Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 4.769 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Seiten 1 | 2
emma Offline



Beiträge: 13

30.10.2007 18:38
#26 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

Okey! Vielen, vielen Dank! Ohne dich wäre ich bestimmt manchmal verzweifelt
Hab die Arbeit heute abgegeben, werd sehn wies wird

lG
em

qilin Offline




Beiträge: 3.552

31.10.2007 07:01
#27 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

OK - erzähl dann mal, wie's angekommen ist...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

spa Offline



Beiträge: 1

28.11.2007 15:18
#28 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

Hallo emma,

ich habe mal zu dem Thema "ist Hinduismus polytheistisch oder nicht" auf der von dir angegebenen Seite http://www.planetsenior.de nachrecherchiert.

Unter http://www.planetsenior.de/hinduismus/ im Abschnitt "Götter des Hinduismus" steht, dass der Hinduismus teils polytheistische und teils monotheistische Züge aufweist und von wissenschaftlicher Seite der Hinduismus eher als henotheistische Religion definiert wird. Der Begriff Henotheismus als mischmasch-variante gefällt mir zwar nicht so sehr, aber wir sind ja tolerant

Grüße,

spa

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.11.2007 09:06
#29 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten
Hallo spa,

http://www.planetsenior.de halte ich nicht unbedingt für eine wissenschaftliche und seriöse Quelle,
aber was dort steht
In Antwort auf:
Aus wissenschaftlicher Sicht wird der Hinduismus als henotheistische Religion definiert,
da die Erscheinungsformen der verschiedenen Götter eher auf die höchste brahmanische
Weltenseele als eine persönliche Gottheit abstellen.
ist keine 'Mischmasch-Variante' sondern beschreibt recht exakt, was im Hinduismus Sache ist.
Dass das unpersönliche Brahman mit dem Gott Brahma verwechselt wird, ist eine andere Sache.
Wenn Du das tolerieren kannst, ist das ja höchst erfreulich...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

09.12.2007 00:03
#30 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

Beim Buddhismus ist das ICH illusionär,für den Hinduismus ist es unpersönlich.

89 ( Gast )
Beiträge:

09.12.2007 00:07
#31 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

Zitat von Helios
Beim Buddhismus ist das ICH illusionär
Natürlich, nicht bloß das Ich....
Es ist vergänglich, wie alles.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.12.2007 05:28
#32 RE: Buddhismus und Hinduismus antworten

War also doch nichts mit unsterblicher Seele usw. Armer Helios...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2
«« Tschuang-Tse
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor