Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 2.909 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 12:45
#76 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Casmiel

Die Hölle ist kein Druckmittel sonder die Koniquenz von Sünde vor der Gott Adam gewarnt hat. Und wovor uns Gott retten will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.11.2007 12:48
#77 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Wie gesagt er hat die Hölle nicht als Druckmittel für uns geschaffen
Als was dann? Klär uns bitte auf: Irgendwie muss sie ja ins Dasein gekommen sein, und wenn dein Gott das Konzept entwickelt hat, wird er ja dafür auch gute Gründe haben...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 13:01
#78 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Immer diese Wiederhlungen.

Für die gefallenen Engel ist sie geschaffen worden, sie haben sich gegen Gott aufgelehnt.

Und als Adam und Eva das gleiche Taten wurde sie zu ihrem Bestimmungsort.

Sie waren keineswegs dumm. Kannst du mir sagen wozu wir Menschen kleidung tragen, von dem Kälteschutz mal abgesehen

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.11.2007 13:06
#79 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten
Nachdruck durch Wiederholung! Auch wenns dir nicht passt. Das bedeutet aufrichtges Studium und Interesse an der Biblischen Wahrheit.


In Antwort auf:
Und als Adam und Eva das gleiche Taten wurde sie zu ihrem Bestimmungsort.

Nicht zu vergessen, die vielen menschen die unter der Erbsünde Adams zu leiden haben, und für ihre Sünde, die sie 80 oder 90 Jahre lang begingen (indem sie sich von Gott fernhielten) nun ewig gequält werden sollen. Ich les in der Bibel immer was vom Gott der Liebe und der Gerechtigkeit... Kannst du uns mal erklären, inwieweit das gerecht sein soll?

In Antwort auf:
Kannst du mir sagen wozu wir Menschen kleidung tragen,
Hmm vllt. weil Exhibitionismus ein Straftatbestand in unserer Gesellschaft ist... Gilt aber nur hier.. In einigen Gegenden Afrikas und Südamerikas sieht man das viel lockerer


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

17.11.2007 13:15
#80 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Die Hölle ist kein Druckmittel sonder die Koniquenz von Sünde vor der Gott Adam gewarnt hat. Und wovor uns Gott retten will.


Merkst du nicht wie paradox deine Argumentation ist ? Er will uns vor Etwas retten was er selbst geschaffen hat ? Hat sich die Hölle etwa seinem Machtbereich entzogen ?
Und dass die Hölle ein Druckmittel ist, ist doch sowas von offensichtlich. Es ist ein Druckmittel sich Gott zu unterwerfen, die Konsequenz des Nicht-Unterwerfens sind die ewigen Qualen. Was ist an dieser einfachen kausal logischen Kette nicht zu verstehen ?

In Antwort auf:

Sie waren keineswegs dumm. Kannst du mir sagen wozu wir Menschen kleidung tragen, von dem Kälteschutz mal abgesehen


Um ihre Reize zu bedecken, um sich wohl zu fühlen oder aus kulturellen Gründen. So wunderbare Dinge wie Kulturen sind doch erst nach dem Sündenfall entstanden. Was ist denn bitte so toll daran ewig im Dschungel mit genügend zu essen zu leben ? Der Mensch hat mehr als seine primären Bedürfnisse. Und der Mensch kann etwas erreichen. Aber erreicht bestimmt nichts wenn er den ganzen Tag nackt im Urwald sitzt. Wo ist denn dein Erfindergeist, die Begierde nach Wissen und Entdeckungen, die Eigenschaft Mensch zu sein... willst du etwa wieder leben wie wir es einst als Primaten gemacht haben ?

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2007 13:19
#81 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Kannst du mir sagen wozu wir Menschen kleidung tragen, von dem Kälteschutz mal abgesehen
Menschen tragen Kleidung eigentlich NUR wegen den örtlichen klimatischen Bedingungen. Das sich daraus seltsame Gesellschaftliche Konventionen herausgebildet haben ist nur natürlich, denn alles was Verboten wird, ist besonders interessant. Als es noch keine abgeschlossenen Räume für die Toiletten gab, war es ja auch nicht unüblich Bettpfannen in Gesellschaft und Anwesenheit des anderen Geschlechts zu nutzen.
Wo Kleidung nicht nötig war (in der Äquatorumgebung zum Beispiel), hat sie lediglich Schmückende Funktion (Zeichen des Standes) und wird größtenteils durch direkte Verzierung des Körpers erreicht - Tätoovierung, Narben, Piercings und diverse mehr.
Menschen haben nie Kleidung wegen der Scham getragen, die sie empfinden, Scham hielt erst mit der Kleidung einzug.
Das die Bauern, die die Bibel geschrieben haben, sich dessen nicht bewusst waren und sich etwas "logischeres" ausgedacht haben, kann man ihnen schwerlich vorhalten.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 13:41
#82 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Die Menschen nach Adam machten sich automatisch des gleichen vergehens Schuldig. Hat ja nicht lange gedauert und es wurde einer getötet.

Die Hölle ist nun mal der einzige Aufenthalts Ort für Personen die keien Gemeinschaft mit Gott haben können.

Casmiel

Nein die Hölle ist die Konsequenz unserer Sünde. Ob wir von der Existenz Gottes ausgehen oder nicht spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.
Selbst wenn jemand mit den besten Absichten sein ganzes Leben versucht alles zu machen was Gott will auf Grund seiner Sünde landet er in der Hölle.

Unterwerfung bringt uns nicht weiter das tun die Juden auch.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.11.2007 13:47
#83 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Die Hölle ist nun mal der einzige Aufenthalts Ort für Personen die keien Gemeinschaft mit Gott haben können.
Wie kam die Hölle ins Dasein...? Wie kann man es mit der biblischen Gerechtigkeit vereinbaren, Menschen, die 80 oder 90 Jahre lang gesündigt haben, ewig zu quälen.

Wofür überhaupt das ganze: Wie liest du in Römer 6:7

In Antwort auf:
Denn wer gestorben ist, ist von [seiner] Sünde freigesprochen.
Welchen Sinn macht es jemandem der freigesprochen ist zu quälen?

Wie erklärst du diesen text?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

17.11.2007 13:47
#84 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:

Nein die Hölle ist die Konsequenz unserer Sünde.


Meine Fresse ist das denn so schwierig zu verstehen dass die Hölle eben deshalb ein Druckmittel ist ? Es geht darum sich Gott zu unterwerfen und seinen Anweisungen und Geboten folge zu leisten. Nenne mir mal ein besseres Druckmittel das sowas besser garantieren könnte als ewige Qualen anzudrohen

In Antwort auf:
Selbst wenn jemand mit den besten Absichten sein ganzes Leben versucht alles zu machen was Gott will auf Grund seiner Sünde landet er in der Hölle.


Da sehen wir ja wieder deine angepriesene "Gerechtigkeit Gottes". Ich hoffe einfach mal dass noch ein Funken Verstand bei dir ist damit den Satz mal selbst deuten kannst

In Antwort auf:

Unterwerfung bringt uns nicht weiter das tun die Juden auch.


Dein ganzer Glaube basiert auf dem Judentum. Jesus war Jude. Und auch du unterwirfst dich den 10 Geboten und den moralischen Prinzipien im Christentum

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 14:12
#85 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Snooker


Eine Sekunde Sünde reicht auch aus.Also keine Frage der dauer. Das ist biblische Gerechtigkeit.



Den wer gestorben ist.

Es geht hier nicht um den gewöhnlichen Tod, sonder um das Erlösungswerk in Jesus Christus.

Die feigesprochenen werden nicht gequält wiso den auch, sie vertrauen auf Jesus der die Strafe ihrer Vergehen auf sich genommen hat. Junge da happerts aber noch gewaltig mit deinem Bibelverständniss.


Casmiel

Du Belustigst mich.

Gerade das tut es nicht es funktioniert nicht weil es gar kein Druckmittel ist.
Das ist eine kausalität. Die Gegenmaßnahme war das Evangelium.

In Antwort auf:


Dein ganzer Glaube basiert auf dem Judentum. Jesus war Jude. Und auch du unterwirfst dich den 10 Geboten und den moralischen Prinzipien im Christentum


Ja aber Unterwerfung Rettet nicht. Jesus war Jude ist klar aber er war Sündlos und damit kam die Hölle für ihn nicht in frage. Die Juden versuchen die Gesetzte zu efüllen schaffen es aber nicht, den wie ich bereits erwähnte ist es gar nicht die Aufgabe des Gesetztes uns zu Retten.

Was gibt es denn an meiner "angepriesener" ^^ Gerechtigkeit Gottes auszusetzen?
Gott richtet gerecht. Sünde wird bestraft. Das ist Gerechtigkeit. Habe ich irgend was anderes behauptet??

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

17.11.2007 14:38
#86 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Gerade das tut es nicht es funktioniert nicht weil es gar kein Druckmittel ist.
Das ist eine kausalität


Das ist keine Kausalität.
Anscheinend scheinst du das elementarste was ein Mensch bei ewigen Qualen fühlt einfach nicht zu akzeptieren. Der Mensch hat Angst davor ewig gequält zu werden. Und diese Angst setzt ihn unter Druck bloß nichts Falsches zu machen und alles zu tun um nicht in die Hölle zu gelangen. Die Ursache ist die Angst vor Schmerzen, die Hölle wirkt nun als Druckmittel. DAS ist Kausalität

In Antwort auf:
Die Gegenmaßnahme war das Evangelium.


Achso also ist die Hölle älter als der Glaube an Gott schon klar... aber was ist mit Menschen die noch nie etwas vom christlichen Gott gehört haben ?
Die müssen nach dir ja ewig in der Hölle brennen. Findest du DAS gerecht ?

In Antwort auf:

Du Belustigst mich.

Das merkt man. Denn du nimmst nichts ernst was wir dir sagen, überliest gekonnt unsere logischen Aussagen und gehst auf 1 oder 2 Punkte ein die du versuchst völlig irrational zu widerlegen.

In Antwort auf:

Ja aber Unterwerfung Rettet nicht. Jesus war Jude ist klar aber er war Sündlos und damit kam die Hölle für ihn nicht in frage. Die Juden versuchen die Gesetzte zu efüllen schaffen es aber nicht, den wie ich bereits erwähnte ist es gar nicht die Aufgabe des Gesetztes uns zu Retten.


Dann wird es in der Hölle ja rappelvoll sein wenn es darum geht sündlos zu sein. Und du wirst mit allen Anderen brennen.

In Antwort auf:

Gott richtet gerecht. Sünde wird bestraft. Das ist Gerechtigkeit. Habe ich irgend was anderes behauptet??

Das ist erbärmliche Gerechtigkeit und ein utopisches Strafmaß einen Dieb ewig zu quälen, es ist erbärmliche Gerechtigkeit einen Lügner bei lebendigem Leibe zu verbrennen, es ist erbärmliche Gerechtigkeit einem Ungläubigen Schmerzen zuzufügen, es ist einfach nur abgrundtief erbärmlich. Das gibt es daran auszusetzen. Wenn es Gerechtigkeit geben sollte was ich nicht glaube, dann ist das keine Gerechtigkeit. Das ist einfach nur unmenschlich grausam und böse. Dieser "Gott" ist damit nichts anderes als ein nachtragendes Arschloch welchem das Wort Vergebung vollkommen fremd ist. War nicht Vergebung das was Jesus gelehrt hat ? Warum sollte man dieser Lehre folgen, wenn Gott sich vollkommen anders dazu verhält



___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.550

17.11.2007 15:02
#87 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Also dieser blöde Mensch...
Versaut doch tatsächlich Gottes perfekte Schöpfung!
Aber sehr weit her kann es mit dieser perfekten Schöpfung nicht gewesen sein:
Erst die Erkenntnis von Gut und Böse hat ja den Menschen erkennen lassen, dass er nicht im Paradies lebt.
Das Paradies hatte also auch vorher nicht existiert - der Mensch war lediglich zu beschränkt, als dass er dieses hätte erkennen können.
Mit dem Tod war es genauso - der war auch vorher schon da, wurde aber nicht als problematisch angesehen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.810

17.11.2007 15:03
#88 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Eine Sekunde Sünde reicht auch aus.Also keine Frage der dauer. Das ist biblische Gerechtigkeit.
Zum Glück nicht!


In Antwort auf:
Es geht hier nicht um den gewöhnlichen Tod, sonder um das Erlösungswerk in Jesus Christus.
Woraus schließt du das? Erklär dich mal bitte etwas deutlicher...
In Antwort auf:

Junge da happerts aber noch gewaltig mit deinem Bibelverständniss.
Im hinblick auf deine Interpretation: Ja! Es gibt nichts besseres als unbiblische Lehren als solche zu benennen...

Zitat von SnookerRI
Wie kam die Hölle ins Dasein...?
Ich warte auf Antwort!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2007 15:26
#89 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Jesus war Jude ist klar aber er war Sündlos und damit kam die Hölle für ihn nicht in frage.

Erstens schreibt man in Frage (in frage ist falsch) und zweitens kam sicher für Jesus die Hölle
nicht in Frage, denn für Juden existiert die Hölle nicht.
Und nun beantworte mir bitte endlich meine Frage: Erst ist Gott Jude und das Judentum richtig und
*schwupps* ist Gott ein Christengott?
In Antwort auf:
Junge da happerts aber noch gewaltig mit deinem Bibelverständniss.

Ja, und zwar bei Dir.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2007 11:39
#90 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Helios schrieb: Sie waren keineswegs dumm. Kannst du mir sagen wozu wir Menschen kleidung tragen, von dem Kälteschutz mal abgesehen.


In Antwort auf:
Casmiel antwortete: Um ihre Reize zu bedecken, um sich wohl zu fühlen oder aus kulturellen Gründen. So wunderbare Dinge wie Kulturen sind doch erst nach dem Sündenfall entstanden. Was ist denn bitte so toll daran ewig im Dschungel mit genügend zu essen zu leben ? Der Mensch hat mehr als seine primären Bedürfnisse. Und der Mensch kann etwas erreichen. Aber erreicht bestimmt nichts wenn er den ganzen Tag nackt im Urwald sitzt.


Dem würde ich widersprechen wollen; bei der Entwicklung des Menschen waren es mE immer äußere Einflüsse, die zu einer Änderung der Lebensweise führte. Wenn es diese Einflüsse nicht gäbe, würden wir heute noch als Jäger und Sammler durch die Urwälder streifen und hätten sowas Abwegiges wie ckerbau und Viehzucht nie angefangen (oder das mit dem Kleider tragen, oder dem Städte bauen, oder Maschinen benutzen). Der Mensch ist und bleibt ein Gewohnheitstier, den man stoßen muss, damit sich was bewegt.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

18.11.2007 12:25
#91 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:

Dem würde ich widersprechen wollen; bei der Entwicklung des Menschen waren es mE immer äußere Einflüsse, die zu einer Änderung der Lebensweise führte. Wenn es diese Einflüsse nicht gäbe, würden wir heute noch als Jäger und Sammler durch die Urwälder streifen und hätten sowas Abwegiges wie ckerbau und Viehzucht nie angefangen (oder das mit dem Kleider tragen, oder dem Städte bauen, oder Maschinen benutzen). Der Mensch ist und bleibt ein Gewohnheitstier, den man stoßen muss, damit sich was bewegt.



Dem möchte ich ja auch gar nicht in meinem Beitrag widersprechen. Ich wollte ja nur sagen dass wir Menschen sehr wohl Kleidung benötigen Und das aus verschiedenen Gründen.

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 14:14
#92 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Casmiel

In Antwort auf:
Das ist keine Kausalität.
Anscheinend scheinst du das elementarste was ein Mensch bei ewigen Qualen fühlt einfach nicht zu akzeptieren. Der Mensch hat Angst davor ewig gequält zu werden. Und diese Angst setzt ihn unter Druck bloß nichts Falsches zu machen und alles zu tun um nicht in die Hölle zu gelangen. Die Ursache ist die Angst vor Schmerzen, die Hölle wirkt nun als Druckmittel. DAS ist Kausalität


Der Satz : Fürchtet euch nicht kommt in der Bibel 366 mal vor. Also für jeden Tag ein "Fürchte dich nicht" 1 Extra für das Schaltjahr.^^

Ich kann dich Beruhigen es soll ja gar nicht so sein das die Menschen in die Hölle kommen Gott hat was ganz anderes vor. Ich hab ja schon woanders erwähnt das Sünde im gr. Zielverfehlung bedeutet und unser Ziel ist es zu Gott zu kommen und nicht in die Hölle, das Ziel erreichen wir nur wenn wir auf Gott vertrauen.

Paulus 3So war es mit Abraham: «Er hat Gott geglaubt, und es ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden»(1. Mose 15,6).
Erst als Adam und Eva´s Vertauen auf Gott durch Angst vor Gott vertauscht wurde, kam die Hölle ins Spiel also war Glaube vor der Hölle.


In Antwort auf:
Dann wird es in der Hölle ja rappelvoll sein wenn es darum geht sündlos zu sein. Und du wirst mit allen Anderen brennen.


Die Hölle muss auf mich verzichten ich bin ein Kind Gottes.

Ich weiß ja das ich es nicht hinbekomme ich verlasse mich nicht auf meine eigenen Qualitäten sonder auf Jesus.

Menschen die das Evangelium nicht gehört haben werden auch nicht so behandelt als ob sie es abgelehnt hätten.
Es gibt zudem eine Vers der aussagt das die Schöpfung als Zeugniss dient( vieleicht kann mir Snooker da weiterhelfen). Und ich habe mal eine Geschichte gehört wo ein Indianerstamm im Dschungel entdeckt wurde(also da war vorher niemand) stellte man nach einigen Gesprächen fest, das sie einige der 10 Gebote kannten und sie für verbindlich halten, ob da noch was im bezug auf Gott war weiß ich nicht mehr genau.

Aber der Maßstab der Beurteilung richtet sich immer nach dem was der Betreffende weiß.

Röm 2,13
Denn vor Gott sind nicht gerecht, die das Gesetz hören, sondern die das Gesetz tun, werden gerecht sein. 14Denn wenn Heiden, die das Gesetz nicht haben, doch von Natur tun, was das Gesetz fordert, so sind sie, obwohl sie das Gesetz nicht haben, sich selbst Gesetz. 15 Sie beweisen damit, daß in ihr Herz geschrieben ist, was das Gesetz fordert, zumal ihr Gewissen es ihnen bezeugt, dazu auch die Gedanken, die einander anklagen oder auch entschuldigen - 16an dem Tag, an dem Gott das Verborgene der Menschen durch Christus Jesus richten wird, wie es mein Evangelium bezeugt.


Darüber hinaus lässt sich sagen:

22Jesus spricht zu ihm: Wenn ich will, daß er bleibt, bis ich komme, was geht es dich an? Folge du mir nach!

Gott wird niemand für etwas bestrafen für was er aus Gründen mangelnder Erkenntniss nicht belangt werden kann also sollten wir uns darüber nicht den Kopf zerbrechen sonder fragen: Was weiß ich und was fange ich damit an?

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

18.11.2007 14:28
#93 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:

Der Satz : Fürchtet euch nicht kommt in der Bibel 366 mal vor. Also für jeden Tag ein "Fürchte dich nicht" 1 Extra für das Schaltjahr.^^

Wo steht denn in der Bibel "Fürchte dich nicht vor der Hölle" ? Gerade die soll doch gefürchtet werden

In Antwort auf:

Ich kann dich Beruhigen es soll ja gar nicht so sein das die Menschen in die Hölle kommen Gott hat was ganz anderes vor. Ich hab ja schon woanders erwähnt das Sünde im gr. Zielverfehlung bedeutet und unser Ziel ist es zu Gott zu kommen und nicht in die Hölle, das Ziel erreichen wir nur wenn wir auf Gott vertrauen.

Was hat Gott denn für einen Plan ?
Findest du das aber nicht ein bißchen hart dass man für eine Zielverfehlung solche Qualen erleiden muss ? Ich mein es gibt Leute (unter anderem Ich) die mit den Taten Gottes einfach nicht klar kommen. Warum bietet Gott sich denn nicht zum Dialog an sondern setzt sein Reich mit dieser Selektion und Gewalt durch ?

In Antwort auf:

Erst als Adam und Eva´s Vertauen auf Gott durch Angst vor Gott vertauscht wurde, kam die Hölle ins Spiel also war Glaube vor der Hölle.

Also hat Gott die Hölle erschaffen ? Oder war die Hölle schon vor der Schöpfung präsent ?
Oder ist die Hölle vielleicht ganz losgelöst von Gott und in deinem Gottesbild verhält es sich ausgeglichen dualistisch wie z.B ähnlich im Zoroastrismus ?

In Antwort auf:

Die Hölle muss auf mich verzichten ich bin ein Kind Gottes.

Da kannst du dir gar nicht so sicher sein... schließlich hat ja jeder mal gesündigt.
Stell dir mal vor du steigst in den Himmel auf und Gott steht vor dir, wiegt deine Sünden und sagt "Hölle, der Nächste bitte"

In Antwort auf:

Ich weiß ja das ich es nicht hinbekomme ich verlasse mich nicht auf meine eigenen Qualitäten sonder auf Jesus.

Grade eben da liegt auch mein Problem bei der Sache, warum fühlt sich denn der Mensch so ohnmächtig und schwach...
Ich find das einfach sehr traurig dass man nicht mehr an sich selbst glaubt und sich auf sich selbst verlassen kann...

In Antwort auf:

Menschen die das Evangelium nicht gehört haben werden auch nicht so behandelt als ob sie es abgelehnt hätten.

Was passiert denn dann mit denen ? Kommen die dann in eine Vorhölle ?

In Antwort auf:

Gott wird niemand für etwas bestrafen für was er aus Gründen mangelnder Erkenntniss nicht belangt werden kann also sollten wir uns darüber nicht den Kopf zerbrechen sonder fragen: Was weiß ich und was fange ich damit an?



Und genau dieses Wissen hat mich in eine ganz andere Richtung geführt...
Ich finde dass nur so schlimm das es im Endeffekt bei nur 2 Standpunkten bleibt: "Liebe mich oder brenne"


___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 15:25
#94 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Casmiel

Also es wundert mich nicht das Menschen auch heute noch Angst vor der Hölle haben sagen wir mal so.
Es ist auch berechtig Angst davor zu haben aber man ist ihr nicht schutzlos ausgeliefert.


In Antwort auf:
Was hat Gott denn für einen Plan ?
Findest du das aber nicht ein bißchen hart dass man für eine Zielverfehlung solche Qualen erleiden muss ? Ich mein es gibt Leute (unter anderem Ich) die mit den Taten Gottes einfach nicht klar kommen. Warum bietet Gott sich denn nicht zum Dialog an sondern setzt sein Reich mit dieser Selektion und Gewalt durch ?



Was für einen Dialog stellst du dir den so vor, sag mal.

Noch was anderes: Die Taten im AT (dazu auch die, welche du nicht in ordnung findest), dienten dazu das in die Wege zu leiten was im NT passiert, wären die Juden vorher von den Nachbarländern vernichtet worden....

Für die Juden waren die Kriege auch irgendwo existenzabhängig da sie oft angegriffen wurden.
Für die anderen Völker kam damit gleichzeitg ihre Strafe.


In Antwort auf:

Also hat Gott die Hölle erschaffen ? Oder war die Hölle schon vor der Schöpfung präsent ?
Oder ist die Hölle vielleicht ganz losgelöst von Gott und in deinem Gottesbild verhält es sich ausgeglichen dualistisch wie z.B ähnlich im Zoroastrismus ?


Nein kein Dualismus,so ist es nicht das ein böser Gott und ein guter Gott kämpfen und je nachdem wer gewinnt....

Schein so das er sie geschaffen hat und ich würde eher sagen Gott ist losgelöst von der Hölle, sie ist demnach ein gottloser Ort.


In Antwort auf:

Da kannst du dir gar nicht so sicher sein... schließlich hat ja jeder mal gesündigt.
Stell dir mal vor du steigst in den Himmel auf und Gott steht vor dir, wiegt deine Sünden und sagt "Hölle, der Nächste bitte"


Ich glaube das mit der Wagge ist bei dem Islam, ich kenne es eher als Buch wo mein komplettes Leben drinsteht.
Ja natürlich habe ich gesündigt sündige ich noch und werde auch weiterhin sündigen(leider).
Was meine Sünden angeht ist Jesus mein Advokat, da er ja für mich eingetreten ist wird Gott meine Sünden nicht gegen mich verwenden.
Joh 3
18Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet...


In Antwort auf:
Grade eben da liegt auch mein Problem bei der Sache, warum fühlt sich denn der Mensch so ohnmächtig und schwach...
Ich find das einfach sehr traurig dass man nicht mehr an sich selbst glaubt und sich auf sich selbst verlassen kann...


Man versucht es am anfang immer von selbst, danach fällt man hin. Irgendwann fragt man sich was soll das Ganze ich kiege das nicht gebacken, das zu schaffen ist völlig unmöglich, was soll ich machen?


In Antwort auf:
Was passiert denn dann mit denen ? Kommen die dann in eine Vorhölle ?


Von einer Vorhölle weiß ich nichts.Und was mit ihnen passiert weiß kann ich dir auch nicht mit sicherheit sagen, ich weiß es nicht.


Ich kam zu "Ich liebe dich und will nicht das du verbrennst"

Ich weiß nicht warum aber Gott hat sich anscheinend für eine derartige Vorgehensweise entschieden wie sie in der Bibel beschrieben ist. Keine Ahnung ob es Alternativen gab aber ich bin mir sicher wenn es einen einfacheren Weg gegeben hätte er hätte ihn gewählt.

Casmiel ich kann die Bibel nicht rosa übermalen und schönreden bis sie dir gefällt.
Ich kann dich auch nicht bekehren, das liegt gar nicht in meiner Macht.
Ich kann dir nur erzählen was Gott in meinem Leben getan hat und was er mir bedeutet.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

18.11.2007 15:44
#95 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Also es wundert mich nicht das Menschen auch heute noch Angst vor der Hölle haben sagen wir mal so.
Es ist auch berechtig Angst davor zu haben aber man ist ihr nicht schutzlos ausgeliefert.

Ich kann nicht verstehen wie man sich damit anfreunden kann und mit dem Wissen selig wird dass in der Hölle Milliarden von Seelen leiden...

In Antwort auf:

Was für einen Dialog stellst du dir den so vor, sag mal.

Na das Gott anstatt eine physische Strafe zu wählen zu dem in seinen Augen "Sünder" geht und ihm zeigt was er falsch gemacht hat. Dass er dann auf die Fragen der Zweifler und Ablehner eingeht und dass am Ende keine Selektion der Geister folgt. Das wär etwas was ich mit einem gütigen Gott verbinden würde. Ich behaupte ja nicht von meinem Gott dass er sonderlich gütig wäre

In Antwort auf:

Noch was anderes: Die Taten im AT (dazu auch die, welche du nicht in ordnung findest), dienten dazu das in die Wege zu leiten was im NT passiert, wären die Juden vorher von den Nachbarländern vernichtet worden....

Für die Juden waren die Kriege auch irgendwo existenzabhängig da sie oft angegriffen wurden.
Für die anderen Völker kam damit gleichzeitg ihre Strafe.


Warum zeigte Gott dann nicht den anderen Völkern seine Botschaft. Warum wählte er denn die Schrecken des Krieges und hat die Feinde nicht an einen Tisch geladen und sie versöhnt...

In Antwort auf:

Ich glaube das mit der Wagge ist bei dem Islam, ich kenne es eher als Buch wo mein komplettes Leben drinsteht.

War auch ein Beispielszenario... ist bildlich zu verstehen

In Antwort auf:

Ja natürlich habe ich gesündigt sündige ich noch und werde auch weiterhin sündigen(leider).
Was meine Sünden angeht ist Jesus mein Advokat, da er ja für mich eingetreten ist wird Gott meine Sünden nicht gegen mich verwenden.

Und jemand mit einem gleichen Maß an Sünde der nicht glaubt steht ohne seinen Anwalt da ?

In Antwort auf:

Man versucht es am anfang immer von selbst, danach fällt man hin. Irgendwann fragt man sich was soll das Ganze ich kiege das nicht gebacken, das zu schaffen ist völlig unmöglich, was soll ich machen?


Ich hab mich anfangs auf etwas verlassen was ich in seinem Ausmaß nicht verstanden habe. Jetzt geh ich meinen eigenen Weg und je tiefer man fällt desto höher kann man wieder aufsteigen... das Leben ist nun mal ein Hoch und ein Tief

"Alles versprech ich dir, alles sollst du schauen und alles erhalten, wenn du meine Wege gehst. Aber meine Wege sind schwer, denn schwer ist jede Vollendung" (Stanislaw Przybyszewski aus der Sicht des Teufels)

In Antwort auf:

Ich weiß nicht warum aber Gott hat sich anscheinend für eine derartige Vorgehensweise entschieden wie sie in der Bibel beschrieben ist. Keine Ahnung ob es Alternativen gab aber ich bin mir sicher wenn es einen einfacheren Weg gegeben hätte er hätte ihn gewählt.

Ihm stehen doch alle Wege offen... schließlich ist er allmächtig und allwissend

In Antwort auf:

Casmiel ich kann die Bibel nicht rosa übermalen und schönreden bis sie dir gefällt.
Ich kann dich auch nicht bekehren, das liegt gar nicht in meiner Macht.
Ich kann dir nur erzählen was Gott in meinem Leben getan hat und was er mir bedeutet.

Sollst du ja auch nicht. Mittlerweile sind deine Beiträge auch gemäßigter geworden aber anfangs hast du noch so einiges vom Stapel gelassen und das klang alles so nach "ihr seid alle dumm, ich hab die Wahrheit gefunden. So ist es und kann nicht anders sein"



___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 17:30
#96 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Casmiel


In Antwort auf:
Ich kann nicht verstehen wie man sich damit anfreunden kann und mit dem Wissen selig wird dass in der Hölle Milliarden von Seelen leiden...


Kennst du den Filme "The Core" da unterhalten sich zwei: Wie gehst du damit um, das wir für die ganzen Millionen Menschen dort drausen die einzige Rettung sind. Sagt der andere: ich bin nicht hier um die ganze Welt zu retten sonder nur drei( seine Frau und Kinder kommt dann raus)

Will sagen ich kann mich schon nicht mit dem Gedanken anfreunden das mein Bruder, Vater,Onkel und Großeltern in die Hölle wandern.Ich wage es gar nicht mir die Millionen aufzubürden. Ich kann da nur Beten.
In Antwort auf:

Na das Gott anstatt eine physische Strafe zu wählen zu dem in seinen Augen "Sünder" geht und ihm zeigt was er falsch gemacht hat. Dass er dann auf die Fragen der Zweifler und Ablehner eingeht und dass am Ende keine Selektion der Geister folgt. Das wär etwas was ich mit einem gütigen Gott verbinden würde. Ich behaupte ja nicht von meinem Gott dass er sonderlich gütig wäre


Das mit dem hingehen ist so eine Sache vieleicht geht das als Erklärung:
2 Mose 33

20Und er sprach weiter: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht.

Und aus Gründen die ich nicht kenne hat er uns unvollkommenen Menschen die Verantwortung gegeben ihn zu repesentieren. Wär natürlich einfacher wenn Gott diese Sache übernehmen würde er hat da viel mehr Möglichkeiten.



In Antwort auf:

Warum zeigte Gott dann nicht den anderen Völkern seine Botschaft. Warum wählte er denn die Schrecken des Krieges und hat die Feinde nicht an einen Tisch geladen und sie versöhnt...


In Antwort auf:
Ihm stehen doch alle Wege offen... schließlich ist er allmächtig und allwissend


Wenn ich da antworten würde, behaupte ich automatisch die Angelegenheit aus Gottes perspektive zu sehen.
Im Gegensatz zu ihm bin ich nicht allwissend, und ich werde es mir nicht anmassen ihn anzuklagen nur weil ich seine Handlungsweise nicht nachvollziehen kann. Gott war vor Ort ich habe nicht genug Informationen um zu Beurteilen ich weiß nur was pasiert ist nicht warum gerade so.


"ihr seid alle dumm, ich hab die Wahrheit gefunden. So ist es und kann nicht anders sein"
gemäßigter^^
Natürlich bin ich überzeugt keiner Utopie hinterherzulaufen.

Aber andere abzuwerten und niederzumachen ist wirklich nicht die Aufgabe eines Christen.

Wie es bei den Interpretations-diskrepanzen mit Snooker weitergeht hmmm

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

18.11.2007 18:02
#97 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:

Will sagen ich kann mich schon nicht mit dem Gedanken anfreunden das mein Bruder, Vater,Onkel und Großeltern in die Hölle wandern.Ich wage es gar nicht mir die Millionen aufzubürden. Ich kann da nur Beten.

Na da überlass ich dir die Gefechte mit Snooker der ja eine Feuerhölle für unbiblisch hält. Da ziehen sogar mittlerweile die großen Kirchen nach... welcher christlichen Kirche gehörst du denn an ?

In Antwort auf:

20Und er sprach weiter: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht.

Und aus Gründen die ich nicht kenne hat er uns unvollkommenen Menschen die Verantwortung gegeben ihn zu repesentieren. Wär natürlich einfacher wenn Gott diese Sache übernehmen würde er hat da viel mehr Möglichkeiten.

Das ist natürlich ein bißchen mager dass die Gründe einfach unbekannt sind und fertig...

In Antwort auf:

Wenn ich da antworten würde, behaupte ich automatisch die Angelegenheit aus Gottes perspektive zu sehen.
Im Gegensatz zu ihm bin ich nicht allwissend, und ich werde es mir nicht anmassen ihn anzuklagen nur weil ich seine Handlungsweise nicht nachvollziehen kann. Gott war vor Ort ich habe nicht genug Informationen um zu Beurteilen ich weiß nur was pasiert ist nicht warum gerade so.

Also wenn ich etwas nicht verstehe warum es grade so läuft dann versuche ich tiefer einzusteigen und das ganze anzuzweifeln und zu hinterfragen. Selbst wenn das einen Umwurf meines Glaubens zur Folge hätte

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 21:26
#98 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Casmiel

In Antwort auf:

Na da überlass ich dir die Gefechte mit Snooker der ja eine Feuerhölle für unbiblisch hält. Da ziehen sogar mittlerweile die großen Kirchen nach... welcher christlichen Kirche gehörst du denn an ?


Unsere "Gefechte" werden an der realität so oder so nichts ändern. Es ist wie es ist.

Echt die großen Kirchen wollen die Hölle "abschaffen" ?!? Die werden immer unglaubwürdiger anstatt Gott zu repräsentieren haben sie eine "Weltbild-Schneiderei" aufgemacht.

Also meine örtliche Gemeinde ist in Niedernberg eine freikirche. Ich würde mich ja einfach nur Christ nennen aber Menschen brauchen ja immer Bezeichnungen für ihre Schubladen also gibt es da noch begriffe wie "evangelikal"


Ja mager ist das schon irgenwie, jedenfalls ist es mir unbekannt ich kann natürlich versuchen mich in dieser Richtung zu informieren, vieleicht weiß da jemand mehr als ich.


Darum bin ich gerne in Foren dieser Art. Ich werde herausgefordert tiefer zu gehen und die Bibel besser zu studieren, aber nicht um sie danach umzudeuten wie sie mir gefällt( ein Umstandt den Snooker noch nicht ganz versteht ^^). Es ist lehrreich den hier werden auch fragen gestellt die ich noch nicht kenne und bleibe damit auch auf dem neusten Stand.

Durch solche schwierigkeiten Wachse ich mehr als das sie mir echte Probleme bereiten. Aber ich muss mir angewöhnen öfter zu sagen : Ich weiß es nicht. Ich kann nicht auf alles sofort eine Antwort geben und wenn ich mich dann noch unter Druck setzte nur um andere "zufriedenzustellen" und das Endet selten gut.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 21:31
#99 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

In Antwort auf:
Darum bin ich gerne in Foren dieser Art. Ich werde herausgefordert tiefer zu gehen und die Bibel besser zu studieren,

Und wie wäre es wenn du die Herrausforderung auch einmal annimmst?

In Antwort auf:
Aber ich muss mir angewöhnen öfter zu sagen : Ich weiß es nicht. Ich kann nicht auf alles sofort eine Antwort geben und wenn ich mich dann noch unter Druck setzte nur um andere "zufriedenzustellen" und das Endet selten gut.

Na vielleicht solltest du dir doch mal den agnostischen Standtpunkt genauer anschauen...

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 22:06
#100 RE: Kommt jeder Mensch in Paradies?nach christlicher Lehre? antworten

Habe ich immer getan Christian.


In Antwort auf:
Na vielleicht solltest du dir doch mal den agnostischen Standtpunkt genauer anschauen...


Jeder Mensch hat unbeantwortete Fragen, das ist schon ganz natürlich.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor