Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 5.886 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 19:31
#76 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ach mum... du hast es noch immer nicht verstanden... Verbote bringen garnix. Das Zeug wird auch weiterhin konsumiert. Es wird dann sogar noch stärker konsumiert, weil Verbote eben nicht abschrecken, sondern gerade bei der Jugend eher anziehend wirken. Wenn du also willst, dass deine Kinder Drogen nehmen, dann verbiete es ihnen. Das wirkt dann unter Garantie suchtfördernd.

Und wenn ich mir die wirklich harten Sachen einpfeifen will, geh ich nicht zum Dealer, sondern in den nächsten Vorgarten. Da finde ich dann Engelstrompete und Stechapfel, sowie noch nen ganzen Haufen anderes Zeug, dass jede chemische Droge blass aussehen läßt. Oder ich geh auf die Kuhweide und sammle mir ein Beutelchen voll mit psylocibinhaltigen Pilzen. Ja, die Natur ist schon ein echt fieser Dealer. Also laßt uns die Natur verbieten! Öko is Scheiße! Produziert mehr Umweltgifte für eine drogenfreie Welt! Mannmannmann...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2007 19:41
#77 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Ihr habt euren Spass daran und wollt daher euer Recht auf freies bekiftsein verteidigen.

Da biste völlig auf dem Holzweg. Ich hab noch nie gekifft, zu Rauchen vor 25 Jahren aufgehört.
Es geht nicht darum, was Liebgewordenes zu verteidigen, sondern darum, was der richtige Weg zum Umgang mit Drogen ist. Verteufeln oder verbieten bring überhaupt nichts, erreicht eher das Gegenteil (siehe Prohibition)
Wenn du aber legalisierst, kann die Qualität gesteuert (Konzentration), die Quantität konrolliert (Durchschnitt), die Aufklärung besser finanziert (Steuern), die Nutzer entkriminalisiert werden. Was geht verloren? Außer dem Kick was Verbotenes zu tun doch nicht viel. Klares Pro für die Legalisierung.

Saufen tun z.B. alle mal. Damit es nicht überhand nimmt, versuche ich genießen bezubringen. Ich mache in meinen Clubs immer mal Verkostungen. Von Wein, Whisky, Bier. In kleinen Mengen natürlich und versuche dabei, die Sinne auf das Genießen zu trimmen, nicht auf´s Koma. Würde ich auch mit anderen Drogen machen, wenn die legal wären.
Und ich bin sicher, wenn ich so akzeptiere, aber ne andere Idee dagegen setze, natürlich auch unterschwellig über die Folgen rede bringt das sehr viel mehr als wenn ich in meinen Clubs das Trinken verbieten würde.

PS. Ach ja, übrigens auch Kaffee ist eine Droge mit Suchtpotential und möglichen gesundheitlichen Schäden. Trinkst du keinen?

Wenn Kaffe, Alkohol, Nikotin in der Gesellschaft toleriert werden, liegt das nur an der Tradition, also an der Gewöhnung. Wenn sie sogar beworben werden (krasse Unding das verboten werden sollte) liegt das an der Arbeit der jeweiligen Lobby. Ne wissenschaftliche Begründung für die Ungleichbehandlung der Drogen gibts nicht.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

24.10.2007 20:26
#78 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ich glaub wir drehen uns im Kreis, ich weiss doch auch das cannabis keine todbringende Droge ist. Ihr nagelt mich die ganze zeit auf das olle zeug fest, ich habe ein problem mit dem ganzen anderen Zeug, was die Leute kaputt macht. Und letztlich gehört cannabis, alkohol und zigaretten doch dazu. Es zerstört einem ne Menge Lebensqualität.

Ich glaube das nicht nur, ich weiss das. Hab früher auch oft getrunken und das reisst einen runter. Heute gönne ich mir manchmal ein glas Wein. Welches ich aber meistens nicht mal austrinke. Zigaretten find ich zum Kotzen bin aber süchtig nach dem Nikotin. Und trotz allen ekels vor den Dingern hab ich es immer noch nicht gepackt die endgültig wegzuwerfen. Ich trinke Kaffe nur dann wenn mein blutdruck zu niedrig ist und selbst dann nur eine Tasse um nicht das wesentlich organismus schädlichere Medikament zu nehmen. Ich esse sogar nur noch bewusst gesund und wenig und Fleisch nur um meinen Eisenhaushalt im gleichgewicht zu halten.

Alles in allem fühle ich mich jetzt tausend mal besser als noch vor fünf jahren, ich bin gesünder und sehe sogar noch jünger aus und habe riesige energien freisetzen können. Warum ich jetzt das essen auch noch angeführt habe? Ja essen kann auch wie eine Droge wirken.

Und das war ein langsamer Prozess, den man viel früher erreichen könnte wenn die Gesellschaft allgemein mehr Wert darauf legen würde.

Aber ich will auch nicht den missverstandenen Moralapostel spielen. (Herr Mod, erbarme dich und schicke die Drogen in einen eigenen Thread!)

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 20:45
#79 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Fein. Das ist also deine Meinung. Und die müssen jetzt alle anderen auch annehmen? Magst ne Religion gründen?

Außerdem, was würde denn passieren, wenn wir alle Drogen verbieten würden? Na? Eben, garnix. Alles wie gehabt, nur eben jetzt illegal. Also noch mehr Verbrecher, die eigentlich nix getan haben, als sich ihren Rausch zu gönnen. Sorry, aber das ist, gelinde gesagt, bescheuert!

89 ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 20:52
#80 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Nieselpriem
Fein. Das ist also deine Meinung. Und die müssen jetzt alle anderen auch annehmen?
Ich glaube nicht, das sie so unbedingt darauf getrungen hat, ihre Meinung anzuehmen.
Bescheuert ist auch was anderes in meinen Augen und im gewissen Sinne kann ich die Sorge verstehen, gerade auf die Kinder bezogen.
Vielleicht muss der 'mündige' Bürger auch ab und zu vor sich selbst geschützt werden? Das 'geforderte' Tabakverbot von mum, obwohl sie selbst raucht, kann ich gut nachvollziehen (selbst Raucher).

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

24.10.2007 20:52
#81 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ich behaupte eher dass das Fehlen von ungesundem Essen, Tabakwaren und Alkohol zu einer Minderung der allgemeinen Lebensqualität führt.
Letztendlich hat jeder seinen Körper und muss wissen wie er mit ihm umgeht.
Wenn sich jemand totspritzen will dann ist das seine Entscheidung und die können wir ihm nicht abnehmen. Drogen wird es immer geben. Verbote bringen sie nur direkt an die Jugend. Man kann nur versuchen bei Menschen einen Schalter umzulegen. Durch Aufklärung. Verbote werden diesen Schalter nicht erreichen.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

89 ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 20:56
#82 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Casmiel

Wenn sich jemand totspritzen will dann ist das seine Entscheidung
Das ist ja richtig, nur kann man ja versuchen, diesen Weg, bis er dorhin kommt, so steinig wie möglich zu gestalten und ich kann mir trotz allem nicht vorstellen, dass es Legalisation bringt.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

24.10.2007 21:01
#83 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Harte Drogen sollten auch weiterhin tabu bleiben davon spreche ich ja nicht... aber man soll sich allgemein weniger an Verbote klammern.
Verbote sind nunmal keine Therapie.

Es gab sogar den Vorschlag dass Solarienbesuche für Jugendliche zu untersagen. Der Bürger wird nicht mehr gebildet, er wird nur in seiner Entscheidungsfreiheit eingeschränkt. Das kann es doch auch nicht sein oder ?

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

89 ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 21:06
#84 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Casmiel
Der Bürger wird nicht mehr gebildet, er wird nur in seiner Entscheidungsfreiheit eingeschränkt. Das kann es doch auch nicht sein oder ?
Nö, die Entscheidungsfreiheit soll ja gewahrt bleiben. Nur ist es so eine Sache mit der Entscheidungsfreiheit bei Heranwachsenden, oder sagen wir mal, unseren Kindern.
Da gilt es andere Maßstäbe anzulegen, finde ich. Die will ich beschützen und urteile dann wahrscheinlich dementsprechend unobjektiv.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

24.10.2007 21:06
#85 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zucker und Fett führen zu Übergewicht, Bluthochdruck, Herzkranzverfettung, Herzinfarkt, Hirnschlag...ergo, alles was lecker ist MUSS VERBOTEN WERDEN! Man muss den mündigen Menschen schließlich vor sich selbst schützen. Sacht mal, geht's noch? Wenn man alles verbietet, was Spass macht, nennt man das wie? Genau, RELIGION.

Aber verbietet ihr mal schön. Mich juckt das herzlich wenig, weil Verbote erwießenermaßen eben nix bringen. Aber man kann sich anschließend moralisch sooo viel überlegener fühlen. Also macht ihr ruhig.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2007 22:29
#86 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Ihr nagelt mich die ganze zeit auf das olle zeug fest, ich habe ein problem mit dem ganzen anderen Zeug, was die Leute kaputt macht.

Völlig Wurscht, welche Droge. Die Mechanismen, die ich beschrieben habe, gelten für alle. Nicht Verbote helfen, sondern Aufklärung. Jedenfalls bei den Jugendlichen. Es ist verboten, solches Zeugs zu verkaufen. Trotzdem gibt es das an jeder Ecke. Verbote die nicht umgesetzt werden können, sind noch doofer.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

24.10.2007 22:32
#87 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
Zitat von mum1
Ich glaub wir drehen uns im Kreis, ich weiss doch auch das cannabis keine todbringende Droge ist. Ihr nagelt mich die ganze zeit auf das olle zeug fest, ich habe ein problem mit dem ganzen anderen Zeug, was die Leute kaputt macht. Und letztlich gehört cannabis, alkohol und zigaretten doch dazu. Es zerstört einem ne Menge Lebensqualität.
Genau das Gegenteil. Die größte Lebensqualität haste, wenn Du frei bist in Deinem tun und handeln. Nicht Verbote Dir Deine Lebnesqualität diktieren, sondern Du in eigener freier Entscheidung über Deinen Körper bestimmst. Wer sagt den, das man mit dieser Art Eigenverantwortung weniger Lebensqualität hat?
Rauchen und Trinken soll eine Einstiegsdroge sein? Ich tu es und es geht mir blendent und kann mich vor Lebensfreude kaum noch retten.
Es ist genauso wie mit der Religion. Die bösen Dealer versuchen an Minderjährige oder geistig schwache Ihr Zeug zu verkaufen um die denn abhängig zu machen. Ein stabiler Geist kann sich aber mit Religion und Alkohol beschäftigen, ohne in den Sog zu geraten. (Meine Meinung: Keine Drogen und Religion für Minderjährige)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

24.10.2007 22:40
#88 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
In Antwort auf:

Völlig Wurscht, welche Droge. Die Mechanismen, die ich beschrieben habe, gelten für alle. Nicht Verbote helfen, sondern Aufklärung. Jedenfalls bei den Jugendlichen. Es ist verboten, solches Zeugs zu verkaufen. Trotzdem gibt es das an jeder Ecke. Verbote die nicht umgesetzt werden können, sind noch doofer.




Zustimmung

Ein Verbot therapiert niemanden. Wenn die Verbote nicht helfen wird aber meistens mit Ratlosigkeit reagiert.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

89 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 07:50
#89 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Nieselpriem
Also macht ihr ruhig.
Von wem redest du?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 08:18
#90 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ja lieber Nieselpriem, das ist meine Meinung. Aber deshalb musst du sie nicht annehmen, in einer Diskusion gehts nicht darum dem anderen eine Meinung aufzuzwingen, sondern darum seine eigene darzulegen.

Manchmal muss man andere eben vor sich selbst schützen, das hat der liebste 89 nämlich gut gesagt, und anscheinend als einziger verstanden was mich in diesem Thema nun bewegt. Man kann die Leute zwar nicht zu ihrem besten zwingen, aber das laute vordern nach drastischen veränderungen bewirkt zu mindest das sich alle intensiver damit auseinandersetzen. Und so kann man dann vielleicht doch etwas in den Köpfen bewegen und dem Ziel nach einem gesünderen schöneren Leben näher kommen.

Verbote sind sicher keine Therapie aber sie setzen eine Grenze und die Hemmschwelle herauf. Und jede Grenze die durchbrochen werden soll, bringt eine intensive Auseinandersetzung in Gang.

@ BS: Jedes Verbot wird übertreten, so oder so. Aber man überlegt es sich dennoch zweimal ob man die drohende Strafe in Kauf nimmt. Und dennoch gibts, alkoholisierte Autofahrer, Diebe, Kinderschänder und Mörder. Ist alles nicht erlaubt und dennoch gibts immer Leute die es übertreten. Demnach sind alle Verbote für den Arsch. Wenn sich ein pädophiller an nem kleinen jungen vergreift, dnn schreit die gesellschaft auf, ob der furchtbaren seelischen und körperlichen verletzungen und den lebenslangen Folgen für das Kind. Aber wenn der Dealer/Kioskbesitzer dem kleinen ne tüte koks/Schnaps andreht und er abhängig wird ist es sein problem, weil es legal ist und er sich ja selbst dazu entschlossen hat.

@ Welfen

In Antwort auf:
Es ist genauso wie mit der Religion. Die bösen Dealer versuchen an Minderjährige oder geistig schwache Ihr Zeug zu verkaufen um die denn abhängig zu machen. Ein stabiler Geist kann sich aber mit Religion und Alkohol beschäftigen, ohne in den Sog zu geraten. (Meine Meinung: Keine Drogen und Religion für Minderjährige)
aha also sind wir ja doch einer Meinung.

Und deine Vorstellung von Lebensqualität mag ja eine andere sein. Ich kann hier nur für mich und dem was ich mir wünsche sprechen.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

25.10.2007 09:26
#91 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
In Antwort auf:
Vielleicht muss der 'mündige' Bürger auch ab und zu vor sich selbst geschützt werden?


Wer den mündigen Bürger vor sich selbst schützen möchte, spricht diesem eben die genannte Mündigkeit ab. Es kann doch nicht sein, dass man immer mehr Bereiche auf die Schwächsten ausrichtet? Wer soll diesen denn längerfristig tragen, die Schwachen sich selbst?

Tabakverbot super, nachdem man Jahrzehnte hat bewusst krepierten lassen (mein Vater starb vor über dreissig Jahren an Lungenkrebs, wegen dem Rauchen, hiess es schon damals).

Die Kids in der Schule stopft man mit Pommes und Frittiertem voll, weil man lediglich nur ein paar Cents in „unsere Zukunft“ zu investieren bereit ist um dann festzustellen, wir werden immer dicker.
Wo ist das Verbot für Fastfood Ketten?

Die Umwelt geht den Bach runter, weiss man auch schon länger. Aber alle freuen sich, dass man für ein paar Euro um die halbe Welt jetten kann und auch die letzten intakten Gebiete unter unserem Industriemüll begraben werden. Wo bleibt das Verbot für Billigflieger?

Esst mehr Fisch es sei gesund, bravo! Die Nordsee ist wie viele andere Meere völlig überfischt und das Gleichgewicht am Arsch. Wo bleibt das Verbot für die Hochseefischerei?

Unser Grundwasser ist mit Pestiziden belastet....usw
Den mündigen Bürger vor sich selbst schützen, ja aber wer? Mir kommt da spontan irgendwie niemand in den Sinn, der die nötige Qualifikation dafür besitzt.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

25.10.2007 14:25
#92 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von mum1
aha also sind wir ja doch einer Meinung.
Und deine Vorstellung von Lebensqualität mag ja eine andere sein. Ich kann hier nur für mich und dem was ich mir wünsche sprechen.
Natürlich ist es unsere persönliche Sicht der Dinge, aber ich würde Dir nichts verbieten, sondern an Deine Vernumft appellieren bestimmte Dinge besser nicht zu tun. (Das ganze Leben ist ein Risiko, darum wirst Du Dein Kind nicht mit Verboten zum Erwachsensein erziehen können, sondern schrittweise zur Eigenverantwortlichkeit erziehen)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 18:25
#93 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Nur mal so am Rande, da ich keinen wirklichen Bock habe, mich hier noch länger über unsere Verbotsbefürworter aufzuregen. Ich halte es auch für sehr bedenklich, wenn Jugendliche in der entscheidenden Entwicklungsphase Umgang mit Drogen haben. Da kann ich vorbehaltlos zustimmen. Ich habe auch nie irgendwelchen Kram an Minderjährige vertickt und raste durchaus schonmal aus, wenn ich auf irgendwelchen Volksfesten Kinder rauchen und saufen sehe. Da reiß ich ihnen auch schonmal die Kippe aus dem Gesicht und die Pulle fliegt in den nächsten Mülleimer. Aber dieses von mum geforderte Totalverbot macht mich mehr als nur sauer. Ich kann für mich selbst entscheiden und gestehe dieses Recht auch jedem anderen erwachsenen Menschen zu. Aber irgendwie wissen immer ein paar ganz Schlaue, was besser für mich ist. Vielleicht sollte ich mum ja in Zukunft mit Frau Schäuble anreden? Wäre zumindest passend.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 18:48
#94 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Wenn dich das so aufregt solltest du vielleicht besser nicht darüber diskutieren.

Mag sein, das du dazu ne andere Einstellung hast, aber das is kein grund sich zu ärgern.
Mich ärgert es kein bisschen das du lieber für das Kiffen bist. Und aufregen tuts mich
auch nicht im geringsten.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 18:56
#95 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Aber dieses von mum geforderte Totalverbot macht mich mehr als nur sauer.


PS: Das habe ich doch zu keinem Zeitpunkt getan. Hast du dich da etwa in was reingesteigert?

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

25.10.2007 19:11
#96 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von mum1
Mich ärgert es kein bisschen das du lieber für das Kiffen bist. Und aufregen tuts mich
auch nicht im geringsten.
Na den laß doch einen Erwachsenen und im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte stehenden Mann seine Pläsierchen! Wie für 1000end andere geht auch von Nieselprim keine Gefahr für Dich und Deine Liebsten aus. Da mache ich mir über andere Entwicklungen hier im Lande mehr Gedanken, von denen tatsächlich eine Gefahr für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung ausgeht.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2007 19:23
#97 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Da reiß ich ihnen auch schonmal die Kippe aus dem Gesicht und die Pulle fliegt in den nächsten Mülleimer.
Erstens glaube ich dir das nicht. Solche Typen tauchen immer in Gruppen auf. Den Schneid, dich auf so eine Weise mit einer Gruppe, die sich das kaum gefallen lassen wird, auseinanderzusetzen, vermute ich bei dir nicht und halte es mehr für Tagträume.

Wenn doch würde ich fragen: Hälst du dich für dazu berechtigt? Immerhin ist das Raub. Das halte ich für noch doofer als Verbote.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:29
#98 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

@mum: Zum von dir geforderten Totalverbots...

Zitat von mum1
Das habe ich doch zu keinem Zeitpunkt getan. Hast du dich da etwa in was reingesteigert?

Ahso, ja. Dann habe ich das hier wohl falsch verstanden...

Zitat von mum1
Eine Illegalisierung jedlicher Drogen wäre da ein guter Anfang

Sorry, aber nur weil du mit der Erziehung deiner Kinder nicht klar kommst, lass ich mir nicht das Recht nehmen, zu entscheiden, was für mich gut oder schlecht ist. Aber wenn du für dich und deine Kinder unbedingt alles potentiell schädliche ausschließen willst, dann empfehle ich dir, auf Lichtnahrung umzusteigen. Garantiert frei von jeglichen pöhsen Stoffen.

89 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:31
#99 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von welfen2002
Na den laß doch einen Erwachsenen und im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte stehenden Mann seine Pläsierchen!
Das ist doch mal eine gute Vokabel für Tod, Elend, psychische Qual und soziale Entfremdung...'Pläsierchen'...wirklich sauber.
In Antwort auf:
Vielleicht sollte ich mum ja in Zukunft mit Frau Schäuble anreden? Wäre zumindest passend.
Hat man dich hier an 'nem wunden Punkt getroffen, lieber Nieselpriem? Denn anders ist deine Reaktion nicht zu verstehen. Schäuble wäre für mich so mit das schlimmste Schimpfwort...und das mum zugestehen?
Äh, Äh...

Und das meine ich bar jeglichen Balzverhaltens.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:33
#100 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

@B.S.: Naja, ich geh ja auch selten allein auf irgendwelche Volksfeste. Und ich bin in meinem Bekanntenkreis auch nicht der Einzige, der so denkt. Aber wir können ja gern mal zusammen in Dresden auf ein Stadtfest gehen. Dann demonstriere ich dir das live und in Farbe. Meinetwegen auch gegen eine furchterregende Übermacht. Ich steh nämlich auf Schmerzen.

Und was den Raub angeht, so ist das Mundraub. Und der wird in Deutschland nicht bestraft.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
newreligion »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor