Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.330 mal aufgerufen
 Esoterik
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.08.2007 06:55
Channeling im Christentum antworten

Hallo Ihr Lieben,

ich will mal dieses Channeling mit den Augen des Christentums betrachten.
Qilin und ich haben uns heute Morgen mal über diese Channel-Tanten unterhalten,
die so im Fernseher ihre Opfer abzocken. Dabei ist qilin auf die Frage gekommen,
wie das möglich ist, dass bei sovielen Channel-Tanten kein Stau entsteht. Warum
bekommt man auch bei so beliebten Engeln, wie z. B. dem Erzengel Gabriel, immer
eine Channel-Verbindung, so ganz ohne Warteschleife. Das konnte ich ihm erklären.
Haltet Euch fest, denn es wird gruselig.

Als ich mit dem Buddhismus in Berührung kam hat sich der katholische Pfarrer,
welcher mich später aus der Kirche rausgeschmissen hat, mit mir über Engel usw.
unterhalten. Dabei kamen wir auch aufs Thema: "Wie schaffen dass alles die Engel,
wo es so viele Menschen gibt"?. LOL, nur damit ich mich nicht mehr mit diesen
dämonischen Sektenführern des Buddhismus treffe. Der Ärmste hatte Angst um mein
Seelenheil.

Dieser Pfarrer erklärte mir dann, dass man es sich so vorstellen kann, wie bei
uns sterblichen, nur eine Nummer grösser.
Ich würde ja auch die Treppe putzen und nebenbei daran denken, was ich noch wo
einkaufen und erledigen muss und gleichzeitig wäre es möglich auch noch daran
zu denken, was ich heute Abend ins Kino anziehe...
So ist es eben auch mit den Engeln, nur dass sie in der Lage sind gleichzeitig
zu denken und dass dieses Denken im Augenblick zum Handeln wird.

Wie schon gesagt: GRUSELIG!!! Für wie doof halten uns eigentlich die sog.
Vertreter Gottes???

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

21.08.2007 10:38
#2 RE: Channeling im Christentum antworten

Meine Gute, an was für eine Pfaffen bist du den da geraten?

Tschuldige die Frage Tao-Ho bist du 5? Ich meine ja nur weil die Pastoren die ich kenne würden so eine Story bestenfalls einem Kindergartenkind erzählen. (Und sich hinterher noch dafür schämen)


Aber das Thema an sich ist interessant genug um dran zu bleiben. Ich ruf jetzt mal schnell Kalle an und hörche was er dazu zu sagen hat. Kalle? Kalle ist der Pastor hier am Ort, alter mann aber zurechnungsfähig. Die Antwort werde ich umgehend posten. Bin mindestens genauso gespannt wie du.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.08.2007 11:56
#3 RE: Channeling im Christentum antworten

Ich hab mir mal dazu eine Doku angesehen - also zu den Heiligen der Kath. Kirche. es ist interessant zu wissen das es für alles einen Heiligen gibt, für das liebes Glück, wenn man etwas verloren hat, einen für die Kinder... Das erinnert mich an die Zeit als ich noch kleiner war und gefüttert wurde: Einen für Mami, einen für Papi, einen für Oma... und zum Schluß hab ich dann doch die Küchenwand mit Spinat tapeziert.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.08.2007 12:34
#4 RE: Channeling im Christentum antworten

@ mum1,

er wird sich sicherlich für seinen Kollegen sehr schämen. Dieser Dorfpfarrer hat übrigens noch ganz andere
Schoten gerissen...

@ Christian D!

Und da ist noch die Zahnfee ÄHM nee, die Heilige Apollonia. In der christlichen Kunst wird sie häufig als
vornehme Jungfrau dargestellt, welche in der Zange einen Zahn hält und die Menschen glauben, dass sie
höchstpersönlich vom Zahnschmerz befreit. Immerhin ist der süden Deutschlands mit Zahnwehkapellen nur so
zugepflastert. Ich bevorzuge da eher den Zahnarzt, aber muss ja jeder selber wissen. Gelle?

Schlimm finde ich, was diese Channel-Tantem alles von sich geben, wenn mal keiner ihrer Opfer anruft.
Eine ist besonders lustig, denn die unterhält sich dann mit ihren Engelchen.
Einmal lachte sie auf einmal los (vermutlich weil sie sich innerlich über ihre Opfer lustig machte) und
erzählte fröhlich: "Ach, der Horus ist ja heute wieder soooo lustig, Komme gar nicht mehr zum channeln
vor lachen. Ach, schau an... auch der Erzengel Michael ist wieder hier in der Nähe. Hallo, nett dass Du auch
wieder vorbeischaust... blablabla "

Nun, für Stimmen im Kopf kenne ich eine gute Methode - die nennt sich: Zum Psychater gehen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

21.08.2007 14:29
#5 RE: Channeling im Christentum antworten

@ mum1,

er wird sich sicherlich für seinen Kollegen sehr schämen. Dieser Dorfpfarrer hat übrigens noch ganz andere
Schoten gerissen...
---------------


die Schoten täten mich brennend interessieren

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

21.08.2007 14:49
#6 RE: Channeling im Christentum antworten
Stimmen im Kopf....

die höre ich auch immer!!!! Ich höre stimmen sehe aber keinen!!!!!
Jedesmal wenn ich Telefoniere!!!!!

Dieser ganze Humbug mit den Engeln und Heiligen *grusel
Um es mal deutlich zu sagen HEILIGE gibt es nicht.
Ich kenne auch eine Frau die auf so einem Engel Trip ist.
Die hätte man früher in die Klapse eingewiesen, aber heute
ist so was ja gesellscahftlich anerkannt.

Glaube ist Aberglaube

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.08.2007 15:17
#7 RE: Channeling im Christentum antworten

Stimmen hören aber keinen sehen...kenne ich!
Letztes Jahr beim Grundwehrdienst:
Herr Oberstaubwedel...Oberfeldwebel(ich verwchsle das immer), nennen wir ihn Müller, betritt die Stube, fährt mit dem Finger über den Boden und bläst den Staub mir entgegen, dann fargt er: Können sie mich noch sehen?! Ich antworte: Nein, aber die Stimme kommt mir bekannt vor.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

21.08.2007 17:22
#8 RE: Channeling im Christentum antworten

Channeling ist Spiritistisch und somit nicht als Christlich an zu sehen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.08.2007 17:39
#9 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
Channeling ist Spiritistisch und somit nicht als Christlich an zu sehen.
Wer lesen kann - und es auch tut - ist klar im Vorteil.
'Channeling' ist nichts Anderes als ein Kunstwort für ein Horchen auf 'jenseitige Stimmen', das Dir ja auch nicht unbekannt ist...



___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2007 18:55
#10 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
... und zum Schluß hab ich dann doch die Küchenwand mit Spinat tapeziert.

"Einen für den Malermeister..."


Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.08.2007 19:40
#11 RE: Channeling im Christentum antworten

Zitat von Sleipnir
Channeling ist Spiritistisch und somit nicht als Christlich an zu sehen.

Es soll sogar Kirchen geben in denen längst Verstorbenen der heilige Geist gespendet wird...NAK
Was sich heute nicht alles christlich schimpft...

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

22.08.2007 10:01
#12 RE: Channeling im Christentum antworten

So Liebe Tao Ho,

ich habe mit Kalle gesprochen und der meint (kurz gefasst):


Channeling entsteht:


Wenn der Aberglaube die Religion ablöst . . . Es ist absoluter humbug und nicht mit der Christlichen Kirche vereinbar. Es hat bestenfalls Mystiker in der Kirchengeschichte gegeben die .... ja spirituel, durch Geistige zwiesprache, forangekommen sind (Ich hab den genauen wortlaut nicht mehr im Kopf, meine jüngste hat mich kurzzeitig abgelenkt, sorry) aber ein Channeling, in dem einer oder gar mehrere Leute immer wieder direkten Kontakt zu einem Engel/Erzengel was auch immer haben/aufnehmen ist Schwachsinn.



Du bist bei Kalle jederzeit willkommen, wenn du weitere Fragen hast , über deinen Pfaffen wollte er sich lieber gar nicht erst auslassen, nur soviel sei gesagt: Ist der Tatsächlich Mitglied der Christlichen Kirche????

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

22.08.2007 10:13
#13 RE: Channeling im Christentum antworten

OH ja und: O-Ton Kalle:

Ich würde da keinen Cent investieren, verarschen lassen kann mann sich auch kostenlos auf der Strasse.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.08.2007 10:37
#14 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
Du bist bei Kalle jederzeit willkommen, wenn du weitere Fragen hast , über deinen Pfaffen wollte er sich lieber gar nicht erst auslassen, nur soviel sei gesagt: Ist der Tatsächlich Mitglied der Christlichen Kirche????


Lieb... danke schön. Aber, ich habe schon vor langer Zeit meinen Weg zu Gott gefunden. Nein, nicht über die Kirchen.
Leider kann ich nur sagen, das besagter Pfaffe Dorfpfarrer ist (und auch noch Katholisch)
*ganzdollschäm*

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 15:14
#15 RE: Channeling im Christentum antworten

Zitat von Christian D!

Es soll sogar Kirchen geben in denen längst Verstorbenen der heilige Geist gespendet wird...
Was sich heute nicht alles christlich schimpft...
Bei den Mormonen werden Tode getauft.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 15:33
#16 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
Bei den Mormonen werden Tode getauft

Na und, das ist doch gar nichts, die NAK hat im Jeenseits Apostel benannt.(PS: Kein Scherz!)

89 ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 20:08
#17 RE: Channeling im Christentum antworten

Zitat von Christian D!

Na und, das ist doch gar nichts, die NAK hat im Jeenseits Apostel benannt.(PS: Kein Scherz!)
Bei den Prezzilianern werden im Himmel Ehen geschieden.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.08.2007 22:07
#18 RE: Channeling im Christentum antworten

Ne, das kann ich nicht toppen.

89 ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 20:10
#19 RE: Channeling im Christentum antworten

Zitat von Christian D!
Ne, das kann ich nicht toppen.
Ich hab' gewonnen....

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

23.08.2007 21:09
#20 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
Ich hab' gewonnen....

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2007 20:13
#21 RE: Channeling im Christentum antworten

Ja, und bei den ollen kelten konnte man Kredite aufnehmen, rückzahlbar im nächsten leben... So what?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.08.2007 06:56
#22 RE: Channeling im Christentum antworten

Super - tolle Idee! Wo ist die nächste keltische Bank

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 18:11
#23 RE: Channeling im Christentum antworten

Ja, ich mach mit - ich wollte schon lange mal 3 bis 4 Mio. Euro haben...

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2007 10:35
#24 RE: Channeling im Christentum antworten

In Antwort auf:
Super - tolle Idee! Wo ist die nächste keltische Bank

Ich habe die leichte Befürchtung, das die Bank von Irland von diesen Geschäftspraktiken nichts mehr wissen möchte. Beschwert auch bei Caesar, ohne den gäbs vielleicht noch Kelten...

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

21.09.2007 13:51
#25 RE: Channeling im Christentum antworten

Zitat von qilin
Super - tolle Idee! Wo ist die nächste keltische Bank


http://www.northernrock.co.uk/

musst Dich aber beeilen..

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

«« Esoterik?
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor