Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 223 Antworten
und wurde 6.134 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

03.09.2007 11:51
Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Ich meine natürlich den Gott der Christen und Juden, Jehova oder Jahwe, hier im folgenden einfach "Gott" genannt.
Ich behaupte nun, daß Gott gar nicht allwissend sein kann.
Oh, ich kann mir leicht vorstellen, daß er alles weiß, was jemals geschehen ist. Und daß er alles weiß - oder wenn er will wissen kann - was momentan geschieht. Im Gegensatz zu den offiziellen Lehren bin ich aber der Meinung, daß er so wenig wie wir von der Zukunft, von kommenden Ereignissen weiß. Gewiß, ganz sicher kann er infolge seines größeren Wissens gute Prognosen machen, bessere als unsere Zukunftsforscher.

Betrachten wir es logisch: Wenn Gott genau weiß, was in der Zukunft geschieht, wenn er jetzt schon weiß, daß ich morgen die Treppe runterfalle, dann bedeutet das unweigerlich, daß die Zukunft in allen Einzelheiten schon festgefügt auf uns wartet. Das aber bedeutet, daß wir Menschen, völlig im Gegensatz zu den Lehren unserer Priester, keinen freien Willen haben. Das wäre völlig unmöglich. Was wir auch tun, wie wir uns auch entscheiden: Es steht von vornherein fest. Damit aber kann uns Menschen doch keine Sündenschuld mehr auferlegt werden! Wir müssen das tun, was Gott vorherbestimmt hat, und wenn wir sündigen, will er das so haben.
Aus diesem Dilemma kommen wir nur heraus, wenn wir annehmen, daß Gott von der Zukunft so wenig weiß wie wir, er kann sie nur, wie oben gesagt, infolge seiner höheren Intelligenz besser vorausahnen, kalkulieren.

Es gibt allerdings einiges, das uns sagt, daß Gott nicht die Zukunft vorherbestimmt. Das Experiment mit dem Apfelbaum im Paradies wäre unnötig gewesen, hätte er die Zukunft gewußt. Allerdings konnte er sich ja wohl denken, wie die Geschichte ausging, er hatte ja die beiden Menschen gemacht, er wußte, wie sie "funktionierten".
Unnötig, ja völlig überflüssig wäre das Experiment mit Hiob gewesen, hätte Gott den Ausgang der Geschichte schon vorher gewußt.
Völlig überflüssig wären die "Prüfungen", die - so sagen es ja die Priester - Gott uns auferlegt. Wenn er die Zukunft wüßte, könnte er es sich sparen, die Menschen damit zu quälen.

Weiterhin wäre folgendes zu bedenken: Ein Wesen, das alles weiß, was dermaleinst geschehen wird, ja, das alles weiß, was geschehen ist, wäre sehr übel dran. Gott kann sich keinen Film ansehen, kein Buch lesen - er weiß ja den Film schon, bis in alle Einzelheiten, und das Buch kennt er auch auswendig. Ihm kann man nicht mal einen Witz erzählen, er kennt sie alle schon.
Da hat doch mal jemand behauptet "Gott ist tot!" Vielleicht stimmmt es. Vielleicht ist Gott schon vor geraumer Zeit an Langeweile gestorben.

Wenn Gott nur in Vergangenheit und Gegenwart allwissend und allmächtig ist, würde das einiges erklären. Etwa warum er überhaupt das Universum erschuf. Er wußte also nicht, was dabei rauskommt, wenn er eine Ladung Wasserstoff zu einer Singularität zusammenpreßt. Er probierte es, es gab einen Knall, und vor seinen verwunderten Augen entstand das Universum. "Gott schuf nicht die Welt, sie ist ihm nur passiert." Den Spruch las ich mal als Grafitti an einer Wand. Das würde erklären, warum die Schöpfung so vermurkst ist. Allerdings könnte er ruhig mal hergehen und etwas nachbessern.

Naja, Spaß beiseite. Aber die Sache mit dem "freien Willen" und Gottes Wissen um die Zukunft: Das sollte doch wohl zum Nachdenken anregen, ja?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Anders-Gläubiger Offline




Beiträge: 31

03.09.2007 15:58
#2 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Gruß!

Klingt logisch!

Aber was, wenn es überhaupt keinen Gott gibt?

In Antwort auf:
Weiterhin wäre folgendes zu bedenken: Ein Wesen, das alles weiß, was dermaleinst geschehen wird, ja, das alles weiß, was geschehen ist, wäre sehr übel dran. Gott kann sich keinen Film ansehen, kein Buch lesen - er weiß ja den Film schon, bis in alle Einzelheiten, und das Buch kennt er auch auswendig. Ihm kann man nicht mal einen Witz erzählen, er kennt sie alle schon.


Wenn Gott nun alles weiß, was in der Vergangenheit und in der Gegenwart passiert(e), kennt er alle Drehbücher und Buchentwürfe und auch alle Ideen, die der Autor im Kopf hat. Er kennt also bereits den Inhalt eines Filmes bzw. eines Buches, ohne, dass er in die Zukunft sehen muss.

MfG: Hanniball

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

03.09.2007 16:11
#3 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Dieser Gedankengang ist stark mit dem Theodizee Problem verknüpft, und damit an sich nicht unbedingt etwas neues, aber es ist gut und verständlich geschrieben. Man könnte die Fragestellung auch auf einen allmächtigen, allgütigen und allwissenden Gott ausweiten.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

03.09.2007 16:49
#4 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Ahriman... guckst du hier....



für den anfang


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

03.09.2007 20:15
#5 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Gott ist ja angeblich zeitlos - folglich muss er alles auch vorher schon wissen!
Der sogenante Sündenfall und alles was überhaupt jemals geschieht, war also von Gott bei seiner Schöpfung schon zwangsläufig eingeplant.
Dies träfe nur dann nicht zu, wenn Gott entweder sterblich (vergänglich) wäre, oder erst zusammen mit seiner Schöpfung entstanden wäre.

Und beides trifft wohl zu: Er entstand im menschlichen Gehirn und wird mit diesem auch wieder vergehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 07:38
#6 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Gott ist ja angeblich zeitlos - folglich muss er alles auch vorher schon wissen!

Wer hat Dir denn das erzählt? Im Universum gibt es keine stabile Konstante. Oder kannst Du mir
eine nennen? Nur los. Nenne mir etwas, das im Universum unverändert ist und bleibt.

Von daher ist Gott nicht allwissend. Kann er gar nicht sein. Wenn er das wäre, weiss ich nicht
ob er sich die Menschheit angetan hätte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

04.09.2007 07:43
#7 Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Nenne mir etwas, das im Universum unverändert ist und bleibt.
Die Geschwindigkeit des Lichts. Die Geschwindigkeit des Schalls. Die Naturgesetze überhaupt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 08:01
#8 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Ähm, Gysi. Ich wollte damit nur beweisen das Gott nicht allmächtig sein kann. Wenn es Konstanten gibt im Weltall, dann
kann auch Gott eine solche Konstante sein und ist blablabla... Hatten wir schon alles.
Du verstehst?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

04.09.2007 08:15
#9 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Ich wollte damit nur beweisen das Gott nicht allmächtig sein kann. Wenn es Konstanten gibt im Weltall, dann kann auch Gott eine solche Konstante sein und ist blablabla... Hatten wir schon alles. Du verstehst?
Ja, ich verstehe. Das Naturgesetz ist aber eben eine solche absolut eherne Konstante. Zumindest im Bereich unseres Universums. Aber vielleicht auch darüber hinaus. Von einer Gotteskonstante weiß ich hingegen nichts. Das heißt ja nicht, dass es dann auch keine anderen gibt. Oder habe ich das Thema nicht richtig angefasst?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 08:17
#10 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Tao Ho
Von daher ist Gott nicht allwissend.

Schön, dass du Gott so genau kennst. Manche behaupten ja der wäre gar nicht erkennbar.

Wenn ein Gott nicht allwissend ist, ist er auch nicht allmächtig -> wenn er nicht allmächtig ist, steht er auch nicht außerhalb der Naturgesetze -> wenn er den Naturgesetzen unterworfen ist, braucht auch Gott eine erste Ursache -> ein Gott, der zeitlos existiert und alles geschaffen hat, muss allmächtig sein!

Oder es ist halt ein Gott, der nicht zeitlos ist und auch erst mit geschaffen wurde. Was sollte der uns kümmern?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 08:26
#11 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Schön, dass du Gott so genau kennst. Manche behaupten ja der wäre gar nicht erkennbar

Super, da macht die Französin einen Gramatikfehler und schreibt anstatt "kann er nicht" "ist er nicht".
Du kannst meckern wenn Du zumindest Französisch genausogut sprichst wie ich Deutsch, lieber BS.

In Antwort auf:
Oder es ist halt ein Gott, der nicht zeitlos ist und auch erst mit geschaffen wurde.

Können wir nicht wissen. Ich habe lediglich eine logische Schlussvolgerung ziehen wollen (übrigens
für die Atheisten, falls Du das auch nicht bemerkt haben solltest / kann ja sein).

In Antwort auf:
Was sollte der uns kümmern?

Was solltest Du mich kümmern? Und mit Dir rede ich auch. Ich mag Gott einfach nur so. Ich glaube nicht an
Gott weil ich was will oder so. Aber, auch das hatten wir hier schon öfters.

Aber, gelernt habe ich schon draus. Es hat den Anschein das Atheisten zu unterstützen nur dann möglich scheint,
wenn diese meinen man ist auch ein Atheist. Sonst hauen die sich lieber selber in die Pfanne, anstatt den zugeworfenen Ball
wieder zurückzuwerfen. Na, ich kann damit leben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 10:15
#12 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Du kannst meckern wenn Du zumindest Französisch genausogut sprichst wie ich Deutsch, lieber BS.



Nee, kann ich auch so, siehste ja.
Jedenfalls wenn du das als Meckern abtust. Dabei war´s einfach bloß ne logische Ableitung.

emporda ( Gast )
Beiträge:

04.09.2007 13:07
#13 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Dreh noch einmal die Runde etwa 6.te Klasse
Die Schallgeschwindigkeit hängt von der Luftdichte ab, die wiederum von der Schwerkraft, der Zusammensetzung der chemischen Gase und der Temperatur.

Also was ist bitte konstant an der Schallgeschwindigkeit

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 13:32
#14 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Bevor hierzu wieder Kritiken kommen sollten guckt mal dazu hier. Wir wissen ja
das man hier nur fundierte Sachen posten sollte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 13:58
#15 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Also was ist bitte konstant an der Schallgeschwindigkeit

Na, ist doch eigentlich einleuchtend, gerade auch an Hand der Tabelle von Tao Ho:
Unter den gleichen Bedingungen ist sie konstant. Das entscheidende war doch festzustellen, dass es keine zeitliche Abhängigkeit gibt, als die Schall- bzw. Lichtgeschwindigkeit und anderes unter den gleichen Bedingungen auch schon vor Milliarden Jahren gleich waren.
Vorausgesetzt natürlich, es gab damals schon irgendwo was zum Leuchten und Schallen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 16:10
#16 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten
In Antwort auf:
Unter den gleichen Bedingungen ist sie konstant.

Wie auch die anderen Sachen die Gysi genannt hat. Was mich immer noch nicht
glauben lässt das Gott allmächtig und allwissend ist.

Ist halt immer das was man gerne hätte. So kann man eben auch hier alle
Sachen so auslegen wie man gerne mag.

Für den einen ist diese Tabelle der Beweis das der Schall konstant ist, für
den Anderen eben nicht.

Für mich ist Gott nicht dieses allmächtige und allwissende Wesen, was die
Anderen glauben müssen sie halt selber wissen. (und auch mit sich selber
abmachen)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

04.09.2007 17:06
#17 Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Für mich ist Gott nicht dieses allmächtige und allwissende Wesen,
Was kann er, und was kann er nicht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 17:41
#18 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Was kann er, und was kann er nicht?

Was meinst Du?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

04.09.2007 18:43
#19 Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Was meinst Du?
Wenn er nicht allmächtig ist, dann ist er ja zu ein paar Dingen nicht fähig. Also: Was kann er und was nicht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.09.2007 19:15
#20 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Wenn er nicht allmächtig ist, dann ist er ja zu ein paar Dingen nicht fähig...Was kann er und was nicht?

Eben, was meinst Du was er kann und was nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

04.09.2007 19:30
#21 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Tao-Ho

Eben, was meinst Du was er kann und was nicht.

Kann er Löffel verbiegen, oder Kriege anzetteln bzw. verhindern...
Kann er die Hungrigen speisen, Verkehrsunfälle vermeiden, die Schwerkraft außer Kraft setzen....
Kann er trösten, es regnen lassen, bei Prüfungsangst helfen, ist er ein Alibi-wofür auch immer...

Oder hat er nicht mal was mit der erst erwähnten Tabelle zu tun....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

04.09.2007 19:36
#22  Ist Gott wirklich allwissend? antworten
In Antwort auf:
Eben, was meinst Du was er kann und was nicht.
Die Antwort kann ich doch nicht geben, ich bin Atheist! Die Antwort musst du schon geben, denn du sagt dass Gott nicht allwissend ist. Ich sage, dass sich mir die Frage erst gar nicht stellt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 19:46
#23 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Was mich immer noch nicht glauben lässt das Gott allmächtig und allwissend ist.

Für mich existiert er nicht mal. Ich will dir auch gar nicht einreden, wer wäre allmächtig.
Ich wollte dich nur auf die logische Folge
In Antwort auf:
Wenn ein Gott nicht allwissend ist, ist er auch nicht allmächtig -> wenn er nicht allmächtig ist, steht er auch nicht außerhalb der Naturgesetze -> wenn er den Naturgesetzen unterworfen ist, braucht auch Gott eine erste Ursache -> ein Gott, der zeitlos existiert und alles geschaffen hat, muss allmächtig sein!
hinweisen.

Wenn du also Gottes Allmacht ablehnst, musst du auch Gott als Schöpfer ablehnen. Was macht es auch für einen Sinn, einen nicht allmächtigen Gott anzunehmen, der dann doch nichts anderes kann, als die Naturgesetze walten zu lassen.

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

04.09.2007 20:51
#24 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Für den einen ist diese Tabelle der Beweis das der Schall konstant ist, für
den Anderen eben nicht.


Genau das ist es .
Ob Schall unter bestimmten Bedingungen konstant ist, das lässt sich nachweisen!!! Das ist keine Glaubensfrage....basta.

Und darum ist auch derjenige der solche Beweise, die wahrhaftig welche sind...weil nachprüfbar....als Beweis nicht akzeptiert eben etwas engstirnig.... so ist das....

Die Existenz Gottes lässt sich etwas schwerer nachweisen, da sie nicht nachgewiesen werden kann....

Das ist dann eben Glaubenssache und hat mit dem Beispiel von der Schallkonstanz nicht das Geringste zu tun......


atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

04.09.2007 23:21
#25 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Wer hat Dir denn das erzählt? Im Universum gibt es keine stabile Konstante. Oder kannst Du mir
eine nennen? Nur los. Nenne mir etwas, das im Universum unverändert ist und bleibt.

Gerade euer Gott soll doch die stabile Konstante sein!
Ein ewiger Gott ist logischerweise in sich konstant, er muss also von vornherei alles enthalten, was er irgendwie enthalten kann!
Wenn er ewig existiert, dann hat er logischerweise schon alles durchgespielt...
Und wenn alles durch ist, dann fängt es halt von vorne wieder an.
Warum unterstellt ihr dem ewigen Gott immer ein schlechtes Gedächtnis?
Anscheinend hast du zwar den göttlichen Unsinn erkannt, kannst ihn aber irgendwie nicht gedanklich realisieren.
Deine Gottesvorstellung erscheint mir irgendwie sehr dubios und nicht durchdacht.
So ein nettes, angenehmes Gefühlchen halt - und nicht mehr.
Dass du ihn nicht brauchst sagst du ja selbst.
Snookers Position zu Gott kann ich irgendwie nachvollziehen und verstehen - deine Position zu Gott ehrlichgesagt überhaupt nicht!
Wenn es kein Bedürfnis nach Religion gibt - wozu dann überhaupt Religion?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor