Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um Samuel Paty


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 5.064 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.11.2007 06:17
#26 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Gut das Du da bist, liebe Mum.
Wie ist das mit den Lustknaben? Sind die auch für uns Frauen da,
oder wirklich echt nur für die Männer?
Fände ich nämlich echt unfair...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

24.11.2007 06:40
#27 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Wie meinst du das mit den Lustknaben, für ledige oder was? Also eigentlich ist es so das man sich im Paradies das wünschen kann was man begehrt, Haus Hof Kleidung Menschen, alles halt. Du kannst auch wählen in welchem der sieben Paradiese du sein willst falls dir in einem die Nachbarschaft usw nicht gefällt.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.11.2007 17:29
#28 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Oh, dann darf also eine ehemals lebendige und brave Muslima im Paradies so richtig Tüüüüüt, bis
der Arzt kommt?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

24.11.2007 18:52
#29 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
also so langsam wird mir das Thema Islam zu müßig.
Islam ist für mich:
- die Augen vor der Realität zu schliessen.
- die Verweigerung von Vernunft und Menschenrechten
- das Aufgeben von Streben nach Verbesserung und das Aufgeben von Träumen
- die Blindheit des Herzens
- die Ignoranz anderer Kulturen und Religionen
- das Unterdrücken anderer Meinungen

Mit strenggläubigen Muslimen ist kein Dialog möglich.
Daher werde ich mich auch nicht mehr zu solchen Themen äußern.Der Islamist mir
mittlerweile völlig Egal und ich versuche das Thema fortan auszublenden.
Er existiert für mich nicht mehr. Anstatt meine Energie mit dem reden zur Wand
zu vergeuden, verbringe ich meine Zeit lieber mit erbaulicheren Themen.
Auf jede ausgesteckte Hand reagieren Muslime nur mit einem Arschtritt.
Daher strafe ich diese Religion fortan mit Nichtachtung.
Wenn ich die Flut von Hass sehe mit der unsere Kultur jeden Tag von Muslimen
überschüttet wird, möchte ich mit ihnen nichts zu tun haben.
Ich werde fortan auch jeden Umgang und jedes GEschäft mit strenggläubigen Muslimen vermeiden.
Und wenn alles Konsequent mitmachen würden, dann können diese Leute bald die Koffer packen.
Ich habe jedenfalls genug von ihnen.
Auf ihren Hass kann ich nur mit Nichtachtung reagieren.
Ich spüre ihnenn gegenüber keinen Hass oder ähnliches ..sie tun mir einfach nur Leid.
Um sie zu hassen müsste ich sie für vollwertig ansehen und das tue ich nicht.
Dies richtet sich jetzt aber nur gegen die Strenggläubigen Muslime die hier ständig versuche
sich und ihre Religion zu profilieren.
Jeder der an einem echten Dialog interessiert ist, der ist mir nach wie vor Willkommen.

Glaube ist Aberglaube

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.11.2007 05:53
#30 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Gut gesprochen kadesch.

Tao Ho: Ja! Wenn manns mit tüüüüüüüüt bezeichnen will.

Gestern kam mir auch der Gedanke, das vor dem Hintergrund die versammelte Muselmännische Gemeinde im Himmel letztlich ziemlich allein da stehen wird. Wenn die ganzen unterdrückten muslimischen Frauen im Himmel ankommen und Gott sie dann fragt mit welchem Mann sie die Ewigkeit verbringen wollen. Wieviele werden dann wohl sagen mit meinem irdischen Ehemann? Ich tippe mal schwer darauf das diese dann ihr Recht auf einen treuen, fürsorglichen, liebevollen, JUNGFRÄULICHEN Mann wahrnehmen wollen und es davon im Himmel leider kaum einen geben wird. Da wird Gott ordentlich ins schwitzen kommen den Mädels dann einen Man nach ihrem Beispiel zu backen und der restliche Muselmop leider ohne Weiber dastehen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.11.2007 07:48
#31 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
Hm, ich bin ja nicht so bewandert in den islamischen Lehren - aber da ist doch ein Ausspruch von Mohammed tradiert,
dass er viele Frauen in der Gehenna, aber nur wenige im Paradies gesehen hätte - da hat Gott die Huris und Knaben
wohl schon auf Vorrat gefertigt... ?

Mit den 'Lustknaben' meinte ich z.B. dies hier [http://www.lsvd.de/bund/binats/koran.html]:
In Antwort auf:
Schließlich gab und gibt es im Koran ja auch Stellen, die homoerotisch gefärbt sind. Sowohl im heiligen Buch als auch in der Prophetenüberlieferung, dem Hadith, gibt es versteckte erotische Anspielungen auf Jünglinge und Knaben, die ja im Vorderen Orient stets als begehrenswerte Sinnbilder für Schönheit, Liebe und Sexualität stehen - das arabische Wort für 'Jüngling' (ghulam) kommt von einer Wortwurzel mit der Bedeutung "von fleischlicher Begierde übermannt werden." In den koranischen Paradiesesbeschreibungen gibt es nicht nur die "großäugigen Jungfrauen" (volkstümlich Huris genannt), deren Geschlecht im Koran übrigens ambivalent ist (arab. hur in Sure 52:20 und 56:22 kann männlich und weiblich sein), sondern auch Jünglinge, die den Paradiesesbewohnern gehören und ihnen Wein ausschenken: "Burschen, die sie [die Paradiesesbewohner] bedienen, (so vollkommen an Gestalt) als ob sie wohlverwahrte Perlen wären, machen unter ihnen die Runde", heißt es in Sure 52:24 und Sure 56:15-18 beschreibt das üppige Leben der Gläubigen im Jenseits so: "Auf golddurchwirkten Ruhebetten liegen sie behaglich einander (gegenüber), während ewig junge Knaben die Runde unter ihnen machen mit Humpen und Kannen (voll Wein) und einem Becher (voll) von Quellwasser". Dies nimmt bereits die Figur des Schenken (saki) vorweg, der in der späteren islamischen Dichtung (z.B. bei Schamseddin Hafes) der Inbegriff des Geliebten, ja sogar Symbol für Gott ist.

Dass Knaben oder Jünglinge als besonders begehrenswert und verführerisch galten, bezeugen zahlreichen Überlieferungen. Selbst der Prophet Muhammad soll einmal einen Jüngling in einer Versammlung hinter sich plaziert haben mit dem Hinweis, dass der Blick zur Versuchung führen könne. Muhammad selbst, heißt es in einigen Überlieferungen, soll Gott "in schönster Gestalt" erblickt haben, spätere Mystiker sahen Gott in der Gestalt eines schönen jungen Mannes oder eines "Türken mit schiefsitzender Seidenmütze" (Türken aus Zentralasien galten als besonders schön). Homoerotische Vorstellungen, wenn auch stark sublimiert, waren mit dem religiösen Denken besonders der Mystiker engstens verwoben.


...und aus 52.26 scheint mir hervorzugehen, dass die 'irdischen' Familienbande sowieso gelöst sind

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2007 09:23
#32 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
O.K, erst mal danke, dass Du mir liebevoll den Koran hast hier liegen lassen...
sagst ja immer zu mir: "Liest Du das bitte selber, Schatzi?"
Dann ist also nix mit Bisexualität. Nur für uns Frauen jedenfalls...
Aber, laut Mohammed sind davon eh nicht viele im Paradies zu finden
und die paar, die dort sind wollen eh kaum Sex.
Nun zitiere ich mal einen Imam:
In Antwort auf:
Als Antwort auf die Frage "Warum erhalten Männer im Paradies viele Frauen, während jede Frau dort nur einen Mann hat?" sagt Asch'arani:

1. Nach der glaubwürdigen Überlieferung (Hadith Sahih) sind im Paradies mehr Männer als Frauen.

2. Nach der gesunden Überlieferung ist das sexuelle Verlangen einer Frau im Paradies geringer als derartiges Verlangen eines Mannes (Sahih Muslim).

Quelle: http://www.islamway.com/?iw_s=Lesson&iw_...lesson_id=34464

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Helios ( Gast )
Beiträge:

25.11.2007 13:25
#33 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten


Aha mehr Männer als Frauen aber jeder von den Kerlen will sieben, wenn das mal gut geht.

Die sprengen sich alle in die Luft um ins Paradies zu kommen und wenn sie endlich dort sind geht das Gemetzel erst richtig los.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

25.11.2007 13:56
#34 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Das seh ich nicht so eng, immerhin hat Mohammed, vor 1400 Jahren, bloss einen kurzen Blick in die damalige Hölle erhascht. Wer weiss ob das Verhältnis, bei der Entwicklung des Islam, nicht längst umgekippt ist ....

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.11.2007 18:10
#35 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

In Antwort auf:
immerhin hat Mohammed, vor 1400 Jahren, bloss einen kurzen Blick in die damalige Hölle erhascht.
Daran dachte ich auch schon - da es ja mehrere Himmel und Höllen gibt, hat er vielleicht unten nur die Frauen-
und oben die Männerabteilung zu sehen bekommen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2007 19:26
#36 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

In Antwort auf:
er vielleicht unten nur die Frauen- und oben die Männerabteilung zu sehen bekommen...

Oder den Himmel für frigiede Frauen, die eben keinen Spass an Sex haben.

Es ist nur echt schade, das eine ganze Glaubensrichtung sich auf die Stärke seiner weiblichen
Mitglieder verlässt und im anderen Atemzug (wohl aus Angst) diesen starken Frauen Ketten
anlegt, um sie zu unterdrücken.

Sagt vieles über diesen Glauben aus, finde ich.

Das es aber auch anders geht hat mir mein guter Freund und Imam aus Frankreich gezeigt. Der
liebte die Stärke seiner Frau und hat das auch gezeigt, bzw. gesagt. Komisch ist nur, dass
gerade solche Imame verbannt und verschwiegen werden...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.11.2007 06:36
#37 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Ich denke sogar das er das damals nur sah/ sagte weil zu diesem Zeitpunkt der Mäneranteil der Gefolgsleute wesentlich höher war als der Anteil der bereits konvertierten Frauen . Da das heute aber umgekehrt ist, der Damenanteil höher, so wird auch das himmelische Verhältnis anders aussehen. Und gemäß dem Gleichheitsgesetz der göttlichen Behandlung, im Bezug auf die Frömmigkeit und Auslebung, werden nun wohl die Frauen die Überhand haben.


Das mit der Homophilie, passt doch aber wunderbar ins Bild. Zehnjährige Mädchen sind von zehnjährigen Jungs ja körperlich kaum zu Unterscheiden. Ist mir auch bei den Mailänder Modeschauen oft aufgefallen, das die extrem dürren jungen Models, eher einem jungen Knabben gleichen und bei der Anzahl der homosexuellen Designer auch nicht verwunderlich das sie sich das dann als Schönheitsideal aussuchen. Dumm nur das so viele Mädchen/Frauen sich das nun als Beispiel nehmen ohne darüber nachzudenken warum das so ist.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.11.2007 12:58
#38 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
Wie bei kaum einer anderen Religion hat man den Eindruck es geht im Islam fast nur um Sex. Auf dem ersten Blick sind es nicht nur die Bekleidungsregeln, sondern auch wer es wie mit wehm treiben darf. Selbst Mohammed hat sich wohl sehr viel Zeit mit Sex gegeben. (viele Frauen, auch altersmäßig alle Facetten der Sexualität ausprobiert). Auch unser "Freund" Muhammed scheint mit seiner Fragestellung "Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern?" sich sehr intensiv um die Geschlechterrollen zu kümmern und hat Bedenken, das man Ihm was weg nimmt. (@Muhammed: Keine Angst, ich nehme Dir schon keine muslimische Schwester weg!)
Auch innerhalb der moslemischen Gemeinde wird heftigst über Sex diskutiert. http://www.stern.de/politik/panorama/:Is...Ehe/554281.html
Um die sexuellen Vorstellungen durchzusetzen ist man in islamischen Ländern auch nicht zimperlich. http://derstandard.at/?url=/?id=3122286 oder http://derstandard.at/?url=/?id=3122286

Oftmals wird diese Betonung der religiös fundierten Sexualität als Grund des zurückgebliebenen technischen Fortschritts erwähnt, aber ich glaube, wenn man nur ans pimpern denkt, (siehe Anzahl der Kinder bei Moslems) muß notgedrungen einiges Andere auf der Strecke bleiben, aber auch außerhalb der ehelichen Sexualität, scheint der Sexualtrieb keine Grenzen zu kennen. http://www.expatica.com/actual/article.a...&story_id=41308

-Und im Himmel soll es ja angeblich erst richtig los gehen-

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Muhammad ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 17:24
#39 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Ich habe nicht in meinem Beitrag geschrieben, dass ihr die Feinde des Islam seid. Ich habe geschrieben, dass es auf unserer Welt Feinde des Islam gibt. Niemand soll sich hier angesprochen fühlen. Wer sich hier als Feind des Islam zuschreibt ist seine Sache, somit soll er sich bewusst sein, dass er einer von dem ist, der gemeint ist, aber ansonsten möchte ich euch klären was in der Natur vor sich geht, da ihr verblendet seid und ihr euch nicht darüber im Klaren seid.

Zwangsverheiratung, Verstümmelung, Ehrenmorde, Verbot von Bildung und Berufsausbildung, Frauenunterdrückung etc. Das ist alles pure Propaganda und ist dem Islam keineswegs zu zuschreiben.
Das hat eher mehr mit der Tradition zu tun, aber nicht mit der Religion Allah’s, den Erhabenen.

Aufgehoben ist eine Frau nur im Islam. Im Islam wird sie nämlich zum Gegensatz zu anderen Religionen der Welt respektiert und geschützt und am besten behandelt.

Jetzt kommen ne Menge Gegenargumente von euch. Ok, alles klar, kritisiert, aber eine Frage von wo habt ihr das (Argument, Aussprüche, Lügen,)? Aus dem Medien, von Jemand Unwissenden, aus dem Internet, von Eltern oder von Wo??? Steht das im Islam beschrieben?

Immer wieder stellen sich die Fragen: Warum dürfen Männer oder Jungen, aber keine Frauen und Mädchen, z. B. in die Disco gehen usw.

Allah, der Erhabene verbietet das Schlechte und gebietet das Gute, gilt für Junge und Mädchen, für Mann und Frau gleich.

Wenn ein muslimisches Mädchen oder eine muslimische Frau nicht in die Disko gehen darf, dann gilt es genauso für muslimische Jungs und Männern.
All das was Allah s.t. verboten hat, gilt für Mann und Frau, Jungs und Mädchen.
Uneheliche Beziehung, Unzucht, Nichtislamisch vorgeschrieben Kleider, Schwimmbad für alle Geschlechter zusammen, Alkohol, Kiffen, Drogen allgemein, auch Zigaretten, all das was im Islam verboten ist, gilt für beide Geschlechter. Und wer sich nicht dran hält, muss sich vor Allah s.t. verantworten.

Allah s.t. verbietet und gebietet was Er will, und Er weiß über alle Dinge besser bescheid!

Leider stimmt es, dass muslimische Jungs vieles tun und das heutzutage in der westlichen Welt als „normal“ gilt, was bei Mädchen eine Schande oder etwas katastrophales ist, aber hier muss ich euch noch mal sagen und darauf hinweisen, dass es nicht mit dem Islam zu tun hat, sondern mit deren Tradition. Wenn eine Familie deren Sohn gebietet in die Disko zu gehen und deren Tochter verbieten, dann tun sie es nicht aus religiösem Grund, sondern aus traditionellem Grund, auch wenn auf ihren Papieren islamisch steht. So was kenne ich persönlich aus einigen Familien und das ist das was man als Schande bezeichnen kann.

Die muslimischen Mädchen oder Frauen dürfen machen was immer sie wollen, nur sie dürfen nicht die Verbote und ihre Pflichten missachten und das gilt an erster Stelle an die Jungs und die Männer. Straßencafes, fette Autos, Handys etc. erlaubt, aber wie gesagt, sie sollten die Grenzen nicht überschreiten, sowie sie Allah s.t. ihnen eingab.

Muslimas haben wohl das Recht auf Bildung und Berufsbildung, sie dürfen sich selbst ihre Ehemänner auswählen, sie dürfen wohl sich scheiden lassen, sie haben wohl ein Erbrecht usw..
Ich bitte alle hier im Forum keine Mutmaßungen zu stellen, wenn ihr etwas nicht wisst.
Ich rate euch wahrhaftige Information von muslimischen Gelehrten, vertrauenswürdigen Muslimen oder von speziellen Internet Seiten zu holen und ich rate euch ab bei Islamwissenschaftlern, Orientalisten, Nachrichten in Fernesehen, Radio und Zeitung Informationen zu holen, denn das sind Ungerechte die nur Propaganda verbreiten und nur Lügen in den Köpfen der Menschen einpflanzen.

Welches Bild habt ihr von einer muslimischen Frau? Würde das gerne von jeden mal hören, was er/sie für ein Bild im Kopf hat.









Muhammad ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 17:37
#40 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Ich lese eure Beiträge, versuche euch zu erklären, versuche Missverständnisse bei Seite zu schieben, versuche euch ein friedliches Bild vom Islam zu zeigen usw. aber manchmal kommt es mir so vor, als würde ich gerade mit einer Wand sprechen. Ihr spricht mich z.B. über ein Thema an, dass ihr grauenvoll findet, ich erkläre euch aus Sicht des Islams wie es ist, aber es klickt nicht in eurem Gehirn, so das ihr immer wieder auf dieses Thema kommt, dass ich euch schon erklärt habe. Liest ihr etwa meine Beiträge ich richtig oder wo ist euer Problem?

Die Wahrheit tut weh!!!
Die Lügen werden noch mehr wehtun!!!

Könnt ihr nicht normal reden? Ich meine mag sein, dass euch vieles im Islam stört, aber deswegen solltet ihr euch nicht so kindig verhalten, beleidigen, spotten und lügen.

Ihr klagt darüber, dass ich missioniere und nicht diskutiere. Aber bitte schaut eure Beiträge an, das ist genauso wenig eine Diskussion, eher Beleidigungen und Propaganda. Außerdem ist das hier kein Chat, sondern ein Forum. Und wie ich Forums kenne, lasse sie jeden das schreiben was er möchte, natürlich nur wenn er sich an die Regeln hält. Ob ein Gedicht, ob ein Vortrag, ob eine Kritik, ob eine Frage oder ob sonst was. Jeder schreibt was er möchte und wie viel er möchte. Nun bitte klärt mich mal auf was ich hier im Forum falsch mache!

Ich habe die Forumsregeln gelesen, finde kein Verstoß, dass ich begann habe, trotzdem hat man mich ungerecht gesperrt. Wenn ich eure Beiträge lese, wo Beleidigungen mit enthalten sind, frage ich mich warum man ihn nicht sperrt. So was nennt ihr Kritik? Was für eine Art Kritik? Kritisiert aber bitte mit Respekt, wie ich euch mit Respekt entgegenkomme. Ihr seid doch keine Kinder mehr.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.11.2007 17:37
#41 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
Da hat der Muhammad mal ein wahres Wort gesprochen, das ich unterschreiben kann (vorletzter Beutrag). Von Muslimas habe ich allerdings verschiedene Bilder im Kopf, DIE Muslimische Frau als Einzelfall gibt es nicht.







(Ich meinte das: Allah, der Erhabene verbietet das Schlechte und gebietet das Gute, gilt für Junge und Mädchen, für Mann und Frau gleich.
Damits nicht zu Missverständnissen kommt, habs ich noch fix dazu gesetzt)
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.11.2007 17:42
#42 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Muhammad du darfst hier alles durch den Kakao ziehen, wenn du willst. ABER persönliche Beleidigungen oder Gewaltaufforderungen, Drohungen usw. das ist nicht erlaubt. Ansonsten darfst du selbstverständlich alles sagen und Behaupten was du möchtest, sofern es deine persönliche Meinung wiederspiegelt und du darüber Diskutieren willst.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.952

26.11.2007 18:43
#43 Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten
In Antwort auf:
Das ist alles pure Propaganda und ist dem Islam keineswegs zu zuschreiben.
Das hat eher mehr mit der Tradition zu tun, aber nicht mit der Religion Allah’s, den Erhabenen.
Natürlich... Wie kommt es dann, dass sich der so menschenfreundliche Islam ausgerechnet in den mulimisch dominierten Staaten nicht durchsetzt? Die Beschneidung der Mädchen z.B. wird von den muslimischen Religionsführern sehr wohl geduldet. Warum geht ihr gegen Vergewaltigungen in der Ehe, Zwangsverheiratung und Inzest in den muslimischen Familien nicht vor, um den Mädchen und Frauen das Leben angenehm zu machen? Warum haben die Mädels so wenig Ausbildung, wenn ihr die für sie wollt? Aber es ist ja gar nicht eure Schuld, es ist die Schuld der Tradition... Dann tut doch etwas gegen diese mittelalterliche Tradition!
Ich habe überigens den Koran gelesen und studiere ihn aufgrund der Beiträge und Zitatehinweise immer wieder genau. Ich habe nicht entdeckt, dass Frauen wie Männer nach dem Koran gleich behandelt werden sollen, ganz im Gegenteil. Züchtigungen, Schläge, Steinigungen und lebendiges Begrabenwerden bei bestimmtem "Verfehlungen" sind da schon angeordnet. Wie kannst du den Koran mit unseren Menschenrechten vergleichen und ihn wahrscheinlich sogar als überlegen ansehen? Ich begreife das nicht! Nie eine klitzekleine Kritik! Ist ja alles von Allah, und der darf ja machen was er will... Ich hatte dir schon mal geschrieben, dass eine Gesellschaft nur nach vorne kommt, wenn sie ihre eigenen Fehler erkennt, diskutiert und abschafft. Nur so kann man nach vorne kommen! Jetzt weißt du, warum ihr das nicht tut. Aber auf der anderen Seite: Wenn du deine Religion als so kritikunnötig siehst, wirst du die Gesellschaft, die ihr unterworfen ist, doch als perfekt ansehen müssen. Ist sie natürlich nicht. Und wer hat schuld? Natürlich die Ungläubigen, der böse Westen, der euch unterdrückt und nicht entwickeln lässt! Also sind wir die Feinde des Islam! Und was macht man mit Feinden? Wenn man das Aggressionsventil der Selbstkritik so "erfolgreich" verstopft, wie ihr das tut, dass sucht die Aggression sich eben andere Ventile. Und das kann wirklich böse Folgen haben... Dieses Verstopfen der Selbstkritik ist typisch für alle faschistoiden Gesellschaftsformen. Und deshalb muss im Interesse des Weltfriedens jede Gesellschaft zur Selbstkritik befähigt werden!
In Antwort auf:
Welches Bild habt ihr von einer muslimischen Frau? Würde das gerne von jeden mal hören, was er/sie für ein Bild im Kopf hat.
Das von Ayaan Hirsi Ali. Sie war mal selbst eine Muslima, und ich habe keine Grund, an ihren Erfahrungsberichten, Reportagen und den Film "Submission I", den sie mit Theo van Gogh gedreht hatte, zu zweifeln.
In Antwort auf:
Die Wahrheit tut weh!!! Die Lügen werden noch mehr wehtun!!!
Oooch. Schon wieder diese Drohungen... Ja, die Wahrheit schmerzt wirklich, dieses unglaublich repressive Klima, diese Unterdrückung der Freiheit, des, Individuums und der Gedanken und all das Verschweigenen der körperlichen Gewalt. Und diese Wahrheit der islamischen Welt sollte dir ebenso weh tun. Aber die willst du deckeln, und stattdessen stößt du wieder diese hässlichen Drohungen aus! Ich finde sie albern und kann fast darüber schmunzeln. Aber zu viele der muslimischen Religionslehrer reden ja genauso wie du und werden mit dieser Methode eure Kinder von uns entfernen, von unseren Realitäten entfernen und ihren Hass gegen uns entwickeln lassen. Das ist eine böse Saat!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.11.2007 19:16
#44 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

In Antwort auf:
Allah, der Erhabene verbietet das Schlechte und gebietet das Gute, gilt für Junge und Mädchen, für Mann und Frau gleich.

Warum müssen die Bräute unbedingt Jungfrauen sein und die Männer nicht?
Warum werden immer nur Frauen ermordet (seg. Ehrenmorde) und niemals ein Mann, der seine Frau schlecht
behandelt hat?
usw. usw. usw.
In Antwort auf:
Wenn ein muslimisches Mädchen oder eine muslimische Frau nicht in die Disko gehen darf, dann gilt es genauso für muslimische Jungs und Männern.

Ist nur komisch, dass sich die Mädchen und junge Frauen daran halten und die jungen Männer nicht. Die gehen fleissig in die Disco und schwärmen
andern Tags von ihren TÜÜÜÜT-Erlebnissen.
usw. usw. usw.

Kann man stundenlang so weitermachen. Dazu habe ich aber keine Lust.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.11.2007 19:17
#45 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

In Antwort auf:
Ich habe die Forumsregeln gelesen, finde kein Verstoß, dass ich begann habe, trotzdem hat man mich ungerecht gesperrt. Wenn ich eure Beiträge lese, wo Beleidigungen mit enthalten sind, frage ich mich warum man ihn nicht sperrt.

Na, musst ja nicht mehr vorbeischauen und hier rumposten, wenn es Dir nicht passt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

26.11.2007 19:19
#46 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Zitat von Tao-Ho

Warum müssen die Bräute unbedingt Jungfrauen sein und die Männer nicht?
Warum werden immer nur Frauen ermordet (seg. Ehrenmorde) und niemals ein Mann, der seine Frau schlecht
behandelt hat?
usw. usw. usw.
Ist nur komisch, dass sich die Mädchen und junge Frauen daran halten und die jungen Männer nicht. Die gehen fleissig in die Disco und schwärmen
andern Tags von ihren TÜÜÜÜT-Erlebnissen.
usw. usw. usw.
Kann man stundenlang so weitermachen. Dazu habe ich aber keine Lust.


Verstehst du jetzt warum ich sagte im Himmel wirds keine (Musel)Männer geben.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.11.2007 19:32
#47 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Ja, liebe Mum. Ich verstehe Dich nur allzugut.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kereng Offline




Beiträge: 310

26.11.2007 21:28
#48 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Zitat von Muhammad
Ich rate euch wahrhaftige Information von muslimischen Gelehrten, vertrauenswürdigen Muslimen oder von speziellen Internet Seiten zu holen
Ist das Islamische Zentrum Münster eine dieser "speziellen Internet Seiten" oder auch eine von den antiislamistischen?
http://www.as-sunnah.de/modules.php?name...showpage&pid=63
Wenn eine Frau ablehnt, dem Nachfragen ihres Mannes nach ehelichem Verkehr nachzukommen, dann hat sie etwas getan, was haram ist, und eine große Sünde begangen, ...
Es wurde überliefert, dass Abu Hurayrah (ra) sagte: “Der Gesandte Allahs(sas)sagte:
“Wenn ein Mann seine Frau in sein Bett ruft und sie ablehnt,und er einschläft,während er auf sie ärgerlich ist,dann werden die Engel über sie fluchen bis zum Morgen.“ [Überliefert bei al-Bukhari 3065,Muslim 1436]
...
(d) Das Haus nicht verlassen außer mit der Erlaubnis des Ehemannes: Eines der Rechte des Ehemannes über seine Frau ist, dass sie nicht aus dem Haus gehen sollte,außer mit seiner Erlaubnis.


Ist die Hadithsammlung auf http://www.alhamdulillah.net/ antiislamistisch?

http://www.alhamdulillah.net/modules.php?name=Hadith-Riyad
Kapitel: Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Nummer: 4
Abu Ali Talq ibn Ali (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn ein Mann nach seiner Frau schickt, um sein Bedürfnis zu stillen, sollte sie zu ihm gehen, sogar wenn sie mit Brotbacken beschäftigt ist." (At-Tirmidhi und An-Nasai)
Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)

Nummer: 5
Abu Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte: „Wenn ich irgendjemandem befohlen hätte, sich vor einem anderen niederzuwerfen, so hätte ich angeordnet, dass die Ehefrau sich vor ihrem Ehemann niederwirft." (At-Tirmidhi)
Dies ist ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)


So sieht die Behandlung der Frau im Islam aus: Das Haus nicht ohne Erlaubnis verlassen und immer für den Mann da sein.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 22:12
#49 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

Was ich dir mal sagen wollte....

In Antwort auf:
ansonsten möchte ich euch klären was in der Natur vor sich geht, da ihr verblendet seid und ihr euch nicht darüber im Klaren seid.


Wir? Verblendet? Lese mal selber was du schreibst!
In Antwort auf:
Zwangsverheiratung, Verstümmelung, Ehrenmorde, Verbot von Bildung und Berufsausbildung, Frauenunterdrückung etc. Das ist alles pure Propaganda und ist dem Islam keineswegs zu zuschreiben.

In Antwort auf:
Uneheliche Beziehung, Unzucht, Nichtislamisch vorgeschrieben Kleider, Schwimmbad für alle Geschlechter zusammen, Alkohol, Kiffen, Drogen allgemein, auch Zigaretten, all das was im Islam verboten ist, gilt für beide Geschlechter. Und wer sich nicht dran hält, muss sich vor Allah s.t. verantworten.

In Antwort auf:
Die muslimischen Mädchen oder Frauen dürfen machen was immer sie wollen, nur sie dürfen nicht die Verbote und ihre Pflichten missachten

Wie schaffst du es nur dir in einen Satz gleich selbst zu widersprechen?

In Antwort auf:
ich rate euch ab bei Islamwissenschaftlern, Orientalisten, Nachrichten in Fernesehen, Radio und Zeitung Informationen zu holen, denn das sind Ungerechte die nur Propaganda verbreiten und nur Lügen in den Köpfen der Menschen einpflanzen.

Ich halte derren "Propaganda" aber für recht glaubwürdig.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.11.2007 22:14
#50 RE: Was wollt ihr von unseren muslimischen Schwestern??? Antworten

In Antwort auf:
Die Wahrheit tut weh!!!


Die Erkenntnis kommt spät, aber sie kommt...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Steißbein »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz