Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 151 Antworten
und wurde 6.865 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

17.11.2007 21:47
#26  Gedanken einer Frau Antworten
In Antwort auf:
und du hast es echt nicht verdient das man dich wie ein mensch behandelt oder dich respektierst ,
Ja, das ist die muslimische Konsequenz für Leute, die patzige Widerworte geben... Denen wird die Menschenwürde abgesprochen. Und einen halben Schritt weiter sind sie vogelfrei. Das ist islamisches Rechtsverständnis. Wir sind aggressiv und ihr verströmt die pure Liebe. Das ist islamische Realitätsreflektion. Autoritäststrukturen, die keine Streitkultur vertragen, sind in unser demokratisches System nicht einzubauen. Ihr müsst mit eurem Islam woanders hin. Am besten auf den Müllhaufen der Geschichte. Make Poverty History... Den Menschen zuliebe.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

17.11.2007 21:55
#27 Gedanken einer Frau Antworten
In Antwort auf:
Aber für die Allgemeinheit ein paar Beispiele das auch Islamische Poesie schön und weniger propagandistisch sein kann
Naja, Mum1... Khalil Gibran als Muslimen zu bezeichnen, halte ich für gewagt... Als Muslim mag er angefangen haben, aber er gehörte in den USA auch den Mormonen an und war von allen möglichen Sachen der westlichen Welt beeinflusst. "Islamische Poesie" würde ich das, was er da schreibt, nicht nennen. Eher "humanistische poetische Philosophie". Wurzeln des Islam kann ich in seiner Schreibe nicht erkennen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

17.11.2007 22:07
#28 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Es ist, was du und andere Moslems hier reinstellst, mariam86, was uns Intoleranz gegenüber dem Isalm lehrt. Ich hasse Menschen nicht, ich hasse deinen Unwillen zu begreifen, was du hier reinstellst, wie du deine eigenen Grundrechte willentlich aufgibst, und so tust, als sei es das Beste was einem geschehen könnte.
Wenn du das bist, was der Islam aus Menschen macht, dann gibt es da nichts, was man tolerieren müsste.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

17.11.2007 23:33
#29 RE: Gedanken einer Frau Antworten
Zitat von mariam86
hass mich von mir aus, ich hasse niemanden hier. das du den islam nicht hasst, besser für dich.
ihr eckelt mich an, nur hass, hass, intoleranz gegenüber islam, gegenüber menschen....
und da soll hier dikussion sein....
Text von http://www.nur-huda.net/vb/showthread.ph...13683#post13683 reinkopieren ist auch keine Diskussion und anschließend empört sein darüber, das hier die Leute es anders sehen als in http://www.islam-foren.de. (irgendwie eine billige Nummer)
dort schreibst Du als Antwort: "Es ist manchmal sehr schwer worte zu finden, die den unnterschied zwischen eine muslimische frau und einer nichtmuslime zu beschreiben, wenn die nichtmuslime immer wieder die muslimische frau anggreifen.
aber dieser text bringt es auf den punkt. gott soll uns helfen den nichtmuslimischen frauen klarzumachen, dass sie im islam schutz, geborgenheit und liebe finden, die mann nirgendwo finden kann, ausser im islam.
vielen dank für diesen schönen beitrag." -Der Islam gibt Frauen Schutz, Geborgenheit und Liebe- alles klar.
(im übrigen ist die Seite http://www.nur-huda.net/vb/showthread.php?t=3245 der Hit für alle Satirefreunde)

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 00:07
#30 RE: Gedanken einer Frau Antworten
Also die Beschreibung von einer Frau hat sie gar nicht mal so schlecht hinbekommen, obwohl mich die Sache mit der Seife und dem Duschgel iritiert hat.

Ja das muss hier mal gesagt werden, Männern ist es zu verdanken das es vielen Frauen schlecht geht.

Also die Geschichte in der sie Mohammed gerettet hat ist irgendwie unglaubwürdig, den Mohammed den ich kenne rettet nicht sonder richtet.

Mohammed hat eine Ehebrecherin solange am Leben gelassen bis ihr Kind alt genug war um die Mutter steinigen zu können.

Das finde ich um Welten besser:
Und Jesus sprach: So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und sündige hinfort nicht mehr.

Ich habe keine Angst vor dem Islam ich verstehe nur nicht wozu es ihn gibt.

Entgegen der Aussage des türkischen Präsidenten Abdullah Gül vor dem europäischen Rat in Strassburg, es gäbe in seinem Land keinerlei Übergriffe auf Christen, bestätigt die protestantische Minderheit eine Zunahme von Drohungen und Gewalt in den letzten Monaten. Die Zunahme ist vor allem seit der rituellen Abschlachtung dreier Christen in Malatya am 18. April 2007 spürbar. Drei Mitarbeiter des christlichen Verlagshauses Zirve, zwei Christen mit muslimischem Hintergrund und ein Deutscher, waren ermordet worden.

Mariam kennst du dich mit dem Koran aus? In meinem Regal ist einer ich weiß gar nicht mehr warum ich ihn mir ausgeliehen habe.^^

Der Muslim der ab und zu hier auftaucht konnte mir meine Fragen bezüglich des Islam nicht beantworten.

So:

Was rettet einen vor der Verdammnis?

Gibt es Heilsgewissheit?

Wie sieht euer "Gericht" aus?

Wie beseitigt ihr die wiedersprüche z.B. "Heiliger" Krieg und Nächstenliebe?
89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 01:35
#31 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
. Am besten auf den Müllhaufen der Geschichte.
Ist 'n bisschen zu einfach. Genauso kannst du nach dem Gulag oder den dementsprechenden Lagern schreien.
Was mit der Zeit lästig wird, ist dennoch nicht aus der Welt.
In Antwort auf:
Den Menschen zuliebe.
Das ist Quatsch. Den Menschen tut man gar keinen Gefallen.
Sie lernen, hart zu werden, mehr nicht.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 02:10
#32 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
obwohl mich die Sache mit der Seife und dem Duschgel iritiert hat.

OWEH, mag gar nicht daran denken... Stinkestinke...
In Antwort auf:
Mohammed hat eine Ehebrecherin solange am Leben gelassen bis ihr Kind alt genug war um die Mutter steinigen zu können

Da will ich gerne einen Link haben, denn ich glaube nicht, dass Du den Koran
gelesen hast.
In Antwort auf:
Ich habe keine Angst vor dem Islam ich verstehe nur nicht wozu es ihn gibt.

Und Du willst die Bibel kennen? Abraham hatte einen Sohn (Ismael) und der begründete
den Islam. (Ismaelische Linie)
In Antwort auf:
Mariam kennst du dich mit dem Koran aus?

Besser als Du kleiner ***. Glaube mir, Miriam wird Dir sicher Deine Fragen ohne
jede Mühe beantworten können.
Kannst Du auch ihr alle ihre Fragen beantworten?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2007 08:26
#33 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
Glaube mir, Miriam wird Dir sicher Deine Fragen ohne jede Mühe beantworten können.

Und wenn nicht, geht sie halt erst mal Mohammel befragen. Den kennt sie ja persönlich.


In Antwort auf:
Dann kam der größte Mann in der Menschheit und errettete mich. Er gab mir zu verstehen, dass ich etwas Wichtiges sei. Zum ersten Mal in meinem Leben sagte mir jemand, dass ich etwas Wertvolles und Einzigartiges sei. Er sagte mir auch, dass meine Schönheit, meine Kurven und meine Wollust nur für meinen Mann bestimmt sind.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

18.11.2007 09:03
#34 Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
Was mit der Zeit lästig wird, ist dennoch nicht aus der Welt.
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass die Überwindung des Islam eine Sache von 14 Tagen ist.
In Antwort auf:
Das ist Quatsch. Den Menschen tut man gar keinen Gefallen. Sie lernen, hart zu werden, mehr nicht.
Sprichst du für die Erhaltung des Islam? Für eine Reformation? Für das Nachsprechen der Auffassungen der Gläubigen? Ich verstehe dich nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 11:56
#35 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Zitat von Gysi
Sprichst du für die Erhaltung des Islam? Für eine Reformation? Für das Nachsprechen der Auffassungen der Gläubigen? Ich verstehe dich nicht.
Es kann nicht Sinn sein, durch Diskussionen und andere Auseinandersetzungen, eine ganze Religion in diesen Ausmaßen abschaffen zu wollen.
Ob der Islam reformiert werden sollte, weiß ich nicht und ist nicht meine Sache, aber pauschales Absprechen der Existenzberechtigung jeglicher Weltanschauungen finde ich falsch.
Dann müsste man dem Marxismus auch die Daseinsberechtigung verweigern, da in seinem Namen so viel Scheiße fabriziert wurde.

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

18.11.2007 12:20
#36 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
hass mich von mir aus, ich hasse niemanden hier. das du den islam nicht hasst, besser für dich.
ihr eckelt mich an, nur hass, hass, intoleranz gegenüber islam, gegenüber menschen....
und da soll hier dikussion sein....wenn du versuchst mich fertigzumachen, dann sag ich nur du sinkst nur in meine augen und am ende erniedrigst du dich selbst.und du hast es echt nicht verdient das man dich wie ein mensch behandelt oder dich respektierst , denn dur kannst nur hassen.
mehr als mir leidtun kannst du mir wirklich nicht.auf nimmer wiedersehn


Man könnte meinen du hast grade eine wunderbare Selbstreflexion vorgetragen

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

18.11.2007 12:54
#37 Gedanken einer Frau Antworten
In Antwort auf:
Ob der Islam reformiert werden sollte, weiß ich nicht und ist nicht meine Sache, aber pauschales Absprechen der Existenzberechtigung jeglicher Weltanschauungen finde ich falsch.
Ich habe gesagt, dass ein Islam mit einer derartigen Autoritätststruktur, wie Mariam86 ihn propagiert, in einer Gesellschaftsform mit Demokratie und Streitkultur wie der unseren nicht einzubauen ist. Das ist ein Fakt! Der Islam dieser Prägung löscht das Individuum derart aus, dass es sich selber als solche kaum mehr wahrnehmen kann. Eine solche Unterdrückung wünsche ich keinem Menschen auf der Welt, und eine solche rigide autoritäre Gesellschaftsform wünsche ich auf den Müllhaufen der Geschichte wie ich das mit Nationalsozialismus und Stalinismus ebenso tue! Ich verstehe nicht, dass ich das jetzt auch schon vor dir so deutlich mit diesen Vergleichen erklären muss! Für dich ist eine "Reformation" (oder sogar die Abschaffung) der Islams "nicht deine Sache". Du solltest lieber (erst mal) dir selber erklären, warum die Menschen dir so egal sind, die unter einer deartig faschistoiden Religion so leiden haben; und schließlich ist von dieser Sonderblüte der Religionen derzeit die ganze Welt betroffen und durch sie gefährdert!
In Antwort auf:
Dann müsste man dem Marxismus auch die Daseinsberechtigung verweigern, da in seinem Namen so viel Scheiße fabriziert wurde.
Was hat Marx mit Stalin zu tun? Was ist nur los mit dir?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 14:29
#38 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Tao HO

Angriffslustig wie immer.

Einen Koran habe ich schon zuhause habe ihn aber nicht durchgelesen.

Jetzt zu dem was du sonst so missverstanden hast:

Ich habe

In Antwort auf:
wozu
gefragt nicht
In Antwort auf:
warum
.

Auserdem ist der Islam gleichzeitig mit Ismael entstanden Schätzchen.^^

Na ja kann sein das es gar nicht im Koran steht weiß gar nicht was eine Hadithe ist:

Hadith 22:

Es erzählte Abu Nudschaid Imran ibn al-Husain al-Khuza'i (r), dass eine Frau aus dem Dschuhaina-Stamm aufgrund eines Ehebruchs schwanger wurde. Sie kam zum Propheten (s), gab ihre Schuld zu und sagte: "Oh Gesandter Allahs, ich habe eine schwere Sünde begangen. Bestrafe mich also dementsprechend." Der Prophet (s) ließ ihren Vormund kommen und sagte zu ihm: "Behandle sie gut, und bringe sie wieder zu mir, wenn sie entbunden hat." Der Vormund führte die Anweisungen durch und brachte sie zurück zum Propheten (s), der das Urteil sprach und ihre Hinrichtung anordnete. Man band daher ihre Kleider um ihren Körper fest ***, und sie wurde zu Tode gesteinigt. Danach leitete der Prophet (s) ihr Begräbnisgebet. Umar bemerkte sodann: "Oh Prophet Allahs (s)! Sie ist eine Ehebrecherin und du leitest ihr Begräbnisgebet?" Der Prophet (s) sagte: "Sie hat in so einem Maß bereut, dass, wenn diese Reue auf siebzig Personen aus Medina verteilt würde, sie für alle ausgereicht hätte. Gibt es etwas besseres, als dass sie sich selbst für Allah, den Allmächtigen und Erhabenen, aufgeopfert hat?" (Muslim)
***Bei einer Steinigung pflegte man die Kleidung festzubinden, um zu verhindern, dass während des Steinigens eine Blöße des Verurteilten sichtbar wurde.
[Riyad us-Salihin Nr. 22]
Hadithen

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

18.11.2007 14:55
#39 RE: Gedanken einer Frau Antworten

nachdem ich mir den Anfang des Thread nochmal durchgelesen habe,
fiel mir folgendes auf.....
Ersetze einfach die worte Mohammed mit Jesus,
Islam mit Christentum usw...
und es kommt so ziemlich das gleiche heraus....
Der Wunsch nach einer Idealen Familie....nach einer möglichst einfach gestricken Welt der
schwarz weiß Malerei in der es nur richtig oder falsch, gut oder böse, hell oder dunkel gibt.
Aber so funktioniert das Leben leider nicht.
So etwas nennt man Flucht vor der Realität bzw. Realitätsverlust.
Sobald man sich in eine Religion flüchet und sein Leben völlig danach ausrichtet,
dann ist das Leben eine endlose Freude und aller Kummer ist weit weg.
Dann starrt dich keiner lüstern an, oder möchte dich zu etwas zwingen was du nicht möchstest.
usw.
Das Leben ist so hart wie man es sich selbst macht.
Sobald du mal etwas tun möchtest was sich nicht zu 100% mit deiner Religion übereinstimmt,
wirst du schnell die Fesseln derselben spüren.
Sein Leben nach einer Religion bzw nach einer Gruppe auszurichten ist keine Freiheit.
Vielleicht kommt ja irgendwann der Zeitpunkt an dem du dies an eigenem Leib spüren wirst.

Glaube ist Aberglaube

kereng Offline




Beiträge: 310

18.11.2007 16:18
#40 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Zitat von Tao-Ho
Abraham hatte einen Sohn (Ismael) und der begründete
den Islam. (Ismaelische Linie)
Als man noch glaubte, dass die Inhalte des alten Testaments historische Realitäten seien, sah man Ismael als Stammvater der Araber an. Mit deiner Ansicht, dass Ismael den Islam begründet hätte, stehst du aber ziemlich alleine da.
Abraham wird manchmal als erster Muslim angegeben.

Nieselpriem ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 16:47
#41 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Wahrscheinlich ist mariam eine dicke, hässliche, graue Maus, die eigentlich immer nur einmal lüstern angestarrt werden wollte. Als sie erkannt hatte, dass dies wohl nie passieren wird, hat sie sich einen Sack übergestülpt, die pöhse, westliche Gesellschaft verflucht und behauptet, sie wolle das ja garnicht. Im Prinzip ist der Sack kein Selbstschutz, sondern nur eine billige Ausrede. Hmm... warum ist Alice Schwarzer eigentlich keine Muslima? Das wäre doch wirklich mal ein Geschenk an die Welt.

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 17:44
#42 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Kadesch

Nachdem ich mir deinen Post angesehen habe bin ich zu dem Entschluss gekommen du hast Islam und Christentum, Mohammed und Jesus nicht richtig verstanden.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

18.11.2007 17:52
#43 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Aber für die Allgemeinheit ein paar Beispiele das auch Islamische Poesie schön und weniger propagandistisch sein kann
Naja, Mum1... Khalil Gibran als Muslimen zu bezeichnen, halte ich für gewagt... Als Muslim mag er angefangen haben, aber er gehörte in den USA auch den Mormonen an und war von allen möglichen Sachen der westlichen Welt beeinflusst. "Islamische Poesie" würde ich das, was er da schreibt, nicht nennen. Eher "humanistische poetische Philosophie". Wurzeln des Islam kann ich in seiner Schreibe nicht erkennen...


Hmm, er mag jetzt weniger dazu gehören, Menschen entwickeln sich.

Aber diese Gedichte stammen aus seinen Reihen: Gedichte des Propheten und sollen tatsächlich islamische Gedanken repräsentieren. Nur hat er wohl irgendwann auch bemerkt das er mit der Schönseherei ziemlich allein dasteht.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

18.11.2007 17:56
#44 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:

Mohammed hat eine Ehebrecherin solange am Leben gelassen bis ihr Kind alt genug war um die Mutter steinigen zu können.




Kleine korrektur: Er hat die Frau nur so lange am Leben gelassen, bis sie das Kind geboren hatte und sie dann sofort steinigen lassen. Damit nebenbei ein Neugeborenes zum Waisenkind gemacht!

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

18.11.2007 18:03
#45 RE: Gedanken einer Frau Antworten

[quote]1 Was rettet einen vor der Verdammnis?

2 Gibt es Heilsgewissheit?

3 Wie sieht euer "Gericht" aus?

4 Wie beseitigt ihr die wiedersprüche z.B. "Heiliger" Krieg und Nächstenliebe?
/quote]

1 Laillahhailallah, dreimal ausgesprochen möglichst unter zeugen, (Grundsätzlich würde schon ein einziges mal reichen) und du bist gerettet.

2 Theoretisch ja, kommt drauf an was du darunter verstehst.

3 Kurzfassung: Die Menschheit wird gemeinsam wieder erweckt und stellt sich nach einer ungewissen Wartefrist dem jüngsten Gericht.

4 Gar nicht, den der Kampf auf dem Wege Gottes schliesst Nächstenliebe aus.

89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 19:25
#46 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Zitat von Gysi
Du solltest lieber (erst mal) dir selber erklären, warum die Menschen dir so egal sind
Mir ist kein Mensch egal, nicht ein einziger. Auch wenn ich meine karitative Ader ab und zu ganz gut zu verstecken weiß.
Aber vielleicht sollte man den angesprochenen Leuten hin und wieder so viel Autonomie zu billigen, dass sie die vermeindlichen Segnungen des Westens für sich selbst verarbeiten und integrieren.
Was natürlich wieder 'ne prima Angriffsfläche für dich ist.....

In Antwort auf:
Was ist nur los mit dir?
Entzugserscheinungen jeglichster Art.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 19:26
#47 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
Auserdem ist der Islam gleichzeitig mit Ismael entstanden Schätzchen.

Schätzchen? Ich bin doch nicht pervers...

Und nun will ich von Deiner Aussage einen Beweis haben. Den bist Du mir in vielen
Dingen schuldig geblieben und ich kann noch nachlegen.

Warum meinst Du eigentlich warum sich so viele Moslems Ismail nennen?
In Antwort auf:
weiß gar nicht was eine Hadithe ist

Das glaube ich unbesehen, denn Du weisst noch viele andere Dinge nicht...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2007 19:28
#48 RE: Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
Nachdem ich mir deinen Post angesehen habe bin ich zu dem Entschluss gekommen du hast Islam und Christentum, Mohammed und Jesus nicht richtig verstanden

Ja, und übermorgen fängst DU an zu studieren... GRÖHL

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.11.2007 20:29
#49 RE: Gedanken einer Frau Antworten

Um nochmals auf die Ehebrecherin zurückzukommen:
Einmal wurde eine Frau zu Mohammed gebracht, die Ehebruch begangen hatte. Man fragte ihn. "Was sollen wir mit ihr machen?" Er sagte: "Wartet bis sie das Kind zur Welt gebracht hat, dann steinigt sie".
(Khoury, Koran Anhang S. 549)
Mohammed selbst besaß 41 Frauen, z. T. aus Kriegsbeute, deren Männer er ermordet hatte.

Also ein wahrlich würdiger Religionsstifter!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.880

18.11.2007 20:45
#50  Gedanken einer Frau Antworten

In Antwort auf:
Aber vielleicht sollte man den angesprochenen Leuten hin und wieder so viel Autonomie zu billigen, dass sie die vermeindlichen Segnungen des Westens für sich selbst verarbeiten und integrieren.
Der Islam mitsamt seiner kulturellen Prägung, so wie der sich in den muslimisch dominierten Regionen und auch hier im RF präsentiert, ist hier NICHT zu integirieren. Eine solche Integrationsbemühung muss scheitern! Demokratie und Menschenrechte sollten auch kein imperialistisches Kulturgut sein. Auch wenn islamische Autorität das Individuum, besonders die Frau, entrechtet und denen bestimmt keine helle Freude ist... Aber ich habe von Europa geredet! Von ethnischen Sonderrechten - also Parallelgesellschaften - halte ich nichts. Wer hier lebt, sollte auch als Individuum unseren Schutz genießen können. Parallelgesellschaften unter uns - das funktioniert doch nicht. Das schafft Missverständnisse, Unverständnisse, Vorurteile, Hass, soziale und ökonomosche Nachteile und Belastungen. Und soziologische Spannungen bis hin zum Bürgerkrieg. Schau dir doch nur diese Diskussion hier an.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz