Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 4.570 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.09.2007 15:10
11. September antworten

Leider werden alle Veranstaltungen zum Gedenken der Toten in NY in EU verboten. (Man möchte die Moslems damit nicht unnötig empören) Ich werde eine schwarze Schleife an meine Autoantenne basteln, wie sehen das die anderen Forumsteilnehmer?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.09.2007 15:14
#2 RE: 11. September antworten

Ich meine das alles schon wieder sechs Jahre her ist und man soll die Toten ruhen lassen.
Lebendig werden sie ja doch nicht mehr und es hilft den Hinterbliebenen vielleicht besser
wieder zurück in den Alltag zu finden, soweit das möglich ist.

Ansonsten kann doch jeder tun was er will. Hefte ruhig das Fähnchen an.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.09.2007 15:32
#3 RE: 11. September antworten

ich denke ja eh dass die Brüder selbst hinter den Anschlägen stecken.....
oder dass einige zumidnest Bescheid wussten, aber nichts getan haben um es zu verhindern.
siehe den Thread den es zu diesem Themao irgendwo in den Weiten des Forum gibt.

Glaube ist Aberglaube

89 ( Gast )
Beiträge:

10.09.2007 15:37
#4 RE: 11. September antworten

Zitat von welfen2002
(Man möchte die Moslems damit nicht unnötig empören)
Das deren Intoleranz damit wieder hofiert wird, finde ich zum kotzen. Was ist mit unserer Empörung?
Zitat von welfen2002
Ich werde eine schwarze Schleife an meine Autoantenne basteln

Wenn es dann aber danach geht, müsste man zeitlebens mit einem schwarzen Fähnchen durch die Gegend ziehen.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.09.2007 16:15
#5 RE: 11. September antworten

es steht fest ...wir brauchen No - Go Areas
Dann machen wir um die Ausländerviertel eine Mauer,
um sie zu schützen. Und raus dürfen sie nur mit Visum,
oder wenn sie eine Arbeit vorweisen können.
ähm kommt mir irgendwie so bekannt vor....
das hat ja in Israel auch geklappt, oder war es das Warschauer Ghetto?

Als Muslim in Europa hat man sicher auch keinen leichten Stand.
Vor allem weil ein paar Spinner den Rest in Verruf bringen

Glaube ist Aberglaube

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

10.09.2007 19:01
#6 RE: 11. September antworten
In Antwort auf:
Ich meine das alles schon wieder sechs Jahre her ist und man soll die Toten ruhen lassen.
Lebendig werden sie ja doch nicht mehr und es hilft den Hinterbliebenen vielleicht besser
wieder zurück in den Alltag zu finden, soweit das möglich ist.

Das sehe ich speziell in diesem Fall anders!
Dahinter steckt eine menschenverachtende Ideologie und man sollte immer wieder darauf aufmerksam machen.
Warum sollen wir dann eigentlich noch der Opfer der Nazidiktatur gedenken?
In jedem Jahr wird der sogenannten "Reichskristallnacht" gedacht - ein vergleichbarer Stellenwert müsste dem 11. September zukommen.
Der hinter den Anschlägen stehende Geist ist sehr lebendig!
Warum sind nach den Anschlägen denn so viele Menschen zum Islam konvertiert?
Heute bauen sie schon selbst eifrig an ihren Bomben.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.09.2007 19:31
#7 RE: 11. September antworten

Wenn wir immer und überall Angst vor Terroranschlägen haben, dann geht die Rechnung der Terroristen auf. Der 11. September ist ein Tag wie jeder andere auch und sollte so behandelt werden.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.09.2007 19:44
#8 RE: 11. September antworten

für mich ist der 11. Sep ein Schlüsselerlebniss. Erst seit dieser Zeit interessiere ich mich überhaupt für Religion und was den Menschen dabei durch den Kopf geht. Für mich immer noch unbegreiflich.
Und noch unbegreiflicher, das hier in EU es verboten wird eine gemeinsame Gedenkminute dafür zu Stiften.
Stattdessen wird im TV über die möglichen unterschiedlichen Verschwörungstheorien berichtet was ganz amüsant ist, aber nicht Roß und Reiter benennt. Was ist bloß los in Deutschland?
Wenn ich öffentlich an die Nazi Opfer denke habe ich das Gefühl bereits Links und/oder Rechtsradikal zu sein.
So ähnlich geht es mir inzwischen wenn ich an die WTC Opfer denke. (oder nur Missverstanden?)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.513

10.09.2007 19:51
#9 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Stattdessen wird im TV über die möglichen unterschiedlichen Verschwörungstheorien berichtet was ganz amüsant ist, aber nicht Roß und Reiter benennt.

Fernsehen verblödet!
Wieder ein Beweis mehr...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2007 20:09
#10 RE: 11. September antworten

Woher hast du, dass in der EU alle Veranstaltungen zum Gedenken verboten werden?
Das wäre dann für mich wirklich der Skandal, gegen den man opponieren müsste.
Ansonsten habe ich nicht das Bedürfnis, den amerikanischen Terroropfern mehr zu gedenken als z.B. denen im Irak, in Somalia, Sudan usw.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.09.2007 21:15
#11 RE: 11. September antworten

ja wo ist eine Veranstaltung zum 11. September?
Ich habe aus dem Internet rausgefunden, das die in Brüssel verboten wurde. (Kannst Du besser recherschieren?)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

10.09.2007 21:18
#12 RE: 11. September antworten

Apropos Verschwörungstheorien....

hast du dir mal Gedanken gemacht was wäre wenn die Herren in Washington wirklich
tiefer in der Sache drinstecken, oder gar die Initiatoren des ganzen wären?
Dann wäre das ganze als Schmierenkomödie entlarvt, dann wären die Opfer nur
Statisten in einem dreckigen Krieg um Öl und Einflussgebiete im Nahen Osten.
Dann hätten sich die Herren die pseudodemokratische Maske vom Gesicht gerissen.
Dann würde sich deutlich zeigen dass nur einzig und allein Geld die Welt regiert,
und dass diese Herren dafür ALLES tun würden.
Aber so etwas will ja keiner wahr haben, daher wird jede Theorie die versucht
Licht ins Dunkel zu bringen als Verschwörungstheorie bezeichnet.
Zeige mir den der von den Anschlägen profitiert und ihr habt die Initiatoren gefunden.
Die islamische Welt hat nichts von diesen Anschlägen.
Sie ist seitdem den Argwöhnischen Blicken der Westlichen Welt ausgesetzt.
Die Profiteuere sitzen wo anders
Es lohnt sich darüber mal nachzudenken.

Glaube ist Aberglaube

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.09.2007 22:35
#13 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Ich habe aus dem Internet rausgefunden, das die in Brüssel verboten wurde.

Na, poste doch erst mal, was du gefunden hast. Dann guck ich mal, ob ich noch mehr Hintergründe finde. Kann mir echt nicht vorstellen, dass ne normale Gedenkveranstaltung verboten würde. Irgendwie stimmt da was nicht.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

10.09.2007 22:56
#14 RE: 11. September antworten
http://www.akte-islam.de/21.html
hier zum Beispiel, oder so http://www.politicallyincorrect.de/category/bruessel-demo/
http://protectisrael.wordpress.com/2007/...ember-verboten/
http://www.duesseldorf-blog.de/2007/08/2...me-planen-demo/

egal wie ich mit google suche, ich bekomme nur Verbote, es gibt offensichtlich keine Veranstaltung für einen Schweigemarsch zum 9/11 (wie es auch manchmal genannt wird)


http://www.eussner.net/artikel.html hier noch einer????
http://www.ksta.de/html/artikel/1187344895530.shtml

Und das von der Polizei
http://www.presseportal.de/polizeipresse...0/polizei_koeln

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.09.2007 05:55
#15 RE: 11. September antworten

Das einzige was ich finden konnte war, das gewisse Demos verboten wurden. Vom Verbot der Schweigeminute steht da nichts und auch
nicht davon selber den Toten zu gedenken.

In Antwort auf:
es gibt offensichtlich keine Veranstaltung für einen Schweigemarsch zum 9/11


Halte doch selber Deinen eigenen Schweigemarsch, wenn Dir das so wichtig ist. Das kann nun wirklich keiner verbieten.
(oder ist es verboten in Deutschland mit seiner Familie schweigend spatzieren zu gehen?)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2007 08:31
#16 RE: 11. September antworten
Das in Brüssel ist wohl nicht in erster Linie ne Demo zum Gedenken, sondern zur Warnung vor Islamisierung. Wenn man aber weiter liest, was dort in der Richtung sonst noch los ist, scheint mir eine solche Demo durchaus angebracht.
Ebenso wie die in Köln. Es ist mir nicht verständlich, wieso Demos von Nazis erlaubt werden müssen, solche aber abgesagt werden können.

Mein Fazit: Deine eingangs aufgestellte Behauptung, es werden alle Veranstaltungen zum Gedenken der Toten in NY in EU verboten, ist nicht nur mächtig überzogen, sondern sogar falsch.

Es ist trotzdem zum Kotzen, wie mit den angemeldeten Demos umgegangen wird. Das ist nun mal ein Thema, das auch benannt gehört. Wie man dann mit solchen Hinweisen wie:
In Antwort auf:
Halte doch selber Deinen eigenen Schweigemarsch, wenn Dir das so wichtig ist. Das kann nun wirklich keiner verbieten.
(oder ist es verboten in Deutschland mit seiner Familie schweigend spatzieren zu gehen?)
reagieren kann, ist mir völlig schleierhaft.
Aber vielleicht waren es ja nur wieder Sprachprobleme, Tao Ho?
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2007 09:09
#17 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Bruder Spaghettus schrieb kluge Dinge: Woher hast du, dass in der EU alle Veranstaltungen zum Gedenken verboten werden?
Das wäre dann für mich wirklich der Skandal, gegen den man opponieren müsste.
Ansonsten habe ich nicht das Bedürfnis, den amerikanischen Terroropfern mehr zu gedenken als z.B. denen im Irak, in Somalia, Sudan usw.


Kann ich nur unterschreiben.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.09.2007 11:16
#18 RE: 11. September antworten
In Antwort auf:
Aber vielleicht waren es ja nur wieder Sprachprobleme, Tao Ho?


Nein, lieber BS. Das war ernst gemeint. Wer kann welfen davon abhalten seine eigenen
Dinger diesbezüglich durchzuziehen? Oder ist es verboten z. B. mit einem Plakat vor
der Brust schweigend durch die Strassen zu ziehen? Wenn ja, bitte wo ist das Gesetz.
In Frankreich habe ich sogar das Recht auf meinem eigenen Grund und Boden jederzeit
und solange wie ich will ein Schild aufzustellen, mit den Worten: "Meiner Meinung nach
ist ****** Scheisse!!!"

Also, warum soll welfen nicht mir einem Schild durch die Strasse laufen, auf dem steht,
das er eben das und das doof findet und er gegen dieses und jenes ist?

Wenn welfen das nicht macht, weil er Angst hat anzuecken oder so, ist das nicht mein
Problem. Ansonsten wünsche ich ihm viel Freude dabei. Hab auch mal ne Zeitlang gerne
demonstriert.

Ist also eher weniger ein Verständigungsproblem, als mehr ein Verständnisproblem (warum
kriechen die Deutschen, nur weil Bubumann aus Brüssel das so will?).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

11.09.2007 11:22
#19 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
(warum
kriechen die Deutschen, nur weil Bubumann aus Brüssel das so will?).
Das alte deutsche Phänomen: Gehorsam und Hörigkeit.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.09.2007 11:34
#20 RE: 11. September antworten
In Antwort auf:
Das alte deutsche Phänomen: Gehorsam und Hörigkeit.


Scheiss drauf... welfen ist Deutscher und darf ja wohl in Deutschland frei seine
Meinung äussern. (solange er die Gesetze beachtet) Alles andere wäre echt peinlich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

89 ( Gast )
Beiträge:

11.09.2007 12:22
#21 RE: 11. September antworten
Zitat von Tao-Ho

Scheiss drauf... welfen ist Deutscher und darf ja wohl in Deutschland frei seine
Meinung äussern.
Wenn die deutschen staatlichen Institutionen sich nach den Brüssler Richtlinien richten, ob die nun dumm oder vernünftig sind, dann ist das Gehorsam.

Und dem welfen will ich doch gar nicht sein Demonstrationsrecht streitig machen, das tun andere, von mir aus kann er Tag und Nacht demonstrieren.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2007 12:39
#22 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
warum
kriechen die Deutschen, nur weil Bubumann aus Brüssel das so will?).

Herrliches Pauschalurteil.
Wir Deutschen sind also alle Kriecher
Vor allem aber, was hat die Demo in Köln mit Brüssel zu tun? Solltest schon erst mal die Fakten analysieren, ehe du zu solchen Rundumschlägen ausholst.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.09.2007 12:43
#23 RE: 11. September antworten

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2007 12:43
#24 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Wenn die deutschen staatlichen Institutionen sich nach den Brüssler Richtlinien richten, ob die nun dumm oder vernünftig sind, dann ist das Gehorsam.

Sehe ich nicht so. Das ist Einhaltung dessen, was man selbst mit beschlossen hat. Das ist, zumindest teilweise, auch bewusstes opfern eigener Befindlichkeiten, um die EU zu stärken.
Mich kommt da das Kotzen nicht an, wenn ich bei EU an Deutschland denke, sondern eher an Polen, Großbritannien und, in letzter Zeit immermehr, Frankreich.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.09.2007 13:01
#25 RE: 11. September antworten

In Antwort auf:
Mich kommt da das Kotzen nicht an, wenn ich bei EU an Deutschland denke, sondern eher an Polen, Großbritannien und, in letzter Zeit immermehr, Frankreich.

Och, damit können die Polen gut leben, die Briten auch und auch den Franzosen ist es egal, was ein Bruder Spagetthus so von ihnen denkt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor