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Die Sinnflut dauerte nicht nur 40 Tage - 40 Tage hat es geregnet, das wird in der Bibel eigentlich sehr genau aufgelistet, danach blieb das Wasser 150 Tage und man konnte schon wieder die Bergspitzen sehen, 40 Tage danach lies er den Raben und die Tabe (das erste Mal) fliegen, 7 Tage danach lies er die Taube nochmals fliegen und sie kam mit dem Ölbaumblatt, nach weiteren 7 Tagen lies Noah nochmal die Taube fliegen und sie kam nicht wieder, nach einen Monat verlies Noah dann die Arche.
Also bis die Erde wieder so trocken war das sie (wieder)bewohnbar wurde vergingen also insgesammt etwa 274 Tage.

Anders-Gläubiger Offline




Beiträge: 31

17.08.2007 20:43
#12 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Gruß!

Abgesehen von den aufzubringenden Wassermassen frag ich mich immer, wie sich die Tiere einig wurden, welche "Verwandten" sie schicken und wie sie den weiten Weg bewältigt haben.
Da drängt sich mir noch eine andere Frage auf: Woher hat Noah das ganze Futter?

MfG: Hanniball

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.08.2007 20:46
#13 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
wenn es die Arche gegeben hat (bzw immer noch gibt) und sie auf dem Berg gestrandet ist dann hat es auch die Sintflut gegeben.

Hallo Christian D!

ist Dir eigentlich schon mal der Gedanke gekommen, dass einfach nur eine grosse Flutkatastrophe oder so beschrieben worden ist?
Die Menschen damals hatten einen echt beschränkten Horizont und dabei ist es nicht verwunderlich, wenn viele Dinge übertrieben
dargestellt wurden, in der sog. Geschichtsschreibung. Ich als passionierte Anglerin kenne so was gut. Sage nur: 2 M grosse
Bachforelle

Aber mal im Ernst. Es gibt ja noch viele andere Völker, die von einer grossen Flutwelle berichtet haben. Bitte, wieviele Archen
hat Gott bauen lassen? Oder, hat er nicht nur die Tiere, sondern auch die vorhandenen Dokumente retten lassen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.08.2007 20:49
#14 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Hallo Anders-Gläubiger,

erst einmal willkommen hier im Forum.

Mir drängelt sich (so als Frau) eigentlich eine Frage auf? WARUM zum Henker hat Noahs Frau nicht
die Gunst der Stunde genutzt und die Spinnen mal eben über Bord geworfen.....

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 20:49
#15 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
ist Dir eigentlich schon mal der Gedanke gekommen,

Durchaus! Aber eine die so gewaltig gewesen sein müsste das sie erwähnung in allen Religionen der Welt fand, von den Azteken bis was weis ich wo.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.08.2007 20:52
#16 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
Durchaus! Aber eine die so gewaltig gewesen sein müsste das sie erwähnung in allen Religionen der Welt fand, von den Azteken bis was weis ich wo

Nun, dann denke doch mal nach wieviele Arches es hätte geben müssen, laut den ganzen Berichten die existieren...
Oder, stimmt doch die These, dass Gott mal eben ein wasserdichtes Archiv errichtet hat?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

17.08.2007 20:54
#17 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Diese blödsinnige Meldung mit der angeblich gefundenen Arche wird schon seit vielen Jahren immer mal wieder verbreitet.
Interessanter fand ich vor einigen Jahren die Ausgrabung des Hexenhauses von Hänsel und Gretel.
Gab ein nettes Buch darüber.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 21:23
#18 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Meine Bitte nochmals an alle Skeptiker - geht morgen in einen Zeitungsladen oder den Supermarkt eures Vertrauens und lest die 3 Seite!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

17.08.2007 21:35
#19 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Das mit der Arche ist ein alter Hut!
Schon 1959 hat man sie angeblich gefunden und alle Untersuchungen waren negativ.
Alle paar Jahre wird diese Geschichte dann wieder neu aufgewärmt...
Und sowieso wäre nach so langer Zeit vom Tannenholz nichts mehr übrig.
Eine Konservierung im Eis ist in dieser unruhigen und steilen Gipfellage sowieso auszuschließen.
P.M. kaufe ich mir nie im Leben!
Die bringen immer solchen Schwachsinn.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 21:53
#20 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Na dann lassen wir es lieber weil meine Beweisführung ja Schwachsinn für euch ist. Ich nehem aber trotzdem mal an das keiner von euch den Artikel gelesen hat oder lesen wird, aber dort steht das diese Objekt die und die Länge hat, die breite und wohl die Höhe, es gibt Fotos die eindeutig ein Objekt zeigen das die Form eines Schiffes (Zigarrenform) hat und an den vorden und hinteren Enden kann man den (nennt man es) Kiehl(?) erkennen (also dieser "Balken" der sich unter dem Rumpf von einem Ende zum anderen erstreckt). Und wenn die türkische Regierung nicht bald einer Untersuchung des Fundes zustimmt könnte es vielleicht passieren das das Holz langsam aber sich (ungesehen von Wissenschaftlern) verrottet. Und man nie nachprüfen kann ob es sich um die Arche handelt oder nicht.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2007 22:11
#21 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Na, und wenn es denn tatsächlich ein Schiff aus der Zeit wäre, was wäre damit bewiesen?
Dass all die Tiere die jetzt auf Erden rumkreuchen seine Passagiere waren? Dass das Schiff so groß war, um nicht nur die Tiere, sondern auch ihr Futter (incl. für Fleischfresser) zu transportieren?
Glaubst du wirklich, sowas wäre damals möglich gewesen? Könnte ich mir nicht mal für heute vorstellen, so sensibel wie viel Tiere auf Haltungsbedingungen reagieren ist das einfach nicht möglich. Die Archenstory also einfach ein Märchen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 22:47
#22 RE: Arche Noah gefunden? antworten
Naja, bewiesen wäre dann, dass dieses Schiff die Maaße der Bibel gehabt hätte, das es aus dem entsprechenden Material besteht und das es auf diesem Berg liegt ist ja schon bekannt.
Wie oft muss ich mich eigentlich noch wiederholen - geht ins Geschäft und lest den Artikel!(Keine Sorge - neimand kann euch zwingen die Zeitung zu kaufen, auch wenn ihr ne Stunde drin lest - kein Scherz!) Dort steht u.a. auch geschrieben das sich mal zwei Wissenschaftler mit eben diesem "Platzproblem" beschäftigt haben, und sie haben herrausgefunden das alle (also 2 von jeder Art) platz gehabt hätten und das ohne zu drängeln, eben so wäre auch genug Platz für das Futter gewesen.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

17.08.2007 22:56
#23 RE: Arche Noah gefunden? antworten

Die Dinosaurier durften natürlich nicht mit.
Aber wie sollte eigenlich der alte Noah die ganzen Tiere auf allen Kontinenten einsammeln?
Wie kam er beispielsweise an die Känguruhs heran?
Da halte ich wirklich das Lebkuchenhaus für weitaus realistischer.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

17.08.2007 22:57
#24 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
Darum geht es mir gar nicht so sehr, denn - wenn es die Arche gegeben hat (bzw immer noch gibt) und sie auf dem Berg gestrandet ist dann hat es auch die Sintflut gegeben.





Hallojulia.....was für eine grandiose Schlussfolgerung.
Das ist wahrlich zum wegschmeissen komisch.

Ist mir egal wo das ganze Wasser is...... wenn da Holz liegt das 5000 Jahre alt ist und mal ein Schiff gewesen sein könnte dann hat die Bibel recht ...basta.

Wenn ich richtig verstehe willst du sagen......vor ca 5000 Jahren sind ALLE Menschen und ALLE Tiere auf der Erde abgesoffen weil der grosse Zampano nen schlechten Tag hatte.

Ok.......das bedeutet.....von Ararat ausgehend hat sich vor 5000 Jahren das Leben über die ganze Erde neu ausgebreitet und alle Funde von Kulturen, Gräber Siedlungen etc aus der Zeit vor 4900 Jahren sind gefälscht oder falsch datiert. Das willst du damit sagen.........vor 5000 Jahren war die Erde wüst und leer.

Ich versuchs diplomatisch zu formulieren..........sag mal ..hast du sie noch alle ?

Wie kann man sich einen solchen Dünnpfiff an die Backe nähen lassen?

Was ausser dem Glauben bringt einen Menschen dazu sich in einer solchen Vollendung lächerlich zu machen ?

Hast du gar keine andere Idee wie das Holz dorthin gekommen sein könnte ?
Sowas naheliegendes...... realistisches......gottloses

Könntest du dir z.B vorstellen, dass das eine Inszenierung ist von Leuten die anderen Leuten weismachen wollen dass die Bibel recht hat ?
das kann auch schon ein paar 1000 Jahre her sein.....aber möglich ist das doch.
MÖGLICHER ALS ALLES WAS GESCHRIEBEN STEHT:

Der Glaube versetzt angeblich Berge....dann kann er auch das Holz das mann braucht um ein Schiff zu faken auf einen Berg schaffen...falls da oben überhaupt irgend was ist.

Solange erwachsene und mündige Bürger mit Wahlrecht sich von derartigen Stories beeindrucken lassen, und sich vor Blut weinenden Madonnen in den Dreck werfen weil sie in den Himmel wollen....ja...solange wird das nix mit friedlichem Zusammenleben.....weil...wer sich mal vor einem Stück Holz in den Dreck geworfen hat, der wird selten zugeben sich geirrt zu haben.
Niemand gibt gerne zu dass man ihn über den Tisch gezogen hat.....oder hast du schon mal gehört dass eine Oma nach einer Butterfahrt gesagt hat " die Rheumadecken sind der letzte Scheiss" ? Sie wird sie mit Klauen verteidigen und super finden obwohl jeder weiss......verbranntes Geld.

Das ist Glaube.....und Trotz.....
Glaube und Trotz haben viel gemeinsam.....

Gläubige..... und das beweist das Beispiel Arche Noah aufs Trefflichste sind in der Regel geprägt von einer durchaus sympatischen aber infantilen Unkenntnis grundsätzlicher Zusammenhänge im Funktionsprinzip der Natur.
z.B. Das Wasser läuft den Berg runter.
Wie zum Henker kommt es auf den Ararat?
Worauf der Gläubige trotzig antwortet...." Wenn das so da steht dann war das so "

Nun...wir werden sehen....


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 23:20
#25 RE: Arche Noah gefunden? antworten

In Antwort auf:
Das ist wahrlich zum wegschmeissen komisch.

Ich bringe immer gern Leute zum Lachen!
In Antwort auf:
wenn da Holz liegt das 5000 Jahre alt ist und mal ein Schiff gewesen sein könnte dann hat die Bibel recht

Was heist hier "sein könnte"? War, nicht könnte!
In Antwort auf:
Ok.......das bedeutet.....von Ararat ausgehend hat sich vor 5000 Jahren das Leben über die ganze Erde neu ausgebreitet

Erfasst!
In Antwort auf:
und alle Funde von Kulturen, Gräber Siedlungen etc aus der Zeit vor 4900 Jahren sind gefälscht oder falsch datiert. Das willst du damit sagen.........vor 5000 Jahren war die Erde wüst und leer.

Was für 5000 Jahre alte (und ältere) Funde gibt es denn so, gib doch mal ein oder zwei Beispiele.
In Antwort auf:
Ich versuchs diplomatisch zu formulieren..........sag mal ..hast du sie noch alle ?

Wir wollen doch an die Forumsregeln denken...
In Antwort auf:
Hast du gar keine andere Idee wie das Holz dorthin gekommen sein könnte ?
Sowas naheliegendes...... realistisches......gottloses

Hmm, warte mal - ne! Aus welchen Grund hätte jemand denn deiner Meinung nach eine vollkommen nutzlose Arche auf diesem Berg bauen sollen? Oder haben Christen aus dem Jahre 3000 ein Bauteam in die Vergagenheit geschickt?
In Antwort auf:
Solange erwachsene und mündige Bürger mit Wahlrecht sich von derartigen Stories beeindrucken lassen, und sich vor Blut weinenden Madonnen in den Dreck werfen weil sie in den Himmel wollen....ja...solange wird das nix mit friedlichem Zusammenleben.....weil...wer sich mal vor einem Stück Holz in den Dreck geworfen hat, der wird selten zugeben sich geirrt zu haben.

Also die Partei Bibeltreuer Christen habe ich bis jetzt nicht gewählt...das nur mal so nebenbei, damit du nichts schlechtes von mir denkst. Und:
1° Habe ich bisher noch nie vor einer Blutweinenden Madona in den Dreck geworfen.
2° Habe ich mich auch noch nie vor einem 5000 Jahre alten Stück Holz in den Dreck geworfen.
3° Geb ich gern auch mal zu das ich mich irre - wenn mir jemand einen Fehler nachweist.
In Antwort auf:
Wie zum Henker kommt es auf den Ararat?

Das Leben muss wohl doch ein Rat sein - wir fangen an un zu wiederholen.

Und nochmal meine Frage, wofür hätte jemand (selbst für heutige Verhältniss) solch ein Mammut-projekt auf sich nehmen sollen wenn nicht die Notwendigkeit dazu bestände? In Form... ich weis nicht...einer Sintflut?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Kar ... »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor