Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.344 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

09.11.2007 06:40
Das-Jokela-Trauma antworten

Welche Hoffnung in Bezug auf die Gesellschaft hatte wohl der Schütze, der sich selbst als zynischer Existenzialist und gottgleicher Atheist bezeichnete?
Gibt es ein Musterprofil für solche Menschen?

Für mich ist das ein weiterer Hinweis in Bezug auf die Tatsache, dass es tiefgreifende, gesellschaftliche, unlösbare Probleme gibt, über die positive Urteile von irgendwelchen Studien nur hinwegtäuschen können.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 14:28
#2 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Irgend etwas muss es da geben denn jedem wird in zwischen aufgefallen sein das solche Masaker zunehmen - mit Religion kann das nichts zu zun haben - schließlich sind die USA ja trauriger Sitzenreiter in diesem Punkt. Ich tippe auf die Verrohung der Jugend durch Musikvideos und übertrieben grausame Videospiele. Auch an deutschen Schulen ist es schon zu beobachten das die Jugend zunehmend roher wird, Sexismus und Gewaltverherlichung sowie -bereitschaft haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Meines Erachtens tragen "Musiker" wie Sido und Frauenarzt erheblich dazu bei den Jugendlichen ein vollkommen falsches Bild zu vermitteln.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

09.11.2007 17:17
#3 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Das sehe ich auch so.

89 ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 17:35
#4 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Zitat von SnookerRI
Welche Hoffnung in Bezug auf die Gesellschaft hatte wohl der Schütze, der sich selbst als zynischer Existenzialist und gottgleicher Atheist bezeichnete?

Ich denke, du beziehst dich auf den Finnen, ist aber auch egal, wo so etwas geschieht. Und ich meine, dein Vorstoß geht in die Richtung, dass ein 'gottgleicher' Atheist (also ein 'Hardcore'- Atheist, wie wir hier viele haben), scheinbar jegliche Hoffnung, ohne Glauben an irgend etwas, in die Gesellschaft aufgegeben hat.
Das könnte ein Grund sein. Aber da beginnt wieder das alte Spiel, was für den einen befreiende, gottlose Wirklilchkeit ist, ist für den anderen quälende Einsamkeit.

Amokläufer wird es immer geben, selbst im Paradies. Da jetzt immer gleich auf gesamtgeselschaftliche, unhaltbare Zustände zu schließen, finde ich vorschnell.
Die existierenden tiefgreifenden, gesellschaftlichen, unlösbaren Probleme sind unbestritten, aber die drücken sich nicht unbedingt in einem Amoklauf aller Jubeljahre aus.
Der Amoklauf ansich findet in der Gesellschaft statt, jeden Tag, von vielen einzelnen im tagtäglichen Kleinkrieg um den Job, die Kohle, die Position, den besseren Sitzplatz, der ersten Reihe praktiziert.

(Außerdem finde ich es eine Frechheit, dass der Hammel meinen Nickname missbraucht...)

http://derstandard.at/?url=/?id=3104537

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

09.11.2007 17:38
#5 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Dem kann ich mich anschliessen, jedoch ist da auch das zunehmende desinteresse seitens der Eltern und Umwelt ein wesentlicher Punkt. Ein Einzelgänger der sich einigelt und so von seiner Umwelt und der Realität abgeschnitten ist hat weit mehr Probleme als gewaltätige Musik. Ja stempelt mich ruhig wieder als Übermutti ab aber wenn man aufhört die Kinder zu schützen und sich nicht für eine Ausweitung der gängigen Schutzmaßnahmen einsetzt dann resigniert man und ist genauso mit an Verrohung und diesen Masakern schuld.

89 ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 17:50
#6 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Zitat von mum1
Ja stempelt mich ruhig wieder als Übermutti ab
Übermuttis sind nicht das Schlechteste, besser wie wegbleibende Muttis.

(Außerdem ist der Begriff 'Mutti' so schön ostalgisch....ähmm, ich hab' nichts gesagt..)

mini1 Offline



Beiträge: 9

09.11.2007 18:04
#7 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Ich sag immer, lieber bischen zuviel Liebe als gar keine

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

09.11.2007 18:10
#8 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

ähm, wollt ich auch grad sagen

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

09.11.2007 21:40
#9 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
mit Religion kann das nichts zu zun haben - schließlich sind die USA ja trauriger Sitzenreiter in diesem Punkt.
Schon eher mit den Waffengesetzen hat das was zu tun, neben Jemen, den USA ist Finnland auf einem traurigen dritten Platz der Waffenbesitzer...
In Antwort auf:
Ich tippe auf die Verrohung der Jugend durch Musikvideos und übertrieben grausame Videospiele.
Wenn du gewalttätige Vorbilder geschrieben hättest, würde ich da zustimmen, aber so... Gewalttätige Spiele machen nicht aggressiv, erst und vor allem hat man Aggressionen bevor man die in die Tat umsetzt. Das Sido & co. totale Dumbatzen sind, steht wohl außer frage, aber auch die Liefern bloß das, wonach die Jugendlichen suchen; ein Vorbild wie man sich in einer harten Welt ohne Hilfe zurechtfindet.
Die Schuld auf die Medien zu schieben ist den Politikern nur all zu recht, so kann man an qualifiziertem Pädagogischem Personal und Psychiatern sparen und brauch nur die Altersfreigabe von ein paar Spielen zu erhöhen...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 21:54
#10 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Ich will denen nicht die Schuld allein zuschieben, da hast du recht - wenn es nur daran liegen würde, würden sich einpaar Parteibonzen sehr freuen. Aber das dieser ganze Rap-mist erheblich das Verhalten von Kindern und Jugendlichen beeinflussen ist wohl nicht von der Hand zu weisen.
Und das es an den Waffen liegen soll? Ich weiß nicht, das erleichtert die Tat (beispiel:USA), aber was ist mit Erfurt? Der Junge war auch nicht gerade leicht Bewaffnet. Wer eine Waffe haben will bekommt eine - legal oder ilegal.
Und seit wann gibt es denn "Schulmasaker"? Ich meine - welches war das erste? -Man kann ja nicht behaupten dass das etwas normales wäre.

89 ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 22:23
#11 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Zitat von Christian D!
Aber das dieser ganze Rap-mist erheblich das Verhalten von Kindern und Jugendlichen beeinflussen ist wohl nicht von der Hand zu weisen.

Vor vielen Jahren war 's der Rock'n Roll, dann der Beat, es gab und gibt Punk, Nu Metal, Hip Hop, Death Metal, usw..Was willst du? Die Qualität der Auflehnung ist gestiegen, nichts weiter. Und meist in die falsche Richtung.
Wie du argumentieren auch die pieätistischsten Fundis in Ami-Land.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.11.2007 22:32
#12 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Hast du dir in letzter Zeit mal so ein US-Videoclip angesehen? Ich bin sonst eigentlich nicht der große Verteidiger der Frauen (das schaffen die schon prima allein) aber das ist doch einfach nur unrealistisch was die Jugendlichen sich dort ansehen. Je mehr halb nackte Bullemiefälle da rumspringen desto besser. Frauen werden von denen doch nur auf Sexspielzeuge reduziert.

Tut mir leid, vielleicht hast du da eine andere Sichtweise - ich denke das mit durch diese Videos Sexismus gefördert wird. Vor ein paar Jahren wären derartige Szenen noch undenkbar gewesen.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.11.2007 00:22
#13 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Wer eine Waffe haben will bekommt eine - legal oder ilegal.
Darum sollte man ja auch mal die Probleme lösen die zu so einem Verhalten führen. Dazu gehört die Perspektivlosigkeit der Jugendlichen noch eher dazu als der Rap (ich weigere mich, dies als Musik zu titulieren).
In Antwort auf:
Und seit wann gibt es denn "Schulmasaker"? Ich meine - welches war das erste?

Schau in die Chronik...
11. Juni 1964: In Volkhoven bei Köln stürmt ein Wehrmachtsveteran eine Volksschule. Er fügt acht Kindern tödliche Verletzungen zu und ersticht zwei Lehrerinnen.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,515985,00.html

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 07:20
#14 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
23./24. September 1995: Ein 16-jähriger Schüler bringt nahe dem französischen Toulon insgesamt 13 Menschen um und tötet sich anschließend selbst. Erste Opfer am Abend des 23. September sind sein Stiefvater, sein Halbbruder und seine Mutter. Am nächsten Morgen setzt der Täter im Nachbarort seiner Heimatstadt den Amoklauf fort.




Das scheint laut chronik aber das erste Schulmasaker von einem jugendlichen zu sein. Und die Zeit spricht ür sich.



Die Musik ist nur eine kleine Form der Auflehnung in der Gesellschaft. Je liberaler offener und verständnisvoller (und leider zugleich auch teilnahmsloser) die Erziehungsverhältnisse verlaufen um so mehr und grausamer lehnen sich die Jugendlichen auf. Es liegt in der Natur des pupertierenden zu rebellieren, gegen sich, seine Eltern und Autoritäten. Wenn nun aber die Grenzen immer mehr verwischen und die Eltern und Umwelt einfach nahezu alles tollerien, dann sucht der Jugendliche nach immer schockierenderen Wegen um sich Gehör zu verschaffen. Früher konntest du deine Eltern und Lehrer mit ner blauen Punkfrisur schocken, vor 50 Jahren hat ne Rock`n`Roll Scheibe und Bett versteckt genügt und heute... Ja was schockiert den die Eltern heute? So gut wie nix, da kann sich die 12jährige morgens gepierct an den Frühstückstisch setzen und wird abends zur Disco chaufiert. Wir sind alle selber schuld an den Verhältnissen und das wird sich erst ändern wenns alle kapiert haben und was dagegen unternehmen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 13:03
#15 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Wir sind alle selber schuld an den Verhältnissen und das wird sich erst ändern wenns alle kapiert haben und was dagegen unternehmen.


Ach, und das endet wie üblich in einem General-Verbot für alles, was dir nicht passt. Na klasse. Weil einige Irre Dinge tun, die wir nicht 100%tig erklären können, sprechen wir den Bürgern jede Freiheit ab und hoffen, dass es sich dann gibt!
Das ist ja wohl der reine Schwachsinn!

Der Grund für diese Taten ist für mich offensichtlich der Gesellschaftsdruck, der immer stärker wird. Schule ist der Horror - zumindest war sie das für mich.
Mobbing seitens der Lehrer und Schüler wird immer häufiger und Schreie von allen seiten wie: "Du musst besser werden! Du brauchst bessere Noten! Willst du als Arbeitsloser enden?" machen einen geradezu wahnsinnig.
Auch ich hatte einen enormen Hass auf meine Schulen und besonders auf gewisse Lehrer, ohne die die Welt meiner Meinung nach besser dran wäre - aber im Gegensatz zu diesen verblendeten Jugendlichen habe ich keine Rundumschlag gegen diese Lehrer, gegen die unfreundlichen Schüler und gegen die Gesellschaft an sich gemacht.
Ein Mensch, der keine Hoffnung sieht, sich einer Gesellschaft, die nur auf Leistung gedrillt ist, anzupassen und das auch gar nicht will, der hat schon Probleme. Wenn dann auch noch ein intensiver Hass gegen Lehrer und Schüler, eine gewisse Orientierungslosigkeit in unserem Gemüsegarten an Weltanschauugen und eine geladene Waffe dazukommen, dann wirds ernst.
Mums Weg allerdings ist für mich das allerletzte, was zu tun ist - weil bei dem würde dann vermutlich auch ich Amok laufen.

In Antwort auf:
Es liegt in der Natur des pupertierenden zu rebellieren, gegen sich, seine Eltern und Autoritäten.


Der Finne war 18. Wer ist mit 18 noch in der Pubertät?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

10.11.2007 14:26
#16 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Man läuft doch nicht Amok, weil man nicht anders gegen die Gesellschaft rebellieren kann... Der Leistungsdruck den Relix' anspricht hat damit sehr viel mehr zu tun.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 17:14
#17 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Schule ist der Horror - zumindest war sie das für mich.
Mobbing seitens der Lehrer und Schüler wird immer häufiger und Schreie von allen seiten wie: "Du musst besser werden! Du brauchst bessere Noten! Willst du als Arbeitsloser enden?" machen einen geradezu wahnsinnig.
Auch ich hatte einen enormen Hass auf meine Schulen und besonders auf gewisse Lehrer, ohne die die Welt meiner Meinung nach besser dran wäre - aber im Gegensatz zu diesen verblendeten Jugendlichen habe ich keine Rundumschlag gegen diese Lehrer, gegen die unfreundlichen Schüler und gegen die Gesellschaft an sich gemacht.


Ja aber woran lag das? Mir hat die Schule immer viel Spass gemacht.


In Antwort auf:
Wer ist mit 18 noch in der Pubertät?



Da ist jeder Jugendliche, ausnahmslos, noch mitten in der Pupertät!

In Antwort auf:
Mums Weg allerdings ist für mich das allerletzte, was zu tun ist - weil bei dem würde dann vermutlich auch ich Amok laufen.




Ah, ja? Und welchen Weg habe ich deiner Meinung nach hier vorgeschlagen?

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 17:15
#18 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Man läuft doch nicht Amok, weil man nicht anders gegen die Gesellschaft rebellieren kann..


Habe ich doch gar nicht Behauptet

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 20:08
#19 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Ja aber woran lag das? Mir hat die Schule immer viel Spass gemacht.


Die "Unangepassten" erwischt's. Wer immer brav mitläuft, hat nichts zu befürchten.

In Antwort auf:
Da ist jeder Jugendliche, ausnahmslos, noch mitten in der Pupertät!


Nun ja, vielleicht hast du Recht. Immerhin bist du wohl der lebende Beweis dafür, das man auch noch in fortgeschrittenerem Alter in der Pubertät sein kann...

In Antwort auf:
Ah, ja? Und welchen Weg habe ich deiner Meinung nach hier vorgeschlagen?


Lies deine eigenen Beiträge. Ich werde versuchen, dich in Zukunft zu ignorieren.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

10.11.2007 20:26
#20 RE: Das-Jokela-Trauma antworten
In Antwort auf:

Die "Unangepassten" erwischt's. Wer immer brav mitläuft, hat nichts zu befürchten.


Absolutes ungerechtfertigtes Vorurteil. Ich geb mich in der Schule so wie ich bin und mir macht meine Schulzeit Spaß. Vor 4 oder 5 Jahren sah das auch anders aus aber die Zeiten haben sich nunmal geändert, ich bin mir treu geblieben. Und ich bin wirklich nicht der Mitläufertyp darauf kannst du aber zählen

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 20:28
#21 RE: Das-Jokela-Trauma antworten
In Antwort auf:
Absolutes ungerechtfertigtes Vorurteil.


Vorurteil? Also Erlebnisse am eigenen Leib kann man nur schwer als "Vorurteil" abtun. Schön, dass du andere Erlebnisse gemacht hast - aber nur weil du Glück hattest, muss das nicht allen so gehen!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 20:28
#22 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Ich werde versuchen, dich in Zukunft zu ignorieren


Mensch, du gibst dich aber schnell geschlagen

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 20:31
#23 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

In Antwort auf:
Mensch, du gibst dich aber schnell geschlagen


Ja, versuch nur mich zu provozieren! Aber bitte! Du hast es geschafft!
Wir sehen uns in der Streitarena wieder!!!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

10.11.2007 20:31
#24 RE: Das-Jokela-Trauma antworten

Zitat von Relix
Schön, dass du andere Erlebnisse gemacht hast - aber nur weil du Glück hattest, muss das nicht allen so gehen!


Nee, das musst du umdrehen. Weil du Pech gehabt hast, wie wohl ein Paar andere auch, gehts noch lange nicht allen so. Ich kenne niemanden persönlich der über seine Schulzeit so denkt wie du. Sowas kenne ich ehrlich nur aus der Presse oder von meiner Arbeit beim Kinderschutzbund.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.11.2007 20:35
#25 RE: Das-Jokela-Trauma antworten
In Antwort auf:
Ich kenne niemanden persönlich der über seine Schulzeit so denkt wie du.


Dann kannst du nicht viele Leute kennen! Ich kenne unzählige (persönlich)!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor