Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 482 mal aufgerufen
 Externe Infos
89 ( Gast )
Beiträge:

03.11.2007 20:45
Gute Nachrichten antworten

Eine urchristliche Organisation, deren Anspruch irgendwie im neuen Gewand, zumindest ohne missionarisches Vokabular daher kommt.

http://www.gutenachrichten.org/wirueuns.php

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

04.11.2007 07:57
#2 Gute Nachrichten antworten

Was sagen die denn? So in ein paar Kernsätzen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.11.2007 10:04
#3 RE: Gute Nachrichten antworten

Zitat von Die Vereinte Kirche Gottes
Die Evolutionstheorie weigert sich, die Existenz eines Schöpfergottes und
die Gültigkeit seiner offenbarten Anweisungen an die Menschheit - die Bibel,
das Handbuch für die Menschen - anzuerkennen. Wenn man aber Flüssigkeit
aus einer Flasche schüttet, wird sie durch etwas anderes ersetzt - Luft -,
und die Leere wird gefüllt. Auf die Evolutionstheorie übertragen bedeutet das,
dass Sie mehr tun sollen, als Ihr Kind nur über die Irrtümer der Evolutions-
theorie aufzuklären.
Sie sollten auch regelmäßig die Bibel mit Ihrem Kind lesen und ihm einen
Maßstab für richtiges Verhalten beibringen, den die Evolutionstheorie niemals
vermitteln kann. Am besten fangen Sie damit schon im frühen Kindesalter an.
Erklären Sie, warum die Evolutionstheorie heute so populär ist. Lesen Sie
Römer 1, Verse 18 bis 32 und erklären Sie die Motivation vieler Menschen -
selbst der sehr gebildeten -, nämlich dass sie keinen Gott über sich haben
möchten. Sie wollen nicht daran glauben, dass es jemanden gibt, der Autorität
darüber hat, wie sie ihr Leben gestalten sollen. Sie wollen frei sein, so zu leben,
wie sie wollen, ohne Schuldgefühle gegenüber einem Schöpfergott.
Man liest, wie die Welt bald untergeht, dass die Prophezeiungen der Apokalypse
auf diesen Untergang genau passen werden, und Ähnliches...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

89 ( Gast )
Beiträge:

04.11.2007 10:45
#4 RE: Gute Nachrichten antworten

Zitat von Gysi
Was sagen die denn? So in ein paar Kernsätzen.
Im großen und ganzen versuchen sie die Bibel in Einklang zu bringen mit Geschchte und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen bzw, versuchen nachzuweisen dass die Bibel im Einklang ist.
Besonderheiten sind, dass sie die kalendarischen Ereignisse wie Weihnachten etc. nicht anerkennen und z.B. auch das Laubhüttenfest feiern wie auch andere, z.T. vergessene urchristliche Feste begehen. In Amerika sind sie auf dem aufsteigenden Ast und man fragt sich, wer die finanzkräftigen Hintermänner sind, da prinzipiell alles gratis bei ihnen ist, selbst aufwendige Bibelkurse etc..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

04.11.2007 12:34
#5  Gute Nachrichten antworten
Ich kenne die Urchristen. Das Problem ist, dass auch die nicht wissen, was die Urchristen damals wirklich getan und gesagt hatten. Einer von denen, der im Clinch mir Paulus stand, war Andreas, ein leibhaftiges Bruderherz von Jesus. Der soll auch ein Evangelium geschrieben haben, ist natürlich verschollen... Die Urchristen kratzen ein bisschen an der Etikette der herrschenden christlichen Bekenntnisse - mit der Weihnachtsfeier und so. Das tun die ZJ aber auch. Und mit der Evolutionstheorie kommen die auch nicht klar. Fazit: Forget it.

Gysi

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

89 ( Gast )
Beiträge:

04.11.2007 13:23
#6 RE: Gute Nachrichten antworten
Zitat von Gysi
Fazit: Forget it.

Ganz deiner Meinung.

Was die verschollenen Evangelien betrifft, interessant wäre natürlich, wenn es wirklich eines von Jesus selbst geben würde, wie auch schon spekuliert wurde. ...und der mafiöse Vatikan hält alles unter Verschluss

http://www.vkg.org/start.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Vereinte_Kirche_Gottes
http://www.adventisten.ch/APD/news/archiv/385.html

edit: ähmm, letztere sind, glaube ich, schon wieder ein anderer Haufen...
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.11.2007 19:04
#7 RE: Gute Nachrichten antworten

In Antwort auf:
Das tun die ZJ aber auch. Und mit der Evolutionstheorie kommen die auch nicht klar.


Das sagt bitte wer? Ich war mit einem ZJ zusammen und die glauben schon irgendwie an die Evolution.
Zwar etwas bizzar, aber immerhin, sie setzen sich damit auseinander.

Viele ZJ glauben auch, das die Dinosaurier wirklich und wahrhaftig gelebt haben und dass Gott es
vorgesehen haben, dass sich der Mensch usw. weiterentwickelt.

Huhuuuu, Snooker. Bitte sag auch was dazu. Wie wird das in Deiner Gemeinschaft so gehandhabt?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

06.11.2007 20:02
#8  Gute Nachrichten antworten

In Antwort auf:
Das sagt bitte wer?
Die Zeugen Jehovas, wer denn sonst? Die Teams, mit denen ich in Kontakt gekommen war, die haben das, sofern das Thema darauf kam, alle behauptet. Und dass Darwin seine Theorie auf dem Totenbett widerrufen hatte, blabla. Eine dummdreiste Lüge. Und es ist doch auch herrschende Meinung, so wie sie der Watchtower herausgibt. Die glauben voll an das numerische Zahlenspiel - Methusalem ist wirklich 969 alt geworden und so; die Welt wurde in 6 Tagen erschaffen -, denn nur so konnten die auf ihre Weltuntergangstermine kommen. Die waren nicht ganz richtig ausgerechnet, das sehen die jetzt wohl ein. Aber dass die jetzt den Riesenschwenker zur Evolutionstheorie gemacht haben sollen - also, dass habe ich noch nicht mitbekommen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.11.2007 20:23
#9 RE: Gute Nachrichten antworten

In Antwort auf:
Aber dass die jetzt den Riesenschwenker zur Evolutionstheorie gemacht haben sollen - also, dass habe ich noch nicht mitbekommen...


Von Riesenschwenker hab ich nichts geschrieben. Aber mein Schwiegervater z. B. war einer der Ältesten die durchaus
auch an die Evolution glaubten UND dieses auch sagten (sogar öffentlich ohne hingerichtet zu werden...)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

06.11.2007 20:34
#10  Gute Nachrichten antworten

In Antwort auf:
Aber mein Schwiegervater z. B. war einer der Ältesten die durchaus
auch an die Evolution glaubten UND dieses auch sagten (sogar öffentlich ohne hingerichtet zu werden...)
Potzblitz! Eine tolerante Religion.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.11.2007 07:12
#11 RE: Gute Nachrichten antworten

In Antwort auf:
Potzblitz! Eine tolerante Religion.

Richtig, da kann ich Dir nur zustimmen, lieber Gys.

Sie sind toleranter als so mancher Atheist, den ich
hier kennengelernt habe.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

07.11.2007 09:17
#12  Gute Nachrichten antworten
In Antwort auf:
Richtig, da kann ich Dir nur zustimmen, lieber Gys.
Denen bleibt aber auch nichts anderes übrig, in einem politischen System wie dem unseren, als ihren Schäflein eigene Gedanken zuzulassen und sie nicht zu meucheln, wenn sie die auch noch aussprechen. Aber sie wären einem unglaublichen psychischen Druck ausgesetzt, wenn sie die vor den Oberen ihrer Religionsgemeinschaft frei diskutieren wollten, oder nicht? Und sie werden stets von den metaphysischen Repressalien beeindruckt sein, die die meisten doch bei der Stange hält, so aberwitzig diese Haltestange auch sein mag. Das mit der "Toleranz" hatte ich reichlich ironisch gemeint...
In Antwort auf:
Sie sind toleranter als so mancher Atheist, den ich hier kennengelernt habe.
Keine Toleranz den intoleranten Ideologien! Keine Toleranz den (geistigen) Drogen! Alle Toleranz und Fürsprache für die Menschen, von denen jeder mit den gleichen Grundrechten und der Menschenwürde ausgestattet ist, die es zu wahren gilt. Besonders für Kinder gilt dies auch.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

07.11.2007 10:03
#13 RE: Gute Nachrichten antworten

Zitat von Tao-Ho
Das sagt bitte wer? Ich war mit einem ZJ zusammen und die glauben schon irgendwie an die Evolution.
Zwar etwas bizzar, aber immerhin, sie setzen sich damit auseinander.


Das sie sich damit auseinandersetzen stimmt, aber wie viele andere auch, wird da schlussendlich "Schöpfung" mit Evolution gleichgesetzt, obwohl die Evolution nie den Anspruch hatte, die Enstehung des Lebens zu erklären. Nachstehend eine Definition der ZJ

Eine Definition von Evolution ist: „Die Fortentwicklung in eine bestimmte Richtung“. Das Wort wird jedoch unterschiedlich verwendet. Zum Beispiel bezeichnet man damit große Veränderungen bei unbelebter Materie: die Entstehung des Weltalls. Außerdem werden mit dem Wort kleine Veränderungen bei Lebewesen bezeichnet: die Art, wie sich Pflanzen und Tiere an ihre Umgebung anpassen. Am häufigsten wird das Wort jedoch zur Bezeichnung der Theorie gebraucht, nach der Leben aus chemischen Verbindungen entstanden sei. Diese hätten vermehrungsfähige Zellen gebildet, aus denen sich wiederum langsam immer kompliziertere Lebewesen entwickelt haben sollen, von denen der Mensch das intelligenteste sei. Diese dritte Bedeutung ist gemeint, wenn hier von Evolution die Rede ist.

Fazit: Ein bizzares Nichtklarkommen

http://www.watchtower.org/x/200609/article_03.htm





__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

07.11.2007 10:17
#14 RE: Gute Nachrichten antworten

Zitat von Tao-Ho
Sie sind toleranter als so mancher Atheist, den ich
hier kennengelernt habe.


Da gebe ich Dir auch recht, aber es ist eben schon ein Kreuz mit der Toleranz, weil auch ihre Existenz die Intoleranz voraussetzt. Wen jemand zu 100% tolerant sein möchte, würde er unweigerlich an der Intoleranz scheitern, die gesellschaftlich oder gesetzlich verordnet ist.

__________________________________________________
*Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen. Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt. (Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)*

89 ( Gast )
Beiträge:

07.11.2007 17:55
#15 RE: Gute Nachrichten antworten
Zitat von Fenris
Wen jemand zu 100% tolerant sein möchte, würde er unweigerlich an der Intoleranz scheitern, die gesellschaftlich oder gesetzlich verordnet ist.

Oder er würde als Trottel dastehen, respektive 'Dummkopf'.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor