Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 3.192 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

27.08.2007 23:59
Eine ganz liebe Frage :) antworten

Hallöchen , hoffe es geht euch gut.

An unsere Atheisten unter uns.

Ich wollt euch Fragen wie ihr dazu gekommen seit atheist zu werden,
was zieht euch an... an was genau glaubt ihr (weil ich viele antworten bekam von atheisten) *bissel verwirrt*
was wart ihr vorher christ?wenn ja, eher praktizierend(soviel es geht) oder am schmunzel sag ich ma ?

So ich glaub das reicht fürs erste... Danke im vorraus für eure Antworten.

Liebe Grüße

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 00:10
#2 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Bin zwar Agnostiker, schreibe aber trotzdem was.

In Antwort auf:
Ich wollt euch Fragen wie ihr dazu gekommen seit atheist zu werden,

Also Agno. bin ich durch überzeugung geworden, ich habe ein Paar Dinge bezüglich Meiner Religion gelesen die einfach nicht teilen kann/will - ist übrigends noch gar nicht so lange her...
In Antwort auf:
was zieht euch an... an was genau glaubt ihr

Also anziehen tu ich mich selber, Hose, T-shirt... Spaß bei seite, mich zieh Momentan meine Ausbildung an die nächste Woche beginnt, auch gibt es ja noch soooooooo viel zu lernen und zu erfahren im Leben, Zeit genug hat man ja...
In Antwort auf:
was wart ihr vorher christ?wenn ja, eher praktizierend(soviel es geht) oder am schmunzel sag ich ma ?

Ja, Christ. Und gehe (immer noch) jeden Sonntag und Mittwoch brav in die Kirche.

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

28.08.2007 00:24
#3 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Hi,

yoo habs verstanden danke für deine answer!
Dann kann ich ja auch gleich Bruder Spaghettus fragen/genau die gleichen Fragen du bist ja
Pastafarianer .. und noch , was genau dad ist *sorrybinmanchmalechtneugierig und auch nervig* ?!?!?

Und das mit was zieht euch an meint ich nicht sooo Christian D haha ich hab krämpfe bekommen vom lachen bald knall ich noch vom stuhl runter spaaaßßß ...

Schönen abend noch...

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 00:29
#4 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

In Antwort auf:
haha ich hab krämpfe bekommen vom lachen bald knall ich noch vom stuhl runter

Ich knall auch bald vom Sofa, aber vor Erschöpfung. Jute Nacht! Ich geh in die Haia!

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

28.08.2007 00:48
#5 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten



JUTTT mach dad ma... Gute NAcht

*tzzzz* ich penne auch gleich ein...

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

28.08.2007 07:08
#6 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten
In Antwort auf:
wie ihr dazu gekommen seit atheist zu werden,

Na, dazu gibt es aber schon etliche Threads, z.B. "Hat das Leben einens Atheisten Sinn?" oder so ähnlich. Ich für meinen Teil bin christlich erzogen worden, nicht übertrieben, völlig durchschnittlich. Ich lag Jahrzehnte in einem Kampf zwischen Glauben und Nichtglauben. Mich trieb der Zweifel, der doch bei schlimmster Strafandrohung verboten war. Das machte mit schon zu schaffen. Aber dann siegte doch durch die Erkenntnis, dass per Naturgesetz - und nicht per göttlichem Gnadenakt - das ewige Leben für alle und alles ist, der Verstand. Eine günstige Gelegenheit, mal wieder auf mein E-Book zu verweisen... => http://www.wogeheichhin.de/persoenlich.html

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

89 ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 07:50
#7 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Zitat von xxmuslimaxx

Ich wollt euch Fragen wie ihr dazu gekommen seit atheist zu werden,

Komische Frage...ich bin nicht dazu gekommen, es war einfach so, von vornherein und überhaupt.
Ich bin in der DDR aufgewachsen und da standen die Chancen gut, zumindest religiös nicht verbogen zu werden. Vor der anderen Ideologie musste man sich natürlich auch schützen (was gar nicht so schwer war).

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 08:55
#8 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Mir wurde so mit 14 die Pistole auf die Brust gesetzt, dass ich entweder Konfirmation oder Jugendweihe mit mache. Ich habe tief in mich hneingehört, und ich kann mir die Existenz einer personifizieretn Gottheit nicht vorstellen, schlicht und ergreifend. Hat sich bis heute nicht geändert, eher im Gegenteil.

Das mit den Freidenkern und der Jugendweihe hat sich dann allerdings auf andere Weise erledigt...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 09:05
#9 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Ja, ging mir ähnlich wie 89. Bin zwar mit 7 oder 8 noch getauft wurden und war vorher paar mal zur Bibelstunde und hab lustige Bildchen bekommen, aber danach war ich wohl nie wieder in ner Kirche außer mal zum Konzert.
Mit 18 bin ich sofort wieder ausgetreten.

Was Patafarianer sind? Na, je nachdem ob in USA oder hier. Wir deutschen sind eigentlich alle Atheisten/Agnostiker die den Glauben an das Fliegende Spaghettimonster nur als Satire nutzen, um andere Religionen und deren Riten zu hinterfragen und auch ein bisschen zu veralbern. Da bekommt Jesus genau so sein Fett weg wie Mohammed:

http://fsm-uckermark.blogspot.com/2006_02_01_archive.html

Aber bitte nur anklicken, wenn du nicht zu den Bilderstürmern und Fahnenverbrennern gehörst

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

28.08.2007 13:32
#10 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Juten TAg,

danke für eure antworten... echt erstaunlich aber naja..
BS hab den Link angeklickt keine Sorge..ja, hab auf der seite schon kapiert das ihr euch
irgendwie "Lustig" sag ich mal über solches macht..interessant was ich alles gelesen hab

Und wie sind die in USA als Pastafarianer? anders?

Naja, ciao...

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

89 ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 13:47
#11 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Zitat von xxmuslimaxx
danke für eure antworten... echt erstaunlich aber naja..

Hmm...was ist erstaunlich?
....und warum "aber naja"?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 13:49
#12 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten
Die sind dort sehr viel mehr und in unterschiedliche Kirchen aufgeteilt genau wie die "normale" Kirchenlandschaft dort. Der Ursprung ist aber lediglich die Kampfansage gegen Kreationismus und Intelligent Design, nicht gegen Religion an sich.
xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

28.08.2007 13:52
#13 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Zitat von 89
Zitat von xxmuslimaxx
danke für eure antworten... echt erstaunlich aber naja..

Hmm...was ist erstaunlich?
....und warum "aber naja"?



hehe... wie ihrs so erzählt habt also wie ihr drauf kamt usw. ist erstaunlich.
*aber naja*.. einfach so also..ich hab nur *überlegt*sag ich ma

BS danke für deine antwort...

Ciao

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.08.2007 13:56
#14 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Hm, soweit ich weiss kommt die Idee des FSM aus den USA. 2005 hat ein Physiker (Bobby Henderson) diese "Religion" gegründet.
Warum? Das kannst Du hier lesen, denn auf dieser Site ist die Übersetzung des Briefes mit dem alles angefangen hat. Von daher meine
ich, dass die Pastafarianer aus den USA auch nicht so anders sind, als die Deutschen.

Ist übrigens auch sonst eine intreressante Site. Gibt vieles zum schmunzeln und kaufen und diskutieren und, und, und.

Zum Abschluss will ich hier noch einen Song zum Thema vorstellen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.08.2007 14:26
#15 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten
Nun, wie der Kreationismus in den USA Blüten treibt, wundert mich an einer solch
witzigen Reaktion nur, dass sie eben witzig ist und nicht verzweifelt...
(Ebenso wie die 'Lehre' vom Unintelligent Design )

Aber selbst diese 'Spaßversion' soll ja angeblich bereits 'ernsthafte' Anhänger haben

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 14:49
#16 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Was mir an dem Brief am besten gefällt ist die Zeichnung: <--Er, <--Berg, Bäume-->

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 19:43
#17 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

In Antwort auf:
Von daher meine ich, dass die Pastafarianer aus den USA auch nicht so anders sind, als die Deutschen.

Wenn es für dich keine Unterschied ist, ob sich die Satire nur gegen Kreationismus/Intelligent Design richtet, also in erster Linie gegen die Ablehnung Darwins, oder gegen Religion an sich hast du sicher recht. Dieser Unterschied ist jedenfalls deutlich vorhanden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

28.08.2007 20:30
#18 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Seit ich denken kann bin ich Atheist.
Was vorher war zählt eh nicht!
Man muss nicht zwangsläufig Atheist sein - eine Religion für wahr und richtig zu halten ist allerdings eine gewaltige Selbstüberschätzung.
Selbst wenn ein Gott existiert, so können wir über ihn nichts wissen!
Wer anderes behauptet ist lediglich ein Märchenerzähler oder Betrüger.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 20:46
#19 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

Zitat von Lukrez
Selbst wenn ein Gott existiert, so können wir über ihn nichts wissen!
Wer anderes behauptet ist lediglich ein Märchenerzähler oder Betrüger.

Ich stimme dir voll und ganz zu. Niemand kann die Existenz oder auch Nichtexistenz von einem oder mehreren Göttern beweisen. Und genau deswegen bin ich Agnostiker.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 22:06
#20 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

In Antwort auf:
Seit ich denken kann bin ich Atheist.

Schönes Wortspiel

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.08.2007 07:54
#21 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

In Antwort auf:
Seit ich denken kann bin ich Atheist.

Dann will ich mal was posten, was mit Sicherheit nicht so gut ankommt, aber der Wahrheit entspricht.
Seid dem ich denken kann habe ich ein inniges Verhältnis zu Gott ("ES") was sich mit den Jahren noch intensiviert
hat.

In Antwort auf:
Selbst wenn ein Gott existiert, so können wir über ihn nichts wissen!

Selbst ich sage das Gott nicht zu begreifen ist. Natürlich können wir Gott nicht in
eine Sablone legen und sagen: Toll... passt...

In Antwort auf:
Wer anderes behauptet ist lediglich ein Märchenerzähler oder Betrüger.

Oder ein sensibler Mensch, der vielleicht ein inniges Verhältnis zu Gott hat und
dieses nicht in Worte fassen kann. Wenn man das Eine nicht erfassen kann, wer sagt
das es nicht existiert?
Es gibt mehr Menschen die an Gott glauben, als Menschen die es nicht tun (Wertungen
lassen wir hierbei mal ganz aussen vor). Sind das alles Menschen die Märchen erzählen
wollen, oder gar betrügen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

29.08.2007 08:23
#22 Eine ganz liebe Frage :) antworten
In Antwort auf:
Seid dem ich denken kann habe ich ein inniges Verhältnis zu Gott ("ES") was sich mit den Jahren noch intensiviert hat.
Na, mit dem ES hast du vielleicht nicht so ganz unrecht, und du meinst tatsächlich die Es-Instanz deines Egos - nämlich deine unterbewussten Triebausrichtungen, dein naturdiktiertes, tieferes, wirkiches Wollen.
In Antwort auf:
Oder ein sensibler Mensch, der vielleicht ein inniges Verhältnis zu Gott hat
Heyhey, sensibel bin ich auch! Nur sage ich zu "ES" Unterbewusssein und nicht "Gott".

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

29.08.2007 08:43
#23  Eine ganz liebe Frage :) antworten

Oh je, Tao-Ho, ich habe deinen letzten Beitrag aus Versehen gelöscht! Tut mit sehr leid!

Na, das ist auf jeden Fall die Antwort darauf:

In Antwort auf:
Mit ES meine ich wirklich und wahrhaftig Gott.
Ja, Freud sagt "Unterbewusstsein" und Jung setzte noch das "kollektive Unbewusste" hinzu. Das geht noch tiefer als das jeweils individuelle Unterbewusstsein. Aber - meint Jung damit - wie du - auch "Gott"? Nein, das meint er eben nicht. Das kollektive Unbewusste ist in die genetischen Strukturen und einer kollektiven Urerinnerung eingegangen!

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.08.2007 08:56
#24 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten

In Antwort auf:
Na, mit dem ES hast du vielleicht nicht so ganz unrecht, und du meinst tatsächlich die Es-Instanz deines Egos - nämlich deine unterbewussten Triebausrichtungen, dein naturdiktiertes, tieferes, wirkiches Wollen.
Dass das, was Tao-Ho ES nennt, nicht mit dem 'Es' bei Freud identisch ist, hatten wir doch schon mal...


In Antwort auf:
Selbst wenn ein Gott existiert, so können wir über ihn nichts wissen!
Selbst das, worüber wir reden sind nicht irgendwelche Götter, sondern unsere Gottesbilder - ob wir die nun
positiv oder negativ sehen, ob wir glauben dass diesem Bild eine Wirklichkeit entspricht oder nicht - haben
wir das erst realisiert, ist schon mal viel Schärfe draußen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.08.2007 08:57
#25 RE: Eine ganz liebe Frage :) antworten
GRÖHL... der Admin dieses Forums ist ein DAU... *tränenausdenaugenwisch* *kicher* nichbösesein...
Macht nichts, lieber Gysi. So ungefähr dürfte ich es noch mal hinkriegen.

In Antwort auf:
Na, mit dem ES hast du vielleicht nicht so ganz unrecht, und du meinst tatsächlich die Es-Instanz deines Egos - nämlich deine unterbewussten Triebausrichtungen, dein naturdiktiertes, tieferes, wirkiches Wollen.

Auch, wenn wir das schon mal hatten, lieber Gysi, ich meine mit ES wirklich und wahrhaftig Gott. (dann bin ich drauf eingegangen, das ich Anhängerin von Jung bin...)

In Antwort auf:
Heyhey, sensibel bin ich auch!

Dann kam der Grund, warum der Beitrag gelöscht wurde... Gib zu: Deine Frau liest mit und haut Dir die Pfanne über den Kopf, wenn Userinnen Dir Blumen posten...

Aber mal ernst. Sicher kam bei Jung noch ein kollektives Unterbewusstsein mit hinzu. Aber auch das meine ich nicht mit ES. ES ist und bleibt für mich Gott. Da
gestalte ich mich extremly beratungsresistent...
In Antwort auf:
Das kollektive Unbewusste ist in die genetischen Strukturen und einer kollektiven Urerinnerung eingegangen!

Und wer sagt, dass diese Urerinnerung nicht für Jung Gott oder ES war? Was ist dann diese Urerinnerung wenn nicht Gott (oder ES)?
Immerhin haben auch Taoisten und Buddhisten eine sog. Urerinnerung, soweit ich weiss... von den Mystikern will ich erst gar nicht anfangen zu reden.

@ qilin

In Antwort auf:
Selbst das, worüber wir reden sind nicht irgendwelche Götter, sondern unsere Gottesbilder - ob wir die nun
positiv oder negativ sehen, ob wir glauben dass diesem Bild eine Wirklichkeit entspricht oder nicht - haben
wir das erst realisiert, ist schon mal viel Schärfe draußen..

Richtig, denn jeder macht sich ja sein eigenes Bild von Gott. Mein Bild kann und wird mit Sicherheit nicht Dein Bild
von Gott sein KÖNNEN, weil wir in unseren Gedanken schon sehr unterschiedlich sind.
Jeder kann sich nur ein subjektives Bild von Gott machen, das ist aber O.K.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor