Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 323 Antworten
und wurde 8.376 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

31.10.2007 13:11
#76 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

<-- *Generft sei*
Könntet ihr das bitte lassen.

Diskusionssprache: Deutsch!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 13:31
#77 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Gysi schrieb: Wer seinen fetten, unterbeschäftigten Hintern durch sein Leben und hunderte von Metern langen gemeinschaftlich nutzlosen Palasthallen schleppt, lebt von der Arbeit anderer, das ist schon mal klar.

Das würde ich nie bestreiten; bei mir stehen da aber eher die Menschen im Vordergrund, die au fden Ölfeldern arbeiten, und nicht "wir"; gerade deutsche Firmen verdienen doch sehr gut in der Region, seis beim Export von Raffinerien oder beim Bau von Palästen.

In Antwort auf:
Gysi schrieb: Nach unserem HGB wäre es auf jeden Fall das Ausnutzen einer Notlage und damit Einkommen über unzulässige Wucherpreise.


Das würde ich bestreiten; der (z.Zt.) sehr hohe Ölpreis ist eine Folge von Angebot und Nachfrage. Dass dabei auch das Ausnutzen einer Notlage eine Rolle spielt (wobei die Industrieländer sich ja selber abhängig gemacht haben vom Öl), gehört zur Natur des Kapitalismus. Ich glaube nicht, dass die von Dir erwähnte HGB-Vorschrift irgndwann in der geschichte der BRD mal ngewandt wurde, außer im Zusammenhang mit Wucherzinsen.

In Antwort auf:
Gysi schrieb: Die Öl-Fürsten leben in der Gunst eines ungehemmten Kapitalismus. Darum bin ich ja so fassungslos, das von diesen Muslimen ausgerechnet uns die Ausbeutung und das geistige und seelische Aussaugen der muslimischen Menschen vorgeworfen wird!


Da sind wir uns fraglos einig; wobei die Ölstaaten, allen voran Saudi-Arabien, von linken arabischen Organisationen schon immer angegriffen wurden ob ihr Bereicherungsmethoden. Dass die Islamisten das anders sehen hängt vielleicht damit zusammen, wo ein Teil des Ölgeldes hingeht...

In Antwort auf:
Gysi schrieb: Wie sieht unser Anteil der Ausbeutung aus, lieber schlauer Fuchs? Die Antwort hätte ich gerne immer noch.


Wie im Rest der Welt auch: Die Industriestaaten nutzen ihre Verhandlungsmacht in internationalen Gremien (WTO z.B.) und in zwischenstaatlichen Verträgen, um ein Welthandelssystem festzuscchreiben, dass ungerecht ist. Europa schützt seine Märkte (v.a. Agrarmarkt) durch Subventionen, verlangt aber von anderen Ländern Freihandel, um mit seinen Exporten die dortige Industrie in Grund und Boden zu konkurrieren.

Ist zugegebenermaßen nur die links-globalisierungskritische Pauschalkritik, die nicht speziell auf muslimische/arabiscihe Länder zugeschnitten ist... Was sie aber nicht weniger richtig macht...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

31.10.2007 13:50
#78 WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Europa schützt seine Märkte (v.a. Agrarmarkt) durch Subventionen, verlangt aber von anderen Ländern Freihandel, um mit seinen Exporten die dortige Industrie in Grund und Boden zu konkurrieren. Ist zugegebenermaßen nur die links-globalisierungskritische Pauschalkritik,
Na, das meine ich aber auch. Diese Kritik geht nur gegen das eigene Fleisch, welche Psychostrukturen und welches christlich anerzogene schlechte Gewissen da auch immer hinter stecken mag. Ich will die Realitäten sehen! Und wenn ich sehe, wie ein Backziegel meines Hauses (das ich nicht besitze...) einem Armen die Butter vom Brot gekostet hat, würde ich es abreißen wollen! Unsere Diskussion ging ja von Mohammeds "These" aus, wir würden nur aufgrund der körperlichen und geistigen Ausbeutung der armen Araber in unseren schönen Häusern leben können. Dieser Satz ist schlimmste antiwestliche Hetze und soll den Hass der Islamisten unterfuttern, ein Hass, der eh schon bedenklich groß ist. Dieser Satz verdient seine Richtigstellung und keine einknickende Relativierung, die die Realität nur zu Gunsten der Islamisten verzerrt.
Das war jetzt gewiss nicht deine Absicht, Reinecke, weiß ich doch. Du redest von der Ausbeutung der Arbeiter auf den Ölfeldern. Ich habe gehört, sie verdienen verdammt gut! Und wenn die diese Arbeit nicht hätten - hätten sie dann eine bessere?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 15:13
#79 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Qul AlHaqqa Tandjuh......


Hast du mich gemeint?

Muhammad ( Gast )
Beiträge:

31.10.2007 17:58
#80 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Okay, deine Meinung. Kannst du diese Meinung auch mit Beweisen oder der Logik stützen ?

In Antwort auf:

Das gleiche können ebenso Juden, Christen, Atheisten, Hinduisten etc. behaupten. Aber es geht nicht darum einen Anspruch auf die Allwahrheit zu erheben. Untermauere deine Behauptungen doch mal mit Argumenten !


In Antwort auf:
Einen Verstand hat jeder Mensch. Die einen nutzen ihn, manche nutzen ihn weniger, manche nutzen ihn garnicht. Allah hat damit nichts zu tun. Es liegt an uns selbst ob wir bereit sind unseren Verstand zu öffnen und zu nutzen. Ob wir hinterfragen und nachdenken, anstatt stumm und ignorant zu sein und leichtgläubig zu werden


Allah s.t. gab uns allen Verstand und Intellekt, so dass es uns möglich ist, die zwingende Entscheidung zu treffen, welcher Weg nun der richtige ist. Es gibt viele Glaubenssysteme, die in der Tat alle einige gültige und vernünftige Ansätze beinhalten und alle die Menschen dazu ermutigen, Gutes zu tun. Sie können aber nicht alle gleichzeitig Recht haben, da jeder Weg von den anderen behauptet, sie seien falsch.
Nun beziehen wir uns auf unseren Verstand, die wichtigste Entscheidung im Leben eines Menschen. Davon hängt nämlich unsere Zukunft ab.

Jeder von uns muss folglich, ohne bestimmte Präferenzen zu haben, die vorgelegten Beweise untersuchen und jene auswählen, welche als richtig erscheinen, solange keine weiteren Beweise auftauchen.
Auch der Islam erhebt den Anspruch, der einzig wahre Weg zu Allah (Gott) zu sein. Die Broschüre zielt darauf ab, einige Beweise vorzulegen, um die Gültigkeit einer solchen Forderung aufzuzeigen.

Wenn wir unsere Emotionen und Vorurteilen bei Seite lassen, welche uns öfters gegenüber der Realität Blind machen, nur dann können wir unseren wahren Weg bestimmen und nur dann werden wir in der Lage sein, unseren gottgegebenen Intellekt einzusetzen und rationale und korrekte Entscheidungen zu treffen.

Es gibt mehrere Argumente warum der Islam den Anspruch erhebt, der einzig wahre Weg zu Allah (Gott) zu sein. Ich kann euch drei offenkundige Argumente bzw. Beweise aufzählen:

1. Dem göttlichen Ursprung der Religionsbezeichnung und dem Verständnis Seiner Bedeutung.

2. Die Einzigartigen und unkomplizierten Lehren bezüglich der Beziehung zwischen
Gott, Mensch und Schöpfung.

3. Die Tatsache , dass der Islam von allen Menschen zu allen Zeiten vielseitig erreichbar
ist.

Diese drei Argumente sind drei grundlegende Komponenten, welche die Logik und die Vernunft als Bedingungen vorschreiben, damit man eine Religion als wahre Religion Gottes in Betracht ziehen kann.





Muhammad ( Gast )
Beiträge:

31.10.2007 17:59
#81 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Hör mal Gysi. Erstmal möchte ich dir sagen, dass ich wirklich nur gute Absichten habe hier im Forum euch meine Beiträge einzufügen. Ich bin offen und verberge nichts von meiner Religion. Ich sag euch ganz klar und eindeutig was der Islam besagt. Mag sein, dass euch vieles im Islam nicht gefällt und ihr es sehr krass findet, aber darüber kann man diskutieren, um die Missverständnisse zu klären!!!

So nun du ärgerst dich, warum ich behaupte, dass du und die Nichtmuslime im Irrtum seid.
Ihr habt entweder kein Glaube oder ein Glaube ohne Rechtleitung.
Du fragst dich warum, werden wir bestraft, wenn Gott uns Menschen ein Verstand gegeben hat, um Gutes zu tun? Wir tun Gutes, aber trotzdem wird uns Gott bestrafen? Warum nur?
Ich sag: was nutzen die Guten Taten ohne Glaube, ohne Allah s.t. zu danken und zu preisen und zu dienen? So hat Allah s.t. das Recht zu bestrafen!

Belohnt werdet ihr Nichtmuslime für eure Guten Taten. Aber im Diesseits, und im Jenseits erwartet euch das ewige Leiden. Deshalb warnt euch Allah s.t. im Qur’an davor.

Übrigens habe ich herausgestellt, dass ihr ein Aufstand macht und euch fürchtet, wenn ihr hört dass Allah s.t. die Ungerechten strafen wird. Wir Muslime fürchten uns auch, denn auch wir können bestraft werden oder werden bestraft, z.B. die Muslime die unschuldige Menschen töten, oder Muslime, die Unzucht begannen oder Alkohol und Drogen zu sich nahmen, oder Muslime die Ihre Pflichten, z.B. Das Beten nicht nachgegangen sind oder auf Seine Verbote und Gebote nicht geachtet haben. Kein Mensch auch nicht wir Muslime können sicher sein, dass uns Allah s.t. uns nicht straft und wir können auch nicht sicher sein ob Er uns verzeiht und unsere Reue annimmt.
Allah s.t. ist der Allmächtigste, der Gerechte und der Allwissende und nur Er hat das erste und letzte Wort. Wir können Ihm nur bitten uns zu verzeihen und unsere Reue anzunehmen, uns nicht zu bestrafen und ansonsten nur hoffen.

Und mir hat keiner das Gehirn gewaschen, denn ich weiß auch, dass es viele Heuchler gibt, die sich den Bart für Geld wachsen lassen und vielen leider nur Unsinn ins Ohr flüstern. In diesem Fall wende ich mich an den Qur’an, Allahs Wort und an die Sunna des Propheten Muhammad s.a.w.s. bevor ich irgendjemand was glaube. Dazu dient der Verstand.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 18:11
#82 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Du fragst dich warum, werden wir bestraft, wenn Gott uns Menschen ein Verstand gegeben hat, um Gutes zu tun? Wir tun Gutes, aber trotzdem wird uns Gott bestrafen? Warum nur?


Ich denke du hast das missverstanden niemand hier fragt sich ernsthaft, ob oder warum Gott ihn strafen könne. Und Angst hat davor erst recht niemand ausser dir und ein paar deiner Leidensgenossen.

Selbst in tiefst (verwirrten) religiösen Zeiten hatte ich nicht im geringsten diese Befürchtung, da kann eine Religion egal welcher Art auch noch so schaurige Geschichten erzählen. Niemand weiss was Gottes Plan tatsächlich ist, also wozu dann Angst haben? Das verblendet dir nur die Sicht aufs wesentliche.

Niemand hatte jemals tatsächlich Kontakt mit Gott persönlich also kann niemand das Privileg des ultimativen Wissen für sich beanspruchen, auch du nicht Muhammad. Und auch dein Namensvetter hatte lediglich Kontakt zu einem Mittelsmann ...

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 18:18
#83 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
So nun du ärgerst dich, warum ich behaupte, dass du und die Nichtmuslime im Irrtum seid.
Ihr habt entweder kein Glaube oder ein Glaube ohne Rechtleitung.




Ich weiss ja nich wie Gysi das sieht, aber ich würde jetzt sagen das du der jenige bist der im Irrtum ist, weil eben gerade du Fehlgeleitet bist und die Wahrheit nicht mehr erkennen kannst. Das bringt der Islam nunmal mit sich, je tiefer du in ihn eindringst um so tiefer dringt er in dich.


In Antwort auf:
Und mir hat keiner das Gehirn gewaschen


Doch das tut die Religion von ganz allein, du merkst es nicht einmal.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

31.10.2007 18:44
#84 WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
In Antwort auf:
So nun du ärgerst dich, warum ich behaupte, dass du und die Nichtmuslime im Irrtum seid. Ihr habt entweder kein Glaube oder ein Glaube ohne Rechtleitung.

Mohammed, ich ärgere mich überhaupt nicht, wo habe ich denn das von mir gegeben? Ich bin nur erschrocken darüber, wie leicht intelligente Menschen von Pfad der Erkenntnis zu bringen sind und meinen, dass EIN Buch aus dem frühen Mittelalter - EIN Buch von Millionen! - dazu ausreicht, seinen Verstand auf Erkenntnisfülle zu füttern. Dass AUSGERECHNET die Lektüre des Korans dir das überbordende Selbstbewusstsein verschafft, "rechtsgeleitet" zu sein...! Ein Christ glaubt an die 10 Gebote und die Nächsten- und die Feindesliebe. Ist der nicht "rechtsgeleitet"? Ein Jude glaubt an die Thora und seine über 600 Alltagsanleitungen. Ist der nicht "rechtsgeleitet"? Leute wie ich halten sich an das Grundgesetz und glauben an die Menschrechte. Sind wir nicht rechtsgeleitet? Das sind alles die Rechtsleitungen, an die du dich ZUERST halten musst, sofern du hier lebst!
In Antwort auf:
Belohnt werdet ihr Nichtmuslime für eure Guten Taten. Aber im Diesseits, und im Jenseits erwartet euch das ewige Leiden. Deshalb warnt euch Allah s.t. im Qur’an davor.
Na, das ist ja mal richtig großzügig! Gut, wenn Allah Allah ist, dann wird er machen können, was er will. Eigentlich könnte er sich auch aus dem Staub machen und auf einem schnuckeligen Urlaubsplaneten der Alpha Centauri den dortigen edlen Rotwein schlürfen. Aber er kümmert sich lieber um die Menschen. Weil er sie so liebt. Und um die Ungläubigen in die Irre zu leiten. "Ätsch! Falsch geglaubt! Ab zum siedendes Wasser Saufen! Aber ewiglich *grins*! Und die verdienten Gläubigen kriegen ein hübsches Plätzchen im Himmel, um den Ungläubigen beim Erleiden ihrer Folterqualen genüsslich zuschauen zu können (Sure 38/35-37)... Ist das die "Rechtsleitung", der du mit Begeisterung folgen kannst? WIRKLICH?? Oder sagst du nur "Ja" aus der puren Angst heraus, sonst auch auf der Liste der ewiglich gefoltert Werdenden zu stehen? Diese "Rechtsleitung" kann doch nicht die Rechtsleitung eines normal empfindenden Menschen sein!
In Antwort auf:
Wir können Ihm nur bitten uns zu verzeihen und unsere Reue anzunehmen, uns nicht zu bestrafen und ansonsten nur hoffen.
Wir können auch um die Menschen weinen, die so einen Unsinn glauben!
In Antwort auf:
Und mir hat keiner das Gehirn gewaschen,
Das können alle Gehirngewaschenen auch nicht anders behaupten. Sobald du sagst: Ich bin gehirngewaschen!, hättest du schon den wichtigsten Schritt getan, es nicht mehr zu sein. Der Alkoholiker weiß ja oft auch nicht, dass er Alkoholiker ist.
In Antwort auf:
In diesem Fall wende ich mich an den Qur’an, (...) bevor ich irgendjemand was glaube. Dazu dient der Verstand.
Ich habe den Koran auch gelesen. Komplett. Und mein Verstand sagte mir, dass man dieses furchtbare Buch auf den Index der verbotenen Erziehungbücher setzen sollte!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 18:46
#85 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von Muhammad
Ich sag: was nutzen die Guten Taten ohne Glaube

Wie kann man nur so verquer drauf sein? Das geht wohl wirklich bloß nach gründlicher Gehirnwäsche.

Es kommt nicht darauf an, was man tut? Es kommt darauf an, was man glaubt?

Wenn ein Selbstmordattentäter nen Bus voll Schüler in die Luft sprengt, darauf kommts nicht an?
Das der an Allah glaubt, das ist aber wichtig?
Er hat also wohlgefällig gehandelt?

Kein Wunder, dass der Islam bei vielen als ein Verbrechen an der Menscheit gilt.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

31.10.2007 18:46
#86 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

@ Muhammed
Ich weiß das grün die Farbe des Islam ist, aber würdest du bitte damit aufhören sie als Schriftfarbe zu verwenden - bekomme langsam aber sicher Augenkrebs davon!

Zitat von Muhammed
1. Dem göttlichen Ursprung der Religionsbezeichnung und dem Verständnis Seiner Bedeutung.

2. Die Einzigartigen und unkomplizierten Lehren bezüglich der Beziehung zwischen
Gott, Mensch und Schöpfung.

3. Die Tatsache , dass der Islam von allen Menschen zu allen Zeiten vielseitig erreichbar
ist.


Genau diese drei "Argumente" könnte man auch genauso auf das Chrsitentum anwenden - damit beweist du garnichts!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 19:03
#87 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

ähh, is jemandem die lustige Werbeanzeige unten links aufgefallen: Sie suchen Allah? Preise vergleichen und sparen! de.everysell.com

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

31.10.2007 19:52
#88 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

dieser arabische Kauderwelsch von wieter oben...was heisst denn das..lasst mich raten

Wer das liest ist doof?

Glaube ist Aberglaube

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 19:56
#89 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

immer auf dem Weg der Wahrheit sein ... (so sinngemäß, übersetzen kannst das in verschiedener Weisen, typisch arabisch halt, damit jeder lesen kann wat ihm gefällt....)

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.10.2007 20:10
#90 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Zitat von Muhammad
Und mir hat keiner das Gehirn gewaschen, ....
doch, den das was Du von Dir gibst ist doch nicht auf Deinen eigenen Mist gewachsen! Das muß Dir jemand über langen Zeitraum immer und immerwieder erzählt haben. Üblicherweise werden ja schon bereits kleine Kinder darauf gedrillt. Glaube mir einfach das es für einen nichtmanipuliertes Hirn äußerst strange vor kommt, wenn ich so was höre.
Zitat:" was nutzen die Guten Taten ohne Glaube, ohne Allah s.t. zu danken und zu preisen und zu dienen? So hat Allah s.t. das Recht zu bestrafen!..........im Jenseits erwartet euch das ewige Leiden. Deshalb warnt euch Allah s.t. im Qur’an davor."
-und das ist keine Beeinflussung?
Das ist Intolerant. lies http://www.welt.de/print-wams/article118...er_Moschee.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.10.2007 20:28
#91 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

31.10.2007 20:34
#92 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Zitat von mum1

und nicht nur in den Moscheen gibt es Gehirnwäsche, auch im TV http://www.welt.de/politik/article131624...anda_macht.html
-Habe die Schnautze voll von den überheblichen Anhängern dieser faschistischen PseudoReligion.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.11.2007 07:22
#93 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Darüber, was genau die geheime Zutat ist, die aus Muslimen Islamisten und dann Dschihadisten macht, herrscht bei der Terrorismusforschern also weiter Uneinigkeit. Weitere Vorschläge sind willkommen.


Hier fällt mir schon eine Menge ein, mehr dazu später . . .

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

01.11.2007 08:33
#94 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von welfen2002
und nicht nur in den Moscheen gibt es Gehirnwäsche, auch im TV
-Habe die Schnautze voll von den überheblichen Anhängern dieser faschistischen PseudoReligion.

Und wer schiesst deren Sateliten ins Weltall?

For this programme, EADS Astrium will team with Alcatel Space. EADS Astrium, as prime contractor for Arabsat-4, will design and build the spacecraft, supply the platforms, upgrade the Arabsat ground control centres and deliver the spacecraft in orbit on behalf of ARABSAT. Alcatel Space will supply the payloads.

http://www.eads.net/1024/de/pressdb/arch...07_arabsat.html
http://space.skyrocket.de/index_frame.ht.../arabsat-4a.htm

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Banda Offline



Beiträge: 403

01.11.2007 11:31
#95 3.Sure 59...Wunderzeichen antworten

Für Muhammad
3.Sure 59 Moslem müsten bemerken das Jesus nicht von direkter irdischer Abstammung ist, Sure Einundzwanzig Vers 92 spicht vom Geist des Schöpfers der durch das All weht ,alls ein Wunderzeichen für die Welt, 19 Sure 22 es war ihn ein leichtes durch Maria ein Wunderzeichen für die Welt, seinen Sohn zu senden.

Muhammad ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 12:16
#96 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Warum sollte ich eine Religion die Jahrtausende Bestand hat, gegen so was Neumodisches wie
den Islam tauschen wollen die sich so ein Meschiggener ausgedacht hat?


In Antwort auf:
Da ist was wahres dran! Wieso sollte denn der Islam (wesentlich jünger) besser sein als das Judentum?!


In Antwort auf:
Du hast ein heiliges Buch, das vor 1500 Jahre von einen herrsüchtigen Petophielen geschrieben wurde


In Antwort auf:
EEEEEEET Falsche Antwort! Den Islam gibt es erst seit Muhammed - hättest vielleicht doch nicht in Geschichte pennen sollen.


Leute, der Islam ist keine neue Religion. Wenn es so wäre, dann hätte ich den Islam nicht angenommen.

Ich hatte gestern in meinem Beitrag 3 offenkundige Argumente bzw. Beweise aufgezählt, die den Anspruch erhebt, dass der Islam der einzig wahre Weg zu Allah s.t. (Gott) ist. Und zwar das 1. Argument:

Dem göttlichen Ursprung der Religionsbezeichnung und dem Verständnis Seiner Bedeutung.

Ich bin bereit es euch zu erklären:
Islam ist ein arabisches Wort und bedeutet Unterwerfung oder Ergebung des eigenen Willens gegenüber dem einzig wahren Gott, im Arabischen bekannt als ALLAH.

Jemand, der seinen eigenen Willen Gott unterwirft, wird im Arabischen als MUSLIM bezeichnet.

Ist es euch bekannt, dass die Religion des Islam weder nach einer Person benannt wurde, noch wurde sie durch spätere Generation von Menschen so bezeichnet wie Fall des Christentums, welches nach Jesus Christus benannt wurde, des Buddhismus, der nach Gotama Buddha benannt wurde, des Konfuzianismus nach Konfuzius und des Marxismus nach Karl Marx? Auch wurde der Islam nicht nach einem Stamm benannt, wie im Fall des Judentums nach dem Stamm Judaä und im Fall des Hinduismus nach den Hindus.

Islam (Unterwerfung unter den Willen Gottes) ist die Religion, welche unseren Vater Adam gegeben wurde, der erste Mensch und der erste Prophet Gottes. Und der Islam war zugleich auch die Religion aller Propheten, die von Allah an die Menschheit gesendet wurde. Zusätzlich wurde diese Bezeichnung von Gott selbst erwählt und klar in der letzten Schrift, die Er den Menschen offenbart hat, erwähnt.
In der letzten Offenbarung, dem Qur’an, sagt Allah folgendes:

„Heute habe ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt.“ (Sura 5 Vers 3)

„Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im Jenseits wird er unter den Verlierern sein.“ (Sura 3 Vers 85)

Deshalb behauptet der Islam nicht, eine neue Religion zu sein, die von Muhammad im 7.Jhd. nach Arabien gebracht wurde. Vielmehr erhebt der Islam den Anspruch, eine Wiedererscheinung der wahren Religion des Allmächtigen Gottes in seiner endgültigen Form zu sein, so wie sie Adam und den darauf folgenden Propheten offenbart wurde.

Ich möchte euch einige Anmerkung zum Christentum und zum Judentum machen, welche von sich behaupten, den wahren Weg darzustellen. Nirgendwo in der Bibel wird man es vorfinden, dass Gott den Leuten des Propheten Moses oder ihre Nachkommen offenbart, dass ihre Religion Judentum benannt werden soll. Auch wird man es nicht vorfinden, dass Gott offenbart, die Religion der Christen als Christentum zu bezeichnen. In anderen Worten ausgedrückt haben die Bezeichnungen „Judentum“ und „Christentum“ keinen göttlichen Ursprung und keine göttliche Zustimmung.


In Antwort auf:

Genau diese drei "Argumente" könnte man auch genauso auf das Chrsitentum anwenden - damit beweist du garnichts!


Somit habe ich dein Beitrag zu dem ersten Argument bewiesen Christian, wie du oben siehst, die letzten beiden Argumente könnte ich dir auch beweisen, aber vielleicht bei andern mal.

Banda Offline



Beiträge: 403

01.11.2007 12:40
#97 Dein Reich komme antworten

Jesus ist der SAME der Verheißung Abrahams
Jesus betet zu Gott das sein Reich komme,


Röm 8,20: 8,20 (a) Die Schöpfung ist ja unterworfen der Vergänglichkeit - ohne ihren Willen, sondern durch den, der sie unterworfen hat -, doch auf Hoffnung; ...
1.Kor 15,28: 15,28 Wenn aber alles ihm untertan sein wird, dann wird auch der Sohn selbst untertan sein dem, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott sei alles in allem. Leben aus der Auferstehung...


Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 12:49
#98 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Und wenn ich ein Schwein Mieze nennen, wird trotzdem noch keine Katze daraus. Es ist und bleibt ein Schwein. Aber vielleicht schreib ich ja selber mal ein vor Gewalttätigkeiten strotzdendes Buch und geb meiner Religion ein Fundament, das sich irgendwie von 6000 Jahre alten Behauptungen ableiten läßt. Dann hab ich den Islam widerlegt. Ist eigentlich ganz einfach, mir nur die Mühe nicht wert. Der Name ist nur ein Etikett, dass der olle Kameltreiber draufgepappt hat, mehr nicht. Ein Beweis ist das in keiner Weise.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.11.2007 13:19
#99 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Irgendwie kann ich dich ja verstehen Muhammad, du mühst dich uns an deinen Überzeugungen teilhaben zu lassen, aber du bist geblendet vom Licht des ``Propheten``. Nur können die meisten das an sich, auch ohne die kranken Auswüchse des Islam, schon nicht nachvollziehen. Vor meinen Augen existieren mittlerweile zwei ``Propheten`` ...

So löblich die Absichten des frühmekanischen Mohammed (der sicher liebenswert erscheint) gewesen sein mögen, lies sich der medinesiche Mohammed hingegen vom Erfolg korumpieren und mutierte zu einem gewaltätigen Frauenverachtenden und Kinderschändenden Massenmörder.

Auf letzteren berufen sich die Muslime aber und das ist bei all deiner Träumerei nicht von der Hand zu weisen.

Lass mich dir doch mal eine Frage stellen: Wenn Allah, die Menschen im Jenseits richten wird, warum dann die ganzen bestialischen Strafen nach islamischen Recht im Diesseits? Wozu den Menschen die Hände abhacken, sie auspeitschen und zu tode steinigen, wenn doch angeblich nur Allah allein den Menschen richten kann?

Allah ist eine sache aber der Islam ist Menschengemachter-hassverdienender-Sondermüll der mit Gott nichts zu tun hat.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.11.2007 15:04
#100 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Zitat von mum1
Allah ist eine sache aber der Islam ist Menschengemachter-hassverdienender-Sondermüll der mit Gott nichts zu tun hat.
Und dieser religiöse Sondermüll wird in EU politisch mit zweierlei Maß gemessen. Einmal die unendliche Toleranz gegenüber dem Islam und andererseits die Aufrechterhaltung unserer bestehenden Grundordnung. Da kommt doch nur Sondermüll bei raus. http://www.qantara.de/webcom/show_articl...9ee43cf6e3cbc97
(Vielleicht funktioniert ja der Islam in einem totalitären System wie z.B. dem Iran, bei uns passt er aber hinten und vorne nicht ins Programm und gehört somit zum Schutz unserer Grundwerte verboten) -Inkompatibel-

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor