Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 488 Antworten
und wurde 18.552 mal aufgerufen
 Andere Religionsgemeinschaften
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 20
Lemuel Offline



Beiträge: 95

11.12.2007 10:38
#76 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Hallo qilin,
Mag sein,dass man Snooker als Mensch achtet,aber die Religion die er (Sie?)vertritt,ist doch für fast ALLE(u.nicht nur hier im Forum),etwas
sehr,sehr unheimliches,oder sehe ich hier etwas verkehrt?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.12.2007 10:59
#77 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Hm - 'unheimlich' hat so eine Konnotation von 'geheimnisvoll, gefährlich' - ähnlich wie z.B. vor 100
oder 200 Jahren 'die Jesuiten' - und so werden die ZJ wohl weder hier noch sonstwo gesehen.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.12.2007 16:58
#78 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Zitat von Helios
Ich habe das Evangelium zu Predigen.

Sagt Dir wer? Du postest ausserdem:
In Antwort auf:
Und die Entscheidung und Verantworung liegt bei ihnen du manipulator

Die Definition beschreibt Manipulation als absichtliche Umfälschung von Informationen.
Es wird demnach davon ausgegangen, dass der Manipulator die Täuschung bewusst vornimmt
und so beispielsweise einen Informationsfluss verschleiert. Manipulation verläuft also
gezielt.
Ich persönlich halte Snooker nicht für so bösartig, dass er das machen würde. Sei hier
bitte vorsichtiger mit Deinen Äusserungen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.12.2007 17:33
#79 RE: War Einstein kein Atheist? antworten
In Antwort auf:
Mag sein,dass man Snooker als Mensch achtet,aber die Religion die er (Sie?)vertritt,ist doch für fast ALLE(u.nicht nur hier im Forum),etwas
sehr,sehr unheimliches,oder sehe ich hier etwas verkehrt?

Die dazu passende Frage, die sich jeder der so empfindet stellen könnte wäre wohl nach dem Warum... Warum empfinde ich diese bestimmte Religion als unheimlich...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 17:57
#80 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

In Antwort auf:
Du sollst mir einen Text liefern, aus dem du schließt, dass die unbelebte Schöpfung sündigen kann und worin ihre Sünde besteht.


Warum sollte ich nach solchen Texten suchen? Die gibt es meiner Meinung nach nicht gib es auf Snooker.^^

Der Sündenfall hatte Auswirkungen auf die die restliche Schöpfung, wie Planeten sündigen können enzieht sich meiner Vorstellung.^^
In Antwort auf:

Beantworte diese Fragen doch einfach mal...


Toll du willst eine Antwort auf eine Rethorische Frage?!?!

In Antwort auf:
Evangelium heißt "Frohe Botschaft"! Kannst du mir bitte erklären, was an ewigen Feuerqualen froh und glücklich machen soll?


Gar nichts. Aber deine Vernichtungs-Predingten motivieren oder was?!?!

(Frohbotschaft:) Wer da glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; (Drohbotschaft:) wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. Markus 16:16.

Quelle:http://209.85.135.104/search?q=cache:Ofm...clnk&cd=1&gl=de


Man schlägt die Bibel auf liest, vergleicht mit anderen Bibelstellen versucht die Kernaussage herauszufiltern anstatt das zu lesen was man selbst erwartet.

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 18:03
#81 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Moment mal....Quilin hast du dich verschrieben oder heißt das ich diskutiere die ganze Zeit mit einer Frau?!?!!?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.12.2007 18:48
#82 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
Warum sollte ich nach solchen Texten suchen? Die gibt es meiner Meinung nach nicht gib es auf Snooker.^^
Ich brauche nichts aufzugeben, ich frage mich nur warum du dann die behauptung aufstellen kannst, dass die ganze Schöpfung also auch Tiere und das Universum durch die Sünde Adams beschmutzt wurden und deswegen vernichtet werden müssen?

Wenn es solche texte auch für dich nicht gibt... was stützt dann deine behauptung?


In Antwort auf:
Toll du willst eine Antwort auf eine Rethorische Frage?!?!
Dazu sind rhetorische Fragen da. Sie sollen den, dem sie gestellt werden, zum nachsinnen anregen... Und nun hau rein.. Ich bin auf deine Ausführungen gespannt!


In Antwort auf:
Aber deine Vernichtungs-Predingten motivieren oder was?!?!
ich halte dafür, dass ewige Nichtexistenz besser als als ewige Feuerqualen, die noch dazu unbiblisch sind. Kaum ein Mensch der nicht mit Gott leben möchte, will gar nicht ewig unter Gottes herrschaft leben. Frag mal Gysi, BS, Lukrez, Ahriman, oder qilin dazu. Zudem wird angenommen, ewiges leben sei irgendwann langweilig und allein daher schon nicht erstrebenswert. Insofern ist das was dei Bibel Gegner Gottes verheißt genau das, was sie sich sehnlichst wünschen...
In Antwort auf:

Man schlägt die Bibel auf liest, vergleicht mit anderen Bibelstellen versucht die Kernaussage herauszufiltern anstatt das zu lesen was man selbst erwartet.

Schön, dass du das erkannt hast...Nun wünsche ich dir, dass du mit dieser erkenntnis auch arbeitest.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.12.2007 18:55
#83 RE: War Einstein kein Atheist? antworten
In Antwort auf:
Quilin hast du dich verschrieben oder heißt das ich diskutiere die ganze Zeit mit einer Frau?!?!!?


Das wäre dein Alptraum, oder?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.12.2007 19:47
#84 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

... wissen wir doch alle, oder?
(sorry BS)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

11.12.2007 20:02
#85 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Zitat von Helios
Moment mal....Quilin hast du dich verschrieben oder heißt das ich diskutiere die ganze Zeit mit einer Frau?!?!!?
Was für einen Unterschied würde das denn machen

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 20:37
#86 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Ein Alptraum wär das keineswegs. Ich hätte nur nicht damit gerechnet, und hätte einen netteren Tonfall eingeschlagen.^^

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 21:00
#87 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

In Antwort auf:
Ich brauche nichts aufzugeben, ich frage mich nur warum du dann die behauptung aufstellen kannst, dass die ganze Schöpfung also auch Tiere und das Universum durch die Sünde Adams beschmutzt wurden und deswegen vernichtet werden müssen?


Ächz
Auswirkungen der Sünde, wie oft muss ich das den noch sagen. Eine davon z.B.

verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang.

Röm 5,12 Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hindurchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben

Durch einen Menschen kam die Sünde in die Welt und durch sie der Tod...

Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel(Universum) zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden.

die ihr das Kommen des Tages Gottes erwartet und erstrebt, an dem die Himmel vom Feuer zergehen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden. 13Wir warten aber auf aeinen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheißung, bin denen Gerechtigkeit wohnt(Deine Antwort).

In Antwort auf:
Kaum ein Mensch der nicht mit Gott leben möchte, will gar nicht ewig unter Gottes herrschaft leben. Frag mal Gysi, BS, Lukrez, Ahriman, oder qilin dazu. Zudem wird angenommen, ewiges leben sei irgendwann langweilig und allein daher schon nicht erstrebenswert. Insofern ist das was dei Bibel Gegner Gottes verheißt genau das, was sie sich sehnlichst wünschen...


Tja diese Leute werden auch ohne Gott existieren, genau wie sie wollen.Ob diese Existenz angenehm ist, steht auf einem anderen Papier. Was ich jedoch nirgends lesen kann ist das Gottlose das beim Gericht bekommen was sie sich wünschen.

Tja ich weiß das es nicht langweilig wird, sie haben halt keine Vorstellung davon deshalb diese Denkweiße.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.12.2007 21:36
#88 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
Ächz
Auswirkungen der Sünde, wie oft muss ich das den noch sagen. Eine davon z.B.

verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang.

Ist seit Noah wieder aufgehoben. Nach der Sintflut segnete Gott Noah und seine Söhne und beauftragte sie, die Erde zu füllen (1. Mose 9:1). Damit machte Gott den Fluch, der auf dem Erdboden lag, offensichtlich rückgängig (1. Mose 13:10).


In Antwort auf:
Durch einen Menschen kam die Sünde in die Welt und durch sie der Tod...
Bezieht sich klar nur auf Menschen...

In Antwort auf:
Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel(Universum) zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden.
Woher weißt du das mit "Himmel" das Universum gemeint ist?

Interessant ist doch auch sicher für dich, dass im Kontext, in 2. Petrus 3:5, 6 (auch 2:5, 9), eine Parallele zur Sintflut der Tage Noahs gezogen wird, in der die böse menschliche Gesellschaft vernichtet wurde, wohingegen Noah mit seiner Hausgemeinschaft überlebte und auch der Planet Erde bestehenblieb. Desweiteren heißt es in 2. Petrus 3:7, dass die "gottlosen Menschen" vernichtet werden. Die Auffassung, dass sich der Begriff "Erde" hier auf die böse menschliche Gesellschaft bezieht, ist völlig im Einklang mit der Bibel als gesamtheit, wie dies die oben angeführten Texte zeigen. Diese symbolische "erde" oder die böse menschliche Gesellschaft wird "aufgedeckt" werden, das heißt, Gott wird jede Maske oder verstellung wie mit Feuer wegbrennen; er wird die Bosheit der gottlosen menschlichen Gesellschaft bloßlegen und zeigen, dass sie die völlige Vernichtung verdient. Diese böse menschliche Gesellschaft ist auch die "erste Erde", die in Offenbarung 21:1 (Lu) erwähnt wird. Nur für den Fall dass du diesen text gleich einbringen willst...

Die Stelle, die deine Übersetzung mit "ihr Urteil finden" wiedergibt, wird in anderen Übersetzungen auch mit wird verbrannt werden übersetzt.
Hierzu ist interessant, was zwei Codicees dazu sagen...

Im Codex Sinaiticus und im Codex Vaticanus, Nr. 1209, beide aus dem 4. Jahrhundert u. Z., heißt es "aufgedeckt werden". In späteren Manuskripten, dem Codex Alexandrinus aus dem 5. Jahrhundert und der Clementinischen Rezension der Vulgata aus dem 16. Jahrhundert, heißt es „verbrannt werden“.)
In Antwort auf:

Ob diese Existenz angenehm ist, steht auf einem anderen Papier.
Jau, und zwar in Prediger 9:5

In Antwort auf:
sie haben halt keine Vorstellung davon deshalb diese Denkweiße.

Sie haben sehr wohl eine ganz bestimmte Vorstellung davon. du kannst dich ja gerne mal mit ihnen unterhalten. Vllt. hilft dir das, sie etwas besser verstehen zu können..., ich denke mal, dass du das möchtest.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 22:20
#89 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

In Antwort auf:
offensichtlich rückgängig


So ein Quatsch. Das Unkraut wächst doch immer noch.^^



In Antwort auf:
Woher weißt du das mit "Himmel" das Universum gemeint ist?


Sie hatten damals einfach kein Wort für Universum.
In Antwort auf:

Jau, und zwar in Prediger 9:5



Pff was soll das aussagen? Nur ein unterscheidungsmerkmal.

Dann haben sie eben eine Vorstellung die nicht der realität entspricht. Es ist alles andere als Langweilig.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.12.2007 22:34
#90 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
So ein Quatsch. Das Unkraut wächst doch immer noch.^^

Pff unkraut! Wie abschätzig! Man nennt es wildkräuter. Ich habe dir die texte angeführt. Wie kann ein landstrich wie Eden aussehen, wenn der Erdboden verflucht ist?

In Antwort auf:
Pff was soll das aussagen?
Dass die Toten keine Qualen empfinden können...

In Antwort auf:
Nur ein unterscheidungsmerkmal.
In welcher Hinsicht?

In Antwort auf:
Dann haben sie eben eine Vorstellung die nicht der realität entspricht.
Sie entspricht nicht deiner realität. Sie entspricht auch nicht der meinigen. (Wobei sich deine und meine ja grandios widersprechen )
Es ist ihre Wahrheit, beruhend auf ihren erfahrungen. Wenn man dies berücksichtigt fällt Verständnis schon wesentlich leichter....


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

11.12.2007 23:00
#91 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

In Antwort auf:
Pff unkraut! Wie abschätzig! Man nennt es wildkräuter. Ich habe dir die texte angeführt. Wie kann ein landstrich wie Eden aussehen, wenn der Erdboden verflucht ist?


Es sieht einfach nicht mehr aus wie Eden mit den ganzen Wildkräutern.^^

In Antwort auf:
Dass die Toten keine Qualen empfinden können.


Welche Toten?

In Antwort auf:
In welcher Hinsicht?


Tod und Leben

In Antwort auf:
Es ist ihre Wahrheit, beruhend auf ihren erfahrungen.


Ihre Schlussfolgerung kann ich nachfolziehen, wenn man denkt man sitzt auf einer Wolke spielt Harfe und singt ein paar Lieder, ja da könnte man auf die Idee kommen der Himmel wäre Langweilig.
Aber Gott ist nicht Langweilig, sieht man sich nur mal die Natur an, ist die etwas Langweilig, ich habe diesen Konitinent nie verlassen und war schon zig. mal von Dingen die ich in der Natur sah überwältigt. Der Ganze Plantet is voll davon.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

12.12.2007 06:34
#92 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
Es sieht einfach nicht mehr aus wie Eden mit den ganzen Wildkräutern.^^
Das mag deine persönliche Meinung sein... Nun gut, aber der text, den ich dir anführte sah das anders...


In Antwort auf:
Welche Toten?
Alle Toten...

In Antwort auf:
Tod und Leben
Der Schöne Unterschied zwischen leben und Tod ist eben der, dass die Toten - im gegensatz zu den lebenden eben kein bewusstsein mehr haben, also auch keine Qualen empfinden können.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

12.12.2007 17:17
#93 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker


In Antwort auf:
Alle Toten...


Aha und wenn sie keine Qualen empfingen könnne wie sollen sie Freude erleben?

Kein Bewusstsein...aha wie sollen wir dann nach unserem Tod Gott anbeteten?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

12.12.2007 17:59
#94 RE: War Einstein kein Atheist? antworten
In Antwort auf:
Aha und wenn sie keine Qualen empfingen könnne wie sollen sie Freude erleben?

Kein Bewusstsein...aha wie sollen wir dann nach unserem Tod Gott anbeteten?


Nach dem Tod gibts weder ein Bedürfnis irgendwen oder irgendwas anzubeten, Qualen zu erleiden oder sich zu freuen... Es ist einfach nichts! Kein Bewusstsein, kein Empfinden. Was darüber hinaus geht und von einer unsterblichen Seele spricht, die Höllenqualen erleiden kann, wenn sie nicht brav ist, ist allerunterste, kirchliche Bibelverdrehung...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

12.12.2007 22:56
#95 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

Haaalllooo.^^


Und was ist mit den Geretteten? Kein Bewusstsein? wie sollen wir dann Gottes Urteil verstehen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.12.2007 06:20
#96 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Mööönsch Helios - is det nich klar wie Kloßbrühe? Wennde schläfst, haste keen Bewusstsein, det kommt erst wieder wennde ufjeweckt wirst.
Un de Juten wern ufjeweckt an'n jingste Tach un dörfen Hosiannah singen, de Beesen nich... Sach ich ma as Dijettant

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

14.12.2007 06:45
#97 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
Un de Juten wern ufjeweckt an'n jingste Tach un dörfen Hosiannah singen, de Beesen nich... Sach ich ma as Dijettant

Wolln de Beesen ja och janich! Also det singen.

Die Gerechten werden sich neben dem Singen () auch noch im abschließenden Lehrwerk engangieren, um jedem, der nicht ausreichend Gelegenheit hatte Gott kennenzulernen, diese Möglichkeit geben. Letztlich wird sich der mensch dann in vollem Maße und Bewusstsein um seinen Auftrag kümmern könne, dem Gott ihm in Eden gab.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

14.12.2007 17:03
#98 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Snooker

In Antwort auf:
Die Gerechten werden sich neben dem Singen () auch noch im abschließenden Lehrwerk engangieren, um jedem, der nicht ausreichend Gelegenheit hatte Gott kennenzulernen, diese Möglichkeit geben. Letztlich wird sich der mensch dann in vollem Maße und Bewusstsein um seinen Auftrag kümmern könne, dem Gott ihm in Eden gab.


Das wird ja von mal zu mal unlogischer.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2007 17:12
#99 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

In Antwort auf:
Das wird ja von mal zu mal unlogischer.

Snooker wandert in seiner Bibelaufassung nicht so oft hin und her,
wie es einige User hier im Forum tun. Seine Meinung hat sich, seit
dem ich hier poste, nicht geändert.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

14.12.2007 17:16
#100 RE: War Einstein kein Atheist? antworten

Tao Ho

Erst behauptet er Ungäubige hören auf zu Existieren...danach heißte es nach dem Tod haben wir kein Bewusstsein mehr...und aufeinmal kommen wir in eine Zwischenstation wo auch noch die letzten bekehrt werden und alle sind glücklich.

Oder habe ich was falsch verstanden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 20
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor