Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 1.294 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 17:21
#26 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von 89
Zitat von AnNe

Komm erstmal so weit wie ich, dann schaun wir mal, was uns am Ende erwartet - solange reicht mir, was ich jetzt lebe.
AnNe
Dann mache ich jetzt mal was ganz ungewöhnliches und untypisches für diesen Thread, ich poste nur 2 Sätze. Und der 2. beinhaltet die Feststellung, das mir ja selten solch 'gelebte' Arroganz untergekommen ist, die wir natürlich nicht nachvollziehen können, da kein Aas das Thomas-Evangelium gelesen hat.

Ai dann erklär mir das mal mit der Arroganz, hm?

Denn - sollte wahr sein, was ich da sage, dann hat das sehr wenig mit Arroganz zu tun.
Und möglich isses doch, oder?

Aber ich hab eh kein Problem mit Arroganz. Auch keine mit Naivität - alles zu seinem Zeitpunkt.
Wenns für dich ein Problem darstellt - bitte. Damit hab ich auch kein Problem.

Und? War das jetzt wieder arrogant?

Ich finde, es ist einfach nur meine Meinung


AnNe

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.09.2007 17:26
#27 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von AnNe
Das Smilie da macht mir Spaß - du fühlst dich nämlich ganz anders an - so als wärst du kurz davor, in die Tastatur zu beißen. aber ich kann mich natürlich auch irren - kein Thema
AnNe


Also gut gebe es zu, verbrauche mindestens ein Keyboard pro Tag, was für mein Temperament und meine Zähne spricht (*)
(*an dieser Stelle würde ich eigentlich gerne ein Ausrufezeichen setzen aber in meiner Erregung finde ich die verdammte Taste nicht)

Hatte aber gerade eine "Vision" von Krankheit und religiöser Sturheit.....aber das ist eine lange Geschichte....

!

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 17:27
#28 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Da gehts einfach nur darum, auszuprobieren, was geschieht, wenn man seine Abneigungen abtrainiert eine Art Bewusstseinsarbeit, mehr nicht. Und wie sich Fenris anhört, hat er das noch nicht probiert - also kann ich ja wohl sagen, dass er mal so weit kommen soll, bevor er mit mir über die Ergebnisse diskutieren kann. Weil er es vorher halt einfach noch gar nicht wissen KANN.

WAS also hat das mit Arroganz zu tun?
Ist es da nicht eher arrogant, mir meine Erfahrungen abzusprechen, ohne zu wissen, wovon ich rede?

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 17:36
#29 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Fenris
Zitat von AnNe
Das Smilie da macht mir Spaß - du fühlst dich nämlich ganz anders an - so als wärst du kurz davor, in die Tastatur zu beißen. aber ich kann mich natürlich auch irren - kein Thema
AnNe

Also gut gebe es zu, verbrauche mindestens ein Keyboard pro Tag, was für mein Temperament und meine Zähne spricht (*)

Das glaub ich dir nicht

In Antwort auf:
(*an dieser Stelle würde ich eigentlich gerne ein Ausrufezeichen setzen aber in meiner Erregung finde ich die verdammte Taste nicht)

Schon klar - nu passt du auf

In Antwort auf:
Hatte aber gerade eine "Vision" von Krankheit und religiöser Sturheit.....aber das ist eine lange Geschichte....
!

Ich habe viiiel Zeit

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

13.09.2007 17:50
#30 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten
Zitat von AnNe
Ich habe viiiel Zeit


Nun ich weiss nicht, ob Dein zartes Gemüt und unsere fragile Freundschaft schon solche Kost verträgt, werde Dir aber den Thread bei Gelegenheit gerne raussuchen.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2007 18:32
#31 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten
In Antwort auf:
die sich immer wiederholenden Aussagen (mom - mal gaaanz langsam und deutlich) a - u - s - p - r - o - b - i - e - r - t

Du hast die Worte Jesu ausprobiert?
Aber dazu musstest du sie doch erst mal kennen, oder läuft das bei Herzmuskeldenkern anders?

Oder meinst du du hast jedes einzelne Wort ausprobiert, irgendwo zu schreiben z.B. Dann hast du in den Duden geguckt und die, die du richtig geschrieben hast, waren die wörtliche Worte? Aber wie hast du die dann zu Sätzen gefügt, vielleicht sogar zu solchen, die nen Sinn ergeben?

Nee, nee, mit ausprobieren erfährt man keine wörtlichen Worte. Vielleicht aus der Bibel und dann die Lehrsätze ausprobiert und dann gemerkt, welche richtig waren? Hast deine Eltern und deine Geschwister verstoßen, und dann gemerkt, das war falsch? Oder im Gegenteil, gemerkt nun lebst du viel besser und folglich war das richtig?

Los, schreib mal paar Einzelheiten.

Noch mal meine Frage: Woher kennst du die wörtlichen Worte Jesu?
emporda ( Gast )
Beiträge:

13.09.2007 18:41
#32 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

AnNe
Nun - dazu musste ich erst einmal klären, was Gott für mich ist, nämlich vollkommen. Und wenn Gott nu vollkommen ist, darf ihm ja nix fehlen.

Hast Du diese Meinung auch vom Papst absegnen lassen, das ist unbedingt notwendig

Nichtwissenschaftliche Ideen (Glaube und Religion) gipfeln fast imer in der Behauptung, sie sind absolut richtig, nie zu widerlegen und sind allein dadurch eine Pseudowissenschaft. Wissenschaftliche Theorien bleiben nie unverändert, es gibt weder absolute noch ewige Wahrheiten, noch war oder ist jemand allwissend – ganz sicher nicht als alter Tattergreis von Leiden wie Alzheimer und Parkinsion geplagt und durch eine Vielzahl absurder Erkenntnisse und Entscheidungen belegt. Die Wissenschaft arbeitet mit Hypothesen und Theorien, Verbesserungen, Tests, Beweisen, neuen Tests, Diskussionen usw. Pseudowissenschaften sind nicht falsifizierbar - bei Kenntnis der fundamentalen Fakten der Wissennschaft totaler Unsinn. Theologie ist deswegen keine Wissenschaft sondern nur ein Kult, sie kann weder wahre noch faktisch richtige Antworten finden, die der theologischen Forschung erlaubte Freiheit gilt innerhalb des Glaubens der Kirche. Theologie bedingt immer Glaubenserfahrung, die Existenz Gottes ist nicht hinterfragbar und somit unwissenschaftlich. Die Instruktion über kirchliche Berufung des Theologen der Ratzinger-Kongregation von 1990 definiert die katholische Theologie derart, daß dies Fach nicht an eine Universität gehört. Im Fall Lüdemann (2005, BVerwG 2 C 31.04) folgt das Bundesverwaltungsgericht dieser Sichtweise.

Auf diese generelle Problematik hingewiesen, hat die KK unter Ratzinger folgende Erklärung:
"Man kann sich darum nicht auf diese Rechte des Menschen berufen, um sich den Äußerungen des Lehramtes (der KK) zu widersetzen."
"Hier von der Verletzung von Menschenrechten zu reden, ist fehl am Platze, denn man verkennt dabei die genaue Hierarchie dieser Rechte ..."

Mit anderen Worten, weder die Menschrechte noch die Grundrechte der Verfassung (Grundgesetz) haben bei Glaubenskonflikten Gültigkeit oder Bedeutung, die Rechte der KK sind höherrangig.

Verfolgt man die Argumentation weiter, trifft man auf folgende Begründungen:
"Vom Lehramt (der KK) abweichende Meinungen sind nach Ansicht der Instructio ein moralisches Problem. Sie sind sachlich nicht begründbar, sondern wurzeln in einem persönlichen Defekt des Abweichlers, z.B. in seiner mangelhaften persönlichen Heiligung, seinem ungenügend gebildeten Gewissen, seiner sündigen Verfaßtheit, seinem auf Vorurteilen beruhenden Geist der Kritik, seiner Untreue gegen den Hl. Geist"

In anderen Worten: Wer die katholische Glaubenslehre nicht absolut ohne jeden Zweifel annimmt, der hat ein moralisches Problem und eine Macke. Willkommen im Club der etwa 5,5 Milliarden unwürdigen Kreaturen auf dieser Erde.
__________________

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

13.09.2007 19:08
#33 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Eben das ist es. Einer der Gründe, warum ich die KK zum K... finde. Und da stehe ich nicht allein.
Im Goethe-Institut in Weimar befindet sich ein Brief Goethes an einen Freund, in dem er den Katholizismus als "große Sch...e" (grande merde - big shit) bezeichete.
(Ich setze das in französisch und englisch da hin, weil in einigen Foren die Texteditoren automatisch solche Kraftwörter löschen. Weiß nicht, ob's hier auch so ist.)

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

89 ( Gast )
Beiträge:

13.09.2007 19:21
#34 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Ahriman
weil in einigen Foren die Texteditoren automatisch solche Kraftwörter löschen. Weiß nicht, ob's hier auch so ist.)
Das ist'n pluralistisches, progressives, für (fast) jeden Kraftausdruck offenes Forum.

Hier kannste IQ-Werte manipulativ an' Mann oder die Frau bringen, von der Erdscheibe faseln und dich besabbern vor lauter Begeisterung über die eigene Einzigartigkeit.Geht alles.....

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 19:34
#35 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
die sich immer wiederholenden Aussagen (mom - mal gaaanz langsam und deutlich) a - u - s - p - r - o - b - i - e - r - t

Du hast die Worte Jesu ausprobiert?
Aber dazu musstest du sie doch erst mal kennen, oder läuft das bei Herzmuskeldenkern anders?

Lassen wir das, hm?
Du willst nicht verstehn, also kann ich es mir das sparen.


AnNe

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 19:37
#36 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
AnNe
In Antwort auf:
Nun - dazu musste ich erst einmal klären, was Gott für mich ist, nämlich vollkommen. Und wenn Gott nu vollkommen ist, darf ihm ja nix fehlen.

Hast Du diese Meinung auch vom Papst absegnen lassen, das ist unbedingt notwendig


Das lassen wir auch, hm? Ist mir einfach zu dov - verstehen wie meinen?
Ich bin nicht dumm genug, um nicht zu mehrken, wenn mich wer nur falsch verstehen will.
Aber immerhin - eine Frage, die auf Interesse schließen ließ von Christian D - den Rest kann ich abschminken, das ist mir zu dov


AnNe

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 19:39
#37 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Ahriman
Eben das ist es. Einer der Gründe, warum ich die KK zum K... finde. Und da stehe ich nicht allein.
Im Goethe-Institut in Weimar befindet sich ein Brief Goethes an einen Freund, in dem er den Katholizismus als "große Sch...e" (grande merde - big shit) bezeichete.
(Ich setze das in französisch und englisch da hin, weil in einigen Foren die Texteditoren automatisch solche Kraftwörter löschen. Weiß nicht, ob's hier auch so ist.)

Da bin ich ja beruhigt - ich dacht schon, du könntest nur dagegen sein - ggen was auch immer, aber ich sehe - ghet ja.
Halt nicht bei mir, da ist das übliche Rudelverhalten erkennbar - übrigens sehr bezeichnend für Moses-Jünger und ales andere als neu für mich. Fenris hatte recht - definitiv das falsche Forum. Eher kann Christ mit Atheist als mir gegenüber einfach nur offenbleiben. Aber schon okee - warn Versuch wert


AnNe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2007 19:46
#38 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

In Antwort auf:
Lassen wir das, hm?
Du willst nicht verstehn, also kann ich es mir das sparen.



Irrtum. Ich will unbedingt verstehen.
Gerade deshalb ist ja für mich deine Antwort, du hättest die wahren oder wörtlichen Worte Jesu durch ausprobieren erkannt, nicht akzeptierbar. Das verstehe ich nicht. Viele andere hier sicher auch nicht. Erkläre uns doch mal genauer, wie du das ausprobiert hast.

Es bleibt bei meiner Frage: Woher kennst du die wahren Worte Jesu?

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 19:54
#39 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Vergiss es - Christian hat eine Frage mit Interesse gestellt - du willst nur kontern.
Oder zumindest wolltest du nur kontern. Oder aber.... - aber das sag ich nicht, dann wärste ja noch beleidigter. Aber wenn du hättest verstehen wollen - und das mit halbwegs klar in der Birne - dann hättest du definitiv anders reagiert. Ich bin nicht blöd und das da kannste meinetwegen hier erzählen - ich weiß, wie Interesse klingt. Bei dir hab ich keins gefunden - ist halt nun mal so.


AnNe

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 20:00
#40 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten
In Antwort auf:
Warnung vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer
Und als die Jünger ans andre Ufer gekommen waren, hatten sie vergessen, Brot mitzunehmen. Jesus aber sprach zu ihnen: aSeht zu und hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzäer! Da dachten sie bei sich selbst und sprachen: Das wird's sein, daß wir kein Brot mitgenommen haben.

Als das Jesus merkte, sprach er zu ihnen:
Ihr Kleingläubigen, was bekümmert ihr euch doch, daß ihr kein Brot habt?
Versteht ihr noch nicht?
Denkt ihr nicht an die fünf Brote für die fünftausend und wieviel Körbe voll ihr da aufgesammelt habt?
Auch nicht an die csieben Brote für die viertausend und wieviel Körbe voll ihr da aufgesammelt habt?
Wieso versteht ihr denn nicht, daß ich nicht vom Brot zu euch geredet habe?

Hütet euch vielmehr vor dem Sauerteig der Pharisäer und Sadduzäer!
Da verstanden sie, daß er nicht gesagt hatte, sie sollten sich hüten vor dem Sauerteig des Brotes, sondern vor der Lehre der Pharisäer und Sadduzäer.


Und deine wiederholte Frage, woher ich die wahren Worte Jesus kenne, ist so etwas von offensichtlich an meinen Beiträgen vorbei, dassich es eben einfach lasse. Das hätte ein Kleinkind kapiert - du hingegen gehst nach Korinthen picken - ai gut, dann eben nicht. Du willst es weder erfahren noch willst du auf irgendetwas von mir eingehen noch willst du irgendetwas selbst herausfinden. Und da mach ich mir die Mühe halt nicht. Ist mir - wie schon wiederholt geschrieben - zu dov. Die Spielchen kannste hier gerne weiterspielen, aber spiel sie ohne mich. Dafür ist mir meine Zeit nun doch wieder zu schade.

Und ich habe mich sowieso geirrt.
Als ich geschrieben habe, dass du mir gefällst - war einfach ein Irrtum, tut mir leid


AnNe
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2007 20:15
#41 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten
In Antwort auf:
Vergiss es - Christian hat eine Frage mit Interesse gestellt - du willst nur kontern.

Na, doch aber auch mit Interesse, halt dem am Kontern. Was hast du dagegen? Hier ist ein Diskussions-, kein Missionsforum.

Oder ist deine Erklärung, woher gerade du die wörtlichen Worte Jesu kennst, so schwach, dass du Angst vor Kontern hast? Schade, ich hätte gedacht, da kommt was wo mal ne richtige Diskussion losgehen kann.

Aber gleich den Kopf einziehen und sich mit Augen zu in die Ecke stellen
Nee, das kannst du besser.

Komm, gib deinem Denkorgan einen Stoß und sag mir endlich:

Woher kennst du die wahren Worte Jesu?

In Antwort auf:
Als ich geschrieben habe, dass du mir gefällst - war einfach ein Irrtum, tut mir leid

Ach, das war ernst gemeint? Hätte ich doch nur soviel Feingefühl wie Fenris, nun hab ich das zart keimende Blümchen mit meiner kindlichen Fragerei scheints im Keim erstickt.
89 ( Gast )
Beiträge:

13.09.2007 20:17
#42 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von AnNe
Das hätte ein Kleinkind kapiert
AnNe
Wir haben nicht den entsprechenden IQ....und es nicht ausprobiert..und außerdem sind wir zu dov...

na dann Tschüss

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

13.09.2007 20:25
#43 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

dich besabbern vor lauter Begeisterung über die eigene Einzigartigkeit.
-------------

Ich darf mich besabbern? Ehrlich? Warum hat mir das vorher noch keiner gesagt?

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 20:35
#44 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Vergiss es - Christian hat eine Frage mit Interesse gestellt - du willst nur kontern.

Komm, gib deinem Denkorgan einen Stoß und sag mir endlich:
Woher kennst du die wahren Worte Jesu?

Gegenfrage: Wo habe ich geschrieben, dass ich die wahren Worte Jesus kenne?
Ich habe wörtlich genommen, was auch du in x Zitaten gebracht hast. Ich mag einen Irrtum meinerseits erkennen können - sonst wäre ich ja auch nie soweit gekommen und würde wie ihr hier über Fiktionen diskutieren. Waren ja auch meine Irrtümer - aber lass - hat keinen Zweck. Ist ja nicht so, als ob irgendeiner auf etwas eingegangen sei. Geht nur um Rechthaberei - ich habe gesagt, kann jeder glauben, was immer er will und das habe ich auch gemeint. Und dumme Ausreden habe ich in den letzten Jahren weiß Gott genug gehört und gelesen, das brauch ich nicht mehr.

Unnu bleib ich hier raus.
Vergesst es - ihr seid scheinbar die übliche Meute und das wars halt.


AnNe

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 20:36
#45 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von mum1
dich besabbern vor lauter Begeisterung über die eigene Einzigartigkeit.
-------------
Ich darf mich besabbern? Ehrlich? Warum hat mir das vorher noch keiner gesagt?

Hört hört...


*wurgz*

un tschüss

89 ( Gast )
Beiträge:

13.09.2007 20:43
#46 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von mum1

-------------
Ich darf mich besabbern? Ehrlich? Warum hat mir das vorher noch keiner gesagt?

Hier herrschen Manieren wie im alten Rom, merkst du doch, und die klügsten Köpfe einer ganzen Generation schmeißen verzweifelt das Handtuch, streichen die Segel und suchen das Weite.
Ich geh' jetzt auch
..aber nur für heute.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

13.09.2007 20:48
#47 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Also ich folgte dieser Diskusion und als Zuschauer fand ich sie echt in Ordnung, Interessant und Aufschlussreich.

Wie kommts das Anne jetzt das Feld räumt? Hab ich irgendwas nicht kapiert?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

13.09.2007 22:24
#48 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Also ich habe nun einige Beiträge von AnNe gelesen - alle kann ich mir beim besten Willen nicht antun!
Das ist ja zum wieder katholisch werden!
Langsam bekomme ich wieder Sympathien für die katholische Kirche, denn dieses protetantische Geschwafel ertrage ich beim besten Willen nicht.

In Antwort auf:
Jesus hatte doch gesagt: Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet

Also will ja der oberste Richter wohl gerichtet werden...
Ich tu ihm den Gefallen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.09.2007 22:33
#49 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Hey Anne, du liest doch trotz des Abschieds bestimmt noch mit. Also antworte ich auch noch mal.

Zitat von AnNe
Gegenfrage: Wo habe ich geschrieben, dass ich die wahren Worte Jesus kenne?

Gut, zugegeben, so ganz wörtlich nicht. Aber wenn man sein Gehirn noch nicht zu gunsten seines Herzens veräußert hat, lässt das doch gar keinen anderen Schluss zu:

In Antwort auf:
Ich fing irgendwann an, Jesus wörtlich zu nehmen... für mich wars gar nicht so weit hergeholt, Jesus mal wörtlich zu nehmen...Ich nehme ihn nämlich wörtlich

und noch mehr hier
In Antwort auf:
Die wissen eigentlich kaum was über ihn - die plappern (wie ich über 30 Jahre) nach, was se von ihm erzählt kriegen, aber was der wirklich SAGTE, wissen die wenigsten.

Also nach 30 Jahren hast du, im Gegensatz zu den meisten anderen, nicht nur das nachgeplappert, was sie von ihm erzählt bekommen, sondern offensichtlich irgendwie Direktzugriff bekommen. Die Bibel kannst du demnach, obwohl es sich mal so anhört, ja kaum als authentische Quelle für die Worte Jesu nehmen. Das sind ja auch nur die, die andere über ihn erzählen. Das zum großen Teil ohne ihn selbst je gekannt zu haben.
Es erstaunt mich auch, wieso du jetzt behauptest, nie etwas behauptet zu haben, nachdem du die ganze Zeit behauptest hast, deine Behauptung hättest du schon längst erklärt. Oder liegts daran, dass ich, weil das für mich die gleiche Bedeutung hatte, nicht mehr nach den wörtlichen Worten Jesu sondern nach den wahren Worten Jesu gefragt habe.
Gut, da zeige ich mich einsichtig. Ich frage wieder:

Woher kennst du die wörtlichen Worte Jesu?

AnNe Offline



Beiträge: 69

13.09.2007 22:39
#50 RE: Ist Gott wirklich allwissend? antworten

Zitat von mum1
Also ich folgte dieser Diskusion und als Zuschauer fand ich sie echt in Ordnung, Interessant und Aufschlussreich.
Wie kommts das Anne jetzt das Feld räumt? Hab ich irgendwas nicht kapiert?

Ai versuch einfach mal, dich in meine Situation einzufühlen, dann wirst du verstehen, dass ich mir das einfach nicht mehr antue. Hier geht es definitiv nicht darum, etwas zu verstehen, was man noch nicht kennt, sondern darum, die eigene Überzeugung als richtig und eine fremde als lächerlich darzustellen - oder findest du, dass ich hier offen angenommen wurde? Ich nämlich nicht. Und weil ich derlei Diskussionen in solchen Kreisen schon seit Jahren kenne, weiß ich, dass die auch nicht aufgeben - die wollen einfach nur gewinnen - von Wahrheit kennen lernen und selbst etwas ausprobieren wollen halten sie nix - sonst würden sie es ja machen. Tun sie aber nicht - sie diskutieren wie die Besesessenen über etwas, das sie ja ganz offensichtlich weder kennen noch kennen lernen wollen.

Falls sich der eine oder andere mit Interese findet, bleib ich, keine Frage -aber das hier geb ich mir nicht mehr. Hast doch gesehn - als ich mich verabschiedet hab, war außer ein paar argumentativ diletantischen Pöbeleien nix zu sehn. Hab ich wen angepöbelt? Nö - ich war nur nicht zu verunsichern, das hat sie angep****. Oder findest du, dass ich das falsch sehe?

Ou nee - musst nicht antworten, sonst kriegst du sie noch ab, will ja keiner.
Lerne mich keiner die Mentalität der Thora-Anhänger kennen - ich kenne sie nämlich seit... - 7 Jahren, was Foren angeht. Zugegeben, ich hab es die ersten Jahre entschieden länger durchgehalten -a ber gebracht hats nix. Ist ja auch nicht schlimm - muss ja keiner, hab ich wiederholt geschrieben, ist aber egal - Hauptsache dagegen. Kuck dir doch den Beitrag unter dem deinen an - sich nicht geben können, alles zu lesen - aber dagegen sein. Geht ja garnicht, dass man einen anderen nicht über-zeugen kann. Mir war nicht daran gelegen - von Anfang an nicht, das hab ich sowieso nicht an mir. Drum lass ich es ja, wenn ich seh, dass es keinen Zweck hat.


AnNe

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor