Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 5.181 mal aufgerufen
 Satanismus und Antichristliches
Seiten 1 | 2
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.08.2007 07:36
#26 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Stimmt, Science Fiction hat was für sich.

Wer weiss was dabei science und was davon fiction ist, lieber BS.
Ich finde die Informationen sehr schön und da ich an Gott glaube
muss es doch auch ein Gegenstück geben. Gibt ja auch kein Licht ohne
Schatten.
Fein wenn man dieses Gegenstück auch mal von Menschen präsentiert
bekommt, die sich besser damit auskennen als die hiesigen Pfaffen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 08:02
#27 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Fein wenn man dieses Gegenstück auch mal von Menschen präsentiert
bekommt, die sich besser damit auskennen als die hiesigen Pfaffen.

Ja, das sehe ich genau so. An der Quelle ist das Wasser am frischesten.

@ Casmiel

Na, zum Raushalten sind wir nun mal nicht hier. Und wenn ich was lustig finde, warum sollte ich das nicht sagen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.08.2007 09:17
#28 RE: Diabolisten antworten
In Antwort auf:
Na, zum Raushalten sind wir nun mal nicht hier. Und wenn ich was lustig finde, warum sollte ich das nicht sagen?
Eben - welche Religionen sollten denn nicht durch den Kakao gezogen werden dürfen -
gibt's da eine Liste?
Ich hab' mich schon mal bei den Katholiken unbeliebt gemacht mit dem Spruch
Worüber ich nicht lachen kann, das kann ich auch nicht wirklich ernst nehmen!

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 13:47
#29 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Na, zum Raushalten sind wir nun mal nicht hier. Und wenn ich was lustig finde, warum sollte ich das nicht sagen?


Ja so meinte ich das nicht aber diese belächelnde Art ist etwas was mich prsönlich immer sehr ärgert

@ Tao-Ho

Na so böse und schattig bin ich Diabolist ja auch nicht

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.08.2007 14:11
#30 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Na so böse und schattig bin ich Diabolist ja auch nicht

Solange Du Dir nur Dein sonniges Gemüht bewarst, ist das schon O.K. was Du tust.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 14:41
#31 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
...aber diese belächelnde Art ist etwas was mich prsönlich immer sehr ärgert


Na, was denkst du, wie die Leute erst über uns lächeln.
Bin da aber gut geschult, als ich anfang der 70ger mit meinem langen Vollbart angefangen hab, war das die beste Schule der Abhärtung.
Da musst du einfach durch und ich bin sicher, du schaffst das.
Zu erwarten, dass die Andern sich ändern ist wohl weit weniger aussichtsreich. Ich kann einfach jeder Art von Glauben an übersinnliche Wesen nicht so recht ernst nehmen. Die Auswirkungen, die solche Art Glauben haben kann, dafür um so mehr.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 14:43
#32 RE: Diabolisten antworten

Das hat auch nichts mit "ernst nehmen" zu tun sondern was mit Respekt. Es ist sicher dein gutes Recht zu sagen das ist Schwachsinn

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 15:20
#33 RE: Diabolisten antworten

Respekt? Wovor?

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 15:27
#34 RE: Diabolisten antworten

Vor anderen Überzeugungen und Bekentnissen. Anzweifeln ist gut und richtig. Ablehnen oder als Unmöglich abtuen auch, aber ich empfinde es halt als respektlos sich über die Überzeugungen anderer Leute lustig zu machen. Und zwar nicht um der Überzeungs Willen, sondern der Menschen die dahinter stehen und genauso ins Lächerliche gezogen werden

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 20:03
#35 RE: Diabolisten antworten

Na, da werden wir wohl nicht unter einen Nenner kommen. Ich habe nicht vor,jemals Überzeugungen und Anschauungen die ich für sinnlos halte, Respekt entgegen zu bringen. Wenn diese Überzeugungen und Anschauungen tolerant sind bin ich auch ihnen gegenüber tolerant. Ansonsten bekämpfe ich sie. Aber Respekt unabhängig vom Inhalt wäre ein Grundfehler. Ebenso Respekt gegenüber Praktiken, die ich nun mal einfach als albern empfinde.
Wenn diese Überzeugungen und Anschauungen nicht wesentlichstes Merkmal eines Gläubigen sind, wenn der selbst sich und sein Tun hinterfragt, wenn er, wenn auch auf anderem Wege zu humanistischem Handeln kommt kann und habe ich Respekt vor der betreffenden Person. Bestes Beispiel hier ist Snooker. Trotzdem finde ich nach wie vor die Geschichte von Hank unschlagbar und genial.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 20:06
#36 RE: Diabolisten antworten
Schade dass dir Respekt vor anderen Leuten so am ***** vorbeigeht, das habe ich nicht erwartet, aber wie gesagt da kommen wir nicht auf einen Nenner. Jetzt aber zurück zum Thema, hier gehts ja um den Diabolismus und nur sekundär um die Beschwörung

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2007 20:18
#37 RE: Diabolisten antworten

Nee, da hast du mich völlig falsch verstanden. Respekt vor Leuten kann ich auch haben, wenn die Anschauungen haben, vor denen ich absolut keinen haben.
Deine Forderung war aber, Respekt vor jedweder beliebigen Anschauung zu haben. Das wäre wirklich einfach falsch.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 20:36
#38 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Und zwar nicht um der Überzeungs Willen, sondern der Menschen die dahinter stehen und genauso ins Lächerliche gezogen werden


Zitat aus meinem eigenen Beitrag.
Vor jeder beliebigen Überzeugung brauch man keinen Respekt zu haben (wenn man genug Beweise und Kentnisse hat die ganz ganz klar dagegensprechen), aber deswegen brauch man sie ja nicht gleich lächerlich machen oder ?

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

22.08.2007 21:05
#39 RE: Diabolisten antworten

An Casmiel:

Sag mal wie genau muss ich mir das jetzt vorstellen? Ist nach deiner Vorstellung der Teufel gut oder bist du Böse? Wie ist den deine allgemeine Vorstellung vom Teufel?

Ich Frage jetzt absichtlich nur nach deiner Vorstellung, weil du ja sagst jeder Diabolist hat seine eigene Religion.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

22.08.2007 23:34
#40 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Ich Frage jetzt absichtlich nur nach deiner Vorstellung, weil du ja sagst jeder Diabolist hat seine eigene Religion.


Ja eigentlich schon, wie gesagt es gibt halt nicht sowas wie eine christliche Bibel nach der sich alle richten können (zum Glück wie ich finde), daher hat der Diabolismus oftmals sehr individuelle Prägungen

In Antwort auf:
Sag mal wie genau muss ich mir das jetzt vorstellen? Ist nach deiner Vorstellung der Teufel gut oder bist du Böse? Wie ist den deine allgemeine Vorstellung vom Teufel?


Der Teufel ist weder Gut noch Böse. Aber ich glaube dass der Teufel dem Menschen sehr viel näher steht als Gott es tut, und sehe ihn viel eher als einen gerechten Gott. Als Widersacher (=Satan) Gottes und seiner Regeln, Zweifler und Hinterfrager ist er im Gegensatz zu den meisten Religionen die auf ihren Gott vertrauen, der Gott, der das Denken seiner wenigen Anhänger erwünscht. Es gibt keine Gebote und Gesetze, und es ist nicht in Seinem Sinne dass sich Kirchen in Seinem Namen bilden um die Anhänger mit Dogmas zu leiten und einzuschränken. Als Anhänger seiner Grundsätze ist der Gläubige erwünscht als Denker, und jemand der für seine Erlösung kämpft - eine Belohnung für Leute die vor ihm knien und sich im Staub wälzen wird es meiner Meinung nach nicht geben. Ich kann nicht glauben dass es in Seinem Sinne sein kann dass Menschen wie vor Gott vor Ihm in den Staub fallen und ihn anbeten. Der Mensch "kämpft" um die Gunst des Teufels. Das Motto ist "Finde deinen eigenen Weg zum Teufel", da gibt es nichts was vorgeschrieben ist und dem alle folgen können, nein diesen steinigen Pfad muss jeder für sich selbst erschließen. Ich glaube an den Teufel auf einer existenziellen und einer nicht-personellen Ebene, dass heißt dass ein Glaube an den Teufel auf einer existenziellen Ebene nicht seine Präsenz in Worten, Handlungen und Gedanken ausschließt. Ich glaube dass die Materie sehr gut von Gott kreiert sein könnte, der Mensch aber klar nach dem Abbild Satans geschaffen wurde - mit all seinen Emotionen, Stärken, Schwächen und seinem freien Willen und damit auch dem Willen sich aufzulehnen gegen bestehende Ordnungen mit denen man nicht einverstanden ist. Mut beweisen, seinen Verstand nutzen. Ich nenne das "luziferanische Philosophie" und dieser folge ich

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 07:56
#41 RE: Diabolisten antworten

In Antwort auf:
Das Motto ist "Finde deinen eigenen Weg zum Teufel", da gibt es nichts was vorgeschrieben ist und dem alle folgen können, nein diesen steinigen Pfad muss jeder für sich selbst erschließen.

Im weitesten Sinne ist das auch bei Gott so. Jeder muss seinen Weg zu Gott finden. Oder eben nicht.

Was mir aber zu denken gibt ist die Meinung, dass die Menschen von Satan erschaffen worden sind. Immerhin war er ja auch mal ein Engel und hat
eng mit Gott zusammen gearbeitet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

23.08.2007 13:55
#42 RE: Diabolisten antworten
In Antwort auf:

Im weitesten Sinne ist das auch bei Gott so. Jeder muss seinen Weg zu Gott finden. Oder eben nicht.


Und trotzdem wird er dir von überall vorgeschrieben : Liebe deinen nächsten, bete schön oft und nimm Gott an,in allen seinen Zügen ohne ihn zu hinterfragen oder seine Taten anzuzweifeln und zu bemängeln, am besten hält man sich dabei noch an die Gebote und nimmt sich ein Beispiel an Jesus.

In Antwort auf:
Was mir aber zu denken gibt ist die Meinung, dass die Menschen von Satan erschaffen worden sind. Immerhin war er ja auch mal ein Engel und hat
eng mit Gott zusammen gearbeitet.


Ich fühle mich in seinem Bilde erschaffen. Wenn ich über mich nachdenke und über den christlichen Gott erkenne ich nicht viele Gemeinsamkeiten. Eigentlich so gut wie keine. Denke ich an meinen Gott, sehe ich Parallelen und teile Ansichtsweisen. Denke ich an die Schlange die von der Bibel als böse verabscheut wird, glaube ich dass sie richtig gehandelt hat. Ich finde in Ihm einfach viel mehr von mir selbst und von meinen Eigenschaften die mich zum Menschen machen wieder, solche Eindrücke bekomme ich bei Gott viel zu selten. Und sind wir nicht in "Seinem" Abbilde erschaffen ?

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor