Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.234 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 22:03
Der Agnostiker antworten

So, nachdem Gysi den einen Thread geschlossen hat eröffne ich diesen hier - um, mit und über Agnostizismus soll das Thema sein.

Ich möchte hier gleich noch einmal auf zwei Seiten zum Thema verweisen:
- Warum ich Agnostiker bin (Vielleicht für Helios interessant)
- Und von unser aller Lieblings Enzyklopädie Wikipedia: Eine Erklärung des Agnostizismus

Für interessante Links zum Thema bin ich natürlich immer dankbar!

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.11.2007 23:29
#2 RE: Der Agnostiker antworten

Aha

Hab den Link benutzt, gab da so die ein oder andere Ansicht von euch die mir noch unbekannt war.

So ich distanziere mich von der Behauptung Agnostiker handeln aus Feigheit so, das habe ich nie gesagt und 89 das mit deinem Namen tut mir leid.^^ Ach und ich mache mich nicht klein aber es gibt echt Leute (Jürgen Fliege) die halten den Tod Jesu für Sinnlose Metzkerei. Ich stehe zu meinem Glauben und sehe nicht ein etwas davon wegzulassen oder zu verdecken nur um es anderen bekömmlicher zu machen. Aber wir sind ja hier bei den Agnositkern..

Also ihr geht davon aus das es für uns Menschen keine Möglichkeit gibt irgendwie kontakt zu Gott aufzunehmen(wenn es ihn den gibt).

Erklärt ihr euch die Enstehung des Universums und der Erde mit Urknall und Evolution?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

18.11.2007 11:09
#3 RE: Der Agnostiker antworten

In Antwort auf:
Erklärt ihr euch die Enstehung des Universums und der Erde mit Urknall und Evolution?


Also, "wir" erklären uns erstmal garnichts, weil wir keine von oben indoktrinierte, dogmatische Gemeinschaft sind, sondern einzig und allein eine gewisse Menge an Individualisten, die sich aus irgend einem Grund im Moment als Agnostiker bezeichnen.

Ich persönlich allerdings nehme die Evolution als sehr warscheinlich hin - mit dem Urknall hab' ich es nicht so, der ist mir irgendwie nicht ganz geheuer...
Ob das die einzigen Gründe für die Entstehung des Universums sind, weiß ich nicht und werde es ziemlich sicher niemals wissen - und ich gebe mich auch damit zufrieden.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 11:45
#4 RE: Der Agnostiker antworten

Zitat von Helios

Also ihr geht davon aus das es für uns Menschen keine Möglichkeit gibt irgendwie kontakt zu Gott aufzunehmen(wenn es ihn den gibt).

Die Betonung liegt auf letzterem.
Aber Transzendenz völlig ausschließen würde ich nicht.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 12:51
#5 RE: Der Agnostiker antworten

Zitat von Helios
es gibt echt Leute (Jürgen Fliege) die halten den Tod Jesu für Sinnlose Metzkerei.

Ne, sinnlos war der nicht (aus Sicht der Christen). Jesus wollte ja gekreuzigt werden bzw. er wusste es, so die Bibel. Ohne die Kreuzigung wäre das Christentum nicht das selbe.
Zitat von Helios
Aber wir sind ja hier bei den Agnositkern..

Was soll den das heißen?!
Zitat von Helios
Also ihr geht davon aus das es für uns Menschen keine Möglichkeit gibt irgendwie kontakt zu Gott aufzunehmen(wenn es ihn den gibt).

Korekt!
Zitat von Helios
Erklärt ihr euch die Enstehung des Universums und der Erde mit Urknall und Evolution?

Hier stimme ich Relix zu, ein "euch" gibt es nicht, Agnostizismus ist nicht irgned ein Club den man in jeder Stadt findet.
Was die Evolution angeht - sie ist noch nicht bewießen, aber vieles spricht für sie. Und der Urkanll, Tatsache ist - das Universum dehnt sich weiterhin aus, daher ist die Annahme das alles an einen Punkt entstanden ist gut möglich, aber wieso das so war und was wohl davor war, darüber können die nachdenken die nichts besseres zu tun haben.

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 13:08
#6 RE: Der Agnostiker antworten

In Antwort auf:
Was soll das heisen?


Das soll heisen das dieser Tread das Thema "Der Agnostiker trägt, und man Themen die das Christentum betreffen der Ordnung und übersicht halber in dem dazugeörigem Thread besprechen sollte.

Also ihr gebt euch damit zufrieden, nicht in der Lage zu sein bestimmte dinge mit Gewissheit wissen zu können?

Zieht ihr es in Betracht irgendwann eine eindeutige Position zu beziehen oder wolt ihr bei dieser Entscheidung: "Wenn es eine Wahrheit gibt ist es uns nicht möglich sie zu erkennen" bis ans Lebensende bleiben?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

18.11.2007 15:04
#7 RE: Der Agnostiker antworten

In Antwort auf:
Also ihr gebt euch damit zufrieden, nicht in der Lage zu sein bestimmte dinge mit Gewissheit wissen zu können?
Trifft das nicht letztendlich auf jeden Menschen zu?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 15:33
#8 RE: Der Agnostiker antworten

Ja stimmt irgendie schon.

Gott hat mir nicht die ganze Welt erklärt ich habe auch eine ganze Menge unbeantwortete Fragen.
Wo mir das Wissen fehlt versuche ich zu vertrauen.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 15:53
#9 RE: Der Agnostiker antworten
Zitat von Helios
Gott hat mir nicht die ganze Welt erklärt

Gott, hat dir bestimmt noch nie etwas erklärt.
In Antwort auf:
Also ihr gebt euch damit zufrieden, nicht in der Lage zu sein bestimmte dinge mit Gewissheit wissen zu können?

Ich denke mal wir wissen genau so viel wie alle anderen, nur verwechseln manche Gläubige/Ungläubige ihren Glauben/Vermutung mit Wissen - das unterscheidet "uns". Wir trauen also nur Dingen die bewiesen sind... oder zumindest so lange bis ein Gegenbeweis erbracht wurde - bestes Beispiel: Die Erde ist ein Kugel (na gut eignetlich mehr ein Klumpen) und keine Scheibe, auch wenn da nicht alle heute von überzeugt sind...
In Antwort auf:
Zieht ihr es in Betracht irgendwann eine eindeutige Position zu beziehen

Wieso, ich schließe mich auch hier Relix an, ich denke das diese Position die realistischte von allen ist, gerade weil wir auch ein "Vielleicht" oder "möglich" zulassen und nicht nur Ja und Nein.
In Antwort auf:
Wenn es eine Wahrheit gibt ist es uns nicht möglich sie zu erkennen

Das ist doch bestimmt ein Zitat (gebe doch bitte immer die Quellen an). Ja, ich denke eine absolute und universelle Wahrheit gibt es nicht, die Menschen können eigentlich nur von ihren bisherigen Fehlern lernen und versuchen es beim nächsten mal besser zu machen.

Aber das ist so ein schwammiger Begriff - was verstehst du denn darunter? "Wahrheit"
kereng Offline




Beiträge: 310

18.11.2007 17:16
#10 RE: Der Agnostiker antworten

Zitat von Helios
Erklärt ihr euch die Enstehung des Universums und der Erde mit Urknall und Evolution?
Die Entstehung des Universums lässt sich auf den Urknall zurückrechnen. Man beobachtet, dass die Galaxien sich voneinander entfernen, und schließt daraus, dass sie früher näher zusammen waren. Noch früher waren sie noch dichter zusammen ... Man kann so weiterrechnen bis etwa 10 hoch minus 43 Sekunden nach dem Urknall. Über den Urknall selbst (oder gar seine Ursache oder eine eventuell doch vorhandene Zeit davor) gibt es, so viel ich weiß, keine anerkannte Theorie.
Die Entstehung der Erde ist ein ganzes Stück vom Urknall entfernt. Frühere Sterne sind explodiert und haben so erst die schwereren Elemente, aus denen die Erde zu einem großen Teil besteht, erzeugt.
Die Evolution hat nichts mit der Entstehung von Universum oder Erde zu tun und auch nicht mit der Entstehung des Lebens, denn mit Evolution meint man normalerweise die Entwicklung des Lebens.
Da Evolution Entwicklung bedeutet, kann das Wort aber auch allgemein für jede andere Entwicklung benutzt werden.

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 17:39
#11 RE: Der Agnostiker antworten

Ein Zitat genau ich weiß aber nicht mehr von wem sicher ein Agnostiker.^^

Da fällt mir ein Spruch dazu ein : Wenn du mit Gott sprichst nennt man das Gebet, wenn Gott mit dir spricht heißt das du bist verrückt.

Ja direkt gesagt hat er mir nichts meine damit was uns durch die Bibel mitgeteilt wird.

Bin mir sicher das das auch recht schwammig ist aber für mich ist Gott Wahrheit.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

18.11.2007 17:44
#12 RE: Der Agnostiker antworten

In Antwort auf:
Ja direkt gesagt hat er mir nichts meine damit was uns durch die Bibel mitgeteilt wird.

Tja, das sehen die Moslems z.B. anders... wer gibt dir denn die Sicherheit das die Bibel das "Wort Gottes" ist zumal sie erst Jahrhunderte nach Jesu zusammengefasst wurde.

Kaiser Norton Offline



Beiträge: 30

12.12.2007 19:42
#13 RE: Der Agnostiker antworten

schöber beitrag, nachdem ich mich immer nur über mein studienfach ausgelassen habe, wollte ich doch mal in anderen bereichen des forums wildern =).
ich bezeichne mich selber als atheist, nehme aber sicher nicht für mich in anspruch zu wissen, ob es einen gott gibt oder nicht.
ich denke einfach, entweder es gibt keinen oder es gibt etwas, dass so weit außerhalb unseres begriffsvermögens liegt, dass es mit einem definierten begriff nicht erfasst werden kann.

übrigens, meine ersten berührungen mit dem thema agnostik hatte ich mit dem roman "Valis" von phillip k. dick. daran scheiden sich zwar die geister, mir hat es aber ausgesprochen gut gefallen.
darin werden viele agnostische ansätze vom protagonisten aufgenommen. kann ich sehr empfehlen.

____________________________________________________

Nothing in Biology Makes Sense Except in the Light of Evolution

«« Weihnachten
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor