Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.071 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.10.2007 11:43
Schweiz marschiert nach Rechts antworten

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...07481-2,00.html

Tja die schweiz als Europas Herz der Finsternis.
Lesen !!!!

Glaube ist Aberglaube

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

02.10.2007 13:38
#2 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Zitat von kadesch
Tja die schweiz als Europas Herz der Finsternis.
Lesen !!!!


Ach, wie ging der gleich noch, irgendwas mit eigener Schwelle und zuerst kehren....?

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1...d-2954892_.html

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

02.10.2007 14:23
#3 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

89 ( Gast )
Beiträge:

02.10.2007 14:48
#4 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Na dann halten wir uns mal diplomatisch aus diesem schweizerisch - deutschjüdischen 'Konflikt' heraus....

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

02.10.2007 15:16
#5 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Zitat von 89
Na dann halten wir uns mal diplomatisch aus diesem schweizerisch - deutschjüdischen \'Konflikt\' heraus....

Ach was, sind ja erst beim "Säbelrasseln", ist doch zudem ein typischer Jekami-Beitrag.....und Zurückhaltung steht Dir ungefähr gleich gut wie mir Diplomatie...lol

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.10.2007 15:17
#6 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Achtung Satire!!!!!

Zigeuner werden ja neuerlich auch als "buntbekleidete mobile ethnische Minderheit" betitelt
also ich bleib da beim Bestellen eines Zigeunerschnitzels doch lieber beid er alten Form
"Sinti und Roma Schnitzel"

also man kann es mit dem umformulieren auch ench übertreiben, finde ich!!!!

Glaube ist Aberglaube

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

02.10.2007 15:46
#7 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Ach Quatsch ! Ich werde mir mal eben einen auf einer Waffel sitzenden mit Schokolade überzogenen Eischaumkuss besorgen

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.10.2007 16:44
#8 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

was willst du denn mit dem Ding?
Etwa Essen?
Das könnte man dir ja als fremdenfeindlichen oder gar rassistischen Akt auslegen.
Jeder weiß doch was mit dieser Umschreibung gemeint ist!!!!!
Ich stehe ja selbst immer vor dem Dilemma:

In meiner Stammkneipe arbietet eine Afrikanerin als Bedienung.
Wenn sie mich fragt ob ich noch was trinken möchte komme ich immer ins Grübeln.
Wenn ich Nein sage bin ich ein Rassist?
Wenn ich ja sage, heisst es ich würde Menschen mit dunkler Hautfarbe ausnutzen und mich bedienen lassen.
Seitdem gehe ich nicht mehr in die Kneipe!!!!

Glaube ist Aberglaube

Shylock ( Gast )
Beiträge:

02.10.2007 19:22
#9 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Zitat von kadesh
Tja die schweiz als Europas Herz der Finsternis.
Lesen !!!!


Kennst Du die Antwort der Linken auf dieses Plakat? Es sind nicht alle SChweizer auf (Nazi-)Blochers Seite...

Angefügte Bilder:
bundesrat[1].jpg  
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

04.10.2007 14:54
#10 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Zitat von Shylock
Kennst Du die Antwort der Linken auf dieses Plakat?


Das ist leider genau eines der Probleme in unserer politischen Landschaft, dass die Linken nicht mehr fähig sind etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, sondern seit Jahre immer abzuwarten bis die bürgerlichen Parteien die Katze aus dem Sack lassen. Dann entwerfen sie ihr „Schaut was die andern da für Schwachsinn produzieren“-Programm und wundern sich am Schluss, dass sie ständig Wähler verlieren.
An Fakten hatten die Linken noch nie Freude, dass merkt man schnell wenn man einfach mal wissen möchte, wer den eigentlich genau ihre Programme und Visionen finanzieren soll.
Ich praktiziere aber auch da, was Politik und die damit verbundenen Heilsversprechen angeht,
eine Art „Polit-Atheismus“.


__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Shylock ( Gast )
Beiträge:

06.10.2007 16:35
#11 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Heute habe ich beim Einkaufen eine Kritzelei gesehen, die jemand auf das aktuelle SVP Plakat angebracht hat. Endlich sagt mal jemand die Warheit über die SVP...
Angefügte Bilder:
anti svp 002.jpg  
qilin Offline




Beiträge: 3.552

07.10.2007 07:53
#12 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Stimmt ja im Prinzip - aber auch wenn niemand mit ihnen zu tun haben will bisher - sie nehmen zu. Und solche Aktionen wie gestern in Bern,
wo ein paar hundert 'Autonome' ihre Demo gestört und der Polizei eine Straßenschlacht geliefert haben, sind nur Propaganda für sie...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.10.2007 10:59
#13 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Woran erkennt man dass ein Politiker lügt...
Wenn er den Mund aufmacht!!!!!!

Glaube ist Aberglaube

89 ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 14:18
#14 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Zitat von qilin

wo ein paar hundert \'Autonome\' ihre Demo gestört und der Polizei eine Straßenschlacht geliefert haben, sind nur Propaganda für sie...


Was schlägst du statt dessen vor? Todschweigen?

Der Bodensatz für die steigende Popularität solcher Haufen ist doch vorhanden. Selbst wenn es nur viele heimlich Beifallklatschende sind, sei es nun in der Schweiz od. Deutschland od. Österreich.

Der Schoß ist fruchtbar noch....
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.10.2007 14:44
#15 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

ähm ...
ich würde es mal mit einer friedlichen Demonstration versuchen.
Jede GEwalt auf Seiten der Demonstranten ist eine Rechtfertigung bzw.
Bestätigung der Thesen dieser Partei. Ganz einfach.

Glaube ist Aberglaube

89 ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 14:57
#16 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Zitat von kadesch
Ganz einfach.
Wenn's so einfach ist, nun gut.
Lasst uns Nelken an's Revers haften und dann untergehakt mit 'Die Gedanken sind frei...' von Olle Heinrich auf den Lippen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.10.2007 14:59
#17 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Randale ist nie ein Argument - meine erste Reaktion auf die Meldung war
"Wenn das die SVP mal nicht selbst gedeichselt hat - Besseres konnte ihnen gar nicht passieren..."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

08.10.2007 16:37
#18 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

es ist einfach KEINE Gewalt anzuwenden.
Das schmälert nicht den Gedanken des Widerstandes, sondern verleiht
ihm Glaubwürdigkeit und Respekt.
Denkt ihr dass es eine deutsche Wiedervereinigung gegeben hätte wenn
damals Blut geflossen wäre? Dann wäre das System der SED mit aller Härte
gegen die Demonstranten vorgegangen.
Aber den Genossen war klar dass sie für ewig geächtet wären wenn es zum Blutbad
gekommen wäre. Ich habe Achtung vor so viel Weitblick

Die Öffentliche Meinung der Welt ist manchmal mehr Wert als 1000000 Panzer

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2007 10:17
#19 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten
Aber was ist Gewalt? Das hier?

Die Gewalt

Die Gewalt fängt nicht an
wenn einer einen erwürgt.
Sie fängt an, wenn einer sagt:
"Ich liebe dich:
Du gehörst mir!"

Die Gewalt fängt nicht an
wenn Kranke getötet werden.
Sie fängt an, wenn einer sagt:
"Du bist krank:
Du mußt tun was ich sage!"

Die Gewalt fängt an,
wenn Eltern
ihre folgsamen Kinder beherrschen
und wenn Päpste und Lehrer und Eltern
Selbstbeherrschung verlangen.

Die Gewalt herrscht dort wo der Staat sagt:
"Um die Gewalt zu bekämpfen
darf es keine Gewalt mehr geben
außer meiner Gewalt"

Die Gewalt herrscht
wo irgendwer oder irgend etwas
zu hoch ist oder zu heilig,
um noch kritisiert zu werden.

Oder wo die Kritik nichts tun darf
sondern nur reden,
und die Heiligen oder die Hohen
mehr tun dürfen als reden.

Die Gewalt herrscht dort wo es heißt:
"Du darfst keine Gewalt anwenden!"

Die Gewalt herrscht dort
wo sie ihre Gegner einsperrt
und sie verleumdet
als Anstifter zur Gewalt.

Das Grundgesetz der Gewalt lautet:
"Recht ist, was wir tun.
Und was die anderen tun,
das ist Gewalt!"

Die Gewalt kann man vielleicht nie
mit Gewalt überwinden,
aber auch nicht immer
ohne Gewalt.

(Erich Fried)


Oder muss man Steine auf Menschen schmeissen?

Ums mal praktisch zu machen: Es ist noch nicht allzu lage her, da setzten sich einige dutzend Menschen einem Fascho-Aufmarsch in den Weg; passiert in Halbe (wo der größte Soldatenfriedhof Dtld. ist, und die Nazis regelmäßig demonstrieren). Daraufhin machte die Polizei den Weg mit Pfefferspray und Knüppeln frei. Ging die Gewalt hier von den Protestiereden aus? War die Staatsgewalt legitim, um die Rechte der Nazis zu schützen? Übrigens war die Demonstration der Rechtsradikalen ein jahr zuvor von mehreren hundert Menschen gestoppt worden, die sich quer stellten, der Ministerpräsident Brandenburgs in der ersten Reihe. Damals rief das ganze Land Hurra, und die Polizei ließ, man solls nicht glauben, das Pfeffersüray zu Hause...

Noch ein Beispiel. Vor einigen Jahren versuchte die damals noch existente AAB (Antifaschistische Aktion Berlin) etwas ähnliches bei einem Naziaufmarsch in der Berliner Innenstadt. Da die Polizei die Demoroute weitläufig abgesperrt hatte, versuchte die Antifa, auf diese zu gelangen, auch durch eine Polizeikette hindurch. In dichter Masse mit erhobenen Händen, wenn auch zum Teil vermummt (ja, und irgendwelche Deppen schmissen von ganz weit hintn mit Steinen, aber die gibts immer). War das Gewalt? Die Polizei meinte "ja" und setzte dann bei Minustemperaturen Wasserwerfer ein (übrigens direkt vor der größten Synagoge Berlins; auch ein hübscher Ort, Antifaschisten zu bekämpfen...), um das Gewaltmonopol des Staates wiederherzustellen, und die Medien (erinnere ich mich, ist Jahre her) fanden das auch knorke so. Wenn ein Gandhi eine unbewaffnete Menge auf eine Polizeiabsperrung zuführt, um diese zu durchbrechen, ist das ein Highlight des gewaltfreien Widerstandes...

Wie das Gedicht von Fried oben sagt ist so vieles Gewalt, was wir nicht so wahrnehmen; der Staat beansprucht aus gutem Grund ein Gewaltmonopol, aber das Handeln der Polizei, selbst wenn es gerechtfertigt ist, wird selten so benannt, obwohl Gummiknüppel und Wasserwerfer doch recht eindeutig Gewaltinstrumente sind. Die strukturelle Gewalt, die die Linke lange Zeit thematisiert hat, gibts heute anscheinend gar nicht mehr, zumindest spricht kaum noch einer darüber.

Fazit: Für mich ist der Spruch "Keine Gewalt!" in erster Linie Ideologie oder gleich völlig nichtssagend (außer in ganz konkreten Situationen).
89 ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 10:44
#20 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Na endlich mal eine differenzierte Darstellung, die ich nur unterschreiben kann in jedem Belang.
Mahatmas gibt es viele und vor allen Dingen 'Möchtegern-Mahatmas'.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

10.10.2007 20:02
#21 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Es ist eine frechheit polizeiliche Gewalt mit der der Linken in Verbindung zu bringen.
Die Polizei hat alles recht der Welt gewalt an zu wenden aber die Linken haben den Anweisungen der Polizei gefälligst folge zu leisten.
Es ist eine frechheit das Linke überhaupt meinen sich einer Demonstration entgegen zu stellen.
Wer meint Demonstrationen stören zu müssen muss aus dem Weg geräumt werden und wenn die Polizei die Linken mit Gummiknüppeln verprügelt dann haben sich diese gefälligst nicht zur wehr zu setzen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 20:04
#22 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Was hast du den heute eingenommen?

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

10.10.2007 20:08
#23 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Garnichts, sowas sollte selbstverständlich sein und gehört sich auch so.

89 ( Gast )
Beiträge:

10.10.2007 20:13
#24 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Eine freche Frechheit!!!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 20:16
#25 RE: Schweiz marschiert nach Rechts antworten

Oha, immer wenn ich denke schlimmer kann man mich nicht schockieren, da kommst du um die Ecke gesaust und beweist das Gegenteil.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor