Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 3.499 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

22.08.2007 13:37
#76 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

In Antwort auf:
Sowas hat man nicht zu kritisieren.


Genau...wo kämen wir da hin...

Und Freier Wille....papperlapapp....die meisten können damit sowieso nix anfangen, die einen wegen Gott und die anderen sind verheiratet.

Hast du die Filme gesehen über den Freien Willen....schön...und so ramontisch...wirklich sehr zu empfehlen......

äh...Freier Wille heisst doch auf englisch "Free Willy" ...oder ?

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 14:39
#77 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

In Antwort auf:
Die Erde ist sehr wohl flach auch wenn das viele dieser sogenannten Wissenschaftler nicht wahr haben wollen.

Ich gebe dir in so fern recht das die Erde nicht rund ist! Nach neusten erkenntnissen ist sie ein etwas deformierter Ball, sieht ungefähr so aus wie ein Fußball der nur halbvoll Luft ist. (Kein Scherz!)

89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 15:10
#78 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Zitat von Christian D!

Ich gebe dir in so fern recht das die Erde nicht rund ist! Nach neusten erkenntnissen ist sie ein etwas deformierter Ball
Nach neusten Erkenntnissen? Das ist 'n alter Hut, habe ich schon in der polytechnischen Oberschule (Made in GDR) gelernt und das ist etliche Jährchen her....

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 15:37
#79 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Naja, mir hat man das erst bei der Fahrschule erzählt - und frag bitte nicht wieso gerade dort! Aber wie kommt es dann eigentlich das bei Aufnahmen im All die Erde immer wie eine Kugel aussieht, also wieso sieht man keine Rümmung nach "innen"? Oder ist das blos Theorie?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.08.2007 15:40
#80 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Hallo Christian,

die Abplattung ist so gering, dass man sie bei einem Globus überhaupt nicht sehen würde...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 15:45
#81 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Ach so ist das!

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.08.2007 19:07
#82 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Die Aufnahmen sind Fälschungen der Regierungen um die Menschen von der Wahrheit fern zu halten.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.08.2007 19:18
#83 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Natürlich - die teuflischen Regierungen sind höchst interessiert daran,
die Menschen nicht die platte Wahrheit erfahren zu lassen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.08.2007 19:20
#84 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Ihr seit alle so erleuchtungsresistent.
Gebt eurem Verstand mal eine pause.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.08.2007 19:24
#85 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten
Jep - ohne Verstand glaub' ich auch daran...

Aber 'erleuchtungsresistent' ist echt gut - muss ich mir merken

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 19:47
#86 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Zitat von Sleipnir

Gebt eurem Verstand mal eine pause.
Wir wollen doch nicht denselben Fehler wie du machen.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.08.2007 20:22
#87 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Ich mache keinen Fehler, wenn ihr es macht dann funktioniert euer verstand besser und ihr könnt Dinge dann besser verstehen die ihr jetzt nicht so verstehen könnt.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 21:50
#88 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten
Zitat von Sleipnir
Ich mache keinen Fehler

Er ist ja so selbstlos!
In Antwort auf:
wenn ihr es macht dann funktioniert euer verstand besser und ihr könnt Dinge dann besser verstehen die ihr jetzt nicht so verstehen könnt.

Leere uns großer Meister.(PS: Ihr lest schon richtig!)
Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.08.2007 22:52
#89 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Das bezog sich auf die Aussage das es ein Fehler sei seinem Verstand auch mal eine pause zu geben.
Das das kein Fehler ist ist nunmal eine Tatsache.
Ich sehe vieles klarer und führe so ein erfüllteres Leben.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 22:58
#90 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Tut mir Leid, aber ich sehe das genau umgekehrt - wenn man seine Verstandt benutzt, sieht man vieles klarer.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

23.08.2007 08:54
#91 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Eben nicht, man sollte ihn erst benutzen nachdem man ihm eine Pause gegeben hat und ein Auditing gemacht hat.
Mach das einfach mal dann merkst du es selbst.
Probiere es aus.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.08.2007 09:32
#92 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten
Nö, danke für das Angebot - mir reicht schon was ich bei Dir sehe...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 09:58
#93 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Lieber qilin,

da schliesse ich mich Dir kommentarlos an.
Mach mal alleine, Sleipnir. Ich hänge doch sehr an meinem Verstand
und ich nutze ihn recht gerne.

Erleuchtung kann ich übrigens auch bei den Buddhisten erlangen.
Oder, gibt es da Unterschiede?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

23.08.2007 10:58
#94 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Ja die gibt es das sind fundamentale Unterschiede.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 11:03
#95 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

In Antwort auf:
das sind fundamentale Unterschiede.

Welche? (ich meine ausser der Tatsache das mir der Buddhismus
das Denken nicht verbietet)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

23.08.2007 11:18
#96 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Das ist etwas was man mit Menschlichen Worten nicht erklären kann, man kann es nur erleben.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 11:59
#97 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

In Antwort auf:
Das ist etwas was man mit Menschlichen Worten nicht erklären kann, man kann es nur erleben.

Ach ne?! Natürlich geht das, das hört sich dann so an: Uhg!

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

23.08.2007 12:11
#98 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Hör auf darüber Witze zu machen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 12:53
#99 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

Och komm Sleipnir, man muss doch auch mal lachen, denn:
Ein verlorener Tag ist einer an dem man nicht gelacht hat!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 12:55
#100 RE: Bibelkritik, un/angemessen? antworten

In Antwort auf:
Hör auf darüber Witze zu machen.

Und genau da liegt der Unterschied, lieber Sleipnir.
Selbst Buddhisten machen sich über sich selber lustig
und auch über Menschen die, ohne zu hinterfragen,
alles fressen, was ihnen die Meister servieren.

Ist das auch so bei den Scientologen? Kann ich mir
nicht vorstellen.

Ich besitze übrigens dieses Dianetikbuch (bei E-Bay für
20 centimes ersteigert). Solch einen Schwachsinn habe ich
in meinem ganzen Leben noch nicht gelesen. Und ich lese
bekanntlich viel.

Wenn ich schon bei einem so altem und vielverkauften Buch
wie die Bibel kritisch bin, dann lass ich es mir nicht
verbieten bei einem solchen Machwerk meinen Mund aufzutun!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor