Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 289 Antworten
und wurde 10.987 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Helios ( Gast )
Beiträge:

17.12.2007 18:29
#201 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Lemuel

Andersherum, die Zeit seiner Erniedrigung war vorbei und nun hatte Gott ihn über alle und alles erhöht.
Matt 11,27 Welcher Engel kann das von sich behaupten?

Wenn jemand etwas gegeben ist, dann ist das ein Ausdruck dafür, dass er es einfach hat. So ist Gott eben die Allmacht gegeben als unbedingt ihm zugehörige Eigenart.

Quelle:http://www.antichrist-wachtturm.de/einfa...gen-jehovas.htm

Sehr lesenswert.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

17.12.2007 19:07
#202 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Andersherum, die Zeit seiner Erniedrigung war vorbei und nun hatte Gott ihn über alle und alles erhöht.
Es darf gemäß der Trinität zu gar keiner Erniedrigung kommen, da jesus doch ebenfalls ewig allmächtig ist...
Im übrigen müsstest du sagen: Er hat sich selbst über alles und alle erhöht, denn er selbst ist ja Gott!

In Antwort auf:
Wenn jemand etwas gegeben ist, dann ist das ein Ausdruck dafür, dass er es einfach hat. So ist Gott eben die Allmacht gegeben als unbedingt ihm zugehörige Eigenart.
Führ doch einfach mal einen text an, der belegt, dass man das so auslegen kann.... Dass Jesus nicht Teil des allmächtigen Gottes ist, zeigt sich dadurch, dass er niemals als allmächtig beschrieben wird.

In Antwort auf:
Sehr lesenswert.
Also ich habs gelesen . Den Rüdiger dort haben die anderen ganz gut im Griff. Er stellt Behauptungen auf ohne sie in irgendeiner Weise durch Schriftzeugnisse zu belegen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch seine Argumentation...
Du hast recht...sehr lesenswert...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

17.12.2007 19:38
#203 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Snooker

In Antwort auf:

Es darf gemäß der Trinität zu gar keiner Erniedrigung kommen, da jesus doch ebenfalls ewig allmächtig ist...
Im übrigen müsstest du sagen: Er hat sich selbst über alles und alle erhöht, denn er selbst ist ja Gott!


Wieso ist doch biblisch belegt Phil 2,9-11.

Ich sage nichts die Bibel ist es die das sagt.

Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hieß: bTreu und Wahrhaftig, und er richtet und kämpft cmit Gerechtigkeit. 12Und dseine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Kronen; und er trug einen eNamen geschrieben, den niemand kannte als er selbst. 13Und er war angetan mit einem Gewand, das mit Blut getränkt war, und sein Name ist: Das Wort Gottes.

Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

Der gr.Satzbau betont, dass das Wort das ganze WEsen und alle Merkmale der Gottheit besaß-d.h. dass Jesus, der Messias, vollkommen Gott war.(Kol 2,9). Sogar in seiner Menschwerdung, als er sich selbst entleerte, hörte er nicht auf Gott zu sein, stattdessen nahm er eine reale Menschliche Natur und einen menschlichen Körper an un verzichtete freiwillig darauf, die Merkmale seiner Gottheit in Unabhängigkeit von seinem Menschsein auszüben.

PS: Dir kann man doch nichts rechtmachen, entweder wiederspreche ich der Bibel oder der Trinitätslehre. lol


Lemuel Offline



Beiträge: 95

17.12.2007 20:25
#204 RE: Wer war Jesus?? Antworten

[quote="Helios"]
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
Der gr.Satzbau betont, dass das Wort das ganze WEsen und alle Merkmale der Gottheit besaß-d.h. dass Jesus, der Messias, vollkommen Gott war.(Kol 2,9). Sogar in seiner Menschwerdung, als er sich selbst entleerte, hörte er nicht auf Gott zu sein,

Matthäus:27:47,(Luther)"Gegen drei Uhr schrie Jesus laut u.sprach:Eli,Eli lama asabathani?das ist:

"MEIN GOTT,MEIN GOTT WARUM HAST DU MICH VERLASSEN?"

Frage:Welcher der beiden anderen Trini-Götter,Gott hl.Geist,oder Gott-Vater hatte Jesus verlassen?



Lemuel Offline



Beiträge: 95

17.12.2007 20:37
#205 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Aus Apostelgeschichte 7:55-57 geht hervor,dass Stephanus bei seinem Blick in den geöffneten Himmel,Gott in seiner
Herrlichkeit,u.rechts von Gott, Jesus stehen sieht.

Von Gott hl.Geist,ist nix zu sehen.Warum er diese Gottheit nicht sieht,geht aus Vers 55 hervor,es heißt dort:
(Gute Nachricht)"Stephanus war vom Geist Gottes erfüllt....."

Lemuel Offline



Beiträge: 95

17.12.2007 20:51
#206 RE: Wer war Jesus?? Antworten
Zitat von Lemuel
[quote="Helios"]
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
Der gr.Satzbau betont, dass das Wort das ganze WEsen und alle Merkmale der Gottheit besaß-d.h. dass Jesus, der Messias, vollkommen Gott war.(Kol 2,9). Sogar in seiner Menschwerdung, als er sich selbst entleerte, hörte er nicht auf Gott zu sein,



Lukas 23:46,(Gute Nachricht)"Jesus rief laut:Vater,in deine Hände lege ich meinen Geist!Mit diesen Worten
starb er.

Frage:War GOTT wirklich tot?u.was ist mit GOTT hl.Geist,warum bleibt er auch hier außen vor?
Lemuel Offline



Beiträge: 95

17.12.2007 21:07
#207 RE: Wer war Jesus?? Antworten
Zitat von Lemuel
[quote="Lemuel"][quote="Helios"]
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
Der gr.Satzbau betont, dass das Wort das ganze WEsen und alle Merkmale der Gottheit besaß-d.h. dass Jesus, der Messias, vollkommen Gott war.(Kol 2,9). Sogar in seiner Menschwerdung, als er sich selbst entleerte, hörte er nicht auf Gott zu sein,



Galater 3:13,(Luther)Christus aber hat uns erlöst von dem Fluch des Gesetzes,da er ward ein FLUCH für uns
(denn es steht geschrieben:"VERFLUCHT IST JEDERMANN,DER AM HOLZ HÄNGT")
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 06:59
#208 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Der gr.Satzbau betont, dass das Wort das ganze WEsen und alle Merkmale der Gottheit besaß-d.h. dass Jesus, der Messias, vollkommen Gott war.(
Um Gott zu sein... müsste Jesus allmächtig sein, was er auch nach dem gr. satzbau nunmal nicht ist. Ich wies dich schonmal auf den Unterschied zwischen theos und ho theos hin. Warum wird dieser bestimmte artikel bei deiner übersetzung nicht berücksichtigt?

Philip B. Harner schreibt bezüglich Joh. 1:1, daß derartige Nebensätze, wie der in Johannes 1:1, "mit einem artikellosen Prädikat vor dem Verb in erster Linie eine Eigenschaftsbezeichnung darstellen. Sie zeigen, daß der logos die Natur des theos hat." Er schlägt vor: "Der Nebensatz kann vielleicht mit ‚das Wort hat dieselbe Natur wie Gott‘ übersetzt werden" (Journal of Biblical Literature, 1973, S. 85, 87).

Interessanterweise fügen Übersetzer, die darauf bestehen, Johannes 1:1 mit "das Wort war Gott" zu übersetzen, bei ihrer Wiedergabe anderer Passagen, in denen singularische artikellose Prädikatsnomen dem Verb vorangehen, ohne Zögern den unbestimmten Artikel (ein) hinzu. So heißt es in der EÜ und der Rö in Johannes 6:70, Judas Iskariot sei "ein Teufel", und in Johannes 9:17, Jesus sei "ein Prophet".

Helios, das weißt du doch alles, oder nicht?

In Antwort auf:
Sogar in seiner Menschwerdung, als er sich selbst entleerte, hörte er nicht auf Gott zu sein,
Also entweder man ist erniedrigt und nicht allmächtig, oder man ist eben allmächtig. Beides zur gleichen Zeit geht auf keinen Fall.
Und nochmal: wenn Gott auch bei Gott ist, das war es das mit dem Monotheismus. Genau darauf zielt ja die Dreieinigkeit ab, da sie das System heidnischer Göttertriaden abkopiert hat...

In Antwort auf:
stattdessen nahm er eine reale Menschliche Natur und einen menschlichen Körper an un verzichtete freiwillig darauf, die Merkmale seiner Gottheit in Unabhängigkeit von seinem Menschsein auszüben.
Der Logos selbst ist Fleisch geworden. Es findet sich in der Bibel kein Hinweis darauf, dass Jesus hier auf Erden nur einen materiellen Körper annahm, wie einige Engel vor ihm. Er wurde von einer Frau geboren, und bezeichnete sich als "Menschensohn", was ebenfalls eine Lüge wäre, wenn Jesus tatsächlich der allmächtige Gott sei.

In Antwort auf:
PS: Dir kann man doch nichts rechtmachen, entweder wiederspreche ich der Bibel oder der Trinitätslehre. lol
Dass du und andere Verfechter der trinität ihr selbst widersprechen, ist ganz normal. Diese Lehre zwingt einen in unüberwindbare Widersprüche, wie du es ja auch schon selbst merken musstest. Sie stellt Behauptungen auf, (wie die, dass jesus allmächtig sei), liefert aber keine stichhaltigen Textbelege dafür. So bleibt die Trinität das, was sie ist, eine phänomenale, unbiblische Lehre. Aber das ist nicht nur dir völlig egal...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.12.2007 15:02
#209 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Snooker

In Antwort auf:
Er schlägt vor: "Der Nebensatz kann vielleicht mit ‚das Wort hat dieselbe Natur wie Gott‘ übersetzt werden"


Und wenn sie die selbe Natur haben sind sie auch gleich.

In Antwort auf:
Also entweder man ist erniedrigt und nicht allmächtig, oder man ist eben allmächtig. Beides zur gleichen Zeit geht auf keinen Fall.
Und nochmal: wenn Gott auch bei Gott ist, das war es das mit dem Monotheismus. Genau darauf zielt ja die Dreieinigkeit ab, da sie das System heidnischer Göttertriaden abkopiert hat.


Jesus hat nie aufgehört Gott zu sein auch als Mensch. Der Rest seteht in Phil 2,9-11.

Der Monotheismus besteht nach wie vor ich weiß nicht was du willst.
In Antwort auf:

Der Logos selbst ist Fleisch geworden. Es findet sich in der Bibel kein Hinweis darauf, dass Jesus hier auf Erden nur einen materiellen Körper annahm, wie einige Engel vor ihm. Er wurde von einer Frau geboren, und bezeichnete sich als "Menschensohn", was ebenfalls eine Lüge wäre, wenn Jesus tatsächlich der allmächtige Gott sei.


Und er bezeichnete sich als "Gottes Sohn".
Steht alles in der Bibel. Dies bedeutet nichts anderes, als dass die Eigenschaften beider Naturen ein und derselben Person innewohnen, ohne dass die Naturen sich vermischen oder die Person sich teilen würde. Nur deshalb kann Christus schwach und doch allmächtig sein, unwissend und doch allwissend , begrenzt und doch unendlich.

Ich wiederspreche mir ja nicht, nur die scheints überall Wiedersprüche auszumachen wo du etwas nicht begreifst.

Gott ist wahrhaftig und alle Menschen sind Lügner

Lemuel was du mit deinen Post sagen willst weiß ich nicht und ich habe jetzt keine Zeit mir darüber den Kopf zu zerbrechen.^^

Lemuel Offline



Beiträge: 95

18.12.2007 16:49
#210 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Zitat von Helios
Snooker
In Antwort auf:
Er schlägt vor: "Der Nebensatz kann vielleicht mit ‚das Wort hat dieselbe Natur wie Gott‘ übersetzt werden"

Und wenn sie die selbe Natur haben sind sie auch gleich.
[quote]Also entweder man ist erniedrigt und nicht allmächtig, oder man ist eben allmächtig. Beides zur gleichen Zeit geht auf keinen Fall.
Und nochmal: wenn Gott auch bei Gott ist, das war es das mit dem Monotheismus. Genau darauf zielt ja die Dreieinigkeit ab, da sie das System heidnischer Göttertriaden abkopiert hat.

Jesus hat nie aufgehört Gott zu sein auch als Mensch. Der Rest seteht in Phil 2,9-11.
Der Monotheismus besteht nach wie vor ich weiß nicht was du willst.
In Antwort auf:


Steht alles in der Bibel. Dies bedeutet nichts anderes, als dass die Eigenschaften beider Naturen ein und derselben Person innewohnen, ohne dass die Naturen sich vermischen oder die Person sich teilen würde. Nur deshalb kann Christus schwach und doch allmächtig sein, unwissend und doch allwissend , begrenzt und doch unendlich.

Lemuel was du mit deinen Post sagen willst weiß ich nicht und ich habe jetzt keine Zeit mir darüber den Kopf zu zerbrechen.^^


Hi Helios,du weißt wirklich nicht was meine Beiträge aufzeigen?
Na,da will ich dich aufklären.Jeder meiner letzten Beiträge zeigt auf,(warum gehst du darauf nicht ein,u.erklärst es mir richtig?)dass deine Trini-Beweise absolut,unbiblischer NONSENS sind.

Jeder,der die Bibel nur ein wenig kennt,wird das sicherlich bestätigen.

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.12.2007 17:21
#211 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Lemuel

Das einzige was man aus deinen Post herauslesen kann ist das du eine menge offene Fragen hast.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.12.2007 17:53
#212 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Hm, mir ist nicht aufgefallen das Lemuel offene Fragen bzgl. der Trini hat. Er
und auch Snooker haben sich offen und mit der Bibel mit diesem Thema auseinander gesetzt
und festgestellt das sie (wie auch die Hölle oder das Fegefeuer) nicht biblisch sind.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 17:56
#213 RE: Wer war Jesus?? Antworten
In Antwort auf:
Und wenn sie die selbe Natur haben sind sie auch gleich.
Warum? Nur weil menschen von gleicher natur sind, laufen sie noch lange nicht als siamesische Viellinge rum...

In Antwort auf:
Jesus hat nie aufgehört Gott zu sein auch als Mensch. Der Rest seteht in Phil 2,9-11.
Nach der Bibel ist Gott aber unsterblich. Jesus ist aber definitif gestorben. Auch hierin widersprichst du und die trinität eindeutig dem bibelwort..., ganz abgesehn davon, dass du die erste behauptung nicht bbiblisch belegen kannst, denn Jesus bezeichnet sich nie als der almmächtige Gott selbst, im gegenteil!

In Antwort auf:
Der Monotheismus besteht nach wie vor ich weiß nicht was du willst.
Nach der Trinität haben wir es mit polytheistischen Missgeburt zu tun, die die kirche gezüchtet hat.

In Antwort auf:
Und er bezeichnete sich als "Gottes Sohn".
Steht alles in der Bibel.
Natürlich ist er Gottes Sohn. Das macht ihn zu einem geschöpf Gottes und nicht zum teil einer Trinität.

In Antwort auf:
Nur deshalb kann Christus schwach und doch allmächtig sein, unwissend und doch allwissend , begrenzt und doch unendlich.
Und genau darin liegt der Widerspruch zur Bibel...

In Antwort auf:
nur die scheints überall Wiedersprüche auszumachen wo du etwas nicht begreifst.
Was soll man als Christ an einer unbiblischen lehre, die nicht einmal ihre Vetreter einwandfrei erklären können - wie du es selbst zugibst - denn anderes begreifen, als einzig dieses: Sie ist unbiblscih und damit abzulehnen.

In Antwort auf:
Gott ist wahrhaftig und alle Menschen sind Lügner
Warum versuchst du dann weiterhin dein Verständnis als Wahrheit zu verkünden?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.12.2007 18:37
#214 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Snooker

Du scheinst "Natur" eine andere Interpretation gegeben zu haben.

In Antwort auf:
Nach der Bibel ist Gott aber unsterblich. Jesus ist aber d3efinitif gestorben.

Das werde ich ein andermal behandeln, eine sofort-Antwort habe ich jetzt nicht parat.^^

In Antwort auf:
Nach der Trinität haben wir es mit polytheistischen Missgeburt zu tun, die die kirche gezüchtet hat.


Nein nach deiner Ansicht hat man ein polytheistisches Bild.

Helios ( Gast )
Beiträge:

18.12.2007 18:54
#215 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Snooker

Ja. Die Gottheit ging tatsächlich in den Tod. Christus konnte nicht sterben, ohne das die Gottheit daran beteiligt war. Wir sollten bei Tod natürlich nicht an Auflösung oder Vernichtung denken. In dem Sinne kann Gott nicht sterben. Aber wenn wir im Tod Trennung sehen- der leibliche Tod ist die Trennung von Seele vom Leib und der geistliche Tod ist die Trennung von Gott-, dann können wir sagen, dass Gott, der Sohn tatsächlich starb. Die Gemeinschaft der Trinität war für eine Zeit betroffen, als Christus für uns zur Sünde gemacht wurde. Die ganze Person, der Gott-Mensch, bezahlte für unsere Sünde.
Darum kann die Bibel sagen, dass die Errettung des Herrn ist.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 18:56
#216 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Du scheinst "Natur" eine andere Interpretation gegeben zu haben.
Welche Interpretation ist denn die biblische?

In Antwort auf:
Das werde ich ein andermal behandeln, eine sofort-Antwort habe ich jetzt nicht parat.^^

Du wirst auf deinen "lesenswerten internet-seiten" schon die passende verbiegung finden..

In Antwort auf:
Nein nach deiner Ansicht hat man ein polytheistisches Bild.
Nicht nur nach meiner! Die Vorgaben der heidnischen Göttertriaden sind nunmal unverkennbar... DDiese waren auch kaiser Konstantin bekannt. Altes in neuem Gewand. Mehr ist an der Trinität nicht dran...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 19:07
#217 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Aber wenn wir im Tod Trennung sehen- der leibliche Tod ist die Trennung von Seele vom Leib und der geistliche Tod ist die Trennung von Gott-, dann können wir sagen, dass Gott, der Sohn tatsächlich starb. Die Gemeinschaft der Trinität war für eine Zeit betroffen, als Christus für uns zur Sünde gemacht wurde. Die ganze Person, der Gott-Mensch, bezahlte für unsere Sünde.
Hieran kann man sehr schön erkennen, wie sehr ein Trinitarier das Bibelwort verdrehen muss, um der Widersprüchlichkeit seiner lehre auszuweichen. Nirgendwo führt die bibel den gedanken von dir aus, dass der Tod Trennung von Gott in dem von dir genannten zusammenhang bedeutet. Entweder Gott ist unsterblich, oder er ist es nicht. Tod bedeutet in der Bibel durchweg Nichtexistenz. Die Seele ist sterblich! (Ri 16:30; Hes 18:4, 20; Off 16:3) Wenn der Gott-Mensch gestorben ist, dann ist er nicht unsterblich - was der Trinität widerspricht, denn sie sieht alle drei "Personen" als ewig - ohne Anfang und ohne Ende an! Nicht nur, dass die trinität unbiblisch ist - nein - ihre verfechter widersprechen ihr ebenso...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2007 20:19
#218 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Mann oh Mann, Jungs, ihr könnt Probleme haben.

Obs aber hier der richtige Ort ist, die seitenlang zu diskutieren?
Immerhin gehts hier im Forum um Atheismus vs. Religion, nicht um christliche Spitzfindigkeiten gegeneinander.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

18.12.2007 20:49
#219 RE: Die Vorhersage der Geburt Jesu Antworten
Und gleich noch ein paar der früher von Theologen heiss diskutierte Fragen:
Wie viele Engel haben auf einer Nadelspitze Platz? Haben Engel Geschlechtsorgane? Essen sie und scheiden sie das Essen aus? Wie viele Flügel haben sie? Und vor allem: wie viele gibt es?

Sollte eigentlich in den Thread "Wer war Jesus".
Sorry!

Habs verschoben. BS

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lemuel Offline



Beiträge: 95

18.12.2007 22:10
#220 RE: Wer war Jesus?? Antworten

[quote="Helios"]Lemuel
Das einzige was man aus deinen Post herauslesen kann ist das du eine menge offene Fragen hast.

Hi Helios!
Dann beantworte mir doch BITTE meine offenen Fragen.Dir als Bibelexperten sollte das doch nicht schwer fallen.
Oder etwa doch?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 22:17
#221 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Obs aber hier der richtige Ort ist, die seitenlang zu diskutieren?
Immerhin gehts hier im Forum um Atheismus vs. Religion,
Und unsere Diskussion müsste für dich doch geradezu Eine Bestätigung deiner Entscheidung für den Atheismus sein. Betrachte es doch einfach als Teil der nudellige Offenbarung und Zuwendung des FSM

Und da du dich, wie ich vermute, aufgrund unserer Debatte im Atheismus bestätigt fühlst, hat das Ganze dann doch wieder mit dem Foren-Konzept zu tun.

Betrachte unsere Diskussion doch schlicht als Kabarett zweier schräger Vögel, die mehr schlecht als recht aufzeigen können, mit welchen Punkten sich Gläubige in ihrer freizeit so beschäftigen... Und lass die Nudeln dabei nicht kalt werden...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2007 22:24
#222 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Schaff ich leider nicht, in dem Fall so locker drauf zu bleiben. Da ist die Befürchtung, Helios und Konsorten machen hier unter unserer Duldung einen interreligiösen Laden auf, doch zu groß.
Klar, man könnte das Christentum einfach abhaken und nicht mehr lesen. Was bleibt ist aber doch die Befürchtung, die die eigentlich das diskutieren wollen, was Thema ist, werden nur abgeschreckt. Und schon ist die Spirale in Gang gesetzt.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 22:41
#223 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Da ist die Befürchtung, Helios und Konsorten machen hier unter unserer Duldung einen interreligiösen Laden auf, doch zu groß.
Verständlich! Ich weiß ja aus anderen Foren, wie das gehen kann. Die frage ist aber auch, ob man eine solche Befürchtung im Rahmen dieses Forums ausschließen kann. Atheismus vs. Religionen ist in der tat ein sehr energiereiches Themenspektrum, und die entladungen, die wir heute hier erleben, kann man noch mit der Ruhe vor dem Sturm vergleichen, sprich: da wird noch einiges kommen. Wir können diese Befürchtung womöglich nicht völlig ausklammern, aber wir können Strategien entwickeln, wie wir einem Foren-Drift entgegenwirken können.

Danke erst mal für deine Einschätzung, ich werd mir dazu mal ein paar gedanken machen...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Lemuel Offline



Beiträge: 95

18.12.2007 23:04
#224 RE: Wer war Jesus?? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Mann oh Mann, Jungs, ihr könnt Probleme haben.
Obs aber hier der richtige Ort ist, die seitenlang zu diskutieren?
Immerhin gehts hier im Forum um Atheismus vs. Religion, nicht um christliche Spitzfindigkeiten gegeneinander.


Meine Güte!
Und ich Döskopp dachte es geht hier um das Thema:"WER WAR JESUS??"


SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

18.12.2007 23:17
#225 RE: Wer war Jesus?? Antworten

In Antwort auf:
Meine Güte!
Und ich Döskopp dachte es geht hier um das Thema:"WER WAR JESUS??"


BS meinte das übergeordnete Thema des Forums: "Atheismus vs. Religionen"

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz