Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 5.862 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:36
#101 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

@89: Ja, der Schäublevergleich is schon heftig. Aber so als König der Verbote und gutmeinender Totalüberwacher paßt der eigentlich ganz gut, wie ich finde.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 19:44
#102 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
In Antwort auf:
Ahso, ja. Dann habe ich das hier wohl falsch verstanden...


Zitat von mum1
--------------------------------------------------------------------------------
Eine Illegalisierung jedlicher Drogen wäre da ein guter Anfang
--------------------------------------------------------------------------------





Ja, den von einer Forderungeines Totalverbots kann hier nicht die Rede sein.

Und ich brauche mir ganz sicher von dir nicht vorwerfen lassen, das ich meine Kinder nicht erziehen könne. Nur weil dir das Thema nicht past, musst du nicht gleich mit Beleidigungen um dich werfen.
89 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:46
#103 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Nieselpriem
Aber so als König der Verbote und gutmeinender Totalüberwacher paßt der eigentlich ganz gut, wie ich finde.
Find ich nicht und ich will mich hier gar nicht als der große mum-Versteher aufspielen. Ihre Grundposition leuchtet mir nur ein, wenn sie von ihren persönlichen Aspekten auf gesamtgesellschaftliche schließt und es steht keinem an, jemanden mangelnde Sorgfaltspflicht oder Überforderung in Sachen Kindererziehung vorzuwerfen, der keinen Einblick hat (zumindest was die Kinder betrifft).

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 19:56
#104 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ok, dann seht es doch mal so: Wenn mum allen mündigen Bürgern die Fähigkeit abspricht selbst entscheiden zu können, was, wie oft und in welchem Maße gut oder schlecht für sie ist, dann muss sie sich auch den Vorwurf gefallen lassen, offenbar ein Problem mit der Erziehung ihrer Kinder zu haben. Schließlich sagt sie ja selbst, dass sie sich allein nicht in der Lage dazu fühlt, ihre Kinder vor bösen Drogen und mordenden Dealern zu schützen. Wird es langsam deutlich? Im übrigen sollte man nie pauschal von sich auf andere schließen. Wenn mum meint, sie oder ihre Kinder wären ohne ein Drogenverbot nicht in der Lage, damit umzugehen, so gilt das nur für sie, aber noch lange nicht für mich oder irgendjemand sonst!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2007 20:03
#105 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
In Antwort auf:
@B.S.: Naja, ich geh ja auch selten allein auf irgendwelche Volksfeste. Und ich bin in meinem Bekanntenkreis auch nicht der Einzige, der so denkt. Aber wir können ja gern mal zusammen in Dresden auf ein Stadtfest gehen. Dann demonstriere ich dir das live und in Farbe. Meinetwegen auch gegen eine furchterregende Übermacht. Ich steh nämlich auf Schmerzen.
Oops, bei mir war irgenwie der Schirm zu klein. Hab deinen Namen nicht gesehen und den Post Pamuk zugeordnet. Sorry. Dir traue ich das ausfüllen und ausfühlen der Märtyrerrolle voll zu. Was ich aber eher bedauere.
Der Rest von dem was ich geschrieben habe, ändert sich aber durch die Verwechslung nicht.

In Antwort auf:
Und was den Raub angeht, so ist das Mundraub. Und der wird in Deutschland nicht bestraft.

Und ich dachte, du glaubst nicht an Märchen.

In Antwort auf:
...es steht keinem an, jemanden mangelnde Sorgfaltspflicht oder Überforderung in Sachen Kindererziehung vorzuwerfen, der keinen Einblick hat...


Sehe ich auch so. Wer wie mum1 gerade im totalen Umbruch steckt, hats sicher nicht leicht. Wäre selbst für nen altgestandenen Kämpen wie nicht ein bisschen viel auf einmal. Wenn sie sich jetzt langsam vom Islam lossagt, ist das doch das Beste, was sie ihren Kindern tun kann.
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 20:04
#106 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Nieselpriem
Ok, dann seht es doch mal so: Wenn mum allen mündigen Bürgern die Fähigkeit abspricht selbst entscheiden zu können, was, wie oft und in welchem Maße gut oder schlecht für sie ist, dann muss sie sich auch den Vorwurf gefallen lassen, offenbar ein Problem mit der Erziehung ihrer Kinder zu haben. Schließlich sagt sie ja selbst, dass sie sich allein nicht in der Lage dazu fühlt, ihre Kinder vor bösen Drogen und mordenden Dealern zu schützen. Wird es langsam deutlich? Im übrigen sollte man nie pauschal von sich auf andere schließen. Wenn mum meint, sie oder ihre Kinder wären ohne ein Drogenverbot nicht in der Lage, damit umzugehen, so gilt das nur für sie, aber noch lange nicht für mich oder irgendjemand sonst!



Nö hab ich auch nicht behauptet, lediglich das ich es als Unterstützung in der Erziehung empfinden würde ....

Du hast dich ganz eindeutig in etwas reingesteigert das nicht da war. Wenn man jemandem die Worte im Mund rumdreht und sie sich dann so zurechtbiegt wie es einem Passt dann ist das auch nicht verwunderlich.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 20:31
#107 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Du kannst aber doch nicht Hilfe in der Erziehung fordern und damit andere in ihrem Recht auf Selbstbestimmung einschränken. Nur weil ein Moslem Probleme mit der eigenen Selbstbestimmtheit seiner Frau hat, kann seine Philosophie von "Frauen an den Herd und Maul halten" doch nicht ok sein, oder? Genau so denkst du aber. Das Prinzip ist das gleiche.

89 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 20:40
#108 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Hm...du bist mir mit deiner anarchischen Lebenseinstellung ganz sympathisch und ich will auch gar nicht zu persönlich werden. Aber augenscheinlich hast du ein Problem mit Instanzen, die über dir stehen und Verboten von schädlichen Substanzen. Also ein Problem mit der Machtakzeptanz ansich.
Dies habe ich auch. Habe aber mittlerweile gelernt, mit dem potentiellen Verlust der eigenen, ganz persönlichen Rechte (od. zumindest glaubhaft beanspruchten) zu leben.
Wenn man nun Chaos für alle fordert, oder das in Kauf genommene Zugrundegehen, dann ist das nicht mehr so persönlich.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 20:40
#109 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Das Recht der einen Gruppe beschneidet immer das Recht einer anderen Gruppe. Deine Forderung nach Freiheit der Drogen und deiner damit verbundenen Selbstbestimmung beschneidet mein Recht auf unversehrtheit meiner Kinder und umgekehrt genauso. Am Ende ist es immer eine Frage welche Gruppe sich durchsetzt.

Ausserdem läst du gerade vollig unter den Tisch fallen, das ich mein ``Totalverbot`` bereits bei besserem Jugendschutz einschränken würde. Aber du hast den Kopf anscheinend nicht mehr frei dafür.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 20:44
#110 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von Nieselpriem
Du kannst aber doch nicht Hilfe in der Erziehung fordern und damit andere in ihrem Recht auf Selbstbestimmung einschränken.


Doch das kann ich schon, das tut die Gesellschaft auch immer wieder dann wenn sie die Rechte der Schwächeren schützt und ausbaut. Der Rechtsstaat basiert doch darauf das die Gemeinschaft ihre Entscheidungen/Gesetze zum Wohl der Schwächeren trifft.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 20:55
#111 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ok, Kiffen ist ja so gefährlich... es macht zwar nicht körperlich abhängig und schadet dem Körper auch nicht (ja, man muss das Zeug nicht rauchen, das kann man auch essen), aber es macht auf Dauer psychisch abhängig. Fein. Fernsehen, Schokolade, Kaffee, Onlinespiele und vieles mehr machen ebenso psychisch abhängig. Alles verbieten? Ihr sagt JA! Alkohol, den mum ja nach eigenem Bekunden (wenn auch selten) selbst trinkt (bei 89 weiß ich es nicht), ist aber weiterhin in Ordnung. Gehört ja zur Kultur. Ich finde es schwachsinnig und ja, ich fühle mich dadurch in meiner persönlichen Freiheit ungemein eingeschränkt. Immerhin schade ich ja niemandem damit. Daher bleibt mein Schäubleprädikat bestehen und wird auf 89 erweitert.

@mum: Ich kann aber nunmal nicht akzeptieren, wenn die Rechte aller, sich selbst und nur sich selbst zu schaden, eingeschränkt werden, nur damit eine gewisse Gruppe sich verhätschelt fühlen kann. Und jetzt behaupte nicht, du würdest Drogen für Volljährige legalisieren und sie nur für Minderjährige verbieten wollen. Das nehme ich dir nach deinem Auftreten hier nämlich nicht ab. Du willst eine drogenfreie Zone und nichts anderes.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.10.2007 21:03
#112 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Du willst eine drogenfreie Zone und nichts anderes.



Ja na klar würde ich mir das wünschen. Aber ich schrieb auch das ich weiss das das nicht geht und man daher Kindern und Jugendlichen jedwede Drogen auch Alkohol und Zigartten ect. verbieten und den Zugang so schwer wie möglich gestalten sollte. Das sehe ich nicht einfach als eine Erziehungshilfe sondern als einen Beitrag an der Gesellschaft.


PS: Besonders Judengefährdende Spiele und Filme sind doch längst für Minderjährige verboten. Da muss ich mich doch gar nicht mehr einmischen....

89 ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 21:12
#113 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
Ich hab's heute mit Meister Eckhard, der hat gesagt: "Wenn ihr mit meinem Herzen denken könntet....".

Der Bannspruch von Nieselpriem juckt mich eigentlich wenig, dann also 'Gestatten, Mr. Schäuble', danke.
Die Grundessenz von dem, was mum und ich sagen wollen, ist nicht rüber gekommen und soll es wahrscheinlich auch gar nicht.

'Verhätschelt' ist 'n typischer Begriff für Leute, die es nicht geworden sind. Natürlich können die nichts dafür.
Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

25.10.2007 21:41
#114 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ok, sehr gut. Also Drogen aller Art für Jugendliche und Kinder verbieten und für volljährige, mündige Bürger erlauben? Das müßte doch in etwa das sein, was ihr euch wünscht. Prima! Da kann ich vorbehaltlos zustimmen. Sind wir also doch noch auf einen gemeinsamen Nenner gekommen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 07:48
#115 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Wohl eher nicht, aber das spielt nun auch keine Rolle. Den erstens Betrifft diese meine Aussage nur die bereits legalen Drogn und nicht das hinzukommen weiterer und letzlich ist der Begriff volljährig auch ein schwammiger Begriff.

Solange jemand strafrechtlich nicht als mündig und voll straffähig im Sinne des Erwachsenenrechts eingestuft ist, kann er wohl kaum als erwachsen gelten. Was im Klartext heist im Grunde kann jeder mit 18 bis 25 grundsätzlich als erwachsen gelten, wenn er gleichzeitig auch strafrechtlich voll zubelangen wäre. Was vorrausetzt das diese Fähigkeit zunächst (notfalls auf Antrag) festgestellt werden muss. Das es im Strafverfahren eines Heranwachsenden auch erstmal festgestellt wird muss es im Bezug der Freigabe von Drogenkonsum auch erfolgen.

Dieses Verfahren sollte ja dann jedem `mündige` Bürger einleuchten und er dann damit einverstanden sein.

Ergo Selbstbestimmung für die Mündigen und Schutz für die die noch etwas Zeit brauchen ihre Handlungen voll nachziehen zu können.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2007 08:21
#116 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Zitat von mum1
Deine Forderung nach Freiheit der Drogen und deiner damit verbundenen Selbstbestimmung beschneidet mein Recht auf unversehrtheit meiner Kinder und umgekehrt genauso.
Das wäre so, wenn die Unversehrtheit deiner Kinder ausschließlich durch Verbot gesichert werden könnte. Dem ist aber nicht so. Die Wirksamkeit dieses Verbotes ist sogar überaus zweifelhaft. Noch mal: Es ist bereits verboten, diese Drogen von denen du sprichst zu verkaufen. Es bringt nur überhaupt nichts.

Deine Behauptung ist also falsch.

Zitat von mum1
Was im Klartext heist im Grunde kann jeder mit 18 bis 25 grundsätzlich als erwachsen gelten..
Kleine Korrektur: bis 21. Darüber gilt jeder ohne weitere Einschätzungen als erwachsen.

Im altersbegrenzten Verbot von Drogen würde auch ich einen Fortschritt gegenüber der jetzigen Regelung sehen. Dann aber für alle Drogen.

Zitat von Nieselpriem
Daher bleibt mein Schäubleprädikat bestehen und wird auf 89 erweitert.

Na, nun bin ich aber enttäuscht. Einerseits weil wir ja nicht hier sind, um uns gegenseitig Prädikate zu verleihen,
vor allem aber, weil offensichtlich auch du als Herzensanarcho nicht ohne Schubladen auskommst und die sogar recht bereitwillig nutzt.

89 ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 08:59
#117 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
Zitat von Nieselpriem
Also Drogen aller Art für Jugendliche und Kinder verbieten und für volljährige, mündige Bürger erlauben? Das müßte doch in etwa das sein, was ihr euch wünscht. Prima!
Das hast du in den völlig falschen Hals gekriegt.
Was wir wollen, ist Sippenhaft. Morgens die Hosentaschen umdrehen, vorzeigen und ausleeren.
Mittags werden die Intimstellen des Körpers untersucht und Abends wird unter Aufsicht ein halber Liter Kamillemtee verabreicht.
Die Krönung des Ganzen ist die verordnete Nachtruhe unter einem 'Michael Jackson'- Sauerstoffzelt.

Das ist, was wir wollen.....so! jetzt isses raus.
Und von deinen drogenbefreiten Zonen kannst du in hundertausend Jahren noch träumen.........oder von der drogenunbefreiten Zone
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 11:42
#118 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Das wäre so, wenn die Unversehrtheit deiner Kinder ausschließlich durch Verbot gesichert werden könnte. Dem ist aber nicht so. Die Wirksamkeit dieses Verbotes ist sogar überaus zweifelhaft. Noch mal: Es ist bereits verboten, diese Drogen von denen du sprichst zu verkaufen. Es bringt nur überhaupt nichts.

Deine Behauptung ist also falsch.




Das empfinde ich nicht so, den eine Menge Dinge sind nur zum Schutz von Kindern verboten. Nur weil sie dennoch passieren heist das nicht das das Verbot unsinnig ist. Sondern das ein Verstoss mit Strafe sanktioniert wird und so mit manchmal doch abschreckend wirkt.


In Antwort auf:
Kleine Korrektur: bis 21. Darüber gilt jeder ohne weitere Einschätzungen als erwachsen.




Grundsätzlich schon, aber es gibt immer wieder Ausnahmen nach denen auch deutlich ältere Zeitgenossen nicht nach vollem Erwachsenenstrafrecht verhandelt werden, da sie die geistige weite nicht erreicht haben. Und jetzt sach nicht das stimmt nicht, das ist einfach manchmal so das mit 22, 24 oder gar 25 noch nicht wirklich so handeln und denken wie es ein Erwachsener tut und dies wird von den Gerichten berücksichtigt, genauso wie es einer mit 18 schon sein kann. Insofern sollte nach diesem Schema dann auch beurteilt werden ob jemand das verantwortungsbewusste Verhalten eines Erwachsenen zuzutrauen ist und ihm der offizelle Drogenpass erteilt werden.

Und klar dann kann es meinetwegen für absolut alle Drogen gelten, die müssen dann aber staatl. überwacht verkauft werden. (Damit die steuerrgelder nich verloren gehen )




*Und ansonsten siehe 89s letzten Beitrag *

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2007 14:12
#119 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten
In Antwort auf:
aber es gibt immer wieder Ausnahmen nach denen auch deutlich ältere Zeitgenossen nicht nach vollem Erwachsenenstrafrecht verhandelt werden, da sie die geistige weite nicht erreicht haben. Und jetzt sach nicht das stimmt nicht,

Doch, sage ich. Jedenfalls ist mir das in meiner 14jährigen Praxis als Schöffe sowohl am Landes- als auch am Amtsgericht in der Jugendstrafkammer noch nicht untergekommen. Mir ist auch keine rechtliche Grundlage für solch eine Möglichkeit bekannt. Ich kenne es so: bis 18 immer Jugendstrafrecht, 18-21 als Heranwachsender nach Einschätzung der Persönlichkeit entweder oder( was in der deutlichen Mehrzahl der Fälle zu Jugendstrafrecht führt) über 21 immer Erwachsenenstrafrecht. Aber auch auf dem Gebiet kann ich zweifellos noch dazulernen.

Bitte nenn mir einfach diese gesetzliche Grundlage und einen konkreten Fall wo das so passiert wäre.
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 14:55
#120 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ich kann dir sogar Akten und Urteile schicken in denen z.b. ein 24 jähriger zunächst wegen bewaffnetem Raubüberfall dann Drogenhandel, dannach wegen Betrug immer noch nach Jugendstrafrecht verurteilt wurde. Einen der mit 25 jahren wegen widerholter schwerer Körperverletzung nach Jugendstrafrecht verurteilt wurde.
Immer Fälle in denen die betreffenden Personen aufgrund ihrer fehlenden Reife nicht wie Erwachsene behandelt wurden.

Beide wurden im Verlauf der vorangegangenen Ermittlungen von einem Psychologen begutachtet und aufgrund dieses Ergebnisses und des Lebenswandels den sie führten, kam man zu dem Entschluss das sie wie Jugendliche zu behandeln seien.

Eine 22jährige, mehrfacher Betrug und diverse andere Delikte, Jugendstrafe.

Das sind hier keine Einzelfälle mehr.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2007 15:35
#121 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Naklar gibt es so was. Aber nur, weil unsere Justiz so langsam ist.
Entscheidend ist immer das Alter zum Zeitpunkt der Tat, nicht zum Zeitpunkt der Verhandlung. Ich dachte, das wäre dir klar.

Wenn dann von der Tat bis zur Verhandlung mehrere Jahre vergehen, was im Jugendstrafrecht besonders fatal ist, kann dann einer auch schon mal mit 25 noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Bei deinem Beispiel ging es aber darum, wann man als Erwachsen angesehen wird, und das ist nun mal ganz klar ab 21.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 16:33
#122 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

@mum und 89:

Ok, da ich mit meiner Vermutung wohl daneben lag, sagt mir doch einfach mal ganz genau, was ihr nun fordert. Und jetzt bitte kein Wischiwaschi, sodern eine klar und deutlich ausformulierte Forderung. Da ihr ständig euren Standpunkt ändert und relativiert, wird das nämlich nicht ersichtlich. Also los. Was wollt ihr?

Meine Forderung ist, Drogen aller Art, ja auch die harten, für mündige Bürger (und hier können wir uns gern auf ein Alter von 21 Jahren einigen, sollte dann aber auch für Führerschein, Wahlrecht und Religionsausübung gelten) freizugeben. Ein Verbot bringt ja, wie die Realität zeigt, garnix. Es kriminalisiert nur den Konsumenten. Ich stütze mich hier auf das Recht auf Selbstbestimmung, solang kein Dritter dadurch zu Schaden kommt. So, und jetzt ihr.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 16:48
#123 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Ja prinzipiell hast du ja Recht lieber BS, ich wollte damit nur verdeutlichen wie wichtig im Zusammenhang mit Drogen auch die Einstufung als Erwachsener ist. Eine pauschale Einstufung nach Alter ist meines Erachtens nach nicht immer Möglich oder Sinnvoll. Und da stösst man dann tatsächlich an das Umsetzungsproblem, man müsste wohl ne Art Führerschein einführen

*In meinen Beispielen war übriegends nur das Mädel zum Tatzeitpunkt 21, die anderen Beiden wären Tatsächlich so alt wie beschrieben. Der erste wurde aber auch erst im letzten Jahr verurteilt da war er bereits 27 Jahre alt. (Mein EX-Mann hat eine diesbezüglich beispielhafte Kriminalkariere hingelegt und ist damit auch noch prima davon gekommen)* und gelernt hat er auch noch nicht mal daraus.


Und mich interessieren nicht die positiven Justizfälle oder die positiven Drogenkonsumenten-die-tatsächlich-nur-aus-spass-mal-nebenbei-und-alles-im-griff-haben. Es sind immer die die abstürzen die das öffentliche Interesse erregen sollten. Solange es diese gibt besteht eben handlungsbedarf. Für mich. Für euch vielleicht nicht, ok.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.10.2007 16:54
#124 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

In Antwort auf:
Selbstbestimmung, solang kein Dritter dadurch zu Schaden kommt



In Antwort auf:
und hier können wir uns gern auf ein Alter von 21 Jahren einigen, sollte dann aber auch für Führerschein, Wahlrecht und Religionsausübung gelten



Ja damit fangen wir an uns aufeinander zuzubewegen ....


Nö Nö, der Standpunkt hat sich nicht im geringsten geändert, das ist eine Diskusion, die im normalfall ergebnisorientiert verlaufen soll. Das heisst jeder legt seinen Standpunkt dar und gemeinsam versucht man einen Nenner zu finden. Da kann mann sich vielleicht auch mal drüber aufregen aber mit Wut findet mann kein Ergebnis,
dann ist es auch keine Diskusion mehr, sondern ein schnöder Streit.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 17:25
#125 RE: ``Ich weiß nun, dass jegliche Mühe, die islamische Gemeinschaft zu humanisieren, reine Zeirverschwendung ist`` antworten

Fein. Toll. Super! Aber was zum Henker willst du eigentlich? Das war nämlich meine Frage! Ich bitte um eine klare und unmissverständliche Aussage deinerseits. Orientiere dich einfach an meiner Forderung. So ungefähr stell ich mir ein vernünftiges Statement vor. Kann doch nicht so schwer sein!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
newreligion »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor