Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 347 Antworten
und wurde 7.487 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 09:24
#176 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

So ist das wohl, lieber kadesch.

Ich habe aber (weil ich unverbesserlich an das gute im Menschen glaube) die kleine Hoffnung das die mariam86, sollte sie den Mut aufbringen noch mal wieder zu kommen, vielleicht doch zu einem gütlichen Gespräch bereit ist. Und ich biete mich gern an das Gesprääch noch einmal ganz von vorne zu beginnen. Villeicht können wir (Mariam und ich) euch dann doch noch zeigen das wir muslime manchmal in der Lage sind einsichtig zu argumentieren.

Wenn wir das Verständnis von Andersgläubigen wollen dann sollten wir zumindest untereinander erstmal versuchen uns zu verstehen.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2007 10:44
#177 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

In Antwort auf:
kadesch schrieb: ... diese Leute sind meist nur auf dem Papier Muslime, leben aber nicht nach dem Islam.
Ähnlich wie die Meisten Christen bei uns keine Christen sind.


Wieso übernimmst Du (und viele andere, hier im Forum und in der "wirklichen Welt") eigentlich die Muslim-Definitiion der Fundiamentalisten? Wenn ein Mensch von sich behauptet, Moslem zu sein und die Lehren Mohammeds zu befolgen, so ist das mE erstmal zu akzeptieren, egal was ein verknöcherter Rechtsgelehrter in Mekka / Kairo / Teheran / sonstwo denkt. Als Beispiel nehmen wir mal die Alewiten (http://de.wikipedia.org/wiki/Alewiten), die als mir als gemäßigte islamische Konfession bekannt sind. Für irgendwelche Wahabiten (http://de.wikipedia.org/wiki/Wahabiten) sind das bestimmt keine echten Moslems. Aber muss man das als Außenstehender übernehmen? Gibt man dann nicht den Fundamentalisten recht?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 10:52
#178 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Ja Alleviten sind in vieler Hinsicht moderater als andere Grupierungen, was sie aber daher auch zu häufig zu Angriffszielen der fundamentalistischen Gruppierungen macht.

Was mich jetzt zurück auf eine von Maiam getättigte Aussage bezüglich Prophezeiungen der Ungläubigen führt. Auch die Zersplitterung der Muslime findet im Quran seine Prophezeiung und bevor der Moslem sich also auf die Ungläubigen stürtzt, sollte er erstmal versuchen mit den Glaubensbrüdern auf einen Nenner zu kommen.

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:10
#179 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

"Welche bedeutenden Entdeckungen oder Erfindungen wurden denn von Muslimen gemacht?
Mir ist da nichts bekannt, auch wenn ich lange nachgrüble....
Eine Religion, bzw ein ganzer Kulturkreis der nahezu nichts hervorgebracht hat,
die sich in erster Linie durch Rückwärtsgewandtheit und Starrsinn und Intoleranz
auszeichnet, wird es schwer haben sich durchzusetzen.

Als die muslime in asien und afrika geherrscht haben, da waren die menschen hier in europa unziviliesiert und ungebildet. Geh mal die geschichte von europa durch. Und es gab eine berühmte Bücherei der muslime in Alexandria, wo das ganze wissen der Muslime war. Dann kamen die Römer und haben alles verbrannt. Vor kurzem gab es darrüber auch eine doku in gallileo. Und damals leute die studieren wollten sind nach bagdad gegangen, damals war das grösste institut der bildung dort. Und ihr europäer habt unser wissen genommen und drauf aufgebaut und als der eures ausgegeben. Ich bin halb ägypterin und weiss das es viele intellektuelle menschen in ägypten gibt, nur was fehlt ist das geld....

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

10.10.2007 11:16
#180 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Zitat von kadesch
Diese Leute wären die gleichen Unruhestifter wenn sie eine andere Religion hätten.
Ich denke die Probleme die man mit den "Muslimen" hat sind nicht nur auf die Religion
sondern auf deren ganze Kultur zurückzuführen.


So weit würde ich nicht gehen, meiner Meinung nach hat die wirtschaftliche Situation respektive der dadurch verursachte Mangel an Zukunftsperspektiven einen grossen Einfluss. Viele dieser Leute haben gar Nichts zu verlieren und aus ihrer Sicht auch Nichts zu gewinnen, was bei jedem, unabhängig seiner Konfession, früher oder später zu einer gewissen Aggression führt. Dies wird dann von den Fundamentalisten schamlos ausgenutzt. Auch wir bei uns kennen solche Mechanismen, wenn auch in abgeschwächter Form.





__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:17
#181 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

die leute die nach dem islam leben, so wie er geschrieben steht sind also alle fundamentalisten?

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:20
#182 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

warum haben muslime nichts zu verlieren und nichts zu gewinnen???

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:23
#183 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

In Antwort auf:
Und es gab eine berühmte Bücherei der muslime in Alexandria, wo das ganze wissen der Muslime war. Dann kamen die Römer und haben alles verbrannt.


Äh nee, mariam da hast du was falsch verstanden. Das war umgekehrt unter der Herrschaft der Muslime wurden die Bücher in Alexandria verbrannt, weil der damalige Islamische Führer gehört hatte das trotz all der Bücher kein Koran in der Bibliothek stehe.

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:25
#184 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

"Ja aber das ist doch Mist. In den IslamistenForen würden wir bei der kleinsten Kritik gleich gefeuert und hier könnte man mal Diskutieren, geht aber nicht, weil die Fundies sofort einen argumentativ übergebraten bekommen. Und dann ist wieder keiner mehr da zum Diskutieren. (Vielleicht mal etwas mehr Zurückhaltung? Wenigsten zu Anfang?)"


wenn ihr über islam wirklich diskutieren wollt ohne zu beleidigen kann ich eine ganze manschaft hierher einladen, die auch gerne was sagen würde. aber von diesem hohen niveau und toleranz was hier andauernd angesprochen wird, sehen ich gar nix. das sih hier alle auf einmal auf eine person stürzen ist etwas rücksichtslos. Eins nach dem anderen dann könnte man auch alle fragen beantworten

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:25
#185 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Zitat von mariam86
die leute die nach dem islam leben, so wie er geschrieben steht sind also alle fundamentalisten?


Nicht ganz, als fundamentalist gilt jemand der auf gewisse Grundsätze pocht, ohne andere Meinungen und Interessen zuzulassen, und diese notfalls mit Gewalt durchsetzt. (Meine Definition)

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:26
#186 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

"Äh nee, mariam da hast du was falsch verstanden. Das war umgekehrt unter der Herrschaft der Muslime wurden die Bücher in Alexandria verbrannt, weil der damalige Islamische Führer gehört hatte das trotz all der Bücher kein Koran in der Bibliothek stehe."

haha liest zu viele märchen mum. ok wenn ich lüge kannst ja Gallileo gucken wo man die ganze geschichte berichtet hat, vielleicht gibts eine internetseite wo man die doku nochmal sehen kann

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:27
#187 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

In Antwort auf:
wenn ihr über islam wirklich diskutieren wollt ohne zu beleidigen kann ich eine ganze manschaft hierher einladen, die auch gerne was sagen würde. aber von diesem hohen niveau und toleranz was hier andauernd angesprochen wird, sehen ich gar nix. das sih hier alle auf einmal auf eine person stürzen ist etwas rücksichtslos. Eins nach dem anderen dann könnte man auch alle fragen beantworten





Da hast du ansatzweise Recht, lag jetzt aber auch sehr an deinem Auftreten Mariam, du bist ja selbst nicht sehr zimperlich vorgegangen und es heisst ja, wie es in den Wald ruft, so schalt es heraus.

Fangen wir wie bereits angeboten noch mal in Ruhe von vorne an. Vielleicht klappts ja diesmal mit der toleranz

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:29
#188 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Ich sage nicht du lügst, ich sage du hast es nur falsch verstanden. Ich ziehe meine Informationen nicht aus dem Boulevard Fernsehen sondern aus den Islamischen Geschichtsbüchern. Die sind in dem Fall, meiner Meinung nach, viel glaubwürdiger

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:32
#189 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Als Alexandria 642 durch den Kalifen Omar für den Islam erobert wurde, befahl er, alle noch vorhandenen Bücher zu vernichten, die dem Koran widersprachen. Da die übrigen Werke notwendigerweise ca. das wiederholten, was sowieso bereits in dem Koran stand, waren sie folglich ebenso überflüssig, und konnten darum ebenso guten Gewissens vernichtet werden. Die Handschriften wurden zur Beheizung der öffentlichen Bäder verbrannt.

Dennoch wurden kleine Teile der Bibliothek vor Eroberung Alexandrias durch den Islam nach Konstantinopel verbracht. Kurz vor dem Fall auch dieser Stadt 1453 flüchteten Gelehrte noch mit einigen Manuskripten in den Westen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:33
#190 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

PS: Die Bücherei wurde mehrfach zerstört auch von Christen, jedoch war dies in vorislamischer Zeit.

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:34
#191 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

"Ich sage nicht du lügst, ich sage du hast es nur falsch verstanden. Ich ziehe meine Informationen nicht aus dem Boulevard Fernsehen sondern aus den Islamischen Geschichtsbüchern. Die sind in dem Fall, meiner Meinung nach, viel glaubwürdiger"

ich ziehe mein wissen von dem quran und der sunna. Das mit dem fernsehen hab ich gesagt, damit ihr eine quelle habt, wo sogar die nichtmuslime auskunft darrüber geben. welche islamische geschichtsbücher? von muslimen oder nichtmuslime geschrieben? kannst du mir die namen nennen?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.060

10.10.2007 11:35
#192 Islam eine Satanische Religion? antworten

In Antwort auf:
Als die muslime in asien und afrika geherrscht haben, da waren die menschen hier in europa unziviliesiert und ungebildet.
Ob das Gesetzespaket Mohammeds und seine wissenschaftstheoretischen Auslassungen im Koran von einer zivilisierten Gesellschaft zeugt, will ich mal dahingestellt sein lassen. Die Bücherei von Alexandria hatte null muslimische Bücher, als sie dem Brand zum Opfer fiel. Den Islam gab es da nämlich noch gar nicht. Der arabische Raum war vor so 1000 Jahren einmal führend in der Wissenschaft gewesen. Hatte das was mit dem Islam zu tun? Eure wissenschaftliche Hoch-Zeit fing schon vor Mohammed an. Und Mohammed war kein Wissenschaftler, wirklich nicht. Er hatte das alte mosaische Korsett der Ethik modifiziert. Für seinen Raum und seine Zeit mochte das gelangt haben. Für unsere Zeit mit seinem vermehrten Wissen, der breiteren Allgemeinbildung und einer differenziertern, entwickelteren Ethik reicht sie nicht! Andere Regionen in der Welt waren aber auch mal zeitweise führend in Sachen Schlauheit, und sie waren es bestimmt nicht nur du die gottinspirierten Muslime gewesen. Religion schafft immer wieder einen Dünkel von quasi-nationaler Arroganz. Denk mal an die Chinesen und an die Griechen, die sind auch ohne euch was geworden, und ich kann mir vorstellen, dass ihr von den Griechen auch was gelernt hattet. Mayas. Na, lassen wir das. Ich wollte was anderes fragen: Wieso hat denn eure Wissenschaft so einen Niedergang erlitten? Der hat aber mit eurer Religion natürlich nichts zu tun?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:38
#193 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Liebe Mariam, besuch mal den KITAP-Shop im Netz die vertreiben alles zum Islam und seiner Geschichte, natürlich nur von Muslimischen Autoren und Rechtsgelehrten. Ich beziehe dort seit Jahren meine lektüren und habe eine beachtliche Sammlung. Das wird sicher auch deinen Horizont erweitern.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:39
#194 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten
Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

10.10.2007 11:41
#195 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Zitat von mariam86
...da waren die menschen hier in europa unziviliesiert und ungebildet. Geh mal die geschichte von europa durch..... Ich bin halb ägypterin und weiss das es viele intellektuelle menschen in ägypten gibt, nur was fehlt ist das geld....


Das ist grundsätzlich schon richtig, aber diesen Zeiten nach zu trauern bringt doch niemandem etwas sondern ist lediglich einer der Faktoren, der die Leute in dieser Nostalgie gefangen hält im Stile „früher war alles besser“ und sie nicht nach vorne blicken lässt. Viele dieser Staaten haben zB. ein grosses touristisches Potenzial, dass den kleinen Leuten wirtschaftlich was bringen würde, aber man malt ihnen lieber den „Ungläubigen“, der ihren Boden entweiht an die Wand, als die Chancen aufzuzeigen. Natürlich ist es für diejenigen, die dort an der Macht sind besser, wenn das Volk nicht allzu „autonom“ wird, denn die Gefahren,die solch ein neues Selbstvertrauen bringen kann sind ihnen absolut bewusst.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

mariam86 Offline



Beiträge: 89

10.10.2007 11:45
#196 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

"Als Alexandria 642 durch den Kalifen Omar für den Islam erobert wurde, befahl er, alle noch vorhandenen Bücher zu vernichten, die dem Koran widersprachen. Da die übrigen Werke notwendigerweise ca. das wiederholten, was sowieso bereits in dem Koran stand, waren sie folglich ebenso überflüssig, und konnten darum ebenso guten Gewissens vernichtet werden. Die Handschriften wurden zur Beheizung der öffentlichen Bäder verbrannt.

Dennoch wurden kleine Teile der Bibliothek vor Eroberung Alexandrias durch den Islam nach Konstantinopel verbracht. Kurz vor dem Fall auch dieser Stadt 1453 flüchteten Gelehrte noch mit einigen Manuskripten in den Westen."

Neeeeeeeeeeeeeeeee. also das ist vollkommen falsch.ich bin ägypterin und ich weiss wohl mehr über mein land als du. die römer waren es die die bücher verbrannt haben als sie nach alexandria kamen, das ist bekannt so. ich weiss nich von wo du diese märchen hast.



Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

10.10.2007 11:53
#197 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Nun seid doch lieb miteinander, habt ja beide recht......

http://de.wikipedia.org/wiki/Bibliothek_von_Alexandria

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:54
#198 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Mensch mariam, das war wirklich so, klar auch die Römer haben Bücher verbrannt, aber das war lange lange lange bevor die Muslime das dann auch taten.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 11:59
#199 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.10.2007 12:25
#200 RE: Islam eine Satanische Religion? antworten

Zitate von Kalif Omar

In Antwort auf:
"Wenn ihr Inhalt sich mit dem Buch Allahs vereinbaren lässt, so können wir auf sie verzichten, da in diesem Fall das Buch Allahs mehr als ausreicht. Enthalten sie dagegen Dinge, die vom Buch Allahs abweichen, dann gibt es recht keinen Grund sie aufzubewahren. Schreite also zur Tat und vernichte sie."
Luciano Canfora. Die verschwundene Bibliothek - das Wissen der Welt und der Brand von Alexandria.


Omar I. (Omar ibn al-Chattab, genannt al-Faruk)
der 2.Kalif, * Mekka um 586, (ermordet) Medina 3.11.644
Omar I. eroberte Syrien, Ägypten, Mesopotamien, Teile Persiens und Kaukasiens und schuf die staatlichen Grundlagen des Kalifenreichs. Er befahl dem in Alexandrien herrschenden Statthalter Amr ibn al-As die Bibliothek in Alexandrien im Jahr 641 zu verbrennen.

Alexandria, mit seiner zur Blütezeit Hunderttausende Papyrusrollen umfassenden Bibliothek, dem Museion, galt als die intellektuelle Perle der antiken Welt. Im Norden Ägyptens, am Mittelmeer gelegen, war die Stadt stets offen für Völkerschaften und Ideen unterschiedlichster Herkunft. 642 n. Chr. ist diese Vielfalt bedroht: Der Beduinengeneral Amr ibn al-As hat die Geistesmetropole im Namen Allahs mit Schwert und Koran erobert. Auf Befehl seines geistlichen Führers, Kalif Omar, soll er die weltberühmte Bibliothek dem Feuer übergeben

Der Historiker Luciano Canfora glaubt nicht an die Theorie, die einen Brand im "Alexandrinischen Krieg" Cäsars, 46/47 n. Chr., für die Zerstörung verantwortlich macht. Er verlegt das wahre Ende einige Jahrhunderte später, auf die Zeit nach der Einnahme Alexandrias durch Amr ibn al-As 640. Zu dieser Zeit lebte noch Iohannes Philoponos, ein Aristoteles-Kommentator. Er bat, die Bücher des Königsschatzes zu retten. Der Kalif Omar in Konstantinopel aber antwortete: "Wenn sich ihr Inhalt mit dem Koran vereinbaren lässt, so können wir auf sie verzichten. Enthalten sie aber Dinge, die vom Buch Allahs abweichen,, dann gibt es erst recht keinen Grund, sie aufzubewahren. Schreite also zur Tat und vernichte sie." - Die Bücher wurden auf die 4000 Bäder Alexandrias verteilt, als Brennstoff

das Jahr 642, in dem Amr ibn al-As, der Befehlshaber der Truppen des zweiten Kalifen Omar (634-644), die Stadt einnimmt, und damit dem Vordringen des Islams in den Maghreb Tor und Tür öffnet. Er soll die Eroberungen vorbereiten auf den neuen Glauben. Was auch hieß, alles zu vernichten, was mit dem Koran nicht vereinbar ist. Ganz oben auf der Liste: die Bibliothek von Alexandria.


Ich könnte das jetzt ewig so weiterführen allein im Internet gibt es hierzu tausende Einträge, sowohl in ägyptischer als auch in muslimischer Historie.


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor