Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 500 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

14.10.2007 19:11
Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

An der Massenumarmung nahmen die ehemaligen Kriegsgegner Kroatien und Serbien sowie aus Albanien, Mazedonien und Slowenien teil. Der Imam tobt über soviel unislamischem. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,503393,00.html
Es ist wirklich zum Haareraufen http://www.youtube.com/watch?v=l6WQ3Epsk...hp%3Ft%3D239207

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

14.10.2007 19:19
#2 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

Wat is den passiert? Hat er gemerkt das er der falschen Religion folgt?

89 ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 19:56
#3 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

Das wären Anfang der neunziger Jahre die richtigen Waffen im Ex-Jugoslawien gewesen...

Und dem Imam sein Geschwafel ist eh irrelevant, wie man sieht ( 'Allah sei dank...ähm.. dem dann doch nicht)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.10.2007 10:58
#4 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

Zum Thementitel

-NEIN! Das ist genauso wie mit schlechen Nachrichten, die werden 5 x so oft weiter erzählt als gute Nachtichten (das ist wissenschaftlich bewiesen). Die Menschen langweilen sich mit den "guten" Dingen, sie wollen Hass und Gewalt, gib Menschen ein Feindbild und sie werden beste Freunde - siehe Fußballclubs. Natürlich kann man einen Fußballclub nicht mit einer Religion vergleichen...oder doch?! Beide denke sie sind die besten und tollsten, kein anderer Verein ist besser.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

16.10.2007 12:38
#5 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

In Antwort auf:
Natürlich kann man einen Fußballclub nicht mit einer Religion vergleichen...oder doch?!


Und wie man das kann ._.
Ich lebe im Ruhrgebiet und das was hier (leider) an fanatischen Schalke-Fans rumläuft ist nicht mehr feierlich.
Die beten den Fussballgott vor jedem Spiel an und würden für einen Meistertitel aus dem Fenster springen.
Hier verkommt Fussball zu Religion.
Das was mal als Spaß gedacht war, wird bitterer Ernst und da wird schon die eine oder andere blutige Nase (milde gesagt) in Kauf genommen wenn es darum geht die favorisierte Mannschaft zu verteidigen.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.10.2007 13:54
#6 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

Also ein ganz wesentlicher Unterschied ist doch, das die fundamentalistischen Fußballfans keine Religionsfreiheit bei der Ausübung Ihrer Glaubensgründsätze haben.
Wie wird Religion definiert? http://de.wikipedia.org/wiki/Religion

Gibt es heilige Schriften? Wie heißt der Fußballgott? Wo bleibt die Spiritualität od. Mystik?
Auch die Rituale sollten eine Beziehung zwischen Fans (Anhänger) und Fußballgott haben. Das alles vermisse ich beim Fußball.

ABER: Fußball kann trotzdem eine gewisse religiöse Auseinandersetzung mit sich bringen.
Hier ein paar Beispiele:
http://www.tagesspiegel.de/sport/Berlin-...;art134,2395398
http://www.gegenstimme.net/2007/10/08/in...-auf-islamisch/
http://www.reviersport.de/36519---gelsen...senkirchen.html
http://www.torgauerzeitung.com/newsdetails.asp?id=30489
http://blog.rbb-online.de/roller/abendsc...he_wahn_auf_dem
http://www.presseportal.de/polizeipresse.../polizei_bremen (Mardin ist der Name einer kurdischen Region)
http://images.zeit.de/text/2007/24/Muslim-Antisemitismus
http://www.trenz.de/dateien/13705/IdS-Ja...icht%202005.pdf

wenn man will, denn kann man sehr wohl eine religiös motivierte Auseinandersetzung auf dem Sportplatz erkennen, aber wenn, denn ist es wohl oftmals ehr die religiöse Ehre die bei Spielen durch "Ungläubige" verletzt wird.
(Im übrigen habe ich mich erschrocken über die Vielzahl der Vorfälle die konkret mit Migranten und Sport zu tun haben. Habe hier nur einen klitze kleinen Teil der Recherche aufgelistet) -Kontext immer der Gleiche: In der Ehre verletzte Muslime rasten aus-




-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

16.10.2007 14:03
#7 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten

Zitat von 89
Das wären Anfang der neunziger Jahre die richtigen Waffen im Ex-Jugoslawien gewesen...
Und dem Imam sein Geschwafel ist eh irrelevant, wie man sieht ( 'Allah sei dank...ähm.. dem dann doch nicht)
Solche "umarm Partys" sind vollkommen kontraproduktiv zu den Polarisierungsbemühungen der Imame.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

16.10.2007 14:37
#8 RE: Kann man Hassreligionen mit Liebe besiegen? antworten
Zitat von Casmiel
Das was mal als Spaß gedacht war, wird bitterer Ernst und da wird schon die eine oder andere blutige Nase (milde gesagt) in Kauf genommen wenn es darum geht die favorisierte Mannschaft zu verteidigen.

Wem sagst du dass? Ich wohne in Dresden!
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor