Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 4.570 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

12.09.2007 21:16
#51 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Und für den Fall dass sie es doch nicht selbst waren, kamen die Anschläge
wie gerufen um die Pläne die schon seit langem in der Schublade lagen,
umzusetzen.

Nein! Die Anschläge passten den USA überhaupt nicht in ihr Konzept.
Ein Krieg in Afghanistan war niemals geplant und hat das Angehen der wirklichen Ziele der USA sogar schwer behindert.
Erst im Nachhinein wurde das alles auch noch zur Legitimation des Krieges gegen Irak untergeschoben.
Ernsthaft geglaubt hat diese Begründung aber wohl keiner - dazu müste man schon vollkommen schwachsinnig sein.
Diese Verschwörungstheorie (Schuld der USA) erinnert mich an den Brand von Rom.
Nero soll Rom selbst in Brand gesteckt haben um seine Bauvorhaben zu verwirklichen.
Neros Reaktion darauf glich übrigens ziemlich genau der Reaktion der USA.
Beide Verschwörungstheorien sind aber reine Ausgeburten der Fantasie.
Nichts weiter wie beispielsweise die Protokolle der Weisen von Zion.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

14.09.2007 10:31
#52 RE: 11. September antworten

Ok dann bin ich vermutlich schwachsinnig.
Wie erklärt ihr euch die Masse an ungereimtheiten und "Zufälle"
während dieser Anschläge.
Was ist mit den Augenzeigen welche die Explosionen in den Türmen
mitbekommen haben.
Warum sind die Türme auf ihrem Fundament herunter gekommen?

Leute das waren kontrollierte Sprengungen!!!!!!

Und ich habe Bilder vom Pentagon gesehen. Das Ding besteht praktisch nur aus Stahlbeton.
Merkwürdigerwiese wurde gerade dieses Segment gerade Renoviert
Und ein Jet löst sich nicht in Luft auf. Sonst hätte man beim Absturz der concorde
auch nix mehr finden dürfen.
Schon allein die Triebwerke wiegen Tonnen. Das löst sich nicht in Luft auf.
Und sie verbrennen auch nich zu einem Häufchen Asche.

Ich erkenne in dem Versuch der breiten Masse das ganze als Anschläge von Aussen
erkennen zu wollen eine Art Verdrängung. Es darf ja nicht sein dass die Regierung(en)
in so etwas verwickelt sind. Es würde ja da Grundvertrauen zutiefst erschüttern.

Und selbst wenn sie im Besten Vorstellbaren Fall den ich mir noch vorstellen könnte,
tatsächlich etwas wussten aber nichts zur Prävention beitrugen dann sit das in meinen
Augen Mittäterschaft.

Glaube ist Aberglaube

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.09.2007 13:02
#53 RE: 11. September antworten

@kadesch,
jetzt mal ohne Scheiß, meinst Du
a: es hat keine Flugzeuge gegeben? (nur Hollywood)
b: Mohammed Atta u. Komplizen waren supergeheime CIA Agenten mit Selbstmordauftrag?

und die islamistische Welt die sich bis heute die Hände über den "geglückten" Terroranschlag reibt sind eigentlich alles Handlanger von CIA u. Co. und die Erde ist in Wahrheit eine Scheibe?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.09.2007 13:29
#54 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Leute das waren kontrollierte Sprengungen!!!!!!

Ähm, lieber kadesch. Das kann man leicht fälschen... Ich glaube nicht das diese Dinge vom CIA
oder was weiss ich geplant wurde. Es waren Terroranschläge und es werden immer Terroranschläge
sein. Zu dem Zeitpunkt habe ich im Marketing gearbeitet und, weil ein Kollege gerade im Internet
war, haben wir das zweite Flugzeug sozusagen life ins Haus fliegen sehen. Da war nichts zu sehen
von einer Sprengung.

In Antwort auf:
Schon allein die Triebwerke wiegen Tonnen. Das löst sich nicht in Luft auf.
Und sie verbrennen auch nich zu einem Häufchen Asche.

Da ich von dieser Materie zu wenig weiss mag ich dazu um einen Link bitten, der diese These
unterstützt.

In Antwort auf:
Und selbst wenn sie im Besten Vorstellbaren Fall den ich mir noch vorstellen könnte,
tatsächlich etwas wussten aber nichts zur Prävention beitrugen dann sit das in meinen
Augen Mittäterschaft.

Jeder weiss wie dumm Cowboy George ist. Wie hat er denn nach den Anschlägen reagiert? Genau:
Gar nicht. Ihn mussten erst mal die Berater ins Füttchen treten. Wer will von so einem erwarten,
das er auf Drohungen direkt und auch noch richtig reagiert?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

14.09.2007 14:01
#55 RE: 11. September antworten

Hallo Tao ho,

da gibts einiges sehr interessantes Bildmaterial, das du dir dennoch mal ansehen solltest. Das die Flugzeuge darein geflogen sind stellt niemand in Frage aber es gibt ein paar andere, eine Menge sogar, Dinge die sehr viele ungereimtheiten aufweisen, und durchaus bestätigen das es sich nicht bloss um die Flugzeuge handelt. Ich besorg am Wochenende mal diese Filme. (Die übrigends nur aus bereits öffentlichem Fernsehmaterial zusammengestellt sind!)


Nur mit einem hast du völlig recht, es waren Anschläge bei denen viele Menschen ums Leben kamen. Aber eben nicht auf die Weise wie man uns weis machen will.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

14.09.2007 14:27
#56 RE: 11. September antworten
Zitat von kadesch
Ok dann bin ich vermutlich schwachsinnig. Wie erklärt ihr euch die Masse an ungereimtheiten und "Zufälle"
während dieser Anschläge.


Ich habe mich ca. 5 Jahre mehr oder weniger intensiv mit einer andere Verschwörungstheorie beschäftigt und festgestellt, dass die Mechanismen zwischen Information und Desinformation von beiden Seiten ähnlich genutzt und eingesetzt werden
und dass man, je länger es dauert, fast nicht nicht mehr sicher sein kann, ob eine vermeintliche Information pro Etwas in Wahrheit nicht genau das Gegenteil bewirken soll. Ebenso wird auch dort der Begriff von Logik bis aufs Äusserste strapaziert.
Fazit: Als Verschwörer ist mir nichts lieber als eine gute Verschwörungstheorie.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2007 14:35
#57 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
kadesch schrieb: Warum sind die Türme auf ihrem Fundament herunter gekommen?

Leute das waren kontrollierte Sprengungen!!!!!!


Weil Architekten sowas bei ihrerPlanung berücktichtigen und Hochhäuser so bauen, dass sie im Zweifelsfall in sich zusammen fallen und nciht umkippen und die halbe Stadt unter sich begraben.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

14.09.2007 17:45
#58 RE: 11. September antworten

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

14.09.2007 19:17
#59 RE: 11. September antworten
Also man kann sich sehr leicht hinterher etwas zusammenbasteln.
Siehe:

Alles Zufall?

# Abraham Lincoln wurde 1846 in den Kongreß gewählt.
# John F. Kennedy wurde 1946 in den Kongreß gewählt.

# Abraham Lincoln wurde 1860 zum Präsidenten gewählt.
# John F. Kennedy wurde 1960 zum Präsidenten gewählt.

# Die Namen Lincoln und Kennedy enthalten beide sieben Buchstaben.

# Beide Präsidenten setzten sich für die Menschenrechte ein.

# Die Ehefrauen beider Präsidenten verloren ihre Kinder, während sie im Weißen Haus lebten.

# Beide Präsidenten wurden an einem Freitag erschossen.

# Beide wurden durch einen Schuß in den Kopf getötet.

# Lincoln hatte einen Sekretär namens Kennedy.
# Kennedy hatte einen Sekretär namens Lincoln.

# Beide wurden von einem Südstaatler ermordet.

# Sowohl Lincolns als auch Kennedys Nachfolger hieß Johnson.

# Andrew Johnson, der Nachfolger Lincolns, wurde 1808 geboren.
# Lyndon Johnson, der Nachfolger Kennedys, wurde 1908 geboren.

# John Wilkes Booth, der Mörder Lincolns, wurde 1839 geboren.
# Lee Harvey Oswald, der Mörder Kennedys, wurde 1939 geboren.
#
# Beide Mörder besaßen zwei Vornamen.

# Die Mörder Lincolns und Kennedys hatten beide 15 Buchstaben in ihren Namen.

# Booth flüchtete aus dem Theater und wurde in einem Lagerhaus gefasst.
# Oswald flüchtete aus einem Lagerhaus und wurde in einem Theater gefasst.

# Booth und Oswald wurden ermordet, bevor ihnen der Prozeß gemacht werden konnte.

# Eine Woche vor seiner Ermordung besuchte Lincoln die Stadt Monroe in Maryland.
# Kennedy besuchte eine Woche vor seiner Ermordung Marilyn Monroe.

# Lincoln wurde im Ford's Theatre erschossen.
# Kennedy wurde in einem von der Ford Motor Company gebauten Lincoln erschossen.




(Ich hatte dieses Beispiel zwar irgenwann schon einmal gebracht - finde es aber immer wieder nett!)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

15.09.2007 06:49
#60 RE: 11. September antworten

Ja gut Lukrez, grundsätzlich richtig. Mann kann sich viel im nachhinein zu recht legen.

Aber ich gebe zum Beispiel zu bedenken, das zumindest bei einem der drei eingestürtzten Gebaude des WTC die kontrollierte Sprengung seitens des Eigentümers zugegeben wurde. Was die Frage schon berechtigt warum den nun eines gesprengt wurde während die anderen rein zufällig kolabierten. Und selbst wenn die beiden Türme den tatsächlich von selbst eingestürtzt sind, warum sind sich dann so viele Experten einig das es, unter den gegebenen Voaussetzungen zu SCHNELL ging?

Ein plausible Erklärung, zur Entkräftung der Vowurfe, hierzu wäre mal schön.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2007 07:03
#61 RE: 11. September antworten
In Antwort auf:
Ein plausible Erklärung, zur Entkräftung der Vowurfe, hierzu wäre mal schön.


Nee, das läuft genau umgekehrt. Wer Vorwürfe erhebt, muss die beweisen.

Ansonsten ist es wohl bei Verschwörungstheorien wie bei anderen Glaubensfragen: Man glaubt sie oder nicht.
DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.09.2007 07:33
#62 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Ein plausible Erklärung, zur Entkräftung der Vowurfe, hierzu wäre mal schön.


In Antwort auf:
Aber ich gebe zum Beispiel zu bedenken, das zumindest bei einem der drei eingestürtzten Gebaude des WTC die kontrollierte Sprengung seitens des Eigentümers zugegeben wurde. Was die Frage schon berechtigt warum den nun eines gesprengt wurde während die anderen rein zufällig kolabierten. Und selbst wenn die beiden Türme den tatsächlich von selbst eingestürtzt sind, warum sind sich dann so viele Experten einig das es, unter den gegebenen Voaussetzungen zu SCHNELL ging?


Ein Link zu diesen Experten wäre mal schön.
Irgend etwas , das die Verschwörung anders behandelt als die Kreationisten die Schöpfung.

Terroristen fliegen ins WTC weil sie einen an der Waffel haben?? sehr unwahrscheinlich.....
Das Universum entsteht einfach so ?.....ausgeschlossen.

DAS ALLES KANN KEIN ZUFALL SEIN.

@Kadesch
Die Leute haben keine Angst das Vertrauen völlig zu verlieren.
Sie können sich nur nicht vorstellen, dass etwas das Welt verändert ohne grosse Ursache einfach so passiert.

Da soll nochmal einer behaupten man könne ja doch nichts ändern.
Alles was du brauchst sind ein paar zu Allem entschlossene Fanatiker....und Teppichmesser.

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.09.2007 07:51
#63 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Ein plausible Erklärung, zur Entkräftung der Vowurfe, hierzu wäre mal schön.


In Antwort auf:
Aber ich gebe zum Beispiel zu bedenken, das zumindest bei einem der drei eingestürtzten Gebaude des WTC die kontrollierte Sprengung seitens des Eigentümers zugegeben wurde. Was die Frage schon berechtigt warum den nun eines gesprengt wurde während die anderen rein zufällig kolabierten. Und selbst wenn die beiden Türme den tatsächlich von selbst eingestürtzt sind, warum sind sich dann so viele Experten einig das es, unter den gegebenen Voaussetzungen zu SCHNELL ging?


Ein Link zu diesen Experten wäre mal schön.
Irgend etwas , das die Verschwörung anders behandelt als die Kreationisten die Schöpfung.

Terroristen fliegen ins WTC weil sie einen an der Waffel haben?? sehr unwahrscheinlich.....
Das Universum entsteht einfach so ?.....ausgeschlossen.

DAS ALLES KANN KEIN ZUFALL SEIN.

@Kadesch
Die Leute haben keine Angst das Vertrauen völlig zu verlieren.
Sie können sich nur nicht vorstellen, dass etwas das Welt verändert ohne grosse Ursache einfach so passiert.

Da soll nochmal einer behaupten man könne ja doch nichts ändern.
Alles was du brauchst sind ein paar zu Allem entschlossene Fanatiker....und Teppichmesser.

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.09.2007 07:58
#64 RE: 11. September antworten

UUUpsss

Hallo..... was ist los...will mich hier einer als Blöd hinstellen und den Eindruck erwecken ich würde die gleichen Sachen 2 mal posten.....mir alzweiler....ähhh alzdorfer....mist.......Alzheimer unterstellen ...hä.???

Da habt ihr euch geschnitten....ins eigene Knie geschossen.....weil ich sowas merke...klar ?
Wenn ihr mit Argumenten nicht weiterkommt probiert ihrs halt so......lächerlich.

atz

Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

15.09.2007 08:09
#65 RE: 11. September antworten

Abgesehen davon dass es - wie schon gesagt - vor und nach dem 11.09. genügend Anschläge gab und gibt, deren Verursacher völlig klar sind:
warum zum Henker sollte jemand gerade diesen einen selbst produzieren - müsste die 'Verschwörung' ja wohl auch gegen George Whiskey
gerichtet gewesen sein, um den noch blöder dasstehen zu lassen als er - äh, naja - als er das tatsächlich tat...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

15.09.2007 15:33
#66 RE: 11. September antworten

Nee, das läuft genau umgekehrt. Wer Vorwürfe erhebt, muss die beweisen.

---------------------------


Ich erhebe die Vorwürfe nicht. Mir sind jedoch beide Theorien bisher nicht Beweiskräftig genug, weder die Verschwörung noch die der reinen Attentäterschaft. Den auch die ``Erklärung`` zu den Attentätern ist in meinen Augen nichts weiter als eine Theorie. Da sie selbst tot sind, können die nix bestätigen und nur das sich so ein Kaputer wie bin Laden zu den Anschlägen bekennt heist noch gar nix. Der hätte und würde sich zu allem bekennen das ihm in seine Pläne passt.

Im Zweifelsfall kann man sich ja auch beides vorstellen.

Mich interessiert aber brennend was euch so sicher macht, das es auf Attas oder bin Ladens Mist gewachsen ist?


So oder so wären beide Möglichkeiten mit dem selben Schrecken behaftet, nur die ``Inside-Job-Theroie`` ist weit mehr beängstigender als die des Terorismus. Terorismus ist immer unkontrollierbar gefährlich. Wenn die Regierung eines Staates jedoch beteiligt ist, ja . . was dann? Vor wem muss man dann mehr angst haben? Es geht mir nicht darum zu sagen ich glaube die Amis waren das selbst, es geht darum das es niemand mit sicherheit sagen kann und das ist das beängstigende daran! (Genau wie mit Religion.)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

16.09.2007 17:22
#67 RE: 11. September antworten
Leute ich gebs auf, glaubt was ihr wollt.
ist mir wurscht, glaubt an den Weihnachtsmann, den Osterhasen,
die unbefleckte Empfängnis, usw.
Aber für meinen Geschmack sind da Fakten die sich nicht wegdiskutieren lassen.
Ob ich an Verschwörungen im Großen Stil glaube?
Ja.
Es wäre naiv nicht daran zu Glauben.
Wer Macht hat, der nutzt sie auch aus.
Das ist Fakt.
Allein das politische System der USA ist so ausgelegt dass es niemals
zu einer Veränderung kommen wird, ohne das System abzuschaffen.
Die Repräsentanten die im Kongress sitzen repräsentieren nicht
die Masse des Volkes sondern eine kleine Elite von Reichen und Mächtigen.
Und die sorgen schon dafür dass ihre Einnahmequellen nicht versiegen.
Und was sind für die schon ein paar Tote Menschen irgendwo auf der Welt.
Um ihr Gewissen zu beruhigen machen sie einmal im Jahr eine Benefiz Veranstaltung
und überreichen einem Waisenhaus einen Scheck. Das wars...Gewissen beruhigt,
weiter zum Geldverdienen.
Und solange diese Leute die USA repräsentieren, solange können die mir erzählen was sie
wollen.
Für mich steht fest dass diese Kreise irgendwie mit der Sache am 11.09.2001 drinhängen.
In wie weit das wird man vielleicht irgendwann mal aufklären.
Falls sie es nicht waren, sind die Anschläge nur die Quersumme aus Jahrzehnten
Dummheit und Ignoranz für den Rest der Welt.

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2007 17:43
#68 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Mich interessiert aber brennend was euch so sicher macht, das es auf Attas oder bin Ladens Mist gewachsen ist?

Davon war nicht die Rede. Wer nun letztlich der große Drahtzieher ist, darauf würde ich auch nicht wetten.
Das es aber nicht ein inner-usamerikansicher Geheimplan war, davon bin ich überzeugt.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

16.09.2007 18:16
#69 RE: 11. September antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Mich interessiert aber brennend was euch so sicher macht, das es auf Attas oder bin Ladens Mist gewachsen ist?

Davon war nicht die Rede. Wer nun letztlich der große Drahtzieher ist, darauf würde ich auch nicht wetten.
Das es aber nicht ein inner-usamerikansicher Geheimplan war, davon bin ich überzeugt.



Hmm, ich kann mir gut Vorstellen das es ein ordentlicher gemischter Salat war der verantwortlich war und durchführte und nutzte. Das gabs genauso wenig nen rein islamistischen Hintergrund wie nen reinen inner-usamerikanischen Geheimplan.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.09.2007 22:06
#70 RE: 11. September antworten
Zitat von mum1
..., ich kann mir gut Vorstellen das es ein ordentlicher gemischter Salat war der verantwortlich war und durchführte und nutzte..
Ein volkswirtschaftlicher Vorteil war es auf jeden Fall nicht für USA, aber zugegebenermaßen gibt es Reiche. Möglicherweise würden die durch Rüstungsaufträge profitieren, die hatten dann einen sogenannten Geheimbund gebildet um Selbstmordmuslime zu finden die für Sie die Drecksarbeit verrichten?
Äußers suspekt! Wer hat den nun davon profitiert?
Also wenn überhaupt, wenn brüsten sich doch nur Leute aus dem islamistischen Lager mit der "heldenhaften Tat"
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?..._in_Tehran&only

Wieso nimmt den keiner die Ausstellung in Teheran für ernst? (Sind das eventuell auch nur Marionetten der Amis?) Bestimmt sind wir uns alle einig, das in den arabischen Ländern wohl nur Spinner sind, aber trotzdem darf jeder doch zuhören was Sie an "heldenhaften Taten" getan haben, bzw. noch vor haben.

Warum tun sich deutsche Muslime, bzw. deren Steigbügelhalter immer so schwer auch den bereits nach göttlichem Gesetz lebenden Menschen in den arabischen Ländern vertrauen in deren Aussagen u. Handeln zu finden?

Im übrigen ist für mich der tägliche Terror unserer arabischen Gäste mindestens genauso schlimm.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/inde...lid=357033&bs=1

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2007 22:27
#71 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Bestimmt sind wir uns alle einig, das in den arabischen Ländern wohl nur Spinner sind...

Wie kommst du darauf? Ich bin mir sicher, die meisten hier würden sich schwer hüten, ein derartiges Pauschalurteil zu fällen. Selbst die, die das Gewaltpotential das da aktiv ist, keinesfalls verkennen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.09.2007 22:45
#72 RE: 11. September antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
...Pauschalurteil zu fällen.
Pauschalurteil meint nicht eine bestimmte Person, sondern die gesellschaftliche Richtung in die sich die islamischen Staaten bewegen.
Welcher islamische Staat bemüht sich denn in Richtung "freie Meinungsäußerung, Gleichberechtigung,...."
Auch in der Annahme, das ein vor dem Galgen stehender schwuler Iraner nicht viel mit der Sharia im Sinn hat verleitet mir die johlende Masse des Volkes die dabei Ihr Fest feiert dazu manchmal sehr pauschal bestimmte Wertevorstellungen zu kritisieren.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

17.09.2007 07:44
#73 RE: 11. September antworten

Zitat von welfen2002
Zitat von mum1
..., ich kann mir gut Vorstellen das es ein ordentlicher gemischter Salat war der verantwortlich war und durchführte und nutzte..
Ein volkswirtschaftlicher Vorteil war es auf jeden Fall nicht für USA, aber zugegebenermaßen gibt es Reiche. Möglicherweise würden die durch Rüstungsaufträge profitieren, die hatten dann einen sogenannten Geheimbund gebildet um Selbstmordmuslime zu finden die für Sie die Drecksarbeit verrichten?
Äußers suspekt! Wer hat den nun davon profitiert?
Also wenn überhaupt, wenn brüsten sich doch nur Leute aus dem islamistischen Lager mit der "heldenhaften Tat"
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?..._in_Tehran&only
Wieso nimmt den keiner die Ausstellung in Teheran für ernst? (Sind das eventuell auch nur Marionetten der Amis?) Bestimmt sind wir uns alle einig, das in den arabischen Ländern wohl nur Spinner sind, aber trotzdem darf jeder doch zuhören was Sie an "heldenhaften Taten" getan haben, bzw. noch vor haben.
Warum tun sich deutsche Muslime, bzw. deren Steigbügelhalter immer so schwer auch den bereits nach göttlichem Gesetz lebenden Menschen in den arabischen Ländern vertrauen in deren Aussagen u. Handeln zu finden?
Im übrigen ist für mich der tägliche Terror unserer arabischen Gäste mindestens genauso schlimm.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/inde...lid=357033&bs=1



Selbstmordmuslime für die `gute Sache Gottes` findest du wie Sand am Meer lieber welfen. Dazu müsste der Missionszweck sogar nur eine winzige Aussicht auf erfolg haben. Das gro ist nämlich dumm genug um sich mit den banalsten Mitteln beeinflussen zu lassen. Allein die Aussicht auf die Angst der Welt vor der `gewaltigen muslimischen Macht`genügt da vollauf.

Und das läst sich mit n bisserl Geld für die Hinterbliebenen schnell wieder aufwiegen. Den Zweck den andere damit verfolgen und das Ziel das sie erreichten, ist doch den beteiligten Muslimen so was von wurscht . . .


Und wenn du mal nachdenkst womit sich die islamistischen lager noch alles brüsten, wo doch jeder weiss das sie damit nix zu tun haben, na dann sieht die Sache schon ganz anders aus


PS: Täglicher Terror ok, aber das war ein schlechtes Beispiel. Das war klassische Idiotie eines Kleinkriminellen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

17.09.2007 19:09
#74 RE: 11. September antworten

Wir hier im Westen sind wohl wahre Meister der "Schuldumkehr" und Selbstbezichtigung.
Islamisten werden gar noch als Opfer des Westens betrachtet...

Zweierlei Maß
Ein an seiner Kleidung als Rabbiner erkennbarer Mann in Frankfurt wird auf offener Straße niedergestochen, wobei ihm sein "deutscher" Angreifer "Scheißjude, ich bringe dich um!" entgegenbrüllt. Man würde sich aufgrund von Tat und Ausdrucksweise vorstellen, dass diese Szene im Deutschland der Dreißiger Jahre spielt.
(Die Anführungszeichen bei deutscher wurden von mir ergänzt)

Aber leider spielt sie im Jahr 2007. Nicht nur die Tat an sich erschüttert, sondern auch die öffentliche Reaktion darauf: Da von vorneherein klar war, dass kein Skinhead oder sonstiger Neonazi im klassischen Sinn für den Angriff verantwortlich war, hielt sich die öffentliche Betroffenheit in Grenzen. Daran hat sich auch jetzt, da wir wissen, dass der afghanisch-stämmige Täter Inhaber eines deutschen Passes ist, wenig geändert.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26206/1.html

Wir pflegen anscheinend einen gegen uns selbst (sowie unsere Werte) gerichteten Rassismus / Selbsthass - anders kann ich das nicht einordnen.

Die ewige Gebetsmühle der Politiker: Der Islam hat keine Schuld.
Man kann es nicht mehr hören!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

18.09.2007 10:42
#75 RE: 11. September antworten

Wenn ich so etwas drehen wollte (wenn ich Kontrolle über einen mächtigen Geheimdienst hätte)
würde das so aussehen.
Ich würde ein paar Araber nehmen die sich unter Islamisten mischen.
Diese Araber sollen andere anwerben die wiederum andere anwerben.
Die ersten Angeworbenen werden im Glauben gelassen dass die welche sie angeworben haben
Vertreter einer Geheimen Islamistischen Organisation wären. Selbstverständlich unter strikter Geheimhaltung,
und ohne direkten Kontakt.
Da sie denken dass sie es für die Sache des Islam tun werden sie sich völlig normal verhalten
da sie garnicht wissen dass sie einem Köder auf den Leim gegangen sind.
Sie werden beautragt eine Terrorzelle zu bilden und werden vom Geheimdienst über Strohmänner mit Geld und Waffen
versorgt, sowie mit geheimen Informationen.
Diese Zellen planen dann Attentate. Und zwar nur solche die in der Öffentlichkeit eine große Wirkung haben,
aber die eigentliche Infrastruktur nicht schädigen.
Auf diese Weise kann man geziehlt Unruhe stiften, und den Verdacht auf die gegnerische Seite lenken.
Und falls dann doch mal einer der Attentäter gefasst wird...dann war es ein islamischer Terrorist.
So einfach ist das.
Und so wird das auch gemacht!!!!!

Der Vorteil liegt auf der Hand. Man kann immer zur richtigen Zeit eine Aktion unternehmen
wenn man gerade selbst eine schlechte Publicity hat

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor