Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 206 Antworten
und wurde 7.472 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

16.11.2007 20:04
#101 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Ansonsten war das, das Wiederlichste und Abartigste was ich je gelesen habe.


Wohl noch nie einen Blick in die Bibel geworfen, was?

In Antwort auf:
Kann ich nichth nachvollziehen wie du auf die Idee gekommen bist das ich von dir irgend eine Äußerung haben will.


Wenn du glaubst, das wir alle deine Äusserungen so enthusiastisch wollen, dann hast du was nicht begriffen...

In Antwort auf:
Das einzige was ich aus deinem Post an Information gewinnen konnte ist wie abgrundtief die Bosheit der Menschen eigentlich geht ich habe in dieser Hinsicht einen neuen Tiefpunkt entdeckt.


Und das von Jemandem, der mind. jedem zweiten Menschen ewige Qual wünscht..

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2007 23:39
#102 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Das werde ich demnächst mal als MP3 aufnehmen,
Gibts die nicht schon? Ich bild mir ein, die vom Schöpfer höchstselbst schon gehört zu haben.

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 00:10
#103 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Relix überrascht mich gar nicht dein Post, mit sowas habe ich gerechnet.


Wenn du glaubst, das wir alle deine Äusserungen so enthusiastisch wollen, dann hast du was nicht begriffen...

Oh entschuldige ich habe da irgendwas von Dialog gelesen......

Tja Dumm das ich hier wohl der einzige bin der lesen kann, den ich habe Ausdrücklich Muhammad gefragt und nicht den Gärtner.

Und das von Jemandem, der mind. jedem zweiten Menschen ewige Qual wünscht..

Schon irgendwie witzig egal in welchem "Reli-Forum" ich auch bin früher oder später kommt irgend ein Noob(einer der Halbwissen falsch anwendet) daher und Behauptet Christen wünschen anderen Menschen ewige Qualen.

Ich denke mir da immer : Der hat nichts kapiert, soll ich ihn sagen das er keine Ahunung hat???

Was mich aber schon immer interesiert hat und das will ich wissen bevor ich dir sage wie Falsch du liegst:
Wie kommt ihr Leute immer wieder auf solchen Unsinn??

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2007 08:49
#104 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Relix überrascht mich gar nicht dein Post, mit sowas habe ich gerechnet.

da ist aber einer wirklich und wahrhaftig Gott sehr gleich. Er hat auch mit
vielem gerechnet und es trotzdem gemacht. Damit steht fest, Gott ist nicht vollkommen.
In Antwort auf:
Tja Dumm das ich hier wohl der einzige bin der lesen kann,

Und grösstenwahnsinnig ist er auch noch. Der Arzt oder Apotheker empfiehlt da schon mal
Neuroleptika in höheren Dosen.
In Antwort auf:
Wie kommt ihr Leute immer wieder auf solchen Unsinn??

Ist das nicht schön? Eine Gemeinsamkeit konnte dann doch gefunden werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 10:33
#105 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Gott hat nicht gerechnet er hat es gewusst.

Findest du es nicht seltsam das deine Post´s zu nichts nütze sind als andere zu kränken?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2007 11:29
#106 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
Zitat von Helios
Oh entschuldige ich habe da irgendwas von Dialog gelesen......

Na, den Eindruck hatte ich bei dir ganz und gar nicht.
Von Dialog bisher keine Spur. Nur von Proklamierung von Wahrheiten und hilfloser Mission. Dikussion gab´s bei dir doch höchstens, wenn es um innerchristliche Themen ging.

Aber dazu ist dieses Forum hier nicht da. Nicht um festzustellen, welche christliche oder sonstige religiöse Strömung die richtige ist, sondern um die Vor- und Nachteile religiöser und atheistischer Weltanschauungen zu diskutieren sind wir hier.

Sollten wir jedenfalls. Wer das nicht will, ist hier einfach fehl am Platz.
Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 14:20
#107 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Ok ich versuchs:

Vorteil von Atheismus : Emmm nix vieleicht eine nette Illusion...
Nachteil von Atheismus: Gottloses Leben und Verdammnis.

Vorteil ein Nachfolger Jesu zu sein: Erfülltes Leben, Freude die nicht von Äußeren Umständen abhängt, Gott an unserer Seite....etc. das kann jetzt ewig so weitergehen.^^

Nachteil : 90-80 Jahre als "Fanatiker, Fundi; Depp...." Konflikte, Häme Verachtung Tod( abhängig vom Standort)
Niemand hat behauptet das es einfach ist.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2007 15:32
#108 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Gott hat nicht gerechnet er hat es gewusst.

Dann soll er auch mit der Scheisse leben, die er fabriziert hat.
In Antwort auf:
Findest du es nicht seltsam das deine Post´s zu nichts nütze sind als andere zu kränken?

Du kränktst auch einige der Mituser hier. Wie man in den Wald ruft, so schallt es auch heraus.
Oder muss ich Dich an solche Worte wie "Nudelheini" erinnern?
Du kannst ja noch nicht mal vernünftig mit Bibelstellen antworten und verlangst von uns, dass wir
Dir auf die Schulter klopfen? Wie bist Du denn drauf?

P.S. Nieselpriem zu posten, er würde unter Meskalin stehen ist megaätzend. Da musst Du Dich nicht
wundern, dass er Dich sicher nicht gut leiden kann.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.11.2007 19:36
#109 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
In Antwort auf:
Schon irgendwie witzig egal in welchem "Reli-Forum" ich auch bin früher oder später kommt irgend ein Noob(einer der Halbwissen falsch anwendet) daher und Behauptet Christen wünschen anderen Menschen ewige Qualen.


Ich habe nie behauptet, Christen wünschen anderen Menschen ewige Qualen, nur das DU es tust - aber das muss ja der Meister der Eloquenz überlesen haben...
Und wenn ich ein Noob bin (ich bewundere deine hochqualitative Ausdrucksweise) und "Halb"wissen falsch anwende, dann will ich gar nicht wissen, welches "..."-Wissen du gar nicht anwendest.

In Antwort auf:
Ich denke mir da immer : Der hat nichts kapiert, soll ich ihn sagen das er keine Ahunung hat???


Was ich denke, sag' ich lieber erst gar nicht...

In Antwort auf:
Wie kommt ihr Leute immer wieder auf solchen Unsinn??


Hast du einen Spiegel zuhause? Nein? Wundert mich nicht. Selbstreflexion ist dir unbekannt.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 00:28
#110 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
Tao ho

Die Scheiße ist unser Problem nicht seines.



Ich habe mich für meine Äußerungen entschuldigt, du dagegen bist nur dabei dich zu rechtfertigen.

Du hälst dich sicher nach wie vor für einen guten Menschen.

Erkläre mir bitte : Wie viel ist "noch nicht genug"?

Relix dir sage ich nur :

Die (Ehr-)Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis..

Respekt ist es der dir fehlt ohne den ist es völlig Sinnlos auch nur ein weiteres Wort über Gott mit dir zu wechseln.

Und ich drohe keinem ewige Qualen an.
89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 01:44
#111 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Zitat von Helios
Tao ho
Die Scheiße ist unser Problem nicht seines.

Lern die Interpunktion, dann geht 's dir besser.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 02:04
#112 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Du hälst dich sicher nach wie vor für einen guten Menschen

Ich bin ein guter Mensch und Dir sicher nichts schuldig.
Du musst erst einmal so viel leisten wie Menschen, die ich
kennen lernen durfte (z. B. bei den Ärzten ohne Grenzen).

Du bist dagegen nur ein armes Hascherl, ohne jegliche Intelligenz.
In Antwort auf:
Und ich drohe keinem ewige Qualen an.

Doch, dass tust Du mit Deinen lächerlichen Höllenqualenszenarien usw.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2007 08:08
#113 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
Zitat von Helios
Vorteil von Atheismus : Emmm nix vieleicht eine nette Illusion...
Nachteil von Atheismus: Gottloses Leben und Verdammnis.



Ohje, das nennst du Diskussion?
Genau das ist es doch, was jede Diskussion tot macht: Einfach irgendwelche Behauptungen in den Raum stellen.
Gut, dann behaupte ich einfach

Vorteil von Atheismus: Schönes Leben schon auf Erden, selbstverantwortliches Handeln, erkenntnisoffen
Nachteil: keinen

Ach ja, du bist uns noch den Nachweis schuldig, dass du nicht einfach gelogen hast, als du in Bezug auf Sex behauptet hast
In Antwort auf:
Es gab sogar eine Studie das, diejenigen Paare die Gläubig waren darin befriedigerende Erlebnisse hatten als z.B. Atheisten.

Das hast du dir doch einfach aus den Fingern gesogen, sonst hättest du doch längst benannt, welche Studie das war und wann und wo die von wem veröffentlicht wurde.
Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 14:38
#114 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Hi

Sehr interesanter Gottesdienst heute.

Selbstgerechtigkeit und Verachtung
Luk 18,9

Er sagte aber zu einigen, die sich anmaßten, fromm zu sein, und verachteten die andern, dies Gleichnis: 10Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, um zu beten, der eine ein Pharisäer, der andere ein Zöllner. 11Der Pharisäer stand für sich und betete so: Ich danke dir, Gott, daß ich nicht bin wie die andern Leute, Räuber, Betrüger, Ehebrecher oder auch wie dieser Zöllner. 12Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich einnehme. 13Der Zöllner aber stand ferne, wollte auch die Augen nicht aufheben zum Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir Sünder gnädig! 14Ich sage euch: Dieser ging gerechtfertigt hinab in sein Haus, nicht jener. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden; und fwer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden.

Stolz
Phil 2

13Denn Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.

Kor 4
damit sich keiner für den einen gegen den andern aufblase. 7Denn wer gibt dir einen Vorrang? Was hast du, das du nicht empfangen hast? Wenn du es aber empfangen hast, was rühmst du dich dann, als hättest du es nicht empfangen?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

18.11.2007 15:00
#115 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Jep - wirklich interessantes Thema - warum denkst Du nicht mal'n bißchen darüber nach?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 15:52
#116 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Hab ich natürlich.

Will es aber nicht für mich behalten.

Es ist hilfreich wenn man uns vergesslichen Menschen den Spiegel vor das Gesicht hält.

Man ist näher an der Einstellung des Pharisäers als wir glauben.

Viel zu schnell klopfen wir uns selbst auf die Schulter und rechnen es uns als Eigenverdienst an nur um auf andere herabzusehen.

Dafür gibt es aber gar keinen Grund , denn all das Gute was wir tun kommt von Gott.

qilin, Jep von mir aus produziere ich nur Dreck. Und selbst diese Erkenntnis kann ich keinesfalls meiner Intelligenz zuschreiben.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 19:35
#117 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Es ist hilfreich wenn man uns vergesslichen Menschen den Spiegel vor das Gesicht hält.

Ach, das ist also der Grund warum Du hier herumschwadronierst und jeden mit Deinem Glaubenssch***
auf den Wecker gehst?
In Antwort auf:
Man ist näher an der Einstellung des Pharisäers als wir glauben.

Jup, an einen solchen erinnerst Du mich heftig.
In Antwort auf:
Dafür gibt es aber gar keinen Grund , denn all das Gute was wir tun kommt von Gott.

Nö, Eduscho hat auch ein paar gute Angebote...
In Antwort auf:
Und selbst diese Erkenntnis kann ich keinesfalls meiner Intelligenz zuschreiben.

Wie denn auch? Wo nichts ist...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

18.11.2007 19:43
#118 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
In Antwort auf:
Die (Ehr-)Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis..


Dafür bist DU ja das lebendige Beispiel.

In Antwort auf:
Respekt ist es der dir fehlt ohne den ist es völlig Sinnlos auch nur ein weiteres Wort über Gott mit dir zu wechseln.


HA! Respekt vor deinem Gott ist Respekt vor dem Schwachsinn!
Wahre Weisheit kommt von innen.
Schon mal das Ding auf deinen Schultern benutzt? Wohl kaum?

In Antwort auf:
Und ich drohe keinem ewige Qualen an.


Ja, klar - und ich halte dich für voll zurechnungsfähig!!!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2007 19:58
#119 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Sind doch schon gute Ansätze, wenn Helios anfängt über sich selbst nachzudenken.

Warum wollen wir ihm den Gefallen tun, sich durch persönliche Angriffe schon als kleiner Märtyrer zu fühlen.
Überlassen wir so was doch lieber ihm und schmunzeln still in uns rein.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 20:07
#120 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Sind doch schon gute Ansätze, wenn Helios anfängt über sich selbst nachzudenken

Wenn Du es schaffst aus Helios einen Pastafarianer oder gar einen Atheisten zu machen, schmeisse
ich die dickste Party welche die Uckermark jemals gesehen hat. Versprochen.
In Antwort auf:
Überlassen wir so was doch lieber ihm und schmunzeln still in uns rein.

Da zitiere ich mal qilin: Wenn wir nur noch in uns reinschmunzeln haben wir das Forum
ruckzuck voll mit solchen Typen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.548

18.11.2007 20:12
#121 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Die sind hartnäckig und haben unendlich viel Zeit!
Ich kenne die ja nun schon länger und sie werden auch nach hunderten von Postings immer wieder mit genau denselben Argumenten kommen.
Wenn man nicht darauf eingeht, dann wird das Forum halt mit Bibelsprüchen und religiösen "Weisheiten" zugekleistert.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2007 20:17
#122 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
@Tao Ho

Stimmt.

Wir sollten ihm und seinen Genossen schon scharf entgegnen. Aber das Persönlichwerden denen überlassen.
Irgendwie kommt mir das immer ein bisschen hilflos vor, als ob keine besseren Argumente da wären.
Die haben wir doch aber, oder?
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.11.2007 07:59
#123 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

In Antwort auf:
Die haben wir doch aber, oder?

Sicher, aber mein Versprechen bzgl. der Fete bleibt. Viel Glück.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

19.11.2007 17:18
#124 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten

Durch ihre Angriffe zeigt mir Tao Ho nur ihr wares Wesen, also alles andere als "Gut".

Sich deswegen gleich als Märtyrer zu fühlen wäre eine Beleidigung an alle Christen, die für ihre Nachfolge tatsächlich ihr Leben lassen mussten.

Tao kann ruhig Angebote machen was sie alles ausgibt wenn ich hier zu einem Atheisten/Pastafarianer(was immer das auch sein soll) werde, sie hat gut Lachen das wird nie passieren, da kann sie ihre Hand ins Feuer legen.^^

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.11.2007 17:20
#125 RE: Gesegnet mit dem gläubigen Abraham Galata 3,9; antworten
Du kennst unseren guten BS nicht... noch nicht... wir sehen uns auf der dicksten
Fete, welche die Uckermark je gesehen hat.
Ähm, und es ist mir egal für was Du mich hälst.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor