Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.547 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Ano Offline



Beiträge: 118

08.10.2007 20:16
Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Hallo Zusammen,

Es gibt so viele Völker da lassen sich die Menschen beschneiden. Selbst die Juden und Muslime folgen einer Tradition, die in der Vergangenheit im dunkeln liegt. Da das Christentum vom Judentum abstammt, sollte doch dieses Ritual auch bei den Christen aktuell sein, dachte ich mir.

Was denkt ihr darüber? In einem Beitrag (siehe Link: http://f19.parsimony.net/forum34255/messages/3739.htm ) habe ich gelesen, dass Paulus dieses Ritual abgeschafft haben soll. Tatsächlich kann man im Neuen Testament lesen, wie aus der alten Taufe (Beschneidung) eine neue römische Taufe in einen Neuen Bund entsteht.

War das Gottes Wille? Oder ein Irrweg von Paulus? Jesus predigte, das ewige Gesetz nicht falsch zu lehren. Da wiedersprechen sich die Worte des Paulus mit dem Wort Jesu. Und somit wiederspricht sich Paulus im Willen Gottes.

Ano

Die Ewige Religion widerspricht sich nicht mit dem Wort Gottes.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.10.2007 20:28
#2 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten
Na, außer den Juden und Muslimen haben sich kaum irgendwelche Religionen an diese Tradition gehalten
- da müssen also Hindus, Buddhisten, Jainas, Taoisten, Konfuzianer, Shintoisten, Zarathustrier etc. pp
alle vom 'ewigen Gesetz' abgefallen sein - dass das überhaupt erlaubt ist...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Ano Offline



Beiträge: 118

08.10.2007 20:37
#3 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

In Antwort auf:
dass das überhaupt erlaubt ist...


Na, ja.... Heute wird es sogar von der Welt Gesundheitsorganisation (WHO) empfohlen. Siehe hier:

http://www.nachrichten.ch/detail/271356.htm

Ano

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.10.2007 20:42
#4 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Jep - und das hat Gott natürlich schon vor 5.000 Jahren gewusst und genau deshalb dieses praktische Gesetz erlassen...
Das thema hatten wir doch hier irgendwo schon mal

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

08.10.2007 20:43
#5 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten
89 ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 20:51
#6 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Paulus und Jesus und Irrweg, drei Aspekte, die zusammen gehen.

Ganz so im Dunkeln liegt die Sache auch nicht: http://members.aol.com/Pillcock/Gesch.html

von der Wertigkeit mal abgesehen.

Und mal von allem abgesehen, versuchst du, Ano, sicher hier wieder die Ewigen Religionen auf's Tableau zu hieven, da ihr Paulus nicht abkönnt, war's nicht so? Seine Worte (od. die des Petrus werden nicht anerkannt).

Ob es jetzt hier um Beschneidung geht, oder andere 'Intellektbrocken', die der Paulus von sich gegeben hat, ist völlig zweitrangig.

Ano Offline



Beiträge: 118

08.10.2007 20:59
#7 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

In Antwort auf:
Und mal von allem abgesehen, versuchst du, Ano, sicher hier wieder die Ewigen Religionen auf's Tableau zu hieven, da ihr Paulus nicht abkönnt, war's nicht so? Seine Worte (od. die des Petrus werden nicht anerkannt).


Na und? Ich stehe zu dieser Ewigen Religion, denn für mich ist sie die beste von allen. Beantworte lieber, warum Christen die Beschneidung abgeschafft haben, wenn doch Jesus es im Thomas-Evangelium als einen Nutzen beschreibt, wenn man es auch bewusst macht?

Ano

89 ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 20:59
#8 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Und diesen Satz von der von mir aufgeführten Seite möchte ich noch mal betont wissen:

"Jeder nicht ernsthaft medizinisch begründete chirurgische Eingriff an den Genitalien von Minderjährigen ist eine Verletzung des Menschenrechts auf körperliche Unversehrtheit! "

Da ist auch scheißegal was Paulus dem Jesus in den Mund gelegt hat, oder nicht.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

08.10.2007 21:07
#9 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

In Antwort auf:
"Jeder nicht ernsthaft medizinisch begründete chirurgische Eingriff an den Genitalien von Minderjährigen ist eine Verletzung des Menschenrechts auf körperliche Unversehrtheit! "





VOLLZUSTIMM

89 ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 21:15
#10 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

In diesem Zusammenhang ist diese Site allgemein von Interesse, denke ich: http://members.aol.com/Pillcock/index.html

Es ist mir unbegreiflich, wie man über so ein Ritual, was heutzutage leider noch massenhaft praktiziert wird, trockene, theologische Diskussionen führen kann. Hat der Paulus nun, oder hat Jesuslein was anderes.......

Ich weiß, das in so'nem Diskussionsforum nur Fakten, Fakten, Fakten was gelten. Trotzdem nehme ich mir mal raus, ab und zu zumindest, emotional, subjektiv zu reagieren.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

08.10.2007 21:32
#11 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Also ich würd mich ja beschneiden lassen. Kein Witz! Aber ich hab's irgendwie nicht so mit der Enthaltsamkeit. räusper Und irgendwie wird mir auch bei dem Gedanken mulmig, dass da unten einer rumschnippelt, obwohl doch alles tadellos funktioniert. Allein beim Gedanken daran rollen sich mir die Fussnägel auf und die Kopfhaut versucht in der Unterhose Deckung zu suchen...

Die religiösen Gründe für eine Beschneidung wären mir zumindest bei Jungen egal, wenn sie wenigstens unter klinisch einwandfreien Bedingungen durchgeführt würden. Aber so ein Rabbi, der da mit nem ollen Teppichmesser rummetzgert... schüttel

89 ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 08:00
#12 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Zitat von Nieselpriem
Also ich würd mich ja beschneiden lassen. Kein Witz!
Das kannst du ja tun, kannst dir auch die Augenlider piercen lassen.
Aber die sollen die Kinder in Ruhe lassen und sie nicht verstümmeln, bevor sie überhaupt muh sagen können.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.10.2007 08:44
#13 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

@Nieselprim

die Beschneidung (Brit Mila ) wird nicht vom Rabbi sondern vom Mohel vorgenommen.

Glaube ist Aberglaube

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

09.10.2007 08:51
#14 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten
Zitat von Nieselpriem
Also ich würd mich ja beschneiden lassen. Kein Witz!


tönt wie eine Montageanleitung bei Ikea...

Zum einen der Unterschied im Durchmesser des sehr engen distalen Teiles des Vorhautschlauches und der größeren Glans, zum anderen das gemeinsame Epithel zwischen Vorhaut und Glans, das beide fest miteinander verlötet.

http://www.aerztewoche.at/viewArticleDet...?articleId=2257

Bist Du Dir da immer noch sicher....

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.10.2007 09:05
#15 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten
Werbung!!!!!

Heute im Sonderangebot:
- rituelle Beschneidungen
- schöne Einläufe
- Amputationen zum Schnupperpreis


Ich bin sicher wenn es einem der Amerikanischen Musik Stars einfallen würde
die Beschneidung als Cool darzustellen dann wird das ein Boom.
Also wer sich Tätowieren oder Piercen lässt, der kann sich auch Beschneiden lassen.
oder?
Was tut man nicht alles, um trendy zu sein.

Glaube ist Aberglaube

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.10.2007 09:11
#16 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten
In Antwort auf:
tönt wie eine Montageanleitung bei Ikea...
"Sie brauchen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n..."
Bei meinem Jungen wurde vor gut 20 Jahren eine Phimose diagnostiziert und (natürlich in der Klinik)
die Vorhaut gespalten (also nicht entfernt). Ich kann mich noch gut erinnern, wie er zwei Wochen
später immer noch 'rumsaß, den Pimmel in einem Becher mit Kamillentee, und jammerte dass er dort
Schmerzen hätte...

Zitat von Erich Kästner
Wenn es Mode wird, sich schwarzzuschmieren...
Wenn verrückte Gänse in Paris
sich die Haut wie Chinakrepp plissieren...
Wenn es Mode wird, auf allen Vieren
durch die Stadt zu kriechen, machen sie's.

Wenn es gälte, Volapük zu lernen
und die Nasenlöcher zuzunähn
und die Schädeldecke zu entfernen
und das Bein zu heben an Laternen -
morgen könnten wir's bei ihnen sehn...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.10.2007 09:35
#17 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

das tut aber auch sauweh!!!!!
Und lustig ist das nur für den Zuschauer

Glaube ist Aberglaube

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.10.2007 15:13
#18 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

In Antwort auf:
Ich bin sicher wenn es einem der Amerikanischen Musik Stars einfallen würde
die Beschneidung als Cool darzustellen dann wird das ein Boom.
Gegenwärtig werden doch in US Amerika schon viele Beschnitten... Irgendwo hatte ich mal das gelesen, bei wiki steht die Zahl von ~50%. Hat natürlich auch nichts mit coolnes zu tun.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

89 ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 15:27
#19 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Zitat von Xeres
Gegenwärtig werden doch in US Amerika schon viele Beschnitten... Irgendwo hatte ich mal das gelesen, bei wiki steht die Zahl von ~50%.
So 57 % sind es jetzt in den USA.
1970 noch sollen ca. 90 % beschnitten gewesen sein.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

09.10.2007 17:24
#20 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

es wird dort ja in erster Linie wegen Gesundheitlichen Aspekten
beschnitten.
Das ganze ist mir allerdings Suspekt.
Selbst bei nur minimalsten Hygienischen Standards wird es nur in den
wenigsten Fällen zu Krankheiten im Intimbereich kommen, bei
unbeschnittenen.
In meinen Augen haben die alle was am Seier!!!!!

Glaube ist Aberglaube

89 ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 19:29
#21 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Zitat von kadesch

In meinen Augen haben die alle was am Seier!!!!!
Am wo?
Na du meinst wahrscheinlich.. 'an der Waffel', ....eine 'Klatsche'.....,....'nicht mehr alle'....'bescheuert'..etc.

Da geb ich dir Recht!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

09.10.2007 19:40
#22 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Also jetzt mal weg vom religiösen hin zum gesundheitlichen Aspekt:


Ein beschnittener Mann kann wesentlich länger, was uns Mädels ja im allgemeinen entgegen kommt


Aber ob das in eurem Sinne ist müsst ihr natürlich selbst entscheiden . . .

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 20:02
#23 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Zitat von mum1
Ein beschnittener Mann kann wesentlich länger, was uns Mädels ja im allgemeinen entgegen kommt


Na was glaubst du denn, warum ich mit dem Gedanken spiele'? Aus religiösen Gründen sicher nicht.

89 ( Gast )
Beiträge:

09.10.2007 20:02
#24 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Zitat von mum1

Aber ob das in eurem Sinne ist müsst ihr natürlich selbst entscheiden . . .
Ist natürlich von Fall zu Fall verschieden.
Es wird auch gesagt, durch die Beschneidung wird das Ganze Millionen Nerven beraubt (ist die nervenintensivste Gegend) und die Eichel bekommt so 'ne Art Hornhaut, was sich natürlich nicht gerade nach mehr Empfindsamkeit anhört.

Vielleicht auch deswegen die Ausdauer.....

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

09.10.2007 20:15
#25 RE: Was sagte Jesus zur Beschneidung? antworten

Na so schlimm wirds wohl nicht sein mit der Verhornung, wenn er es bei der Verlängerung von 1 auf 2 oder 5 auf 10 Minuten bringt.

Da wird die allgemeine männliche Erfahrung und Entwicklung sicher mehr aufzufahren haben.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor