Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.226 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.10.2007 08:58
Alternativmedizin antworten

Gerade gefunden - aus dem

In Antwort auf:
e-Skeptiker - Newsletter für Wissenschaft und kritisches Denken

herausgegeben vom "Zentrum für Wissenschaft und kritisches Denken" der
"Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V."
(GWUP)

___________ Nr. 11/2007 (19.10.2007)____________


***ZDF knickt vor Alternativmedizin-Lobby ein***

Der bekannte Wissenschaftsjournalist Joachim Bublath hatte sich in seiner ZDF-
Sendung am 5.9.2007 das Thema "Wunderheiler" vorgenommen. Erfreulicherweise
hatte er dabei kein Blatt vor den Mund genommen und die Alternativmedizin
einschließlich der Homöopathie als das dargestellt, was sie ist: weitgehend
wirkungslos, ja teilweise gefährlich.

Nach der Sendung begann eine offenbar organisierte Kampagne seitens der
Alternativmedizin- und Heilpraktiker-Lobby gegen die Sendung bzw. das ZDF.
Eine ähnliche Reaktion hatte zuletzt das Handbuch "Die Andere Medizin" der
Stiftung Warentest im Jahre 2005 ausgelöst, in dem viele alternativmedizinische
Verfahren bezüglich ihrer Wirksamkeit beurteilt worden waren - eine Beurteilung,
die überwiegend negativ ausfiel.

Wie der Journalist Gero von Randow in der Online-Ausgabe der ZEIT zu Recht
beklagt, ist das ZDF vor diesen Protesten offenbar eingeknickt und hat die
Sendung sowie die Begleitmaterialien aus seinem Web-Angebot entfernt. Mit
Bedauern konstatiert er bei den Verantwortlichen des ZDF nicht nur einen
Mangel an Rückgrat, sondern auch an journalistischer Ethik. Focus Online
zitiert Blubath mit den Aussagen: "Stellen Sie sich vor, wir betreiben in Zukunft
nur noch den Journalismus, der den Betroffenen genehm ist. Wenn genügend
Zweifler an der Mondlandung schreiben, nehmen wir dann die Astronomie-
Sendungen aus dem Netz?... Wissenschaft als Abstimmungsergebnis, das ist
der Sieg des Irrationalen."
Die Stiftung Warentest war seinerzeit mutiger: Sie musste zwar einen einzigen
Satz in dem Handbuch abändern, hat es aber danach wieder publiziert...

Auch wenn ich persönlich fallweise mit der Homöopathie gute Erfahrungen gemacht
habe - das ist eine Methode, die wirklich angeprangert werden sollte...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

21.10.2007 09:06
#2 RE: Alternativmedizin antworten

Also diese Alternativmedizin sog. Homöopathie wird ja mittlerweile auch von vielen Schulmedizinern und in Krankenhäusern praktiziert. Das hat aber weder mir noch meinen Kindern je geholfen. Völlig überteuerte und wirkungslose Kügelchen die ihren Zweck verfehlen. Ich halte das nur für Scharlatanerie mit denen leichtgläubige von der Genesung abgehalten werden.

Aber der Glaube heilt ja manchmal von allein

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.10.2007 09:42
#3 RE: Alternativmedizin antworten
Nun, ich bin weder ein Anhänger der Anthroposophie noch der Homöopathie -
ich halte die Theorien dahinter für unbezweifelbaren Unfug - solang' es keine
Beweise dafür gibt - aber manchmal hat's mir tatsächlich besser geholfen als
die herkömmliche Medizin - und billiger ist sie allemal. Wenn ich die € 10.- für
Ameisensäure-Injektionen (die mir geholfen haben) vergleiche mit den € 1500.-
die eine Desensibilisierung gegen meine Allergie gekostet hätte (bei einer
Erfolgsquote vom maximal 70 %), dann fällt mir die Wahl nicht schwer...
In anderen Fällen haben mir Homoeopathica nicht geholfen - also am Glauben
kann's wohl kaum liegen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2007 10:46
#4 RE: Alternativmedizin antworten

Ein Hoch dem Placebo-Effekt!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.10.2007 15:52
#5 RE: Alternativmedizin antworten
Wer nach dem Prinzip je weniger desto wirksamer arbeitet, kann von mir auch nur ein Kopfschütteln verdienen...
Woran liegt's, das die Menschen die Schulmedizin wieder in die Tonne treten und Hokuspuksmittelchen nehmen? Das die sog. "Ärzte" was gegen Aufklärung haben ist klar...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

21.10.2007 15:58
#6 RE: Alternativmedizin antworten

Besonders interessant ist zu lesen, wie die ganzen selbsternannten Wunderheiler plötzlich Sturm laufen. Anschauen kann man sich das im offiziellen Forum zu besagter Sendung. Ich glaub, wenn diese Leute bewaffnet wären, würden sie sofort schießen. Was da abgeht ist nicht mehr normal. Wer sich einmal ausführlich über die wissenschaftlichen Gegenbeweise zur Homöopathie informieren will, kann das hier tun. Interessant sind vor allem die weiterführenden Links, auf denen dann auch wissenschaftliche Studien zu finden sind, die die Wirkungslosigkeit, ja sogar Gefährlichkeit dieser "alternativen" Heilmethoden aufdecken. Ich könnte mich über dieses Thema stundenlang aufregen, was ich ja auch in diversen anderen Foren tue. Aber hier verschone ich euch mal damit. Lest es euch einfach selbst durch.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2007 17:36
#7 RE: Alternativmedizin antworten

Ich gebe zu, ich bin frühkindliche indoktriniert worden, was Homöopathie angeht. Meine Mutter war mit mir bei einem. Weshalb und warum weiß ich gar nicht mehr. Aber noch, dass das Heilmittel das Trinken von Ziegenmilch und ein um den Hals gewickeltes rotes Tuch war um irgendwelche schädlichen Strahlen abzuhalten. Das hat dann auf mich wirklich wie ein "rotes Tuch" gewirkt und bis heute nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Trotzdem habe ich mich mal ne Zeit lang mit Bachblütentherapie beschäftigt. Aus geschäftlichem Interesse.
Man müsste doch ungeheuer Kohle machen können, wenn man sich irgend ne Blüte schnappt, die einweicht und das Zeugs dann immer weiter verdünnt. Dass das Zeugs dann gar nicht wirkt, weil Wasser wahrscheinlich schon ziemlich alt ist und so nicht mehr viel los mit seinem Gedächtnis, kann ja manchmal für den ders trink sogar von Vorteil sein.
Bei Maiglöckchen zum Beispiel.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

21.10.2007 18:16
#8 RE: Alternativmedizin antworten

Naja, ich bin jedenfalls bekennender Antiglobulisierungsgegner.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

21.10.2007 18:24
#9 RE: Alternativmedizin antworten

Achja, hier noch ein netter Link, für alle, die mal wieder herzlich lachen oder verständnislos den Kopf schüttel wollen: Die wunderbar verschwurbelte Welt der alternativen Heilmethoden. Ist wirklich ansehenswert, was manche Menschen so alles glauben. Ich würde heulen, wenn's nicht so irre komisch waäre.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

21.10.2007 18:29
#10 RE: Alternativmedizin antworten

Ich denke das Problem sind nicht generell die alternative Medizin. sondern vielmehr
die Trittbrettfahrer die mit irgendwelchen selbsterfundenen Roßkuren
ahnungslosen das Geld aus der Tasche ziehen.
Da kann man es schon als Erfolg werten wenn eine Behandlung nur Wirkungslos war.
Bei vielen Erkrankungen hat sich nach so einer unsachgemäßen Behandlung das
Ganze noch wesentlich verschlimmert.
Ich bin ja selbst ein Kritiker der Allgemeinmedizin, vor allem in Hinblick auf
Therapien die in erster Linie den Geldbeutel der Ärzte Sanieren.
Hab gerade so einen Fall erlebt, wo ein Zahnarzt denke er kann mich schröpfen
nur weil ich Privatpatient bin.
Wenn ich nochmal zur Welt komme werd ich Zahnarzt. Was die Brüder eine Asche verdienen
das ist nicht mehr Feierlich.

Glaube ist Aberglaube

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.10.2007 19:40
#11 RE: Alternativmedizin antworten

Also mein Hausarzt ist auch Homöopath und verschreibt fallweise homöopathische Mittel, und in
manchen Fällen helfen sie bei mir, in manchen nicht. Das mit Placebo-Effekt zu erklären - na ja...
Wenn sich beweisen lässt, dass das Zeug nicht wirken kann, muss es sich im Erfolgsfall
wohl oder übel um Wunder handeln - obwohl ich an die noch weniger zu glauben geneigt bin

Allerdings sind mir auch Ziegenmilch und rote Tücher noch nicht zugemutet worden

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

21.10.2007 20:01
#12 RE: Alternativmedizin antworten

Eine Medizin, die nur gelegentlich mal wirkt, ist aus wissenschaftlicher Sicht Quark. Es gibt auch natürliche Selbstheilungskräfte. Da kann ich dann auch Smarties schlucken und trotzdem wirkt es. Sind Smarties jetzt das neue Wundermittel? Na wenigstens sind sie lecker.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.10.2007 00:14
#13 RE: Alternativmedizin antworten

Es gibt unter Alternativ Medizin auch eine Richtung die ich selbst ablehne die aber dennoch diskutiert werden sollte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Medizin#Weblinks
Hier natürlich eine Seite der Verfechter dieser Irrlehre.
http://www.neue-medizin.de/
Gegen Krebs gibt es nicht viel was man machen kann wobei ich nicht viel von Alternativ Behandlungen haben.
Aber bei vielem können Auditings hilfreich sein.
Aber die Germanische Neue Medizin passt hier denke ich ganz gut rein obwohl ich sie wie gesagt ablehne so wie ich alle Thesen von Hamer ablehne.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

22.10.2007 01:43
#14 RE: Alternativmedizin antworten

Sleipnir, ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde. Und es schüttelt mich immernoch. Aber hier hast du ausnahmsweise mal vollkommen Recht! HAMER IS SCHEI***!!! Diese zerebral vertrocknete Wunderbratze ist nicht nur völlig grenzdebil, nein, er ist sogar noch ein größerer Verschwörungstheoretiker als unser Weltuntergangs-Sleipi. Außerdem ist dieser Vollspaten auch noch gefährlich. Wat ich mich über diese geistige Totgeburt schon aufgeregt hab! Boah! Ich kann garnicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte! Das Schlimme ist, er hat noch immer jede Menge Anhänger, mit denen ich mich schon des öfteren im Netz gezofft habe, vor allem, wenn sie ihre Kindern mit seinen pseudomedizinischen Idiotien misshandeln.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.10.2007 06:57
#15 RE: Alternativmedizin antworten

In Antwort auf:
Eine Medizin, die nur gelegentlich mal wirkt, ist aus wissenschaftlicher Sicht Quark.
Also das dürfte wohl selbstverständlich sein Ich schrieb auch 'in manchen Fällen', und nicht 'manchmal, und manchmal nicht'.
Inzwischen weiß ich selbst auch ganz gut, gegen was ich das Zeug verwenden kann und wo's wenig Sinn macht...

Ein anderer Fall - und mit ein Grund warum ich diesen thread angefangen habe - hier unter den Anzeigen taucht immer wieder
eine von L. Hochenegg auf - ich zitiere mal
Zitat von Artur Wechselberger, Ärztekammerpräsident
Ich möchte endlich das Gerücht aus der Welt schaffen, dass die Ärztekammer Hochenegg die Approbation weggenommen
hat wegen Neid oder Machtspielchen. Er wurde zweimal rechtskräftig verurteilt wegen Betrug und Nötigung. Zuerst war
das Berufsverbot auf ein Jahr befristet, da er aber weiter arbeitete, wurde es auf unbefristet verlängert.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.10.2007 09:27
#16 RE: Alternativmedizin antworten

vgl. hier.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

22.10.2007 17:43
#17 RE: Alternativmedizin antworten

Zitat von Nieselpriem
Sleipnir, ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde. Und es schüttelt mich immernoch. Aber hier hast du ausnahmsweise mal vollkommen Recht! HAMER IS SCHEI***!!! Diese zerebral vertrocknete Wunderbratze ist nicht nur völlig grenzdebil, nein, er ist sogar noch ein größerer Verschwörungstheoretiker als unser Weltuntergangs-Sleipi. Außerdem ist dieser Vollspaten auch noch gefährlich. Wat ich mich über diese geistige Totgeburt schon aufgeregt hab! Boah! Ich kann garnicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte! Das Schlimme ist, er hat noch immer jede Menge Anhänger, mit denen ich mich schon des öfteren im Netz gezofft habe, vor allem, wenn sie ihre Kindern mit seinen pseudomedizinischen Idiotien misshandeln.

Nicht nur das was er in Medizinischen Fragen verzapft ist blödsinn sondern auch das was er in politischen Fragen verzapft.
Kann man ja hier ganz deutlich sehen.
http://www.lnc-2010.de/Linkpool/haughamer.wmv
Hier eine Diskussion mit Hamer Sympatisant Nolde der seine Beiträge inzwischen alle durch XXX ersetzt hat.
http://www.burks.de/forum/phpBB2/viewtop...highlight=hamer
Ich kenne keinen Wunderheiler der so extrem zulauf hat wie der was auch damit zusammen hängt das Gruppierungen wie die NPD manchmal schleichwerbung für ihn machen wie man in der Letzten Ausgabe der Deutschen Stimme sehen konnte.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

01.11.2007 18:43
#18 RE: Alternativmedizin antworten

Die sog. Alternativmeizin ist ein Wahnsinnsgeschäft und wird daher auch nicht auszurotten sein.
Aber ganz ehrlich:
Auch Schulmediziner verordnen ihren Patienten gerne vollkommen unwirksame und unnötige Therapien um ihre Finanzen aufzubessern.
Das kommt oft sehr "wissnschaftlich" daher und ist doch nichts als Unsinn.
Vermutlich sind auch 90% aller Medikamente (meine eigene grobe Schätzung) vollkommen unnötig uns sollten überhaupt nicht verordnet werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

01.11.2007 18:50
#19 RE: Alternativmedizin antworten

In Antwort auf:
Die sog. Alternativmeizin ist ein Wahnsinnsgeschäft und wird daher auch nicht auszurotten sein.
Aber ganz ehrlich:
Auch Schulmediziner verordnen ihren Patienten gerne vollkommen unwirksame und unnötige Therapien um ihre Finanzen aufzubessern.
Das kommt oft sehr "wissnschaftlich" daher und ist doch nichts als Unsinn.
Vermutlich sind auch 90% aller Medikamente (meine eigene grobe Schätzung) vollkommen unnötig uns sollten überhaupt nicht verordnet werden.


Kann ich nur zustimmen - obwohl ich 90% ein bisserl arg finde. Selbst einige Operationen, die nach den Ärzten "unbedingt" notwendig gewesen wären, sind glücklicherweise am Misstrauen meiner Familie gescheitert - und alle Wunden von selbst perfekt geheilt. (Sie werden den Arm nie wieder bewegen können...ewig Schmerzen haben...bla bla bla)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.11.2007 18:33
#20 RE: Alternativmedizin antworten

Wie ich vor zwei Wochen schon mal schrieb

In Antwort auf:
manchmal hat's mir tatsächlich besser geholfen als die herkömmliche
Medizin - und billiger ist sie allemal. Wenn ich die € 10.- für Ameisensäure-
Injektionen (die mir geholfen haben) vergleiche mit den € 1500.-, die eine
Desensibilisierung gegen meine Allergie gekostet hätte (bei einer Erfolgs-
quote vom maximal 70 %)
- dann frage ich mich, wo hier das 'Wahnsinnsgeschäft' betrieben wird...

...aber vernünftige und unvernünftige Ärzte gibt's wohl überall - als ich vor
zwei Jahren einen kleinen Motorradunfall hatte, ging ich mit einem etwas
steifen Bein in die Unfallambulanz der Klinik. Der Arzt dort stellte fest, dass
ich großräumige Hämatome im Knie- und Unterschenkelbereich hatte und
verordnete mir Quarkumschläge... Später ging ich zur Kontrolle zu meinem
Hausarzt (dem Homöopathen) - der sah die Sache an, verdrehte die Augen,
fragte mich, ob der Quark irgendwas geholfen hätte - und verschrieb mir
'schulmedizinische' Kompressen - hat zwar etwas gedauert, aber nach einiger
Zeit kam die Sache wieder in Ordnung... Mit bloßem Zuwarten hätte ich nur
schwere Gewebsprobleme provoziert

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.11.2007 11:58
#21 RE: Alternativmedizin antworten

Quark ist bestenfalls ein Notfallmittelchen gegen Sonnenbrand. Gegen solche Hämatome würde ich
eher eine gute Arnikasalbe empfehlen. Die habe ich immer im Notfallköfferchen dabeigehabt, wenn
es zu meinen Leutchen ging.

Schaut mal hier, weil sie ist eine echt gute Pflanze.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

05.11.2007 20:08
#22 RE: Alternativmedizin antworten

Wie wäre es denn mit den bewährten Blutegeln?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.11.2007 08:05
#23 RE: Alternativmedizin antworten

Hmm - mal überlegen - nöö -
schmecken weder gekocht noch gebraten oder gegrillt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor