Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 7.079 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 19:48
#51 RE: Gysi antworten

ok Gysi du sagst also du glaubst nicht an gott.

also nemen wir an du leufst durch die wüsste im sand siest du fußspuren, du weist dan
das da irgend einer war oder ohne das du ihn je gesehen hast,du sagst doch nicht die spuren sind alleine entstanden,sondern du weist das der irgend jemand war.


und das selbe ist so mit dem uniewersum wir sehen spuren und wissen das dar jemand ist und das ist gott wie die meisten menschen wissen.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 19:56
#52 RE: Gysi antworten

Zitat von Stefan
und das ist gott wie die meisten menschen wissen.

falsch, wie die meisten menschen glauben!!!

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

20.12.2005 19:57
#53 Spuren im Sand... antworten
Diese Spuren deuten darauf hin, dass sie entstanden sind, also eine Ursache haben. Fußspuren würden darauf hindeuten, dass sie von einem stammen, der Füße hat. Siehst du Fußspuren im Universum?

Gysi
________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 19:57
#54 RE: Gysi antworten

und wissen

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:00
#55 RE: Spuren im Sand... antworten

die spuren auf der erde und im universum deuten darauf hin das sie von jemand stamen.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:01
#56 RE: Gysi antworten

Zitat von Stefan
und wissen

woher? aus bibel? aus koran? ist das wissen oder glauben?

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:03
#57 RE: Gysi antworten

Nein dafür ist allein mein denken da.

ein baum weckst nicht ohne samen oder wasser.


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

20.12.2005 20:05
#58 Spuren im Sand... antworten

Ja, von irgendwelchen Prozessen, die den Naturgesetzen unterliegen. Begonnen hat die ganze Chose wahrscheinlich mit einem sog. "Urknall". Dieser Urknall hat Reum und Zeit geschaffen. Davor gab es notwendigerweise einen rau- und zeitlosen Zustand, der das alles (Universum) hervorgebracht hat. So ist unser derzeitiger Kenntnisstand. Einen Gott hatt dieser Kenntnisstand nicht auf dem Plan. Und schon gar keinen, der auch noch höchst persönlich die Feder in die Hand genommen hat, um sowas wie die Bibel oder den Koran zu schreiben. Zufällig zu der Zeit, als die Menschen das Schreiben lernten...

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:06
#59 RE: Gysi antworten

nix ensteht alleine oder.

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:06
#60 RE: Spuren im Sand... antworten
das ist aber auch nur ein glaube von dir oder ne fermutung wissen ist was anderes.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

20.12.2005 20:07
#61 Gysi antworten

In Antwort auf:
nix ensteht alleine oder.
Nichts? Wie ist denn Gott entstanden?

Gysi
______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:10
#62 RE: Gysi antworten
Gott ist der ursprung von alles, mit nichts ensteht alleine war eigentlich das gemeint was du sehen und anfassen kannst oder hören.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:11
#63 RE: Spuren im Sand... antworten

Zitat von Stefan
das ist aber auchnur ein glaube von dir oderne fermutung wissen ist was anderes.

noe, aber er hat gerade ziemlich viele bewiesene annahmen aufgelistet. das grundkonzept bleibt theoretisch, im gegensatz zu deiner kreatonistischen haltung ist das theoretische konzept aber durch empirischen beweise untermauert. dein theoretisches konzept ist theoretisch untermauert. wer ist naeher am wissen?

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:12
#64 RE: Gysi antworten

Zitat von Stefan
Gott ist der ursprung von alles, mit nichts ensteht alleine war eigentlich das gemeint was du sehen und anfassen kannst oder hören.

gott kannst du nicht anfassen oder hoeren... ich meine, nicht einmal theoretisch?

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:14
#65 RE: Spuren im Sand... antworten

In Antwort auf:
aber er hat gerade ziemlich viele bewiesene annahmen aufgelistet

von wen wurden die sachen bewiesen ???? von irgend welche wissenschaftler die irgen ein therorie rausgebracht haben du hast es nicht über prüft also kannst du das nicht wissen sondern du glaubst das oder.

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:16
#66 RE: Gysi antworten
In Antwort auf:
gott kannst du nicht anfassen oder hoeren... ich meine, nicht einmal theoretisch?

das weiss ich auch aber er hat uns etliche beweise gebracht das er exestiert.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:21
#67 RE: Spuren im Sand... antworten

Zitat von Stefan
von wen wurden die sachen bewiesen ???? von irgend welche wissenschaftler die irgen ein therorie rausgebracht haben du hast es nicht über prüft also kannst du das nicht wissen sondern du glaubst das oder.

whoa! (mir fehlen die worte)

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:22
#68 RE: Gysi antworten

Zitat von Stefan
In Antwort auf:
gott kannst du nicht anfassen oder hoeren... ich meine, nicht einmal theoretisch?

das weiss ich auch aber er hat uns etliche beweise gebracht das er exestiert.

welche?

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:25
#69 RE: Gysi antworten

über all, die erde das meer,überhaubt das ganz universum ist voll mit beweisen das gott da ist.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:33
#70 RE: Gysi antworten

Zitat von Stefan
über all, die erde das meer,überhaubt das ganz universum ist voll mit beweisen das gott da ist...

...oder nicht da ist, es kommt nur auf den blickwinkel an(und in wie weit man logik und naturwissenschaft in seinen kopf laesst).

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 20:45
#71 RE: Gysi antworten
In Antwort auf:
oder nicht da ist, es kommt nur auf den blickwinkel an(und in wie weit man logik und naturwissenschaft in seinen kopf laesst).

lieber fazd, ich weiss nicht wie ich das mit worten sagen soll,aber das ist doch so wissenschaftler wissen es nicht, die haben wen schon eine vermutung nur können sie das nicht zugeben.
und dan erzälhen sie es in ihren büchern die ferdienen immer mehr geld dadurch das leute die wie du ihnen die sachen die sie sagen wie die welt entstanden ist glauben oder nicht.

sagen wir mal wieder du bist in der wüsste und siest spuren du weist das sie von irgend jemand stammen oder, mit der welt ist es auch so du weisst das sie von gott stamen ich vertraue keine wissenchaftler ich traue meinen wissen.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 20:56
#72 RE: Gysi antworten

In Antwort auf:
lieber fazd, ich weiss nicht wie ich das mit worten sagen soll,aber das ist doch so wissenschaftler wissen es nicht, die haben wen schon eine vermutung nur können sie das nicht zugeben.
und dan erzälhen sie es in ihren büchern die ferdienen immer mehr geld dadurch das leute die wie du ihnen die sachen die sie sagen wie die welt entstanden ist glauben oder nicht.


lieber stefan, ich weiss nicht wie ich das mit worten sagen soll, aber es ist doch so das die theologen (islam/christentum) es eigentlich noch viel weniger wissen. sie haben sehr viele vermutungen von denen sie keine einzige beweisen koennen.
dann erzaehlen sie das was sie glauben zu wissen ihren glaeubigen und wollen durch die permanente ausweitung ihrer religion zu mehr macht gelangen. das machen sie in dem sie dir sagen was du hoeren willst: "mach dies, mach das", "mach dies nicht, mach das nicht" - wenn du dich dann daran haeltst kommst du in den himmel.

>>>erzaehl mir nicht das ich skeptischer gegenueber wissenschaftlern sein muss. wissenschaft geht es im gegensatz zu der kirche meist nur um ihre eigene sache. es gibt keinen glauben in der naturwissenschaft(meist), kein wissenschaftler will die religion widerlegen! einstein war ein sehr glaeubiger christ - und hat dennoch unabhaengig von seinem glauben geforscht! das ziel der wissenschaft ist zu mehr wissen zu kommen, und nicht zu weniger wie es zum beispiel deine religion anstrebt.


In Antwort auf:
sagen wir mal wieder du bist in der wüsste und siest spuren du weist das sie von irgend jemand stammen oder mit der welt ist es auch so du weisst das sie von gott stamen ich vertraue keine wissenchaftler ich traue meinen wissen.

hast du nicht schon gemerkt das das beispiel nicht besonders greift? ich falle jetzt nicht vom stuhl und sage "mensch irgendwie muss er recht haben" - das ist bullshit. ja, irgendwo muessen "die spuren" herkommen. nur WEISS keiner von uns von "wem" - der eine von uns hat empirische beweise die sein glauben untermauern der andere nicht, das bist du!


Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 21:05
#73 RE: Gysi antworten

In Antwort auf:
lieber stefan, ich weiss nicht wie ich das mit worten sagen soll, aber es ist doch so das die theologen (islam/christentum) es eigentlich noch viel weniger wissen. sie haben sehr viele vermutungen von denen sie keine einzige beweisen koennen.
dann erzaehlen sie das was sie glauben zu wissen ihren glaeubigen und wollen durch die permanente ausweitung ihrer religion zu mehr macht gelangen. das machen sie in dem sie dir sagen was du hoeren willst: "mach dies, mach das", "mach dies nicht, mach das nicht" - wenn du dich dann daran haeltst kommst du in den himmel.

>>>erzaehl mir nicht das ich skeptischer gegenueber wissenschaftlern sein muss. wissenschaft geht es im gegensatz zu der kirche meist nur um ihre eigene sache. es gibt keinen glauben in der naturwissenschaft(meist), kein wissenschaftler will die religion widerlegen! einstein war ein sehr glaeubiger christ - und hat dennoch unabhaengig von seinem glauben geforscht! das ziel der wissenschaft ist zu mehr wissen zu kommen, und nicht zu weniger wie es zum beispiel deine religion anstrebt.


du redest hier von religionen und das habe ich nicht erwähnt ?? wir reden von gott.


In Antwort auf:
hast du nicht schon gemerkt das das beispiel nicht besonders greift? ich falle jetzt nicht vom stuhl und sage "mensch irgendwie muss er recht haben" - das ist bullshit. ja, irgendwo muessen "die spuren" herkommen. nur WEISS keiner von uns von "wem" - der eine von uns hat empirische beweise die sein glauben untermauern der andere nicht, das bist du!

ich wusste das es mit diesen beispiel so endet, du sagst jetzt selber die müssen oder weisst das sie von irgenwo her kommen, und dan kommt ein wissenschaftler und sagt da war niemand sand hat sch aufgelöst und dan sind diese spuren enstanden und dan sagst du ach ich glaube den wissenschaftler den der macht es nur wegen seiner eigenen sache.

fazd Offline

Mitglied

Beiträge: 161

20.12.2005 21:15
#74 RE: Gysi antworten
In Antwort auf:
du redest hier von religionen und das habe ich nicht erwähnt ?? wir reden von gott.


du gehoerst demnach zu dem einen promille der an gott glaubt ohne an eine der mit ihm/ihr verbunden religionen zu glauben. wenn das so ist, finde ich deinen glauben verstaendlicher als den organisierten glauben!

Der Atheismus ist ein Zeichen, daß man die Religion ernst nimmt. (Sir Karl Raimund Popper)

Stefan Offline

Mitglied

Beiträge: 171

20.12.2005 21:24
#75 RE: Gysi antworten

In Antwort auf:
du gehoerst demnach zu dem einen promille der an gott glaubt ohne an eine der mit ihm/ihr verbunden religionen zu glauben. wenn das so ist, finde ich deinen glauben verstaendlicher als den organisierten glauben!

du willst also zu einem anderen thema hinaus ok, ich war christ und bin zum islam konvertiert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor