Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 928 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.128

23.08.2007 09:56
Petition Giordano Bruno Stiftung antworten
Die GBS hat im Netz eine Petition für die Bewahrung der Menschenrechte gegen die Angriffe z.B. des § 166 STGB ausgelegt. Ihr könnt hier => http://giordano-bruno-stiftung.org/p_166/petitionbook.php unterschreiben, wenn ihr wollt. (Hatten wir schon mal, ich möchte sie nur in Erinnerung rufen.)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 10:06
#2 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Hallo Gysi,

damit man auch weiss wofür man da unterschreiben soll, habe ich hier mal den Text zum Ganzen.



In Antwort auf:
§ 166 Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen

(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 10:35
#3 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten
Nee, Tao Ho, man soll nicht für den Paragraphen unterschreiben, sondern dagegen. Also für seine Abschaffung. Frei nach dem Motto: religiöse Gefühle sind nicht mehr oder weniger schützenswert als alle anderen.

Es gibt aber auch eine "Gegenbewegung". Die will den Paragraphen sogar noch verschärfen und den Passus "die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören" wieder streichen, der erst vor einigen Jahren eingeführt wurde. Dann bliebe es allein den Kirchen und Gemeinschaften überlassen zu entscheiden, wann sie sich beschimpft fühlen.

Also weg mit dem ganzen "Gotteslästerungsparagraphen".
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.08.2007 11:00
#4 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

*ganzrotwerd*
Ich verspreche das ich die nächsten Tage nur Deutsch reden, lesen und schreiben werde...
Macht natürlich Sinn diesen Paragraphen abzuschaffen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 13:11
#5 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

In Antwort auf:
Die will den Paragraphen sogar noch verschärfen und den Passus "die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören" wieder streichen, der erst vor einigen Jahren eingeführt wurde.

Ganz davon abgesehen, dass §166 in seiner ganzen "Schönheit" abgeschafft gehört: Gerade diesen Passus mit dem öffentlichen Frieden find ich besonders bedenklich: Das heißt doch wortwörtlich, eine liberal-gelassene Religionsgemeinschaft darf ich beleidigen; aber Schwachmaten, die Botschaften anzünden, weil jemand mehr oder minder gelungene Bilder malt, die wird vom Gesetz geschützt. Verkehrte Welt.

Frei nach Tucholsky: "Was darf die satire? Alles darf die Satire!"

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.08.2007 13:57
#6 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Das heißt doch wortwörtlich, eine liberal-gelassene Religionsgemeinschaft darf ich beleidigen; aber Schwachmaten, die Botschaften anzünden, weil jemand mehr oder minder gelungene Bilder malt, die wird vom Gesetz geschützt. Verkehrte Welt.

--------------


Da sollte man das ganze Gesetz vielleicht umdrehen und jedem der infolge einer Beleidigung die öffentliche Ordnung verletzt die Strafe androhen?!


Hab sehr wohl, die Anspielung auf die ......Karikaturen herauslesen können, gibts Hier nen passenden Tread in dem dazu seine Meinung rausposaunen kann?

Mir wurscht mach ich eben hier: Im Zuge der Diskusionen um die besagten Beleidigungen des Islam ist mir besonders aufgefallen, das die meisten Moslems sich nicht mal über die eigentliche Satire aufregten, sondern lediglich darüber das mann ihm ein Gesicht gemalt hat! Hmmm, dümmer gehts nimmer. Kunst bleibt Kunst und kann ja wohl nicht unter Strafe gestellt werden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2007 14:02
#7 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten
Ja, da ist was dran. Da braucht eine Religionsgemeinschaft bloß ihre Anhänger mobilisieren und die auf der Straße Terror machen lassen, und schon ist die Bedingung erfüllt.
Es sind aber nicht etwa die islamischen Verbände, von denen eine Aktivierung ihrer Mitglieder wohl am ehesten zu erwarten wäre, sondern die Kirchen und die CSU die den Passus gestrichen haben wollen.
Es geht also mehr darum den vorherigen Zustand wieder zu erreichen, bei dem sie jedes noch so kleine und kaum die Massen erreichende Plakat usw. verbieten lassen können, dass nicht ihren Vorstellungen von der Darstellung ihres Glaubens entspricht.

Es gibt wirklich nur eine vernünftige Lösung: weg mit dem ganzen Paragraphen.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.08.2007 14:21
#8 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Ja, ist wohl so - ich kann mich noch gut an die Aufregung erinnern, die in katholischen Kreisen gezüchtet wurde
über Schlagertexte wie "'Schnaps' das war sein letztes Wort, dann trugen ihn die Englein fort..." oder das Plakat
eines Matratzenherstellers, auf dem ein pelziges Tierchen mit zusammengelegten Vorderpfoten zu sehen war,
und darunter stand "Siebenschläfers Nachtgebet: Sembella, Sembella, Sembella..."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

23.08.2007 15:20
#9 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

An der reaktion der "gläubigen" auf die "Übertretung" dieses Paragraphen erkennt man sehr gut, was den meisten Gläubigen wichtig ist, und worauf ihr Glaube beruht.

Ich frage mich überhaupt, wie man sich aufgrund von religiösen Überzeiugungen beleidigen lassen kann...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

23.08.2007 16:32
#10 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Die Verschärfung des Paragraphen wurde doch gefordert (Stäuber wenn ich mich recht entsinne?) als "Popetown" auf MTV anlaufen sollte. Eine gelungene Werbeaktion für den Sender war's auf jeden fall, nur nach dem Senden der ersten Folge hatte plötzlich niemand mehr Interesse daran. Vermutlich müsste es auch für die Abschaffung des Paragraphen einen öffentlich diskutierten Grund geben, so dass sich die Politik im Zugzwang sieht...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.08.2007 17:17
#11 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Ich frage mich überhaupt, wie man sich aufgrund von religiösen Überzeiugungen beleidigen lassen kann...


------------------------------------------------



Wenn einem irgendwo (un/bewusst) Klar ist das in der Beleidigung ne Wahrheit steckt . . .








qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.08.2007 19:29
#12 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Hallo mum1,

In Antwort auf:
Wenn einem irgendwo (un/bewusst) Klar ist das in der Beleidigung ne Wahrheit steckt . . .
ich denke nicht mal das ist nötig - es reicht schon ein klein wenig Unsicherheit.
Wenn ich meiner Sache wirklich absolut sicher bin - was könnte ihr dann eine Beleidigung schaden?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

23.08.2007 21:28
#13 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

In Antwort auf:
Wenn einem irgendwo (un/bewusst) Klar ist das in der Beleidigung ne Wahrheit steckt . . .

Dann sprechen wir aber von unterschiedlich begriffen, mum1. Beleidigungen zielen m. E. nicht darauf ab, gewisse Ungereimtheiten in einer Denkweise aufzudecken, also sachlich zu bleiben, sondern wollen die Person an sich, die eine bestimmte Sichtweise hat, herabwürdigen. Das was du meinst, würde ich Rat erteilen, Diskussion, manchmal sogar Dialog nennen. Dabei darf man natürlich sarkastisch sein - keine Frage - solang es nicht auf die person abzielt.

Beleidigungen sollten daher als völlig gegenstandslos betrachtet werden, oder eben nicht als beleidigend...What ever. Eine rechtfertigung für egoistische gewalt kann das niemals sein.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.08.2007 23:18
#14 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Beleidigungen sollten daher als völlig gegenstandslos betrachtet werden, oder eben nicht als beleidigend...What ever. Eine rechtfertigung für egoistische gewalt kann das niemals sein.

------------------

Sag ich ja

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

23.08.2007 23:27
#15 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Dann sprechen wir aber von unterschiedlich begriffen, mum1. Beleidigungen zielen m. E. nicht darauf ab, gewisse Ungereimtheiten in einer Denkweise aufzudecken, also sachlich zu bleiben, sondern wollen die Person an sich, die eine bestimmte Sichtweise hat, herabwürdigen.
---------------------


Nicht alles was einer als Beleidigung auffasst war auch als solche gemeint. Zumindest im Hinblick auf Kunst und son zeug.

Geht ja im Grunde darum das sich ein religiöser schnell mal ohne großen Grund beleidigt fühlt. Da könnte ja so mancher Muselmann (hab ich hier gelernt, und find ich zum brüllen komisch) schwer terror im Land machen weil er sich von der Buttermilchwerbung mit den Nackten schon Beleidigt fühlt. Ganz zu Schweigen vom Schweineschinken neben den Milchprodukten.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.08.2007 06:00
#16 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten
Ja, liebe mum1, das kann ich gut nachvollziehen - vor einigen Jahren hat mal der Mod des Islam-Unterforums in einem
interreligiösen Forum lange Betrachtungen darüber angestellt, wie er sich schrecklich beherrschen muss, wenn er in
der U-Bahn die Frauen mit ihren langen Haaren und kurzen Röcken ansehen muss - und folgerichtig auch geschrieben,
dass in einem idealen muslimischen Staat zwar Religionsfreiheit herrschen solle, aber auch Nicht-Muslimas sich nach
der 'muslimischen Kleiderordnung' zu bedecken hätten...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

24.08.2007 07:44
#17 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Uhiuhiui, ja und wie den die Nackthaarigen alle selber schuld an den Verge....... sind hast du vergessen qilin.


uärg, (kotz) ich beukottiere die Kleiderordnung sowieso. Ich persönlich kann nichts im Koran entdecken das mir etwas vergleichbares aufzwingt, aber da kommt heute sicher noch jemand der mir wieder schlüssig beweist wos angeblich steht. (Zieh dir warme Sochen an . . . )


Und Liebe Brüder kommt mir nicht mit Scharia und Hadith, das ist schon mal never Gottes Wort, also für mich uninteressant.


Da gibts so einen haufen bekloppter, mit dem Koran unvereinbarrer Ansichten und Aussagen, ICH KÖNNT EIN GANZES BUCH DRÜBER SCHREIBEN. (Würde aber wohl keine S** die bei Verstand ist lesen, geschweige den kaufen.)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.08.2007 07:49
#18 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

In Antwort auf:
und folgerichtig auch geschrieben, dass in einem idealen muslimischen Staat zwar
Religionsfreiheit herrschen solle, aber auch Nicht-Muslimas sich nach der 'muslimischen
Kleiderordnung' zu bedecken hätten...


Jup, sowas ist der Grund warum dieser Paragraph schnellstens abgeschafft werden sollte.
Apropos, gestern vergessen zu unterschreiben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

24.08.2007 19:34
#19 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Endlich...

Welch wunderschöne Vorstellung, eine Welt ohne diesen Paragraphen...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

24.08.2007 23:52
#20 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Es scheint da gewisse Gruppen zu geben die exakt das gegenteil verlangen ^^

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2007 07:14
#21 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten
Tja, der Adel ist ganz schön auf den Hund gekommen
Der Typ ist im ultrarechten Umfeld zu Hause und schreibt auch für die "Junge Freiheit"
Passt doch aber irgendwie gut zusammen, erzkonservativ und ultrarechts
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.08.2007 07:15
#22 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Die Bundesregierung hat eine Verantwortung gegenüber Gott?!?!?!?!?!?! Zerstörung der religiösen und kulturellen Grundlagen Deutschlands!


HILLFFEEEEE, ich weiss ga nicht ob ich jetzt lachen oder Kotzen muss.


Soll das etwa heissen Gott ist Deutscher oder ist er ein kleines beschützenswertes Kind das seine Interessen nicht alleine vertreten kann? Ach so ein kleines deutsches beschützenswertes Kind . . .


Zerstörung der religiösen und kulturellen Grundlagen Deutschlands. Hab ich was verpasst? Sind wir schon Christlicher Gottesstaat oder soll es jetzt einer Werden.

Meine Güte bevor das jetzt noch Erfolg hat bitte ich BS mal zu prüfen ob den nicht auch das FSM sich mit dem Thema befasst hat. Und wenn ja hat es sich schon entschlossen sich von der Bundesregierung auch beschützen zu lassen? Da muss schleunigst eine Petition her!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.08.2007 08:26
#23 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

Richtig! Das musste endlich mal gesagt werden...

Und auch Spongebob Schwammkopf müsste als Objekt religiöser Verehrung endlich aus dem doofen Kinderprogramm rausgenommen
werden und endlich einen eigenen ernsthaften TV-Kanal erhalten, damit man dort auch ordentlich verehren und missionieren kann!

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.08.2007 09:29
#24 RE: Petition Giordano Bruno Stiftung antworten

eben, schließlich darf keiner aufgrund seiner andersartigkeit diskreminiert werden . . . .

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor