Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 323 Antworten
und wurde 8.344 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.11.2007 20:57
#126 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von Christian D!
Meinst du das mit dem freien Willen jetzt ernst hier?! (Schade das man in Foren die Sätze nicht betonen kann - würde vielleicht einige Missverständnisse vermeiden) Denn ich kann mir einen Atheisten in einer muslimischen Familie nur schwer Vorstellen - noch dazu ein Kind...


Ja den ironischen Ton zeigt die schrift nicht an. Ein Moslem auch wenn als solcher geboren muss den islam ja irgendwann als erwachsener (Teenie) auch annehmen, und öffentlich sein Glaubensbekenntnis sprechen. In dem Fall redet man von annahme. Alles andere wäre konvertieren. Wirklich frei ist die Entscheidung natürlich nicht, wenn man von Geburt an darauf gedrillt wurde. Die ersten Worte die ein Muslimisches Kind hört ist der ins ohr geflüsterte Ezan. Also fängt die muslimische Erziehung mit dem ersten Atemzug statt. Das spricht für sich.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 21:00
#127 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Das macht nichts - ich liebe Bücher und habe sie lieber im Regal als auf der Festplatte. Und besonder interessiere ich mich für Bücher die mit Religion im Zusammenhang stehen oder eben die "heiligen" Bücher dieser Religion sind.

Ich habe schon:
- 5 verschiedene Bibelüberstzungen
- Das Buch Mormon
- den "Hexenhammer" (Maleus Maleficarum)

Und auf meiner Liste stehen bisher:
- Der Koran
- Die Bibel der Häretiker
- event. der Talmut

Habt ihr noch Lesetipps für mich?

Ach mum, ich meinte Bücher die für die Religion sehr wichtig oder entscheidend sind/waren. Beispiel: Der Hexenhammer
Also Bücher die schon ein paar Jahrhunderte alt sind (also schon 1,2 Auflagen hinter sich haben...)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.11.2007 21:00
#128 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von 89
Christian, hier Allah - billig kaufen...(auch Bücher)
http://www.supabillig.com/a/result.jsp?cr=f&query=Allah


Oder geh besser gleich in den kitap-shop.de, online schnell und günstig. Da gibts neben ganzen büchern auch günstig broschüren, die kurzfassungen zu den einzelnen themen. (aber nicht wirklich empfehlenswert.)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 21:02
#129 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von mum
Das spricht für sich.

Du hast recht! - Soviel zum Thema Gehirnwäsche.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.11.2007 21:03
#130 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Also Bücher die schon ein paar Jahrhunderte alt sind (also schon 1,2 Auflagen hinter sich haben...)


Kommt bestenfalls eine hadithsaammlung in Frage, bei 65000 einzelnen hadith hast du dann ja ne riesige auswahl ne woahr.

Eigentlich reicht der Koran völlig, aber die Muhammad Lebensgeschichte wäre noch empfehlenswert...die gibts allerdings auch in vielen fassungen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 21:37
#131 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

@ Muhammed
Wiederlege das: Der Koran ist nicht göttlichen Ursprungs sondern dem menschlichen Geist entsprungen und darum genauso viel wert wie jedes andere Buch.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.11.2007 21:41
#132 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Wenn man sich in die durchgeknallte Gedankenwelt des Islams versetzten möchte, lohnt mal ein Klick auf Islam-Foren. http://www.iphpbb.com/forum/43461775nx20...-und-sunnah-f1/

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2007 22:17
#133 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Der Koran ist nicht göttlichen Ursprungs sondern dem menschlichen Geist entsprungen und darum genauso viel wert wie jedes andere Buch.
Nicht jedes Buch ist wirklich was wert.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.11.2007 22:55
#134 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

ich denke wir machen in der Diskussion einen kleinen Denkfehler.
Wenn man ein Kind dazu erzieht dass allgemeine moralische Werte schwerer Wiegen als
Religiöse Traditionen, dann macht es keinen Unterschied ob man Muslim, Jude oder Christ ist.
Wenn man andere respektiert (man muss ja nicht deren Glauben übernehmen) und akzeptiert dass
sie andere Relgiöse Vorstellungen haben, dann ist das eine Grundlage auf der ein gemeinsames Leben
möglich ist, ohne dass es zu Hass und Gewalt kommt.

Glaube ist Aberglaube

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

01.11.2007 23:39
#135 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Tut mir leid, kadesch, aber ich kann viele religiöse Vorstellungen des Islam einfach nicht akzeptieren. Irgendwo hat die Toleranz auch ihre Grenzen. Was Wegschauen bringt, sehen wir ja inzwischen in Deutschland. Multikulti funktioniert solange, wie es sich nicht um Moslems dreht. Mit denen ist das schlicht unmöglich. Und das liegt nicht daran, dass sie als böse Menschen gebohren werden. Sie werden erst durch ihre Religion zu solchen... na ich sags lieber nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2007 08:03
#136 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Multikulti funktioniert nur auf der Grundlage gleicher Rechte für alle. Wenn einige auf Grund ihrer Kultur oder ihrer Herkunft Sonderregelungen erhalten, kann das nicht klappen. Aber diese Sonderregelungen haben wir gemacht. Weshalb ich auch den größten Anteil der Schuld am Scheitern dieses Konzeptes bei uns suche: wir waren nicht konsequent genug.

Es gab und es gibt in allen religiösen oder sonst irgendwie weltanschaulichen Richtungen "gute" und "schlechte" Menschen. Ganz sicher wird der Prozentsatz mit durch die WA selbst gesteuert. Wer aber so wie du immer nur pauschaliert verurteilt, ist nicht nur den "guten" gegenüber ungerecht, er vergibt auch eine Chance zum Dialog. Vielleicht lernst auch du es noch, dass es nicht reicht gegen etwas zu sein.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.11.2007 10:28
#137 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

ich meine auch nicht die Toleranz als Einbahnstrassenkonzept.
Ich bin bereit gewisse Eigenarten einer Religion zu tolerieren
solange sie sich an unsere Gesetze hält und Niemanden Diskriminiert.
Aber bei vielen Muslimen ist das leider nicht der Fall.
Aber leider auch bei vielen Christen oder sonstigen angehörigen von anderen Religionen.
Und in absehbarer zeit wird sich da sicherlich nicht allzuviel tun.

Glaube ist Aberglaube

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

02.11.2007 11:09
#138 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Wer aber so wie du immer nur pauschaliert verurteilt, ist nicht nur den "guten" gegenüber ungerecht, er vergibt auch eine Chance zum Dialog. Vielleicht lernst auch du es noch, dass es nicht reicht gegen etwas zu sein.

Ich weiß nicht, ob ich über diese Aussage lachen oder weinen soll. Ich schüttel einfach mal den Kopf. Ich bin nicht gegen den Menschen, der hinter dem Moslem steckt. Ich bin gegen die Religion. Und hier gibt es nichts zu pauschalisieren! Der Islam ist eine Gesetzesreligion! Und auf welches Gesetz beruft er sich? Auf die Scharia! Was da so drin steht, solltest du eigentlich wissen. Ein aufrichtiger Moslem kommt garnicht an der Scharia vorbei. Unser Grundgesetz muss für ihn wie eine Strafe sein. Wie willst du mit jemandem einen Dialog führen, der frauenverachtend, fremdenfeindlich und antidemokratisch ist? Auf welcher Basis? Sollen wir nen Kompromiss schließen und Teile der Scharia hier einführen? Willst du das? Anders wird es aber nicht laufen. Vorher gibt es nämlich seitens der Moslems keinen Dialog. Sorry, aber nicht mit mir. Da bin ich wirklich strikt dagegen. Aber wenn du das anders siehst, kannst du dich ja mit unserer Moslem-Versteherin Claudia "Fatima" Roth zusammentun. Die wäre sicher entzückt! Der Islam bedeutet Expansion. Entweder per Gewalt oder durch schleichende Infiltration von Innen heraus. Das ist eines seiner Gebote. Und letzteres erleben wir hier gerade. Danke, aber da spiel ich nicht mit. Die Leute können entweder unser Wertesystem hier annehmen, oder mit den Konsequenzen leben. Sie haben die freie Wahl.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2007 12:09
#139 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Alles sehr theoretisch, was du schreibst. Klar ist was dran, aber halt nur für islamische Fundamentalisten. Die sind, zumindest hier in D, noch lange nicht in der Mehrzahl. Wenn du alle, auch die "laxen" und teilweise säkularisierten genau so in einen Topf mit den Fundis schmeißt, auch mit denen den Dialog ablehnst, wirst du sie den Islamisten in die Arme treiben. Es ist einfach nicht wahr, dass alle Moslem religiöse Fanatiker sind.

In Antwort auf:
Die Leute können entweder unser Wertesystem hier annehmen, oder mit den Konsequenzen leben
Welches Wertesystem haben wir denn? Mehrheitsmäßig immer noch das christliche.

Falls du aber meinst, sie haben sich ohne jede Nachsicht und Sonderbehandlung den gleichen gesellschaftlichen Regeln und Gesetzen zu unterwerfen wie wir treffen wir uns in dem Punkt.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.11.2007 13:48
#140 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Der Islam ist mehr als nur eine Religion, es ist eine faschistische Idiologie, getarnt unter dem Deckmäntelchen der Religionsfreiheit. Mit Sicherheit gibt es Moslems die den Koran noch nicht gelesen haben, aber für eine sehr bedeutsame Anzahl von Gläubigen stehen die religiösen Gesetze deutlich über dem unserer staatlichen Gesetze.
Natürlich sollte man jedes Idividium individual beurteilen, aber einer allg. Diskussion steht es nicht zu "Einzelfälle von lieben Moslems" aufzuzählen, sondern das Phänomän der allg. Gewaltbereitschaft bei den Moslems darzustellen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

02.11.2007 14:24
#141 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Na dem kann ich nur vollständig zustimmen. Wie ich bereits schrieb, habe ich nichts gegen den Menschen, der sich Moslem nennt. Nur die Religion lehne ich als Ganzes ab. Und wer sich zu ihr bekennt, stellt eben eine potentielle Gefahr für unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte dar. Auch ein Nazi, der noch nie auf einen Ausländer oder Juden eingeschlagen hat, bleibt, aufgrund seiner Ideologie, potentiell gefährlich. Ich bin der Überzeugung, der Islam ist ein dringender Fall für den Verfassungsschutz.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.11.2007 14:41
#142 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Alles sehr theoretisch, was du schreibst. Klar ist was dran, aber halt nur für islamische Fundamentalisten. Die sind, zumindest hier in D, noch lange nicht in der Mehrzahl. Wenn du alle, auch die "laxen" und teilweise säkularisierten genau so in einen Topf mit den Fundis schmeißt, auch mit denen den Dialog ablehnst, wirst du sie den Islamisten in die Arme treiben. Es ist einfach nicht wahr, dass alle Moslem religiöse Fanatiker sind.
In der Tat erkennt man die Absichten eines Moslems nicht auf Anhieb. Man sucht den Dialog (Islam-Konferenz) und dazu finden sich auch "wichtige" Muslime, wie z.B. Abu Bakr Rieger. Man muß schon genauer hinschauen, um dessen Absicht zu hinterfragen. http://www.outcut.tv/2007/09/nicht_ganz_...ch_abu_bakr.php
Zitat: „wie die Türken, so haben auch wir Deutsche oft schon in der Geschichte für eine gute Sache gekämpft, obwohl ich zugeben muss, dass meine Großväter bei unserem gemeinsamen Hauptfeind nicht ganz gründlich waren“
Für diese Art "DIALOG" gibt es auch einen Begriff bei den Moslems. http://de.wikipedia.org/wiki/Takiya
Vielleicht meinst du mit "laxen" Moslems auch nur den normalen Migranten? Ich glaube das die Gewalttaten nicht immer im vollem Bewußtsein der spirituellen Bemühungen geschehen, trotzdem sprechen die Zahlen für sich! http://www.auslaenderkriminalitaet.info/index.php
(da bei der Navigation unter Zahlen klicken)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.11.2007 14:50
#143 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

@Nieselpriem sehr klar und verständlich auf den Punkt gebracht.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2007 14:52
#144 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Und wer sich zu ihr bekennt, stellt eben eine potentielle Gefahr für unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte dar. Auch ein Nazi, der noch nie auf einen Ausländer oder Juden eingeschlagen hat, bleibt, aufgrund seiner Ideologie, potentiell gefährlich

Ist schon lustig. Auf der einen Seite siehst du die Nazis als Gefahr, auf der anderen Seite willst du deren Sippenhaftprinzip sogar noch überhöhen.
Und komm mir nicht mehr mit: ich meine nicht die Leute, ich meine den Islam. Gerade die Äußerung hier beweist das ganze Gegenteil. Welche Prinzipien willst du eigentlich gegen den Islam verteidigen? Wenn du so vorgehst, wie du hier schreibst, hast du die schon lange bevor die Islamisten zuschlagen abgeschafft.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.11.2007 14:58
#145 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Welche Prinzipien willst du eigentlich gegen den Islam verteidigen? Wenn du so vorgehst, wie du hier schreibst, hast du die schon lange bevor die Islamisten zuschlagen abgeschafft.
Nöö, wir leben in unserer Gesellschaft schon lange mit Regeln wie wir uns gegen faschistoiden Idiologien wehren können. Das funktioniert bei den Nazis doch seit langen einigermaßen gut. Wieso sollte es für andere (Mohammedanern) mit gleichem Herrschaftsdenken denn nicht genauso geschehen ohne das unsere freiheitlich demokratische Grundordnung darunter zerbricht?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

02.11.2007 15:02
#146 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

In Antwort auf:
Auf der einen Seite siehst du die Nazis als Gefahr, auf der anderen Seite willst du deren Sippenhaftprinzip sogar noch überhöhen.

Wenn man eine Religion in Sippenhaft nehmen kann... hmm... äußerst fraglich. Ich betone noch einmal: Ich haben nichts gegen die Person, nur gegen das Gedankengut. Warum sind in Deutschland wohl volksverhetzende Schriften verboten? Weil sie gefährlich sein können. Die Schriften des Islam sind an Volksverhetzung in ihrer Deutlichkeit kaum zu überbieten. Aber wie Welfen schon sagt, versteckt man sich hier unter dem Deckmäntelchen der Religionsfreiheit.

In Antwort auf:
Und komm mir nicht mehr mit: ich meine nicht die Leute, ich meine den Islam. Gerade die Äußerung hier beweist das ganze Gegenteil.

Nein, beweist sie eben nicht. Ich will nicht den Moslem verbieten oder pauschal einsperren. Das hab ich nirgendwo behauptet. Ich will nur eine faschistoide Ideologie verbieten. Oder schmust du vielleicht heimlich mit Nazis und bist deshalb so schockiert?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2007 15:13
#147 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Sich zu einem Glauben bekennen können nur Leute. Wenn du jeden, der sich als Moslem bezeichnet (sich zum Islam bekennt) als potenzielle Gefahr betrachtest, bist du schlimmer als der Verfassungsschutz im Falle Andrej Holm.
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

02.11.2007 15:16
#148 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Zitat: Ich liebe die Konflikte in der Türkei
http://uk.youtube.com/watch?v=dFhhOPA0qHY
es ist hanebüchend, wie unsere Volksvertreter die Entwicklung der Islamisierung sehen. Alles nur Folklore! Ich liebe die Meinungsvielfalt und Toleranz, aber wenn es um den Islam geht heißt es VORSICHT! (war da nicht letztens einer hier im Forum?)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

02.11.2007 15:17
#149 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten

Aha, und jemand, der den Holocaust leugnet, am liebsten alle Juden vergasen würde und Schriften und Musik konsumiert, die zum Mord an Farbigen oder Ausländern aufrufen und sich auch noch dazu bekennt, ist also auch keine potentielle Gefahr? Fein, dann wäre das ja geklärt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2007 15:22
#150 RE: WARUM ALLAH S.T. LEUGNEN? antworten
Du solltest mal wieder ein bisschen logischer argumentieren. So kann dich doch kein Mensch mehr ernst nehmen.

Von dem was du schilderst bis zu meiner Meinung, man könne nicht jeden Moslem als potentielle Gefahr behandeln, liegen Welten.
Das dann auf eine Stufe zerren zu wollen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor