Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 223 Antworten
und wurde 5.971 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

17.09.2007 11:26
#201 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Zitat von jazz

demokratischen beschlüssen,............. ein garant für ein friedliches miteinander -


Wohin der demokratische Beschluss der UN geführt hat sieht, nach meinem Verständnis, aber gar nicht wie ein friedliches Miteinander aus.

Und wie demokratisch war der Prozess, die UN darüber bestimmen zu lassen? Weil den Engländer ihr jahrelangens Gewurstel im Nahen Osten über den Kopf wuchs, schoben sie das für sie mittlerweilen unlösbare Problem der noch jungen UN ab, um diese dann bei der Lösungsfindung massiv zu behindern. Wie demokratisch kann ein Entscheid, der von einer Minderheit von Staaten getroffen wird, überhaupt sein?

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

jazz Offline



Beiträge: 198

17.09.2007 11:46
#202 RE: LÖSCHE MICH! antworten

es könnte ein perfektes friedliches miteinander sein - seit 1947 -

einfach mal die waffen niederlegen und miteinander reden, über die siedlungen verhandeln (die einmal wehrdörfer genannt wurden, auf grund der dauernden bedrohung seitens der araber ... ) dann die errichtung eines palest. staates -

ZWEISTAATENLÖSUNG und fertig


Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.160

17.09.2007 12:13
#203  LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
ZWEISTAATENLÖSUNG und fertig
Oder die Rückführung der Gebiete, einschl. Israel, in ein Protektorat unter UNO-Führung - bis die beiden sich vertragen haben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

17.09.2007 13:26
#204 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Ob es aus dem DIlemma irgendwann eine Lösung gibt steht in den Sternen.
Aber ich vermute dass irgendwann in naher Zukunft der Irak in mehrere Staaten
aufgeteilt wird. Vermutliche auch mit Zustimmung der UN.
Eben weil die Lager dermassen zerstritten sind dass eine gemeinschaftliche Lösung
innerhalb eines Staates nicht mehr möglich ist. Siehe Beispiel Indien - Pakistan
Selbst wenn es gelingt einen Palestinensischen Staat zu gründen,
glaube ich nicht dass es zu einem Frieden zwischen dem neuen Palästinenser Staat und Israel kommt.

Glaube ist Aberglaube

89 ( Gast )
Beiträge:

17.09.2007 13:51
#205 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Zitat von Gysi
bis die beiden sich vertragen haben.
Diese Hoffnung haben die beiden wahrscheinlich schon selbst begraben.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.160

17.09.2007 14:03
#206 LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Diese Hoffnung haben die beiden wahrscheinlich schon selbst begraben.
Dann würde ich ein Protektorat auf Dauer befürworten. Immer noch besser, als dauerhaft Kriegsgefahr und Krieg!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

17.09.2007 14:50
#207 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Das würde auch in einem Blutbad enden.
Sorgen machen mir nicht die 90% vernünftigen Leute sondern die 10 % unvernünftigen.
Denken wir mal einen Schritt weiter.
Was würde geschehen wenn es tatsächlich zu einem Protektorat käme?
Wenn es ein Neutrales Protektorat wäre, dann würde extremisten beider Seiten
dagegen kämpfen.
Würde es auf der Seite der Juden stehen wäre es in erster Linie der muslimischen
Extremisten als Zielscheibe dienen, und umgekehrt.
Eine ziemlich verfahrene Situation.
Aber die Sache ist noch viel Weitreichender.
Wenn alles so weiter geht wie bisher sehen die Islamisten den Staat Israel weiterhin
als die Wurzel ihrer Probleme.
Was würde passieren wenn es den Staat Israel nicht mehr geben würde?
Ich vermute die Islamische Welt würde ihren Sieg über Israel dahin gehend deuten,
von Allah den Auftrag zu haben den Rest der Welt auch zum Islam zu bekehren und das
würde selbst eher passive Muslime davon überzeugen dass ihre Religion die einzig Wahre ist
und um so unbarmherziger würden sie gegen Andersgläubige vorgehen.
Und machen wir uns nichts vor ..in spätestens 30 jahren sind 30 - 40 % der Einwohner
Deutschlands Muslime. Und was das bedeutet könnt ihr euch sicher vostellen.

Glaube ist Aberglaube

jazz Offline



Beiträge: 198

18.09.2007 03:06
#208 RE: LÖSCHE MICH! antworten
@gysi

rückführung in ein mandatsgebiet - wozu ?

es geht nur darum, das die arabische liga und die palest. das exsistenzrecht israels aktzeptieren - nichts weiter

sollte doch nicht so schwierig sein - oder warum darf es keinen jüdischen staat geben ?
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.160

18.09.2007 07:32
#209 LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
sollte doch nicht so schwierig sein - oder warum darf es keinen jüdischen staat geben ?
Doch. Und schwierig schein die Akzeptanz eben auch doch zu sein. Unter einem Protektorat käme es zu Kriegen gegen diesen, glaube ich auch. Ich weiß auch nicht, was der Königsweg sein kann. Das weiß offenbar niemand. Religionen mit Stumpf und Stiel abschaffen. Damit niemand auf den Gedanken eines Missionsauftrages gegen den Nahostraum und gegen die ganze Welt kommen kann. Gegen diese Verblendung muss einfach was getan werden. Die Religionen zu hegen und zu wienern, als seien sie die Bundeslade, ist gewiss nicht der richtige Weg...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

18.09.2007 07:51
#210 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Religionen mit Stumpf und Stiel abschaffen.
Hm - selbst wenn sich dazu eine 'demokratische Mehrheit' finden sollte, wer sollte das wie machen
'Religionen' ist kein Licht, bei dem man einfach den Schalter umlegen kann, und dann ist es weg...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

89 ( Gast )
Beiträge:

18.09.2007 07:52
#211 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Zitat von Gysi
Das weiß offenbar niemand. Religionen mit Stumpf und Stiel abschaffen.
Auch das wäre sicher nicht der 'Königsweg'. An deren Stelle träten schnell die wirtschaftlichen Interessen als Gottersatz und wegen denen hauen sich genauso viele Leute die Köpfe ein.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.160

18.09.2007 08:54
#212 RE: LÖSCHE MICH! antworten
Zitat von qilin
Gysi: Religionen mit Stumpf und Stiel abschaffen. => Selbst wenn sich dazu eine 'demokratische Mehrheit' finden sollte, wer sollte das wie machen
'Religionen' ist kein Licht, bei dem man einfach den Schalter umlegen kann, und dann ist es weg...
Nee, geht nicht, stimmt. Aber mann könnte die Schulen dazu verpflichten, die Friedenspolitik vor einem gegen sie laufenden Anspruch der Religionslehre zu stellen. Die Religionsfürsten der verschiedenen Bekenntnisgruppen müssen an einem Tisch zu einem politischen Friedenskonsens gebracht werden! Und wenn sie den nicht bringen, sollen die Gläubigen sich anschauen, welchen Führeren und welchem Gott sie folgen. Und man sollte denen immer etwas von der Souveränität des Individuums erzählen. Aufklärung vs. Unterwürfigkeit.
Zitat von 89
Auch das wäre sicher nicht der 'Königsweg'. An deren Stelle träten schnell die wirtschaftlichen Interessen als Gottersatz und wegen denen hauen sich genauso viele Leute die Köpfe ein.
Die Wirtschaftsinteressen können immer noch als menschliche Interessen eingeordnet werden. Egoistischer aber auch gemeinschaftlicher Natur. Und um die Gemeinschaftsinteressen geht es wohl, wenn wir der Auffassung sind, dass Wirtschaftsinteressen uns Nachteile verschaffen. Und dagegen kann man was tun => Sozialversicherungen, Tarifverträge, Handelsgesetze, Warenkontrollen, Kartellgesetze, Preisbindungen - pi, pa, po. Und für den Konsumsüchtigen => füll dir dein hohles Herz und deine hohle Birne - dann hast du es nicht nötig, deine Bauchdecke so dermaßen zu überspannen, dass es nicht gut- sondern wehtut. Das Glück ist das Ziel.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

18.09.2007 09:12
#213 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Zitat von 89
An deren Stelle träten schnell die wirtschaftlichen Interessen als Gottersatz


Träten? Sind sie doch schon, wir rennen alle dem schnöden Mammon nach, den wir zum unserem Götzen gemacht haben. So schallt es doch von jedem Kirchturm, für mich reiner Futterneid!


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

qilin Offline




Beiträge: 3.552

18.09.2007 10:30
#214 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Aber mann könnte die Schulen dazu verpflichten, die Friedenspolitik vor einem gegen sie laufenden Anspruch der Religionslehre zu stellen. Die Religionsfürsten der verschiedenen Bekenntnisgruppen müssen an einem Tisch zu einem politischen Friedenskonsens gebracht werden! Und wenn sie den nicht bringen, sollen die Gläubigen sich anschauen, welchen Führeren und welchem Gott sie folgen. Und man sollte denen immer etwas von der Souveränität des Individuums erzählen. Aufklärung vs. Unterwürfigkeit.
Dafür würde ich mich auch mit Vergnügen einsetzen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

18.09.2007 20:25
#215 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Das kann wohl nur sleipnir selbst sagen. Ich könnte mir aber vorstellen, das hat er einfach von der Mehrheit der Juden so übernommen, die das gleiche denken. Die wiederum leiten das aus der Thora ab.


Die Mehrheit der Juden lebt im Staat Israel....
Und es ist schon interessant wie sich ein Atheist bei der Frage um die Existenz Israels auf die Seite religiöser Fanatiker stellt...böses Doppelspiel.

________________________
...

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

18.09.2007 20:45
#216 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Find ich ja interessant das du dich als religiösen Fanatiker ansiehst...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2007 22:08
#217 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Die Mehrheit der Juden lebt im Staat Israel....

Die Behauptung hatten wir schon mal. War aber falsch. Mal ganz abgesehen davon, dass auch unter diesen welche sind, die sich der staatlichen Ordnung Israels in keiner Weise verpflichtet sehen.
In Antwort auf:
Und es ist schon interessant wie sich ein Atheist bei der Frage um die Existenz Israels auf die Seite religiöser Fanatiker stellt...böses Doppelspiel.

Wieso Doppelspiel? Ganz eindeutig Antisemitismus. So was gehört angezeigt!

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

18.09.2007 23:22
#218 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Die Behauptung hatten wir schon mal. War aber falsch


Nein ist nicht falsch. Kannst dich bei der Jewish Agency erkundigen.
Die Diaspora schrumpft.

In Antwort auf:
Wieso Doppelspiel? Ganz eindeutig Antisemitismus. So was gehört angezeigt!


Damit wollte ich eigentlich nur sagen, dass du unglaubwürdig bist.

________________________
...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2007 08:45
#219 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Damit wollte ich eigentlich nur sagen, dass du unglaubwürdig bist.

Na, auf jeden Fall deutlich glaubwürdiger als die Jewish Agency, wenn die solchen Quatsch verbreitet.

Hier ein bisschen Hilfe für dich:

Gesamtzahl der Juden weltweit mit 13 Mio. konstant geblieben, 5,26 Mio Juden leben in Israel...Derzeit halten sich 7,75 Millionen Juden in der Diaspora auf. Im Jahr 1970 waren es noch etwas über 10 Millionen. Das teilte der Demograph Sergio della Pergola von der Hebräischen Universität bei einem Kongress in Jerusalem mit. Allerdings ist die Gesamtzahl der Juden nicht gesunken: Gab es 1970 weltweit 12,65 Millionen Juden, so waren es 2005 fast 13 Millionen...Für die kommenden Jahre rechnet della Pergola damit, dass die Zahl der Juden außerhalb Israels weiter sinken wird. Als Ursachen nennt er die niedrige Geburtenrate und die hohe Zahl der Mischehen - ihr Anteil beträgt in der Diaspora 48 Prozent. Ungefähr ein Drittel der Kinder aus diesen Ehen definiert sich selbst nicht als jüdisch. http://www.aref.de/news/allgemein/2006/i...ik_weltweit.htm

Tja, wenn das Verhältnis der Juden in Israel und dem Rest der Welt sich ändert, liegt das also nicht etwa daran, dass die von außerhalb als glühende Zionisten nach Israel gehen, sie sterben einfach langsam aus bzw. werden assimiliert.

Nu staunst de, wa, du Glaubwürdiger.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.09.2007 10:38
#220 RE: LÖSCHE MICH! antworten

LiebeR Pamuk,

Bruder Spaghettus ist weder ein religiöser Fanatiker, noch unglaubwürdig.
Er hat immer einen passenden Link, einen passenden Buchtipp, oder ähnliches
parat. Das kann man von Dir nicht gerade behaupten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Leibele Offline

Yehudi - Lo Zioini


Beiträge: 64

19.09.2007 23:00
#221 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Damit wollte ich eigentlich nur sagen, dass du unglaubwürdig bist.

Na, auf jeden Fall deutlich glaubwürdiger als die Jewish Agency, wenn die solchen Quatsch verbreitet.
Hier ein bisschen Hilfe für dich:
Gesamtzahl der Juden weltweit mit 13 Mio. konstant geblieben, 5,26 Mio Juden leben in Israel...Derzeit halten sich 7,75 Millionen Juden in der Diaspora auf. Im Jahr 1970 waren es noch etwas über 10 Millionen. Das teilte der Demograph Sergio della Pergola von der Hebräischen Universität bei einem Kongress in Jerusalem mit. Allerdings ist die Gesamtzahl der Juden nicht gesunken: Gab es 1970 weltweit 12,65 Millionen Juden, so waren es 2005 fast 13 Millionen...Für die kommenden Jahre rechnet della Pergola damit, dass die Zahl der Juden außerhalb Israels weiter sinken wird. Als Ursachen nennt er die niedrige Geburtenrate und die hohe Zahl der Mischehen - ihr Anteil beträgt in der Diaspora 48 Prozent. Ungefähr ein Drittel der Kinder aus diesen Ehen definiert sich selbst nicht als jüdisch. http://www.aref.de/news/allgemein/2006/i...ik_weltweit.htm
Tja, wenn das Verhältnis der Juden in Israel und dem Rest der Welt sich ändert, liegt das also nicht etwa daran, dass die von außerhalb als glühende Zionisten nach Israel gehen, sie sterben einfach langsam aus bzw. werden assimiliert.
Nu staunst de, wa, du Glaubwürdiger.

Die "Jewish" Agency, Nativ oder andere auf der Welt tätige zionistische Organisationen, die die Länder dieser Welt "judenrein" machen und "das jüdische Problem lösen" (Theodor Herzl) wollen, möchten natürlich, dass so viele Juden wie möglich in ihren Staat aller Staaten einwandern. Dafür haben sie einen enormen Etat, entsprechende Strukturen und einen Apparat. Die Mittel, die eingesetzt werden, um das Ziel zu erreichen, sind sehr vielfältig, wie zuletzt bei dem bekannt gewordenen Versuch eine der ältesten jüdischen Gemeinden der Welt ganz den Garaus zu machen, indem man den iranischen Juden quasi "Kopfgeld" angeboten hatte, wenn sie nach "Israel" auswandern. Die Führer der iranischen Juden haben sich mit aller Entschiedenheit und Deutlichkeit gegen dieses Ansinnen zionistischer Provokateure gewandt und erklärt:

"The identity of Iranian Jews is not tradable for any amount of money," the Society Of Iranian Jews said in a statement. "Iranian Jews are among the most ancient Iranians. Iran's Jews love their Iranian identity and their culture, so threats and this immature political enticement will not achieve their aim of wiping out the identity of Iranian Jews." Und im "The Guardian" und im jüdischen Blatt "Di Tzeitung" wird das jüdische Mitglied des iranischen Parlaments, Morris Motamed, mit den folgenden Worten zitiert:
"This offer gives the Jews of Iran an opportunity to show their loyalty. It also embarrasses them, as if there were a possibility that Iranian Jews could be bought out with money. Iranian Jews were always able to emigrate, and indeed three quarters of them did so after the [1979 Islamic] revolution. But 70 percent of them went to America, not to the State of Israel!"

Interessant ist allerdings auch die Tatsache, dass es selbstredend keine Statistiken von der "Jewish" Agency gibt, die uns darüber aufklären, wieviele Israelis diesem Staat in den letzten Jahren auch wieder den Rücken gekehrt haben und trotzdem immer noch als "Staatsbürger" gezählt werden, weil sie offiziell ihre Staatsbürgerschaft nicht aufgekündigt haben. Es wird uns auch kaum darüber berichtet, dass alleine im Jahr 2006 fast 3000 deutsch-stämmige Juden bei der deutschen Botschaft in Tel Aviv wieder einen Antrag auf die deutsche Staatsbürgerschaft gestellt haben. Es wird auch nichts davon geschrieben, dass all diejenigen, deren Eltern einmal "israelische Staatsbürger" waren, aber deren Kinder und Kindeskinder längst nicht mehr im zionistischen Staat leben, dennoch automatisch als "israelische Staatsbürger" geführt werden, wohlgemerkt OHNE dass sie dies oder ihre Eltern jemals beantragt hätten. Die zionistischen Vorfeldorganisationen im Ausland berichten uns auch nicht über folgende Tatsache:

"Canada is granting residency to growing numbers of Israeli asylum seekers, including ethnic Russians, ultra-orthodox Jews and political dissidents who say they are victims of political or religious persecution in Israel.

More than 500 Israelis applied for refugee status in Canada last year, up from 253 in 2000. The acceptance rate rose from 5 per cent to 31 per cent in 2005 and 18 per cent last year, when IRB accepted 45 claims -- an implicit recognition that these individuals suffered persecution in a state that could not protect their rights.

The recent spike in numbers has put Israel in the top 10 countries ranked by the number refugee applications in Canada, along with Zimbabwe, Pakistan, Nigeria and Sri Lanka.


"Israel is a state that perceives itself as under siege," said William Sloan, a Montreal lawyer for many ultra-orthodox Jews who say they have been persecuted in Israel. Many ultra-orthodox Jews have publicly disagreed with many of Israel's policies, including its stand on the conflict with Palestinians.


Sicher wird manch einer einwenden, dass 500 Asylanträge in Kanada ja keine große Zahl sei. Es kommt jedoch auf den Gesichtspunkt an, zumal die sogenannten "ultra-orthodoxen" Juden zum Großteil schon lange vor den zionistischen Masseneinwanderungen dort lebten und ausgerechnet diese werden (wie übrigens auch die Palästinenser) aus diesem Land vergrault und vertrieben. Doch diese Zahl und vor allem die Gründe geben einen Gesamteindruck wieder von dem, was der angeblich "jüdische Staat" mit seinen das wahre Judentum praktizierenden Bürgern anstellt und darüber hinaus wirft es ein Bild auf eine Tendenz, die sicherlich weiter ansteigen wird.

_____________________________________________________
http://www.nkusa.org
http://www.jewsagainstzionism.com
http://www.jewsnotzionists.org

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

20.09.2007 09:00
#222 RE: LÖSCHE MICH! antworten

Genau das ist das Perfide.
während nach Israel wahllos Juden aus der ganzen Welt einströmen werden die
religiösen Juden die seit jeh her dort wohnen vergrault.
Sie sind die Leidtragenden des Zionismus.
Sie wollen nur in Frieden leben und ihre Religion ausüben.

Glaube ist Aberglaube

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

21.09.2007 14:08
#223 RE: LÖSCHE MICH! antworten

In Antwort auf:
Sie wollen nur in Frieden leben und ihre Religion ausüben


Möchtest du ein Video über diese "friedlichen" Menschen sehen?

________________________
...

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

23.09.2007 17:11
#224 RE: LÖSCHE MICH! antworten

ich sehe die Rechte der alteingesessenen Juden in Israel höher
an, al die der Juden die nach 1919 eingewandert sind.
Ich hab auch nie behauptet dass diese Menschen Engel sind.
Aber im Gegensatz zu den Zuwanderern haben sie ihre Heimat nie verlassen

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
«« Gysi 3000 !
89 1000! »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor